Fruchtwasser gestern abgegangen aber noch kein Kitten geboren

Diskutiere Fruchtwasser gestern abgegangen aber noch kein Kitten geboren im Trächtigkeit Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, ::w Bin neu und habe mehrere Fragen an euch : Meine Katze ist trächtig & laut TA soll sie die Babys noch diese Woche bekommen. Sie hat nur...

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Hallo, ::w
Bin neu und habe mehrere Fragen an euch :
Meine Katze ist trächtig & laut TA soll sie die Babys noch diese Woche bekommen.
Sie hat nur noch wenig Fruchtwasser
am Dienstag gehabt.
Vor einem tag bemerkten wir , dass das Handtuch in der aufgestellten Wurfkiste nass war .. es hat nicht nach Urin gerochen & auch nicht nach Kotze. Könnte das das restliche Fruchtwasser sein ? ::?
Ihre Zitzen sind dick .. & mit einer weißen Oberfläche ..
Sie ist verschmust , in den letzten Tagen war sie sehr unruhig..
Temperatur war gestern auch auf 38,4 °C .
Kittenbewegungen sind heute sehr ausgeprägt.
Heute hat sie leicht gezittert..
Könnte es bald losgehen ?

Für eine rasche Antwort bin ich euch sehr dankbar. :p

 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
06.08.2010
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fruchtwasser gestern abgegangen aber noch kein Kitten geboren . Dort wird jeder fündig!

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
1
Hallo,

ich werde dir den Thread einmal "einzeln" stellen, hier schreibst du grade in einem sehr alten Thema.

Und dann noch folgendes. Bei Katzen ist es so, dass jedes Kitten von einer einzelnen Fruchtblase umgeben ist in der sich Fruchtwasser befindet. Bei jedem einzelnen Kitten bleibt diese Fruchtblase bis kurz vor der Geburt intakt und oftmals ist sie auch noch ganz, wenn die ernsthafte Austreibungsphase beginnt. Was den Vorteil hat, dass das Kitten letzten Endes auf einer Art "Feuchtfilm" relativ einfach ausgetrieben werden kann.

Wenns schräg läuft, dann "platzt" die Fruchtblase schon mal wenige Stunden bevor das Kitten geboren wird, aber das ist nicht die Regel. Wenn du den Verdacht hast, dass da gestern Fruchtwasser in der Kuschelhöhle gewesen ist, dann solltest du heute noch zum Tierarzt gehen (bzw. hättest das heute Morgen schon machen sollen).

Natürlich könnte es auch etwas anderes gewesen sein (die Tatsache, dass sie sonst einen so guten Eindruck macht spricht eigentlich dagegen) und dieser Gang zum Tierarzt ist ganz unnötig aber das kann ich von hier aus nicht erkennen - und in dem Fall würde ich lieber einmal mehr als einmal weniger zum Tierarzt gehen.

Liebe Grüße
Andrea
 

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Ich habe gestern beim Tierarzt angerufen & sie sagte , wenn heute nichts passiert sollen wir nochmal anrufen.. das ergebnis ergibt sich gleich :wink:
Sage dir Bescheid ... :p
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
1
Hallo,

Ähm - du bist aber schon in einer Kleintierpraxis mit deiner Katze in Behandlung, oder?

Liebe Grüße
Andrea
 

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
ja, sie hat gesagt das wir alle 2 Stunden fieber messen sollen! Aber das klappt nicht so gut,weil sie sich das nicht gefallen läßt! gestern abend hat sie 38,4 Temperatur gehabt!
Das Handtuch hat sehr übel gerochen, wie riecht denn das Fruchtwasser generell?

Unsere Susi verhält sich aber normal ,frißt und schläft sehr viel!
 
Zuletzt bearbeitet:

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
1
Hallo,

das ist schon in Ordnung, dass das nicht klappt - und die Fiebermesserei ist auch ungemein nutzlos.

Ich bin in der Zwischenzeit beim I-Wurf und hier hatte noch niemals eine tragende Katze ein Fieberthermometer im Po - dennoch haben alle Kitten die Geburt und Aufzucht prima überlebt.

Was wichtig ist, ist dass die Austreibephase nicht zu lange dauern darf. Das heisst, wenn du merkst, dass die Geburt richtig begonnen hat (also mit Presswehen) dann sollte eigentlich 2 Stunden später das Kitten zu der diese Wehe gehört auch geboren sein.

