Freigang - JA? NEIN?

Diskutiere Freigang - JA? NEIN? im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; ich grüße euch... wir haben seit freitag unseren kleinen moritz. er ist 12 wochen alt und bis jetzt läuft einfach alles perfekt. meine freundin...

jpm

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
ich grüße euch...

wir haben seit freitag unseren kleinen moritz. er ist 12 wochen alt und bis jetzt läuft einfach alles perfekt. meine freundin und ich
verzweifeln eigentlich nur an einem thema, freigang ja oder nein? wir leben ländlich, haben aber hinter dem haus (ca 50m entfernt) eine gut befahrene straße. was tun? ich bin eher dagegen! wiederrum verstehe ich, dass er draussen seinen jagdtrieb nachgehen und mit anderen katzen spielen kann. meine freundin ist eher dafür, nur hat sie die gleichen ängste....

schwere entscheidung, habt ihr evtl erfahrungen gesammelt, dann wären wir super glücklich für eure ratschläge!!!

lg
sabine, jean-patrice und moritz
 
28.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freigang - JA? NEIN? . Dort wird jeder fündig!

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Jean-Patrice,

da werden sich die Meinungen teilen :wink:

Meine ist: eine Katze wenn es die Umgebung erlaubt, sollte in die freie Natur gelassen werden, natürlich immer mit Möglichkeit zum sicheren Rückzug (das beste eine Katzenklappe).
Sicher birgt die Freiheit auch Gefahren... aber auch in der Wohnung kann vieles passieren...

Jedoch ist Euer Moritz ja noch viel zu klein...
erst wenn er komplett durch geimpft ist, später (mit etwa 5-6 Monaten) kastriert und gechipt/tätowiert ist, dann würde ich dem Kleinen die "Tür zur großen weiten Welt" öffnen.
Man kann auch ein Straßentraining machen (via Transportbox), aber auch erst wenn es ansteht den Kleinen raus zu lassen, denn wenn er jetzt schon "Frischluft" schnuppert, könnt Ihr evtl. Probleme bekommen ihn im Haus zu halten...

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
 

jpm

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
Hallo Jean-Patrice,

da werden sich die Meinungen teilen :wink:

Meine ist: eine Katze wenn es die Umgebung erlaubt, sollte in die freie Natur gelassen werden, natürlich immer mit Möglichkeit zum sicheren Rückzug (das beste eine Katzenklappe).
Sicher birgt die Freiheit auch Gefahren... aber auch in der Wohnung kann vieles passieren...

Jedoch ist Euer Moritz ja noch viel zu klein...
erst wenn er komplett durch geimpft ist, später (mit etwa 5-6 Monaten) kastriert und gechipt/tätowiert ist, dann würde ich dem Kleinen die "Tür zur großen weiten Welt" öffnen.
Man kann auch ein Straßentraining machen (via Transportbox), aber auch erst wenn es ansteht den Kleinen raus zu lassen, denn wenn er jetzt schon "Frischluft" schnuppert, könnt Ihr evtl. Probleme bekommen ihn im Haus zu halten...

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
vielen dank für deinen beitrag. ja die überlegungen sind auch für später, nur beschäftigen wir uns halt schon mit diesem thema....
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
und das ist auch gut so :-)

::w
Margit mit Bonnie
 

jpm

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
....das Problem ist ja nicht der Freigang, für mich zumindest nicht! Sondern, dass wir ihn nicht sehen wenn er wieder rein will.....weil die Wohnung im Dachgeschoss ist und wir keinen Zugang bauen können! Wir müssten halt stdl. runter und schauen ob er da ist! Evtl. besteht ja auch die Möglichkeit, dass er abhaut wenn es im zu lange dauert bis wir ihn reinlassen! Das ist das ganze Problem, oder!!!!????
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Die Möglichkeit einer Katzenklappe gibt es nicht?

Gruß
Blume Anna
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Hm,.. ich hab mal gehört ( also ich weiss nicht ob es mit jeder Katze machbar ist) dass man seine Katzen an feste Zeiten gewöhnen kann.
( Das ist jetzt nur unter Vorbehalt gesagt, ich weiss nicht ob es immer funktioniert)

Ich stelle mir das wie beim Fressen vor, meine Beiden wissen immer wann es Zeit ist und melden sich dann bei mir lautstark.
Nur WIE Du das Deinem Katerle erklären kannst,::? da bin ich überfragt.^^

Ein gesicherter Freilauf ist auch nicht möglich? Oder ein Balkon, wobei, wenn man Natur um sich rum hat, hm,... dann bietet sich Freilauf natürlich schon an.

Was für eine Strasse ist das denn, die da 50 m entfernt liegt?

