Frischfleisch und Innereien bei PKD? wie Phosphatgehalt ermitteln?

Diskutiere Frischfleisch und Innereien bei PKD? wie Phosphatgehalt ermitteln? im Katzen Diät-Futter Forum im Bereich Katzenernährung; vielen Dank erstmal für die Ratschläge bisher. Ich habe mich in der letzten Woche sehr viel mit der Thematik beschäftigt. Lucky hat zum 2. Mal...

liesl976

Registriert seit
25.08.2017
Beiträge
14
Gefällt mir
0
vielen Dank erstmal für die Ratschläge bisher.

Ich habe mich in der letzten Woche sehr viel mit der Thematik beschäftigt.

Lucky hat zum 2. Mal AB bekomen, im Moment geht es ihm gut. Er hat wieder zugenommen, klettert wieder auf den Baum und jagd die Kleine und will nachts wieder
lange draußen bleiben.

Das Problem wird das Futter werden. Ich hab jetzt erstmal eine große Lieferung von Hills bestellt. Er isst es zwar, aber ich befürchte, wenn er es ausschließlich bekommt, wird er es über kurz oder lang ablehnen. Bisher haben wir das Futter alle halbe Jahre mal wechseln müssen und er frißt ausschließlich die Sorten mit Gellee.

Ich brauche dringend Rat, wie ich den Phosphatgehalt ermittele. Die Angaben beziehen sich immer nur auf den Trockengehalt.

Wie ist das beispielsweise mit Hühner oder anderem Geflügelfleisch? Ich habe bisher immer mit rohem Geflügelfleisch zugefüttert bzw. Hühnerherzen gekocht oder aus Hühnerklein was gezaubert. Kann ich das weitergeben?

Ich habe einen NDR bericht gelesen, dass das herkömmliche Katzenfutter sogar verantwortlich gemacht wird für die vielen Nierenkrankheiten.

Ich mag da jetzt gar keine Dose oder Tüte mehr aufmachen aber woher weiß ich, daß Lucky mit seinen Nieren mit Frischkost besser dran ist?
 
30.08.2017
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Frischfleisch und Innereien bei PKD? wie Phosphatgehalt ermitteln? . Dort wird jeder fündig!
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.097
Gefällt mir
116
Es hilft, wenn man sich generell in die Thematik Futter und Ernährungsbedürfnisse der Katze einliest. Zum Einstieg empfehle ich immer diese Seite hier. Wenn du tiefergehende Infos zum Barfen haben willst, dann solltest du dich bei dubarfst.eu anmelden. Da können dir erfahrene Foris alle Fragen beantworten.

Generell ist Fleisch sehr phosphathaltig und bei CNI-Katzen ist es essentiell, den Phosphatgehalt möglichst niedrig zu halten. Ohne einen Phosphatbinder kommst du da nicht weit. Wie man den P-Gehalt einer bestimmten Fleischsorte ermittelt, kann ich dir nicht sagen, aber Barfer wissen das.

Bei Industriefutter ist es möglich und richtig, den Phosphatgehalt in der Trockenmasse zu ermitteln. Sonst weißt du ja gar nicht, wieviel % Phosphat im Futter enthalten sind und ob es bei CNI geeignet ist bzw. ob du einen Binder zugeben musst. Die Angaben auf der Dose zeigen aber NICHT den Phosphatgehalt in der Trockensubstanz, denn jedes Futter enthält soundsoviel Wasser und das musst du quasi rausrechnen. Kennst du die Formel?

Ganz sicher kann man nicht pauschal sagen, dass Industriefutter für Nierenprobleme verantwortlich ist. Da spielen sehr viele Faktoren mit rein - die Fütterung kann, muss aber keine Rolle spielen.

Du kannst Hühnerfleisch weiterhin zwischendurch mal geben, allerdings würde ich bei einer CNI-Katze Phosphatbinder dazugeben. Bei größeren Mengen musst du zudem supplementieren, sonst ist das Futter nicht vollwertig, und dabei auf CNI-Maßstäbe achten (Calciumcarbonat statt Calciumcitrat usw.). Dafür musst du dich schon weitreichend informieren, sonst kann man viel falsch machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.997
Gefällt mir
1.641

liesl976

Registriert seit
25.08.2017
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Vielen Dank!

ich will mich gerne mit der Thematik beschäftigen, weil ich meinen Lucky noch behalten will und es ihm gut gehen soll.

Allerdings muss das auch in einem vertretbaren Zeitaufwand geschehen. Bissel arbeiten und das Geld für Futter verdienen muss ich ja auch :wink:

Zufällig haben wir einen Hersteller im Ort, der für Barfer Frostfutter herstellt. Man kann da auch direkt 1 x pro Woche frisch gewolftes Fisch Geflügel oder Rindfleisch preisgünstig direkt vor Ort kaufen.