Die Fruchtblasen platzen - wie gesagt - erst während der Presswehen und wenn das gestern Fruchtwasser war, dann müsste dringend ein Kaiserschnitt gemacht werden.
Ich weiss nicht, was das sonst gewesen sein kann - ich persönlich finde nicht, dass Fruchtwasser fürchterlich stinkt. Es riecht - irgendwie schon etwas nach Tier und nach Blut und sowas, aber nicht fürchterlich.

Wenn es eine kleinere Menge Flüssigkeit war, dann könnte es auch der "sogenannte" Schleimpfropf gewesen sein mit dem ich persönlich allerdings etwas auf Kriegsfuss stehe weil ich ihn weder jemals gesehen (geschweige denn gerochen habe) aber das ist eigentlich keine so "grosse Portion" wie du das in deinem Beitrag schilderst.

Vielleicht meldet sich da ja jemand anderes zu der den schon mal mitbekommen hat.

Dass die Katzen etwas zittern, dass passiert häufiger vor der Geburt und ist nicht unbedingt ein böses Zeichen.

Ich muss jetzt eh für ne Stunde oder so weg - aber mein wichtigster Rat ist: wenn irgendwas schräg läuft schreib nicht hier rum und ruf nicht irgendwen an sondern pack dir die Katze und fahr zum Tierarzt.

Und mein zweitwichtigster Rat: wenn ein Kitten geboren worden ist das sich nicht bewegen möchte und du den Eindruck hast es sei tot. Glaub das erst mal nicht und rubbel es mindestens eine viertel Stunde lang mit einem rauhen Handtuch ab und versuche so den Kreislauf in Schwung zu bekommen, oft schaffen die Kleinen es dann noch.

Liebe Grüße
Andrea
 

__RAHEL

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
263
Gefällt mir
0
Hallo meine Katze hat am 5.6 geworfen =)

der geburtsablauf meiner Katze war so :

sie wahr SEHR unruihg und hat sich ein Plätzchen gesucht.
als sie ein plätzchen hatte ging auch schon bal der schleimpfropf ab ( braun - durchsichtige flüssigkeit ) das war kurz nach 7.
Die wehen setzten ein ( wenn sich der bauch senkt und wieder hochgeht )ihr mund hat sich auch in der art zusammen gezogen.
Man merkt auch das die wehen eingesetz haben wenn der bauch mal hart und mal "weicher" ist ;).
so um 9 haben dann die Presswehen eingesetzt und dann sah man auch schon ein bischen der Fruchtblase ( ist so gräulich )
um 11 uhr war das erste schon da mach dir keinen stress wenn die fruchtblase noch nicht ganz offen ist aber wenn du magst und deine Katze das nciht macht kannst du sie amKopf öffnen.
5 Minuten später kam das 2 schon nach und da hat meine katze alles selber gemacht auser die Nabelschnur mussten wir durchtrennen ( das machst du am besten mit den Fingernägel).
im 10 minuten-Takt kam schon das 3 und auch da mussten wir die nabelschnur trennen ( eigentlich bei allen 4 =)).
und nach 15 minuten kam schon das 4 und letzte =)
das erste hat nicht so gut geatmet wenn das bei dir auch der fall sein sollte einfach ein wenig den bauch kraulen und dann hüstelt es ein bissle und dann sollte es atmen sonst weiss ich auch nicht =)

ich hoffe es hat dir weiter geholfen mir hat es auf jeden fall als ich von andernen die geburtsabläufe hören durfte.
Mach dir einfach keine Sorgen wenn es nicht genau so ist wie bei andern den bei jeder Katze ist es ein wenig anders es war meine erste geburt und es ist echt GOLDWERT=)

ich wünsche dir und deiner Katze viel glück und falls du Fragen hast kannst du ich gerne fragen auch per PN evt. kann ich dir weiterhelfen =)

lg.rahel
 

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Vielen Dank für deine Information!! Für uns ist es das erste mal!! Wir sind sehr aufgeregt,vorallem als der TA gesagt hat das es diese Woche wohl noch passiert!Die Sorge die wir halt haben ist dieser nasse Fleck in der Wurfkiste,der ziemlich groß war und sehr eigenartig gerochen hat! Wenn es doch daS Fruchtwasser gewesen sein sollte,dann müßte es ihr doch eigentlich den Umständen nicht so gut gehen? Oder? Der TA meint halt zu uns es könnte auch Erbrochenes oder Urin gewesen sein,aber das riecht doch anders!! ::?
 

__RAHEL

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
263
Gefällt mir
0
Ist es evt. schleimpfropf?
Das könnte natürlich auch sein auf dem kissen ist das evt nich to sichtbar
 

Donna

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1.403
Gefällt mir
0
Hallo rotangel71

Auch wenn Rahel mit ihrer Einschätzung, das ihre erste Katzengeburt Gold wert sei sicherlich ihren Emotionen ausdruck geben wollte, so ist eine Katzengeburt, wie auch jede andere Geburt, auch ein großes Risiko.

