Fragen zur Leukose-Impfung

Diskutiere Fragen zur Leukose-Impfung im Impfungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo ihr Lieben ::wgelb, bald sollen meine Jungs gegen Leukose geimpft werden. Es wird wohl Leucogen von Virbac werden , die TÄ sagte mir, sie...
lemmicat

lemmicat

Registriert seit
07.08.2015
Beiträge
1.447
Gefällt mir
33
Hallo ihr Lieben ::wgelb,

bald sollen meine Jungs gegen Leukose geimpft werden. Es wird wohl Leucogen von Virbac werden , die TÄ sagte mir, sie kann für mich keinen einzelnen anderen Impfstoff
(ich wollte gern Purevax von Merial haben)ordern, da sie 1. nur mehrere Ampullen kaufen kann und 2. diese dann auch extrem teuer würden und 3. impft sie ihre eigenen Katzen auch alle seit Jahren mit Leucogen und hat gute Erfahrungen mit dem Impfstoff.

Soweit , so gut :roll:

Kann mir jemand sagen, was so ein Schnelltest und die Impfung selbst kosten ?

Auch habe ich gelesen, dass die Impfe wohl nicht ganz ohne ist, also auf jeden Fall nur einzeln gegeben werden darf (also nicht in Kombi mit Seuche/Schnupfen).

Danke euch !!
 
03.02.2016
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fragen zur Leukose-Impfung . Dort wird jeder fündig!
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.139
Gefällt mir
153
Ist es nötig, dass du gegen FeLV impfen lässt? Empfohlen wird es eigentlich nur in Risikogebieten (Streunerpopulation bzw. viele freilaufende Katzen mit unbekanntem Impfstatus) und bei jungen Katzen. Je älter die Katze, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie das Virus eliminiert. Ab ca. 8 Jahren macht die Impfung keinen Sinn mehr.

Laut dem unten verlinkten Artikel haben sich die Vermutungen, dass impfinduzierte Sarkome verstärkt mit FeLV- und Tollwutimpfungen in Zusammenhang stehen, in aktuelleren Untersuchungen nicht bestätigt. Aber man sollte ja generell nur soviel impfen wie nötig.

http://www.bvl.bund.de/SharedDocs/D...12_2012_2_FISS.pdf?__blob=publicationFile&v=2

 
lemmicat

lemmicat

Registriert seit
07.08.2015
Beiträge
1.447
Gefällt mir
33
Ist es nötig, dass du gegen FeLV impfen lässt? Empfohlen wird es eigentlich nur in Risikogebieten (Streunerpopulation bzw. viele freilaufende Katzen mit unbekanntem Impfstatus) und bei jungen Katzen. Je älter die Katze, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie das Virus eliminiert. Ab ca. 8 Jahren macht die Impfung keinen Sinn mehr.

Laut dem unten verlinkten Artikel haben sich die Vermutungen, dass impfinduzierte Sarkome verstärkt mit FeLV- und Tollwutimpfungen in Zusammenhang stehen, in aktuelleren Untersuchungen nicht bestätigt. Aber man sollte ja generell nur soviel impfen wie nötig.

http://www.bvl.bund.de/SharedDocs/D...12_2012_2_FISS.pdf?__blob=publicationFile&v=2
Hallo Vilma,

ja, ich weiß leider, wie es um die Risiken bestellt ist, aber die 2 gehen im Urlaub in eine Pension und die verlangen dort den Test und die jährliche Impfung. Außerdem werden beide ja bald Freigänger und da möchte ich zumindest einen Grundschutz haben. Vielleicht findet sich ab dem nächsten Jahr eine andere Urlaubslösung, dann müsste ich nicht mehr unbedingt Leukose jährlich nachimpfen.

Es gibt einen Kombiimpfstoff, ich dachte daran, die Leukoseimpfe mit den Schnupfen/Seuche-Impfungen zu verbinden, damit es eben dann nach der Grundimmunisierung jeweils immer nur 1 Impftermin und somit 1 Injektion gibt.
 
lemmicat

lemmicat

Registriert seit
07.08.2015
Beiträge
1.447
Gefällt mir
33
Ist es nötig, dass du gegen FeLV impfen lässt? Empfohlen wird es eigentlich nur in Risikogebieten (Streunerpopulation bzw. viele freilaufende Katzen mit unbekanntem Impfstatus) und bei jungen Katzen.
Leukosefälle gibt es wohl leider immer wieder hier , wo ich wohne. Im TH saßen, als ich dort war, 4 Katzen mit Leukose (natürlich räumlich getrennt von den anderen). :cry:

Außerdem dient das auch dem Schutz anderer freilaufender Katzen, denn auch nur latente Träger des Virus können eine Katze nach der anderen anstecken.
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
17.139
Gefällt mir
153
Gut, wenn bei euch in der Ecke FeLV gehäufter auftritt, ist die Impfung sicherlich eine Überlegung wert.

Jährlich nachimpfen finde ich generell heftig, wobei es verständlich ist, dass eine gewerbliche Katzenpension sich so absichert. Vielleicht findest du ja einen privaten Catsitter.