Blume
 

jpm

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
Hm,.. ich hab mal gehört ( also ich weiss nicht ob es mit jeder Katze machbar ist) dass man seine Katzen an feste Zeiten gewöhnen kann.
( Das ist jetzt nur unter Vorbehalt gesagt, ich weiss nicht ob es immer funktioniert)

Ich stelle mir das wie beim Fressen vor, meine Beiden wissen immer wann es Zeit ist und melden sich dann bei mir lautstark.
Nur WIE Du das Deinem Katerle erklären kannst,::? da bin ich überfragt.^^

Ein gesicherter Freilauf ist auch nicht möglich? Oder ein Balkon, wobei, wenn man Natur um sich rum hat, hm,... dann bietet sich Freilauf natürlich schon an.


Was für eine Strasse ist das denn, die da 50 m entfernt liegt?

Blume

ist halt die verbindungsstraße in das nächste städtchen. schon gut befahren!!!
 

Fränz

Gesperrt
Registriert seit
21.02.2007
Beiträge
1.803
Gefällt mir
0
An solch einer Straße, nochdazu mit Wohnung im Dachgeschoss, also Ein und Ausgangsproblemen, wäre Freigang sowas von überhaupt kein Thema für mich, no way. Geschwisterchen für das Kleinteil geholt und Wohnungskatzen.
 

InMemoryofAyla

Registriert seit
26.10.2005
Beiträge
209
Gefällt mir
0
Hallo jpm,

ich habe Fränz' Beitrag zitiert und mittels eines "emotes" (die Sternchen vor und hinter dem Verb kennzeichnen ein solches "emote") angezeigt ihn zu unterschreiben, sprich, ihrer Aussage voll und ganz zuzustimmen :wink:.
 

sabine.wer

Registriert seit
27.11.2005
Beiträge
2.686
Gefällt mir
0
hallo,

ich habe schon beides gehabt: Wohnungskatzen und Freigänger.........

ganz klar: nervenschonender sind Wohnungskatzen............

als Freigänger-Dosi hast Du ewig Angst: das sie nicht wiederkommen, das sie überfahren, geklaut, gequält werden usw. usw. usw.

Dazu kommen die ewigen Prügeleien bei Katern, wo Du laufend zum TA musst..........

es ist sicherlich toll, wenn man sieht, wie die Katzies draussen sich wohlfühlen und sich im Grad wälzen können, aber ich wüsste nicht, ob ich mir das nochmal antun würde.............. ganz ehrlich.............

wie hoch wohnt Ihr denn? Könnte man nicht so eine Art Leiter bauen vom Balkon aus oder sowas?
Weiss nicht, ich wäre den ganzen Tag nur noch am hoch- und runterflitzen um zu gucken, ob mein Katzi reinwill......... das wär nix für mich......

LG
Sabine
 

jpm

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
hallo,

ich habe schon beides gehabt: Wohnungskatzen und Freigänger.........

ganz klar: nervenschonender sind Wohnungskatzen............

als Freigänger-Dosi hast Du ewig Angst: das sie nicht wiederkommen, das sie überfahren, geklaut, gequält werden usw. usw. usw.

Dazu kommen die ewigen Prügeleien bei Katern, wo Du laufend zum TA musst..........

es ist sicherlich toll, wenn man sieht, wie die Katzies draussen sich wohlfühlen und sich im Grad wälzen können, aber ich wüsste nicht, ob ich mir das nochmal antun würde.............. ganz ehrlich.............

wie hoch wohnt Ihr denn? Könnte man nicht so eine Art Leiter bauen vom Balkon aus oder sowas?
Weiss nicht, ich wäre den ganzen Tag nur noch am hoch- und runterflitzen um zu gucken, ob mein Katzi reinwill......... das wär nix für mich......

LG
Sabine
ne wir wohnen zu hoch für ne katzentreppe, leider...das wäre natürlich ideal!!!
 

Lisbeth

Gast
Ich würde ihn nicht rauslassen! Im Dachgeschoß....da merkst du ja nie, wann er rein will, außerdem wäre mir die Straße zu gefährlich!