Sollte Deine Katze bereits gestern Fruchtwasser verloren haben, dann solltest Du nicht lange fackeln und mit der Katze in eine anständige Klinik fahren, in der man sich mit Kaiserschnitten und kritischen Geburten auskennt. Mir persönlich wäre das zumindest alles viel zu unheimlich. Und was das Fiebermessen helfen sollte, ist mir leider auch völlig unklar.

Ich hoffe einfach, dass Du im regelmäßigen Kontakt zu einem guten Tierarzt stehst und Du Dich auf alle Eventualitäten sorgsam vorbereitet hast. Ich drück Deiner Katze und Dir die Daumen, dass alles gut geht. Aber Du hast ja nach Tipps gebeten und ich würde Dir dazu raten, bei so etwas zum Tierarzt zu gehen und die Katze untersuchen zu lassen. Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.

Und jetzt mein üblicher Satz, den kann ich mir nicht verkneiffen, sorry...alsbald nach der Geburt, die hiffentlich gut verlaufen wird, ab zur Kastra!

Ich drück die Daumen

LG
Donna
 

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Meiner Katze geht es gut.. Wenn die Katze kurz vor der Geburt ist , soll man wenn nötig Fiebermessen .. die Temp. sinkt dann von 38,6 auf 37,6 °C . Wir haben schon beim Tierarzt angerufen , er hat gesagt , wir sollen jede 2 Stunden Fieber messen & wenn sich heute nichts tut , sollen wir nochmal anrufen , was wir jetzt tuen :wink:

Danke für ihre antwort :p
 

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Der Tierarzt hat gesagt , wir sollen vorbei kommen.

Bis später dann..:p
 

jana68

Registriert seit
28.07.2008
Beiträge
448
Gefällt mir
0
und? wie ist der tierarzt besuch verlaufen? alles ok?
 

__RAHEL

Registriert seit
24.05.2010
Beiträge
263
Gefällt mir
0
Hallo rotangel71

Auch wenn Rahel mit ihrer Einschätzung, das ihre erste Katzengeburt Gold wert sei sicherlich ihren Emotionen ausdruck geben wollte, so ist eine Katzengeburt, wie auch jede andere Geburt, auch ein großes Risiko.

Ich finde es eifach ein tolles erlebnis ich bin ganz sicher nicht der meinung "massenproduktion zu machen oder so" und ich finde es auch nicht gut das so viele katzen gebären und ich weiss das es für die katze sehr anstrengen ist aber wenn sie da sind sind sie soo süss und dann ist es echt goldwert ;)
und ja risiken sind inbegriffen mit dem muss man rechnen bin ich ganz deiner meinung ;)
 

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Guten Morgen alle zusammen ! ::w
Waren beim Tierarzt , alles ist super gelaufen.
Wir haben einen Ultraschall gemacht & alles ist in Ordnung mit den Kitten :p
Sie haben noch bisschen Fruchtwasser .
Der Tierarzt hat gesagt , wir sollen uns keine Sorgen machen . Eventuell bekommt unsere Susi die Kitten nächste Woche , laut Tierarzt [So lange sie sich noch gut fühlt :-)]
Wir sind so froh :lol:

Achja ; ich habe noch eine Frage :
Unser Kater der auch nur im Haus lebt , fängt plötzlich an die Wurfkisten zu markieren & ist nur am jaulen . Er greift Susi ab und zu an.
Was könnte das sein ? ::?

Danke für eure Antworten :D
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
1
Hallo,

verrätst du mir eigentlich einmal welche Rasse du züchtest - nur so neugiere halber.

Wenn der Kater beginnt Randale zu machen würde ich beginnen ihn zu separieren.

Es gibt Kater die sehr ruhig und gelassen auf die Geburt reagieren und "wissen" dass das ihre Kitten sind und auch zu den Kitten sehr nett sind.
Wenige Kater wissen das nicht und die stellen dann eine wirkliche Gefahr für die Katzen dar. Eh braucht eine Katze unbedingt totale Ruhe unter der Geburt und da sollte der Kater zumindest während der Geburt und für die ersten Tage ausgesperrt sein (oder du stellst die Wurfkiste so auf, dass die Kätzin ihn, wenn sie das möchte, leicht vertreiben kann).

Aber wenn er jetzt schon so anfängt, dann würde ich ihn wohl wegsperren, ehrlich gesagt - einfach sicherheitshalber.