Bitte noch ein Wort zu Phosphatbinder. Wo bekomme ich das her?
 

liesl976

Registriert seit
25.08.2017
Beiträge
14
Gefällt mir
0
also: Hühnerfleisch enthält 74,6 Prozent Wasser
Hühnerfleisch enthält auf 100 g auch 200 mg Phosphor (0,2 gr)

Auf die Trockenmasse bezogen, die 1/4 ist, bedeutet das das 4fache also 0,8 g auf 100 g Trockenmasse vom Huhn. In Tanyas Liste würde das mit 0,8 stehen. Richtig?
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.097
Gefällt mir
116
Die Trockenmasse ist nicht 1/4. Es gibt eine vereinfachte Formel, da rechnest du den Phosphatgehalt des Futters inklusive Wasser mal 5. Sagen wir mal, auf dem Futter steht 0,2% Phosphat - multipliziert mit 5 bist du dann bei 1% Phosphat in der Trockensubstanz.

Die korrekte Formel findest du hier:

https://www.katzen-links.de/forum/c...rnaehrung-cni-katzen-t128272.html#post2063937

Ich sage dir ganz ehrlich, mit oberflächlichen Barfkenntnissen ist es nicht getan, damit machst du deine Katze krank. Das kostet schon Zeit und Mühe, sich das draufzuschaffen. Sonst gib lieber weiterhin Dose und Frischfleisch nur zwischendurch (mit Phosphatbinder), das ist die sichere Alternative.

Es ist nicht damit getan, beim Barfladen Muskelfleisch zu kaufen. Die für Katzen nötigen Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe im richtigen Verhältnis sind dadrin noch nicht enthalten, geschweige denn CNI-gerecht. Selbst wenn ganze Tiere gewolft werden, musst du wissen, ob Blut und Knochen komplett mit dabei sind oder nicht. Wie hoch ist der Tauringehalt des Futters? Wie hoch ist der Anteil an inneren Organen wie Leber, Magen, Niere? Das ist echt wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.997
Gefällt mir
1.641
Sorry, ich dachte, es geht ausschließlich um den Phosphatgehalt einzelner Fleischsorten etc., weil Du wissen wolltest, ob Du weiterhin rohes Geflügel geben kannst. Lina hat natürlich recht, beim Barfen muss auf mehr geachtet werden, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.
 
Zuletzt bearbeitet:
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.097
Gefällt mir
116
Ich bin mir jetzt auch nicht sicher, Rosi, ob die TE sich aufs Vollbarfen verlegen will. Es las sich für mich ein bisschen so.

Sollte jetzt allerdings bloß einmal die Woche Frischfleisch auf dem Speiseplan stehen, gibt man bei einer CNI-Katze einen Binder dazu und dann sollte es gut sein. ;-)
 

liesl976

Registriert seit
25.08.2017
Beiträge
14
Gefällt mir
0
Ich will meinen Kater schon nahe genug bei seinen Gewohnheiten lassen. Aber dazu muss ich halt wissen, was die Nahrung enthält und mir das dann selber zusammenstellen.

Wenn empfohlen wird, dass die Katze Nahrung erhalten soll, die nicht mehr als 0,5 % Phosphor in der Trockenmasse hat und Hills hat 0,34 % dann hab ich ja mit Frischfleisch etwas Spielraum.

Meine Rechnung war gar nicht so falsch. Ich kann auch genau anders rechnen: 0,2 g Phosphor sind in 25,4 gramm HähnchenTrockenmasse enthalten. (100 g Fleisch minus 74,6 % Wasser) ergibt exakt einen Wert von 0,787 Prozent Phosphor im HühnerfleischTrocken und nicht 1,0

Bitte schreibt noch was zu dem Binder.
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.097
Gefällt mir
116
Meine Rechnung war gar nicht so falsch. Ich kann auch genau anders rechnen: 0,2 g Phosphor sind in 25,4 gramm HähnchenTrockenmasse enthalten. (100 g Fleisch minus 74,6 % Wasser) ergibt exakt einen Wert von 0,787 Prozent Phosphor im HühnerfleischTrocken und nicht 1,0
Deswegen ist es wohl wichtig, die komplette Formel zu benutzen und nicht das über den Daumen gepeilte "mal 5". Der Wassergehalt im Futter ist ein entscheidender Punkt.

Du bekommst Phosphatbinder im Internet oder beim TA. Ipakitine ist gebräuchlich, ist aber auf Calciumbasis und damit nicht für CNI-Katzen mit erhöhtem Calciumwert geeignet. Eine Alternative wäre da Alubinder.
 
Thema:

Frischfleisch und Innereien bei PKD? wie Phosphatgehalt ermitteln?

Schlagworte

,

Google SearchVerhältnis Fleisch zu Calzium beim barfen ermitteln

,

phosphate bei frischfleisch

,
Rechner für Phosphor in der Trockenmasse Katze
, cbd öl für katzen, kidney care forum
Top Unten