Freigang zur Wohnungskatze

Diskutiere Freigang zur Wohnungskatze im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo zusammen! Bei meiner Freundin steht ein Umzug in eine neue Wohnung vor der Tür. Die firstneue Wohnung liegt nun nicht mehr in einer 30 Zone...

Steffi73

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
128
Gefällt mir
0
Hallo zusammen! Bei meiner Freundin steht ein Umzug in eine neue Wohnung vor der Tür. Die
neue Wohnung liegt nun nicht mehr in einer 30 Zone ,sondern in einer nur etwas ruhigeren Gegend. Ihr Katze Lilly ist 2 Jahre alt und war bisher Freigängerin. Wird es sehr problematisch sie zur Wohnungskatze im Notfall zu machen? Geht so etwas überhaupt? Bin über jede Antwort dankbar.

LG
Steffi
 
05.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freigang zur Wohnungskatze . Dort wird jeder fündig!

stanzi

Gast
Hallo Steffi,
ganz ehrlich, das ist so gut wie unmöglich und auch eigentlich Tierquälerei. Nur eine Katze, die die Freiheit niemals kennegelernt hat, ist mit einem Leben in der Wohnung /halbwegs) zufrieden. Eine Katze, die 2 Jahre Freigang hatte wird leiden und krank werden, an Seele und Körper.

Da würde ich lieber das Risiko eingehen.
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Hallo, ich bin auch der Meinung, dass dies so gut wie unmöglich ist. Man kann sehr gut aus Wohnungskatzen Freigänger machen, das hat bei uns bisher immer geklappt::w , umgekehrt würde ich das nie versuchen. Wenn ich sehe wie glücklich meine beiden sind, würde ich sie nie wieder einsperren. Beide Kater waren vorher reine Wohnungskater, aber jetzt könnt ich das nie wieder ändern. Sie bewegen sich draußen, als wenn sie immer dort gewesen wären. Gruss Susanne
 
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.313
Gefällt mir
25
Ihr wird mit Sicherheit etwas fehlen. Sie wird damit nicht glücklich werden. Dazu war sie zu lange Freigängerin.
 

MadMax2

Registriert seit
29.09.2006
Beiträge
3.061
Gefällt mir
0
Hallo Steffi::w

wie gehts euch dreien??? Alles OK mit Melissa??

OK, jetzt deine Frage:
Es ist zwar möglich, aus einer Freigängerin eine Wohnungskatze zu machen, klappt aber nur in Ausnahmefällen.....leider....

Ich hatte mal kurzfristig einen Kater aufgenommen, der wegen Umzug von Haus in Wohnung auch keinen Freigang mehr haben konnte.....der hat seine Menschen so sehr vermisst, dass sie ihn nach 14 Tagen wieder abholten....Man! War das eine Freude!!! Seitdem ist er zufriedener Balkonnutzer und das jetzt seit mittlerweile schon 8 Jahren.

Aber im Grossen und Ganzen denke ich auch, dass es auf die Katze ankommt, wie stark sie ihren Freigang fordert und wie sehr sie leiden würde, wenn sie ihn nicht bekäme....

Deine Freundin soll es einfach mal probieren....wenn es dann gar nicht geht, muss sie wohl in den "sauren Apfel" beissen....:|
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Hallo Steffi,
ich kann Dir aus eigener Erahrung sagen, das das nichts wird. Ich wollte Hexe ja nach einem Vorfall auch nicht wieder raus lassen. Über Winter war das kar kein Thema, aber sobald es wärmer wurde hat sie mich nur noch angeschrien und man merkte förmlich wie unglücklich sie war. Du weißt ja wie und wo ich wohne , ich würde sie an der Stelle deiner Freundin, raus lassen.Vielleicht bekommt sie es ja hin, das ihre Fellnase regelmäßig nach Hause kommt um zu zeigen, das alles in Ordnung ist. Mit Hexe hat das gut geklappt. Habe sie immer gerufen und dann draußen mit ihr gespielt und nun sehe ich sie sehr oft am Tag.
Viel Glück
 

mousecat

Registriert seit
29.01.2005
Beiträge
4.588
Gefällt mir
1
Ich bin zwar kein Freund des ungesicherten Freiganges, aber die
Miez tut mir jetzt schon leid. :cry: Ich weiß nicht, ich suche mir meine
Wohnungen auch immer nach den Bedürfnissen meiner Kater aus.
Wenn man eine Freigängerkatze hat, muß man sich, bei der
Wohnungssuche danach richten, finde ich jedenfalls.