Ich hatte auch schon Freigänger, Molli, 5 Jahre alt, ist mir genau hinter dem Garten (Tempo-30-Zone) überfahren worden, Leo, 2 Jahre alt, wohnt jetzt bei meiner Stieftochter auf einem Hof mit viel Platz, hier hatte er dauernd Stress mit den Nachbarkatzen und ich war dauernd beim Tierarzt wegen böser Bisswunden und wir hatten ständig Stress mit den Nachbarn, die ihn nicht leiden konnten.
Jetzt habe ich eine Wohnungskatze, die auf die vernetzte Terrasse darf und die damit voll zufrieden ist, ok, liegt vielleicht auch an ihrem ruhigen Temperament, das Wort Temperament ist vielleicht das falsche Wort für Leni!
:wink::lol:
Die beiden kleinen Kater werden auch Wohnungskatzen, die aber natürlich tagsüber auch auf die Terrasse dürfen. Raus lassen werde ich keine Katze, so schön und so natürlich wie das sein mag!
Welche Haustiere laufen denn FREI herum (außer Katzen)? Keiner, Hunde sind an der Leine und alle anderen sind in irgendwelche Käfige eingesperrt. Meiner Meinung nach können Katzen nur auf einem Bauernhof raus. Und dann auch bitte nur kastriert (scheint ja in die Köpfe der Bauern einfach nicht reinzugehen!):evil:
Eine Bekannte von mir hat seit Sonntag einen kleinen Kater (ca. 4 bis 5 Wochen alt schätzt der Tierarzt), den Kinder von einem Bauernhof mitgebracht haben, die anderen Kitten wären angeblich alle tot. Ich HASSE sowas, wenn ich sowas höre!
:(
 

jpm

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
Ich würde ihn nicht rauslassen! Im Dachgeschoß....da merkst du ja nie, wann er rein will, außerdem wäre mir die Straße zu gefährlich!

Ich hatte auch schon Freigänger, Molli, 5 Jahre alt, ist mir genau hinter dem Garten (Tempo-30-Zone) überfahren worden, Leo, 2 Jahre alt, wohnt jetzt bei meiner Stieftochter auf einem Hof mit viel Platz, hier hatte er dauernd Stress mit den Nachbarkatzen und ich war dauernd beim Tierarzt wegen böser Bisswunden und wir hatten ständig Stress mit den Nachbarn, die ihn nicht leiden konnten.
Jetzt habe ich eine Wohnungskatze, die auf die vernetzte Terrasse darf und die damit voll zufrieden ist, ok, liegt vielleicht auch an ihrem ruhigen Temperament, das Wort Temperament ist vielleicht das falsche Wort für Leni!
:wink::lol:
Die beiden kleinen Kater werden auch Wohnungskatzen, die aber natürlich tagsüber auch auf die Terrasse dürfen. Raus lassen werde ich keine Katze, so schön und so natürlich wie das sein mag!
Welche Haustiere laufen denn FREI herum (außer Katzen)? Keiner, Hunde sind an der Leine und alle anderen sind in irgendwelche Käfige eingesperrt. Meiner Meinung nach können Katzen nur auf einem Bauernhof raus. Und dann auch bitte nur kastriert (scheint ja in die Köpfe der Bauern einfach nicht reinzugehen!):evil:
Eine Bekannte von mir hat seit Sonntag einen kleinen Kater (ca. 4 bis 5 Wochen alt schätzt der Tierarzt), den Kinder von einem Bauernhof mitgebracht haben, die anderen Kitten wären angeblich alle tot. Ich HASSE sowas, wenn ich sowas höre!
:(
vielen dank für deinen eintrag!!!
 

cjh27

Registriert seit
26.07.2006
Beiträge
18.187
Gefällt mir
2
....das Problem ist ja nicht der Freigang, für mich zumindest nicht! Sondern, dass wir ihn nicht sehen wenn er wieder rein will.....weil die Wohnung im Dachgeschoss ist und wir keinen Zugang bauen können! Wir müssten halt stdl. runter und schauen ob er da ist! Evtl. besteht ja auch die Möglichkeit, dass er abhaut wenn es im zu lange dauert bis wir ihn reinlassen! Das ist das ganze Problem, oder!!!!????

Hi Jpm,

dieses Problem könnte sich durch eine Klingelmatte beheben lassen.

Eine Klingelmatte ist eine Matte, die unten an der Haustüre liegt. Tritt die Katze oder ein Mensch darauf wird bei dir in der Wohnung ein Klingelton ausgelöst.

Nachteile: Du mußt eine ganz schön lange Leitung zwischen der Matte und eurer Wohnung legen, und nicht nur deine Katze klingelt sondern ausch alle Besucher und Bewohner deines Hauses, die auf der Matte stehen.

Ich vermute mal, das du die Haustüre von euere Wohnung aus nicht sehen kannst?

Christine
 

jpm

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
71
Gefällt mir
0
Hi Jpm,

dieses Problem könnte sich durch eine Klingelmatte beheben lassen.

Eine Klingelmatte ist eine Matte, die unten an der Haustüre liegt. Tritt die Katze oder ein Mensch darauf wird bei dir in der Wohnung ein Klingelton ausgelöst.

Nachteile: Du mußt eine ganz schön lange Leitung zwischen der Matte und eurer Wohnung legen, und nicht nur deine Katze klingelt sondern ausch alle Besucher und Bewohner deines Hauses, die auf der Matte stehen.

