Freigang wieder nehmen

Diskutiere Freigang wieder nehmen im Kratzbaum Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; ich habe zwei Katzen (2 jährig und 8 mte.) die sind sich beide bisher gewöhnt, dass sie immer nach draussen können... sie gehen firstauch...

Chino

Gast
ich habe zwei Katzen (2 jährig und 8 mte.) die sind sich beide bisher gewöhnt, dass sie immer nach draussen können... sie gehen
auch regelmässig, doch mehrheitlich und am liebsten sind sie Zuhause.

Nun werde ich wahrscheinlich umziehen und ausgerechnet meine Traumwohnung liegt neben einer stark befahrenen Strasse. Ich hätte ca. 80 m2 Wohnfläche plus eine 12 m2 grosse Terasse. Die Katzen hätten schon genug Platz, aber keinen Freigang mehr.

Hat jemand Erfahrung damit? Positiv oder negativ...

Wäre um jeden Tipp und Erfahrungsberichte sehr dankbar, weil ich möchte einfach kein Risiko eingehen.
 
20.01.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freigang wieder nehmen . Dort wird jeder fündig!

livi

Gast
Hallo Chino,

eine schwierige Entscheidung! Ließe sich vielleicht "wenigstens" die Terrasse ausbruchssicher einzäunen?

Lg Livi
 

Chino

Gast
Ja klar, das ist keine Frage. Die Terasse wird mit einem Türli jederzeit zugängig gemacht und gesichert.
 

magictree

Registriert seit
09.05.2004
Beiträge
2.188
Gefällt mir
0
Hi chino,

das KANN ins Auge gehen, es KANN aber auch gut gehen. Du kennst ja deine Süßen am Besten. Wenn ich deinen ersten Satz lese, denke ich eher an das zweite.

Ich hatte die Hoffnung, dass mein Dari (Freigang gewöhnt vom Vorbesitzer) eventuell bei mir doch drin bleiben würde. Er hat es 6 Wochen ausgehalten, war total lieb, hat mit uns gespielt und sie wie ein Wohnungskater verhalten. Plötzlich war`s damit vorbei. Wir wollten mit ihm runter gehen (Garten), am ersten Tag ist er sogar panisch wieder hoch gelaufen. Am zweiten wollte er wieder runter, stand mauzend vor der Tür und seit dem ist er nicht mehr zu halten. Er kommt spätestens jede Stunde gucken, ob noch alle da sind, will dann aber wieder raus.

Es wäre sicher optimal, wenn ihr die Terrasse katzensicher einzäunen könntet.

Gruß
magictree
 

Rani

Registriert seit
27.06.2004
Beiträge
2.224
Gefällt mir
1
Hallo,

das kann gutgehen, aber auch nicht. Aber ehrlich gesagt bin ich eher skeptisch. Bei meinen beiden wüßte ich, daß es nicht gutgehen würde. Normalerweise sagt man, einmal Freigang, immer Freigang. Wobei natürlich Ausnahmen die Regel bestätigen und vielleicht gehören deine beiden ja zu den Ausnahmen.

Du kannst es natürlich probieren.
Aber: Was machst du, wenn es nicht klappt? Denn dann wäre es eine Quälerei für die Katzen, sie in der Wohnung zu behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chino

Gast
ich wäre auf keinen Fall bereit mich von den Katzen zu trennen!
dann müsst ich wieder umziehen, und das ist ja nunmal wirklich nichts spassiges..

ich werd meinen Katzen jetzt vorläufig mal das Katzentürli schliessen und testen, wie sie darauf reagieren.

Was ich einfach immer im Kop habe ist, dass z.b. Katzen die z.b. in Spanien oder sonstwo auf der Strasse aufgelesen werden ja auch oft in Wohnungen vermittelt werden... oder wenn eine Katze ins Tierheim kommt, dann muss sie sich da ja auch auf wesentlich engeren Lebensraum beschränken als in einer 80m2 Wohnung... und das scheint ja auch irgendwie immer zu funktionieren.

Leider bin ich eigentlich auch kein Fan von Wohnnungskatzen und hätte auch einbisschen ein schlechtes Gewissen den Katzen gegenüber selbst wenn sie es akzeptieren würden...

habe eben auch schon viele positive Berichte gehört von Leuten bei denen das gut funktioniert hat und die Katze sich problemlos an die neue Situation gewöhnt hat. (glaube in einer neuen Umgebung ist es auch einfacher, als wenn man ihnen einfach in der alten Umgebung den Freigang nehmen würde)

es ist zum verrückt werden... ich bin so verzweifelt.

mal angenommen es würde dann nicht klappen und ich müsste sie doch rauslassen, wie hoch ist das risiko, dass die katzen überhaupt auf die Strasse laufen..? würde sie nicht der Lärm sowieso abschrecken? (möchte es garnicht testen)
 