Liebe Grüsse
Mousecat
 

tannaratte

Registriert seit
12.07.2006
Beiträge
1.034
Gefällt mir
0
Ich bin zwar kein Freund des ungesicherten Freiganges, aber die
Miez tut mir jetzt schon leid. :cry: Ich weiß nicht, ich suche mir meine
Wohnungen auch immer nach den Bedürfnissen meiner Kater aus.
Wenn man eine Freigängerkatze hat, muß man sich, bei der
Wohnungssuche danach richten, finde ich jedenfalls.

Liebe Grüsse
Mousecat
Im Grunde hast Du recht. Nur bei mir war erst die Wohbnung da (wohne hier seit fast 6 Jahren) und dann kam Hexe ( seit 1 Jahr). Außerdem kann immer mal was passiert sein sein, das man auf eine etwas Katzenunsichere gegend ausweichen muß. Wohne hier auch an einer Hauptstraße und das klappt prima. Hexe geht immer gleich in Nachbars Garten:p.
 
Schnullibär

Schnullibär

Registriert seit
19.12.2004
Beiträge
1.313
Gefällt mir
25
Wenn meine Kater mal aus medizinischen Gründen mehrere Tage Hausarrest haben, sind sie nicht mehr zu genießen. Sie terrorisieren die anderen Katzen, haben nur wenig Appetit, hocken nur am Fenster und vor der Tür, jaulen was das Zeug hält und wehe, man kommt in ihre Nähe...
Ich habe nur schlechte Erfahrungen mit eingesperrten Freigängern gemacht, obwohl meine ganz unterschiedliche Charaktere sind.
 

Meisi

Gesperrt
Registriert seit
03.10.2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hi Leute!

Ich würde mich in das Thema gerne mal einklicken ... Ich hab nämlich auch ein Problem mit meinen beiden Miezen.
Momentan wohne ich noch bei meinem Vater. Der muss aber in den nächsten Wochen beruflich umziehen und ich ziehe dann mit meinem Freund zusammen. Mein Vater würde die Katzen ins Tierheim geben und nachdem ich das nich über's Herz bringe, hab ich mich dazu entschieden sie mitzunehmen. Es is aber wahnsinnig schwer als junges Paar, das kein eigenes Einkommen hat (mein Freund ist Studend-bekommt finanzielle Unterstützung von seinen Eltern und ich bin wieder Schülerin-bekomme BaFög) eine Wohnung mit Balkon geschweige denn mit Garten zu finden.
Meine beiden Katzen, Minka (14) und Moritz (13) sind beide Freigänger. Ich hab mich auch schon über dieses Pheromonspray bei meinem Tierarzt erkundigt ... Und nun bin ich echt im Gewissenskonflikt. Kann ich es den beiden "antun" sie als Wohnungskatzen umzufunktionieren?! Andererseits bring ich es nich ertig mich von dem beiden zu trennen ... ::?

Würde mich echt freuen, wenn ihr mir da 'n paar Ratschläge geben könntet.