Freigang allein ist für mich persönlich kein Argument, um zwangsläufig gegen FeLV zu impfen. Mein TA bietet das nicht mal standardmäßig an. Ich wohne allerdings auch nicht in einem Gebiet, das ich als Risikogebiet bezeichnen würde.
 
lemmicat

lemmicat

Registriert seit
07.08.2015
Beiträge
1.447
Gefällt mir
33
Gut, wenn bei euch in der Ecke FeLV gehäufter auftritt, ist die Impfung sicherlich eine Überlegung wert.

Jährlich nachimpfen finde ich generell heftig, wobei es verständlich ist, dass eine gewerbliche Katzenpension sich so absichert. Vielleicht findest du ja einen privaten Catsitter
eigentlich wollte sich eine Freundin kümmern, aber da wir ja bald mit Freigang anfangen und ich keine Ahnung oder Erfahrung habe, wie die beiden Jungs das handhaben werden, möchte ich einer anderen Person nicht zumuten, abends evtl. stundenlang auf die Rückkehr der 2 warten zu müssen. Ich hätte keine ruhige Minute im Urlaub.

Bis nächstes Jahr sind wir da hoffentlich etwas erfahrener und können besser einschätzen, wie sich die 2 verhalten. Vielleicht ist ja alles ganz easy
und sie kommen immer nach 1 oder 2 Stunden zurück, vielleicht aber auch nicht...und da Katzenpensionen rar und gute noch rarer sind, habe ich mich jetzt schon mal gekümmert.

Wenn sie sich als Pflegeleichte Freigänger entpuppen, dann kümmert sich jemand zu Hause um sie...ab nächstem Jahr ::bg
 
janina2

janina2

Registriert seit
13.07.2015
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Hey.

Ich habe letztens einen Beitrag zu der Leukose- Impfung gesehen in der empfohlen wird diese in die Schwanzspitze zu geben, weil dort genug amputiert werden kann wenn sich ein Sakrom bilden sollte.

Ich würde die TA darauf auf jedenfall ansprechen. Man hofft ja das nix passiert aber falls doch ist es so evtl sicherer:)
 
Gilly

Gilly

Registriert seit
05.02.2005
Beiträge
51
Gefällt mir
10
Wie viel Tage nach der Impfung besteht der volle Impfschutz, so dass ich den Kater rauslassen kann?
 
Thema:

Fragen zur Leukose-Impfung

Fragen zur Leukose-Impfung - Ähnliche Themen

  • Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion

    Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion: Vielleicht können wir hier die Diskussion zu Impf-Nebenwirkungen fortführen. Möglicherweise ist das ja auch interessant für UserInnen, die nicht...
  • Die Frage mit dem Impfplan...

    Die Frage mit dem Impfplan...: Hallo ihr Lieben! Ich bin mir gerade mit meinem TA ziemlich uneinig, was die Impfungen meiner Katzen betrifft. Mein Kater wurde erst mit knapp...
  • Frage zu Tollwut-Impfung

    Frage zu Tollwut-Impfung: Hallo zusammen::w ich bräuchte mal eure Meinung. Und zwar wurde unsere Zoey (geboren Anfang Juli 2009) folgendermaßen Tollwut geimpft: Am...
  • Fragen zur Tollwut-Impfung

    Fragen zur Tollwut-Impfung: Hallo, ich werde meinen zwei Senioren in ca. 2 Monaten (gesicherten) Freigang bieten können. Bisher waren sie Wohnungskatzen und wurden nur gegen...
  • Frage zum Booster nach einem Jahr

    Frage zum Booster nach einem Jahr: Ich hätte da mal eine kleine Frage, so interessehalber. Und zwar: Amélie wurde im Gegensatz zu den anderen beiden ja im TH grundimmunisiert (die...
  • Ähnliche Themen
  • Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion

    Fragen zu Impfungen, Feliserin & (allergischer) Reaktion: Vielleicht können wir hier die Diskussion zu Impf-Nebenwirkungen fortführen. Möglicherweise ist das ja auch interessant für UserInnen, die nicht...
  • Die Frage mit dem Impfplan...

    Die Frage mit dem Impfplan...: Hallo ihr Lieben! Ich bin mir gerade mit meinem TA ziemlich uneinig, was die Impfungen meiner Katzen betrifft. Mein Kater wurde erst mit knapp...
  • Frage zu Tollwut-Impfung

    Frage zu Tollwut-Impfung: Hallo zusammen::w ich bräuchte mal eure Meinung. Und zwar wurde unsere Zoey (geboren Anfang Juli 2009) folgendermaßen Tollwut geimpft: Am...
  • Fragen zur Tollwut-Impfung

    Fragen zur Tollwut-Impfung: Hallo, ich werde meinen zwei Senioren in ca. 2 Monaten (gesicherten) Freigang bieten können. Bisher waren sie Wohnungskatzen und wurden nur gegen...
  • Frage zum Booster nach einem Jahr

    Frage zum Booster nach einem Jahr: Ich hätte da mal eine kleine Frage, so interessehalber. Und zwar: Amélie wurde im Gegensatz zu den anderen beiden ja im TH grundimmunisiert (die...
  • Schlagworte

    ,

    Leucofeligen

    ,

    lymphknotenkrebs bei katzen symptome

    Top Unten