Freilauf

Diskutiere Freilauf im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Wie ich schon in der ´Vorstellung´ geschrieben habe, werden wir bald eine Katze in unsere Familie aufnehmen. Ich bin nicht ganz unwissend über...

Alex&Nic

Gast
Wie ich schon in der ´Vorstellung´ geschrieben habe, werden wir
bald eine Katze in unsere Familie aufnehmen.
Ich bin nicht ganz unwissend über Katzen, habe schließlich meine
Kindheit 2-16 Jahre mit einer Katze verbracht. Mischa
(mußte im fast
biblischen Alter von 18 Jahren eingeschläfert werden :cry: )
war allerding kein Freigänger.
Wir wohnen in einem Einfamilienhaus mit Hof hinten-, aber auch mit
Hauptstraße vornedran.
Wir möchten uns entweder eine Katze aus dem Tierheim oder vom
Bauernhof holen, sollte im Alter zwischen 1/2 Jahr und 1 Jahr sein.
Wir wollen unsere Katze im November holen und dann im Winter
erstmal nur im Haus halten.
Denke aber mal im Frühjahr/Sommer will eine Katze doch raus.
Wir möchten gerne ein Weibchen.

Nun unsere Anfängerfragen:

-Können wir einer Katze beibringen was eine Straße ist ::n
-oder sollten wir auf Freilauf verzichten
-wie sind Eure Erfahrungen
 
08.09.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freilauf . Dort wird jeder fündig!

fridolin16

Gast
Hallo,

also das mit dem beibringen was eine Straße ist, könnte sich etwas schwierig gestalten. Wird wohl nicht funktionieren.
Dann ist noch die Frage ob sie die Möglichkeit überhaupt hat vom Hof auf die Straße zu kommen?
Die Idee mit Tierheim oder Bauernhof finde ich schon gut, denn ich hatte meinen Rocky auch vom Bauernhof geholt. Gerade noch rechtzeitig, denn kurz danach wurden die Mutter und alle Geschwister überfahren, weil sich keiner gekümmert hat. :( :x
Tierheim wäre für mich persönlich etwas schwierig, denn ich könnte wahrscheinlich keiner einzigen Mieze widerstehen.
 

Karin und Lilly

Gast
Hallo Alex und Nic,

meine beiden (5 Monate alt) haben Freilauf. Als wir sie mit 9 Wochen bekommen haben (vom Bauern) waren sie erst mal 4 Wochen ausschließlich in der Wohnung. Dann durften sie immer wieder mal in den Garten, aber nie alleine. Es hat ihnn sichtlich gefallen, auf Bäume zu klettern, zu rennen, sich im Gras zu wälzen. Wir lassen sie auch nur hinten raus, da gibts bei uns nur Felder und keine Häuser. Die vielbefahrene Straße ist ca.500 m weg. Ist zwar kein Weg für eine Katze, aber momentan gehen sie noch nicht aus dem Garten raus. Wird zwar nicht so bleiben, leider. Hab auch immer Angst um sie. Momentan ist es auch so, dass sie nach dem Abendessen bis ca. 9 Uhr noch draußen sind und dann auf Rufen sofort kommen (gibt dann ein Leckerli). Ob das jetzt alles so klappt, weil sie noch so klein sind, weiss ich nicht. Über Nacht sollen die beiden auch auf keinen Fall raus.
Ob sie letztendlich kapieren, dass die Strasse nicht gut für sie ist???
Ich bin trotz der ganzen Gefahren ein Freigängerfreund, wenn es möglich ist. Gerade wenn ihr nicht gerade mitten in derStadt wohnt, macht es der Mieze sicherlich Spaß draußen. Ich glaube, es gibt auf diese Frage keine richtige oder falsche Antwort. Letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.
Ich merke momentan wieder, dass meine beiden bei diesem Wetter jetzt gar nicht so richtig Lust haben, rauszugehen. Wie wir Menschen halt......

Die Idee, dassdie Katze erst mal den Winter drin verbringen soll, find ich übrigens gut. Danach werdet ihr sicher das richtige für Euch die Mieze entscheiden.

Liebe Grüße

Karin
 

tigercats

Gast
Wir hatten auch gedacht, unser Tiger kenne sich aus mit Straßen und Autos, dann hat es ihn doch erwischt. Ich bin dennoch ein Freund vom Freigang, besonders wenn man nur eine Katze hat, so wie du es anscheinend vorhast, denn ein Kätzchen allein nur in der Wohnung hat es sicher nicht ganz so kurzweilig, je nachdem natürlich, wie viel Zeit man selber dafür hat.

Vielleicht hast du ja die Möglichkeit, den Garten oder einen Balkon irgendwie katzensicher zu machen.

Wenn dies nicht funktioniert, würde ich sie in deinem Fall lieber im Haus lassen, denn mit einer Hauptstraße vorne dran ist ein schnelles Ende leider allzu wahrscheinlich.

Gruß Caro
 

Alex&Nic

Gast
Hallo mal wieder !
Danke für Eure sehr interessanten und unterschiedlichen Meinungen.