Liebe Grüße, Anika
 

Speedy_Mini

Registriert seit
30.12.2006
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Hallo,
ich würds einfach ausprobieren, weil ich denke, dass es auf die Katze ankommt. Unsere beiden sind eigentlich auch Freigänger und haben gerade gewissermaßen Hausarrest. Unser Kater war vor kurzem mal wieder die ganze Nacht unterwegs und kam erst am nächsten Mittag zurück und wir sind vor Sorge fast gestorben. Deshalb hat mein Freund beschlossen unsere beiden mal eine Weile nicht rauszulassen, um mal wieder ruhig schlafen zu können. Die beiden sitzen zwar oft an der Tür und schauen raus, nehmens aber recht gelassen. Trotzdem tun sie mir furchtbar leid und ich bin ständig in Versuchung sie raus zu lassen. Ich weiß nicht wie lange ich das noch mit anschauen kann. Mein Freund möchte sie mindestens 2 Wochen drin lassen, aber ich weiß nicht ob das so viel Sinn hat. Danach wird unser Kater doch wieder streunen, oder ?
 
Thema:

Freigang zur Wohnungskatze

Freigang zur Wohnungskatze - Ähnliche Themen

  • Freigänger Katze als Hauskatze sitten?

    Freigänger Katze als Hauskatze sitten?: Hallo ihr lieben, da melde ich mich doch tatsächlich mal wieder mit einem Katzen Problem. Eine Freundin verreist im Juli, da sie eine Katze hat...
  • Wohnungskatze an Freigang gewöhnen

    Wohnungskatze an Freigang gewöhnen: Hallo zusammen ich bin neu hier und war sonst immer stiller mitleser in verschiedensten Foren. Nun hab ich mich dazu entschieden mich hier zu...
  • Freigänger gezwungenermaßen an Wohnung gewöhnen?

    Freigänger gezwungenermaßen an Wohnung gewöhnen?: Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal wieder Eure Hilfe. Ich habe 3 Katzen, 2 davon sind Wohnungskatzen und die 3. (Luna) ist eine Freigängerin. Sie...
  • Freigang nach Umzug von Wohnungskatzen

    Freigang nach Umzug von Wohnungskatzen: Hallo! Im Oktober ist es endlich soweit und wir werden umziehen. Es ist eine Siedlung, ich habe die Lage mal etwas gekennzeichnet. Ich hoffe...
  • [Happy End] Ältere Wohnungskatze nach kontrolliertem Freigang verschwunden

    [Happy End] Ältere Wohnungskatze nach kontrolliertem Freigang verschwunden: Hallo zusammen, Ich bin so verzweifelt :-( Meine geliebte Alma ist seit Sonntag wie vom Erdboden verschluckt. Wir wohnen seit 2 Jahren in einem...
  • Ähnliche Themen
  • Freigänger Katze als Hauskatze sitten?

    Freigänger Katze als Hauskatze sitten?: Hallo ihr lieben, da melde ich mich doch tatsächlich mal wieder mit einem Katzen Problem. Eine Freundin verreist im Juli, da sie eine Katze hat...
  • Wohnungskatze an Freigang gewöhnen

    Wohnungskatze an Freigang gewöhnen: Hallo zusammen ich bin neu hier und war sonst immer stiller mitleser in verschiedensten Foren. Nun hab ich mich dazu entschieden mich hier zu...
  • Freigänger gezwungenermaßen an Wohnung gewöhnen?

    Freigänger gezwungenermaßen an Wohnung gewöhnen?: Hallo Ihr Lieben, ich brauche mal wieder Eure Hilfe. Ich habe 3 Katzen, 2 davon sind Wohnungskatzen und die 3. (Luna) ist eine Freigängerin. Sie...
  • Freigang nach Umzug von Wohnungskatzen

    Freigang nach Umzug von Wohnungskatzen: Hallo! Im Oktober ist es endlich soweit und wir werden umziehen. Es ist eine Siedlung, ich habe die Lage mal etwas gekennzeichnet. Ich hoffe...
  • [Happy End] Ältere Wohnungskatze nach kontrolliertem Freigang verschwunden

    [Happy End] Ältere Wohnungskatze nach kontrolliertem Freigang verschwunden: Hallo zusammen, Ich bin so verzweifelt :-( Meine geliebte Alma ist seit Sonntag wie vom Erdboden verschluckt. Wir wohnen seit 2 Jahren in einem...
  • Schlagworte

    ,

    leidet die katze von freigänger zur wohnungskatze

    Top Unten