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Hi Chino,

ich hatte mal die gleichen Sorgen und Gedanken. Meine erste Katze hatte 8 Jahre kontrollierten Freigang. Sie durfte raus wenn wir zu Hause waren und war nachts grundsätzlich in der Wohnung. Allerdings wollte Inka weder im Regen noch im Winter raus, sie war eine Warmduscherin :lol: . Außerdem war sie sehr ängstlich und ihr Revier war unser Garten und der des Nachbarn, weiter ging sie nie.
Als wir dann 9 Jahre später umzogen war Freigang auch nicht mehr möglich und wir machten uns auch so unsere Sorgen.
Aber es ging bei uns ohne Probleme. Inka war glücklich wenn sie auf dem Balkon sitzen durfte und jammerte nie.
Aber es kommt sicher auf die bisherige Art des Freigangs und den Charakter/Freiheitsdrang der Katzen an.
Ist eine schwere Entscheidung.

Ich würde auch erstmal testen wie sie sich verhalten wenn sie jetzt nicht raus dürfen. Dann siehst Du wie sie sich verhalten und ob sie sich damit "abfinden".

Testen würde ich den Freigang an einer stark befahrenen Straße nie. Wenn Katzen vor dem Lärm Angst hätten und sich fernhalten würden, gäbe es keine totgefahrenen Katzen, aber wie oft sieht man welche.......:(
 

Chino

Gast
ich könnte mir halt schon vorstellen das es klappen würde, weil auch mein Kater eher gerne zuhause ist. Er geht schon immer mal ab und zu raus. Aber er hat dann auch oft Angst vor Nachbarskatzen usw. Von dem her wäre die Terrasse vielleicht doch noch eine schöne Lösung für ihn, weil er dann auch nicht ewigs diesen Sachen ausgesetzt ist... Die andere Katze ist erst 8 Monate alt und nach nur 4 Monaten Freigang kann man ihr das wahrscheinlich auch wieder "abgewöhnen". Die Wohnung ist ja wirklich gross genug. Und ich denke das die Situation anders ist wenn sie in eine neue Wohnung kommen und da nicht mehr raus können, oder wenn sie jetzt in der gewöhnten Umgebung plötzlich nicht mehr raus können... Das ärgert sie bestimmt mehr, weil sie ja genau wüssten wo es raus geht, aber diese verflixte Türe ist jetzt verschlossen ;-)

auf jeden Fall habe ich jetzt schon seit drei Tagen das Türli geschlossen und es hat noch niemand reklamiert. Glaube es würde schon gehen...

aber für mich stellt sich halt die Frage ob es überhaupt fair ist, und nicht einfach nur egoistisch... andererseits suche ich schon immer nach genau dieser Wohnung.... :-( bin so unglücklich.
 

PointilistiCat

Gast
Das kommt auf die Katzen an, aber deine beiden sind ja noch jung, also dürften sie sich schon umgewöhnen.

Konsequent sein und bitte auch alle Sicherheitsvorkehrungen treffen, da bei ehemaligen Freigängern ja keine große Hemmschwelle mehr besteht durch offene Türen/Fenster zu entkommen.

Mein Persermann (12 Jahre alt, armer Kerl, der hat vom Freigang bis zum Kellerkäfig alles durch) hat vor ein paar Jahren beschlossen, er ist jetzt eine Wohnungskatze - und seitdem wird nur noch unmittelbar vor der Tür Luft geschnappt. (Lebt bei meinen Eltern - ich wollte ihn nicht entwöhnen als ich umgezogen bin.) So kanns also auch gehen.

Weniger Probleme hast du sicher, wenn von anfang an interessante Spielmöglichkeiten in der Wohnung sind, also ein größerer Kratzbaum und evtl. ein paar leere Regalflächen zum Klettern und Ausschau halten.
Wenn du dir zufällig ein Auquarium/Terrarium zulegen wolltest, wäre jetzt auch der richtige Zeitpunkt - Katzenkino macht die wildesten Freigänger zu Couchmiezen! ::bg

Ach ja, was mir noch einfällt: Das Katzenklo auch öfter reinigen, damit es zu keinen Missverständnissen kommt - immerhin erledigen Freigänger ihr Geschäft ja oft außerhalb der Wohnung.

lg
PC

*edit*
PS: Es ist NICHT unfair! Natürlich ist es für eine Katze schön Freigang zu haben, aber wer kann einer Katze wirklich sicheren Freigang bieten frage ich?
Wenn man nicht gerade mitten in der Pampa wohnt ist es wohl immer ein Risiko - würdest du sie nicht einpsperren wäre das viel eher egoistisch, denn du würdest es dir nicht zutrauen mit eventuellen Problemen umzugehen.