Liebe Grüße
Andrea
 

rotangel71

Registriert seit
06.08.2010
Beiträge
86
Gefällt mir
0
der Kater ist eine Europäische Kurzhaarkatze und Susi ein Mix aus Siam-Kurzhaar! Wir wollen nicht züchten nur einmal miterleben und die Jungen gehen auch an Familienmitgliedern
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
1
Hallo,

dann solltet ihr aber den Kater zügig kastrieren lassen. Oder ist er schon kastriert und markiert dennoch?

Manchmal werden Kätzinnen SEHR schnell nach der Geburt wieder rollig - aber ehrlich gesagt ich finde markierende Kater stinken so unterträglich, dass ich meinen an dem Tag den Kastrationstermin ausgemacht habe als ich wusste, dass die Katze für deren Verpaarung ich ihn hauptsächlich gekauft hatte tragend war.

Liebe Grüße
Andrea
 
Zuletzt bearbeitet:

Donna

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1.403
Gefällt mir
0
Hallo

Ich würde Dir auch empfehlen den Kater zu separieren. Wenn er jetzt schon die Katze angreift, dann wäre mir das zu riskant. Außerdem rate ich Dir, wenn es denn noch nicht passiert sein sollte, den Kater recht zügig kastrieren zu lassen. Damit tust Du allen Beteiligten und vor allem Deiner nase einen großen Gefallen und vermeidest eine weitere Trächtigkeit, die bei Katzen nach einem Wurf recht flott gehen kann.

LG
Donna
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Hi,

der Kater muss separiert werden, wenn er die Katze ärgert. Auch hat ein aggressives Tier nichts bei den Neugeborenen zu suchen.
Auch liebe Kater nur unter Aufsicht zu den Kleinen lassen und auch nur, wenn die Mutter einverstanden ist, denn es soll auch schon Kater gegeben haben, die Babys tot gespielt haben:cry:
Hier mal unser Vater-Kater- Besuch bei seinen Wurf:




Sollte man aber wirklich nur mit ausgeglichenen Tieren machen. Der Schwarze wollte dann auch spielen und wurde von der Mutter dann angebrummt.
Deinen Kater solltest du kastrieren lassen, dann wird er ruhiger:wink:


LG, Kordula
 
Thema:

Fruchtwasser gestern abgegangen aber noch kein Kitten geboren

Fruchtwasser gestern abgegangen aber noch kein Kitten geboren - Ähnliche Themen

  • Kann das fruchtwasser sein?

    Kann das fruchtwasser sein?: Gestern Nachmittag hatte meine Mutter unsere Katze auf dem arm als der hund von uns runter in den keller kam (die katze ist freigängerin und der...
  • Fruchtwasser?

    Fruchtwasser?: Hallo, meine Katze liegt "in den letzten Zügen" ihrer Trächtigkeit, jedenfalls sagt das die TÄ, letzten Freitag waren auf dem Ultraschall winzige...
  • Schleimpfropf gerade abgegangen

    Schleimpfropf gerade abgegangen: Hallo liebe Foris::w bin gerade bei einer Freundin von mir und bei Ihrer Katze ist gerade der Schleimpfopf abgegangen. Kann es noch lange dauern`?
  • Ähnliche Themen
  • Kann das fruchtwasser sein?

    Kann das fruchtwasser sein?: Gestern Nachmittag hatte meine Mutter unsere Katze auf dem arm als der hund von uns runter in den keller kam (die katze ist freigängerin und der...
  • Fruchtwasser?

    Fruchtwasser?: Hallo, meine Katze liegt "in den letzten Zügen" ihrer Trächtigkeit, jedenfalls sagt das die TÄ, letzten Freitag waren auf dem Ultraschall winzige...
  • Schleimpfropf gerade abgegangen

    Schleimpfropf gerade abgegangen: Hallo liebe Foris::w bin gerade bei einer Freundin von mir und bei Ihrer Katze ist gerade der Schleimpfopf abgegangen. Kann es noch lange dauern`?
  • Schlagworte

    ,

    katze verliert fruchtwasser keine wehen

    ,

    katze fruchtwasser verloren

    ,
    , katze fruchtwasser keine wehen, geburtsablauf katze, katze geburt fruchtwasser, katze hat fruchtwasser verloren, was ist, wenn bei tragenden katzen der schleimpfopf abgeht, trächtige katze wie fruchtwasser blutig, katze+verliert+fruchtwasser+aber+keine+jungen+kommen, katze trächtig nass am, fruchtwasser schleimpfropf verlieren, fruchtwasser verloren keine wehen katze, katzengeburt fruchtwasser
    Top Unten