Unsere (zukünftige :wink: ) Katze könnte locker über das geschlossene
Hoftor (2 m hoch) auf eine Sackgasse springen und von da zur
Hauptstraße (25 m) tiegern.

Hatte im Forum hier (glaube ich :oops: ) mal einen Beitrag gelesen,
wie man einer Katze beibringen kann, nicht (oder vorsichtig) über
die Straße zu gehen. War ein Beitrag mit Link mit Inhalt:
Katze in Transportkiste - zugedeckt - halb aufgedeckt - aufgedeckt
verschiede Abstände zur Straße, Autos vorbeifahren lassen, nicht
beruhigen usw.

Ist zwar ne ziemliche Prozedur und bestimmt auch Megastressig für
die Katze , aber wenn´s wirklich einen Erfolg bringt ???
Haben in der Tat schon Katzen beobachtet, die wirklich nach links
und rechts geschaut haben (wie Schulkinder) und erst über die
Straße gegangen sind als kein Auto mehr kam.

Sollt unsere Katze wirklich rauswollen, würden wir selbstverständlich
einen Chip oder eine Tätowierung in Betracht ziehen.
Weiß jemand von Euch, ob Tierärzte sowas machen und was das
kostet ?


@ tigercats

Unser herzliches Beileid für Deinen verunglückten Kater .
Das Du trotzdem noch ein Fan von Freigang bist verdient Respekt.
Wir brächten das nicht über unser Herz einer zweiten Katze den
Freigang zu erlauben, wenn wir schon eine verloren hätten.


@ fridolin16

Nicht wahr, die Kätzchen im Tierheim brechen einen schier das
Herz :( , man möchte am liebsten alle mitnehmen :wink: .


Nochmal danke für Eure nteressanten und unterschiedlichen Meinungen.

Wir sehen uns ::wgruen ::wgruen ::wgruen
 

Nero

Gast
Hallo Alex & Nic!

Wir haben seit über 19 Jahren Katzen, die als Freigänger leben. Auch wir haben ein Einfamilienhaus. Wir wohnen direkt an der Strasse (mit Busverkehr) und unsere Katzen sind zumindest tagsüber nie rübergegangen. Es hat sicherlich auch damit zu tun, dass wir bewusst keine kleine Katze je hatten. Unsere beiden (Cleo 17 Jahren bei uns) und jetzt unser Kater Nero (zwei Jahren bei uns) haben als erwachsene Tiere vom Tierheim Essen geholt.
Was zu beachten ist, bevor ihr die Katze rauslässt:
1- 2 Wochen erst in der Wohnung lassen
2- Jeden Tag etwas länger nach draussen (bleibt bitte bei dem Tier!)
3-Nicht füttern bevor die Katze rausgeht !
4-Rufen und jedesmal ein Leckerchen geben, wenn die Katze auf eure Rufe reagiert und reingegangen ist. (Pawlovsche Reflexe!) Funktionniert echt mit jeder Katze.
5-Nie über Nacht oder nach Einbruch der Dunkelheit rauslassen.Katzen tendieren sehr schnell ihr Zuhause zu vernachlässigen und werden "verwildern" schnell
6-Schafft euch keine Katzenklappe an! Die Katze sollte möglich wissen, dass IHR die Tür aufmacht. Ist schon besser
Zumindest sind es meine Erfahrungen und wir sind damit immer gut gefahren.
Viel Erfolg und viel Spass mit eurer Katze

Nero
 

Alex&Nic

Gast
@ Nero

Vielen Dank für Deine wertvollen Tips. ::t2

Nur eine Frage noch.
Warum nicht füttern bevor man die Katze rausläßt ?
Die anderen Tipps leuchten ein :idea:

Oder soll der dicke Bauch einer vollgefressenen Katze nicht
auf dem Rasen schleifen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: !!!

Kleiner Scherz, aber wir denken es geht um schnelle Flucht auf
einen Baum, falls Nachbars Lumpi um die Ecke kommt, oder ?
 

Nero

Gast
Hallo again!

Das nicht füttern basiert auf der Tatsache, dass Ihr die Katze leichter nach Hause bekommt, wenn sie hungrig ist. Katzen sind sehr "futterbezogen" und rennen eher nach Hause wenn sie etwas erwarten, als mit vollem Magen. Uns ist es mit der Anwendung dieser Methode noch nie passiert, dass Nero beim ersten Pfeifruf(!) nicht reingekommen ist. Es ist herrlich und vor allem Ding sehr beruhigend. Gehe ich einkaufen oder fahren wir weg, möchten wir lieber unseren Schatz im Haus wissen als draußen. (sind viele Katzen und manche Katzenhasser in unserer Nachbarschaft).
Der einzige NAchteil dieser "Methose" ist, dass Nero uns ziemlich oft (quasi jeden Tag) eine Maus ins Haus bringt!