Ich vermute mal, das du die Haustüre von euere Wohnung aus nicht sehen kannst?

Christine

nein kann ich leider ned...aber trotzdem danke für deinen ratschlag!!!
 

Krümeline

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
62
Gefällt mir
0
Hallo Jean-Patrice ::w ,

auch auf die Gefahr hin, dass mich hier einige zerfleischen...: ich finde schon, dass Du deine Katze rauslassen kannst.
Auch wir wohnen an einer Straße, die Durchgangsstraße zwischen zwei Orten (Dörfern....) ist, aber wir lassen die Katzen trotzdem raus. Sie können sich daran gewöhnen, glaub mir. Unsere Kleine (5 Monate) hat noch ziemliche Panik vor Autos, sie kommt vom Bauernhof und kennt das halt nicht so. Wir gehen immer zusammen raus. Für den Anfang solltest Du sie vielleicht auch stundenweise daran gewöhnen, falls Du dich für den Freigang entscheiden solltest.
Unsere Nachbarskatze sitzt sogar an der Straße und wartet, bis die Autos vorbei gefahren sind.

Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber ich denke schon, dass Katzen clever genug sind. Ja ich weiß, es gibt genug überfahrene Katzen, die das Gegenteil beweisen. Ich denke, Du solltest abwägen, was deine Katze für einen Charaker hat.
Das mit den festen Zeiten kann ich von mir bestätigen: Ich werde/wurde (1 Katze fehlt seit 4 Wochen...) jeden Morgen mit Kohldampf erwartet...
Wir haben zwar eine Katzenklappe aber im Herbst/Winter ist die zu, da sitzen die Katzies halt vor der Tür und warten. Da funktioniert das auch.
Viel Glück bei Deiner Entscheidung.:wink:
LG Carmen
 
Thema:

Freigang - JA? NEIN?

Freigang - JA? NEIN? - Ähnliche Themen

  • Freigang - ja oder nein?

    Freigang - ja oder nein?: Hallo zusammen, Wir haben zwei Kater. Beide kastriert und bisher reine Wohnungskatzen. Nun haben wir uns ein Haus gekauft und mein Mann hat die...
  • Rat gesucht: Freigang Ja/Nein? Wenn ja, wie?

    Rat gesucht: Freigang Ja/Nein? Wenn ja, wie?: Hallo! Wir haben jetzt seit Dezember 2012 eine ca. 2 1/2 Jahre alte Katze. Sehr anhänglich, verschmust und neugierig. Sie fühlt sich in der...
  • Rassekatze Freigang? Ja oder Nein?

    Rassekatze Freigang? Ja oder Nein?: Hallo, habe eine 2 jährige Main Coon, die überwiegend drinnen und sich dann in unserem gesicherten Garten aufhalten konnte. Seit ein paar Tagen...
  • Freigang ja oder nein

    Freigang ja oder nein: Hallo zusammen, vor zwei Wochen musste ich meinen Liebling Jerry einschläfern lassen. Tom ist nun alleine zurückgeblieben. Beide durften noch...
  • Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?

    Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?: Hallöchen! Ich brauche mal eure Hilfe! Wie einige vielleicht mitbekommen haben, sind wir letzten Herbst aufs Land gezogen und könnten Lluna...
  • Ähnliche Themen
  • Freigang - ja oder nein?

    Freigang - ja oder nein?: Hallo zusammen, Wir haben zwei Kater. Beide kastriert und bisher reine Wohnungskatzen. Nun haben wir uns ein Haus gekauft und mein Mann hat die...
  • Rat gesucht: Freigang Ja/Nein? Wenn ja, wie?

    Rat gesucht: Freigang Ja/Nein? Wenn ja, wie?: Hallo! Wir haben jetzt seit Dezember 2012 eine ca. 2 1/2 Jahre alte Katze. Sehr anhänglich, verschmust und neugierig. Sie fühlt sich in der...
  • Rassekatze Freigang? Ja oder Nein?

    Rassekatze Freigang? Ja oder Nein?: Hallo, habe eine 2 jährige Main Coon, die überwiegend drinnen und sich dann in unserem gesicherten Garten aufhalten konnte. Seit ein paar Tagen...
  • Freigang ja oder nein

    Freigang ja oder nein: Hallo zusammen, vor zwei Wochen musste ich meinen Liebling Jerry einschläfern lassen. Tom ist nun alleine zurückgeblieben. Beide durften noch...
  • Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?

    Freigang? Ja, Nein, Vielleicht?: Hallöchen! Ich brauche mal eure Hilfe! Wie einige vielleicht mitbekommen haben, sind wir letzten Herbst aufs Land gezogen und könnten Lluna...
  • Top Unten