Keine Sorge, wenn DU in der neuen Wohnung glücklicher bist, werden das auch die Katzen sein - die sind manchmal flexibler als man denkt! Braucht halt etwas mehr Aufmerksameit in der Umstellungsphase, aber damit hast du ja bereits angefangen! *schulterklopf*
 
Zuletzt bearbeitet:

SinKiang

Registriert seit
10.02.2004
Beiträge
403
Gefällt mir
0
Hallo Chino

Ich sehe das nicht so negativ mit der Wohnungshaltung in der neuen Wohnung. Die Wohnung ist gross, die Katzen noch jung und sowieso nicht total freigangbezogen. Auch als Plus sehe ich die grosse Terrasse. Meine Wohnung ist auch nich allzugross, aber die Terrasse mit Bäumen, vielen Pflanzen und für Katzen interessanten Winkeln und Sonnenplätzen, auch ein Aussichtsturm gibt ihnen sehr viel. Du könntest Deine Terrasse auch so richtig katzengerecht einrichten. Ich hab sogar ein kleines Weiherchen darauf, das sie sehr mögen und dort auch pföteln und Wasser trinken. Wichtig ist einfach eine seeeehr gute Abschränkung.

Meine damalige Siamesin, welche jahrelang Freigängerin war, hat sich im Alter von über 10 Jahren ohne Probleme an eine Nur-Wohnungshaltung gewöhnt. Sie war sehr menschenbezogen.

Ich kann mir allerdings vorstellen, dass Deine Katzen jetzt (in der alten Wohnung), wo sie gewohnt sind nach draussen zu gehen, noch negativ auf die Nur-Wohnungshaltung reagieren. Aber die neue Wohnung mit der neuen Regelung zusammen, wird für sie weniger eine Einschränkung sein, da sie es dort ja nicht anders kennen werden.

Vielleicht wäre es gut, wenn Du in der neuen Wohnung gleich auch einen Feliway-Stecker benutzt, das macht sie zufrieden und sie werden den Ort wo der Stecker ist, mögen.

Viel Glück bei der "Umsiedlung"
 
Thema:

Freigang wieder nehmen

Freigang wieder nehmen - Ähnliche Themen

  • Kratzbaum auch für Freigänger?

    Kratzbaum auch für Freigänger?: Hi zusammen..::w wir ziehen in knapp 4Wochen in unser neues Haus..und dann wird aus "Wohnzimmer-Findus"..ein "Garten-Findus"..:wink: Meine Frage...
  • Freigänger zu Stubenkatze

    Freigänger zu Stubenkatze: Hallo ihr Lieben! Vermutlich werdet Ihr mich jetzt steinigen!? Hoffe aber nicht, da ich eine ganz allgemeine Frage stelle und nur um Meinung und...
  • Freigang?

    Freigang?: Hallo Dosis, ich war eben in der Küche. Da hörte ich Taigi miauen. Natürlich bin ich dann sofort zu ihr gelaufen. Sie hat draußen eine andere...
  • Vom Freigänger zur Hauskatze????

    Vom Freigänger zur Hauskatze????: hallo ihr lieben..... :) ich habe da mal eine frage ... und ein problem zugleich. ich hatte mir vor zwei jahren eine katze geholt.. zu dem...
  • >Noch eine Frage zu Teilzeit-Freigang<

    >Noch eine Frage zu Teilzeit-Freigang<: Hallo ihr Lieben, es sind erst zwei Nächte um, in denen Fellini nicht mehr raus durfte. Katzentür wurde abends für rund 12 Stunden geschlossen...
  • Ähnliche Themen
  • Kratzbaum auch für Freigänger?

    Kratzbaum auch für Freigänger?: Hi zusammen..::w wir ziehen in knapp 4Wochen in unser neues Haus..und dann wird aus "Wohnzimmer-Findus"..ein "Garten-Findus"..:wink: Meine Frage...
  • Freigänger zu Stubenkatze

    Freigänger zu Stubenkatze: Hallo ihr Lieben! Vermutlich werdet Ihr mich jetzt steinigen!? Hoffe aber nicht, da ich eine ganz allgemeine Frage stelle und nur um Meinung und...
  • Freigang?

    Freigang?: Hallo Dosis, ich war eben in der Küche. Da hörte ich Taigi miauen. Natürlich bin ich dann sofort zu ihr gelaufen. Sie hat draußen eine andere...
  • Vom Freigänger zur Hauskatze????

    Vom Freigänger zur Hauskatze????: hallo ihr lieben..... :) ich habe da mal eine frage ... und ein problem zugleich. ich hatte mir vor zwei jahren eine katze geholt.. zu dem...
  • >Noch eine Frage zu Teilzeit-Freigang<

    >Noch eine Frage zu Teilzeit-Freigang<: Hallo ihr Lieben, es sind erst zwei Nächte um, in denen Fellini nicht mehr raus durfte. Katzentür wurde abends für rund 12 Stunden geschlossen...
  • Top Unten