Viel Erfolg und vielleicht bis bald

Nero
 

Alex&Nic

Gast
@ Nero

Danke nochmal für Deine Erläuterung.
Alle Achtung - eine Katze die auf Pfiff hört.
Hören wir zum ersten mal.

Das Katzen futterbezogen sind leuchtet uns in der Tat
ein.

Wir sehen uns ::wgruen
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

:roll: ...ähm,...eine die mit dem Futterproblem bin ich. Meine Katzen bekommen 3x täglich zum fressen. Vormittag, Mittag und eigentlich abends. Jetzt sitzen die aber wenn ich von der Arbeit komme pünktlich da, glotzen als würden sie gleich umfallen, wenn sie nicht jetzt innerhalb von 1 Minute Fresschen bekommen. Tja,...also geb ich ihnen halt ausnahmsweise was. Und was passiert? Sie fressen, gehen und kommen nimma. Und ich kann in DUnkelheit pur ohne Licht oft 2 STunden hinter denen her sein, da sie sich nicht einfangen lassen.

Geb ich ihnen statt dessen nichts zum fressen, kommen sie alle paar Minuten mit mir schimpfen und ich kann sie sobald es dunkel wird füttern und gleich drin behalten.

:wink:

LG Alex *dieschonMillionenNervenzellenverlorenhat*
 

Spooky

Registriert seit
25.04.2003
Beiträge
971
Gefällt mir
0
Hi!

Das Futterproblem kenne ich eigentlich überhaupt nicht - oder anders gesagt: Es ist völlig wurscht, ob Spooky vor dem Rausgehen Fressi bekommen hat oder nicht, das ändert nichts daran, wie lange sie wegbleibt... Aber spätestens zur nächsten Fressenszeit ist sie wieder da... :wink:

Auch die Sache mit der Dunkelheit kann ich nicht bestätigen. Klar, Spook bleibt auch mal die Nacht über weg, aber das macht mir weniger aus. Schlimmer finde ich, daß sie meistens mitten in der Nacht nach Hause kommt und rein will. Ist nicht so schön, des Nachts geweckt zu werden...
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...na ja,...ich "bestehe" darauf, dass sie Abends drinnen schlafen. Wenn das nicht wäre, hätte es sicher auch keinen EInfluss wegen des Futters oder so.

LG Alex
 
Thema:

Freilauf

Freilauf - Ähnliche Themen

  • Streunerbabys / freilaufend...

    Streunerbabys / freilaufend...: Hallo zusammen, wir haben da einen etwas schwerwiegenderes Problem. Unser Nachbar hat in seiner Garage, von einer freilaufenden Katze, ich nenne...
  • Erster Freilauf ?

    Erster Freilauf ?: Hallo, ich habe seit 1 1/2 wochen nun eine Katze :) Sie ( Mausi ) kommt aus dem TH und ist ca 1-2 Jahre alt kastriert und geimpft. Mausi hat sich...
  • Freilaufende Katze -> Wohnungskatze?

    Freilaufende Katze -> Wohnungskatze?: Hallo! Mein Freund muss seine Katzen leider abgeben aus beruflichen Gründen... Nun überlege ich mir, eine der Katzen zu mir zu holen. Ist eine...
  • freilaufende Katze

    freilaufende Katze: Wir bekommen in ca. 2 Monaten unsere erste Katze. Es soll eine freilaufende Katze werden, soll heißen, daß sie unter Tags zwar im Haus sein kann...
  • Fragen zum Freilauf

    Fragen zum Freilauf: Halöchen,::w ich habe jetzt unser Kätzchen Meggy jetzt 4.Tage. Meggy soll mal Freigängerin werden.Ab wann soll ich mal mit ihr raus ? So in ca...
  • Ähnliche Themen
  • Streunerbabys / freilaufend...

    Streunerbabys / freilaufend...: Hallo zusammen, wir haben da einen etwas schwerwiegenderes Problem. Unser Nachbar hat in seiner Garage, von einer freilaufenden Katze, ich nenne...
  • Erster Freilauf ?

    Erster Freilauf ?: Hallo, ich habe seit 1 1/2 wochen nun eine Katze :) Sie ( Mausi ) kommt aus dem TH und ist ca 1-2 Jahre alt kastriert und geimpft. Mausi hat sich...
  • Freilaufende Katze -> Wohnungskatze?

    Freilaufende Katze -> Wohnungskatze?: Hallo! Mein Freund muss seine Katzen leider abgeben aus beruflichen Gründen... Nun überlege ich mir, eine der Katzen zu mir zu holen. Ist eine...
  • freilaufende Katze

    freilaufende Katze: Wir bekommen in ca. 2 Monaten unsere erste Katze. Es soll eine freilaufende Katze werden, soll heißen, daß sie unter Tags zwar im Haus sein kann...
  • Fragen zum Freilauf

    Fragen zum Freilauf: Halöchen,::w ich habe jetzt unser Kätzchen Meggy jetzt 4.Tage. Meggy soll mal Freigängerin werden.Ab wann soll ich mal mit ihr raus ? So in ca...
  • Top Unten