Fragen zur Handaufzucht

Diskutiere Fragen zur Handaufzucht im Aufzucht von Kitten Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Die zwei entwickeln sich ja firstprächtig und sind soooo süß :love: Den fiesen Schnupfen werden Sammy und Hexi hoffentlich auch noch los!
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
690
Gefällt mir
353
Die zwei entwickeln sich ja
prächtig und sind soooo süß :love:
Den fiesen Schnupfen werden Sammy und Hexi hoffentlich auch noch los!
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
4.426
Gefällt mir
87
So süß die 2 Schnuckel, eine aufregende Zeit für euch. 💕 💕
Ich fand immer total süß wenn sie unterm Spielen eingeschlafen sind.
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Stimmt. Kitten fallen mitten im Spiel um und poofen in Sekundenschnelle. Herrje, was würd ich mich da jetzt gern dazulegen ... zwei Sonnenscheinchen!
Weiterhin gute Besserung!
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
140
Gefällt mir
78
Ich wende mich mal wieder mit einer Frage an euch, oder eigentlich mit mehreren.

1. Die Animonda Baby Paté geht zur Neige. Mit meinem jetzigen Wissen über Katzenfutter würde ich das garnicht mehr kaufen, da sind ja Nebenerzeugnisse drin. Es steht also demnächst der erste Futterwechsel an. Meine nach ausführlicher Recherche favorisierten Sorten sind Feringa, Premiere und Mac's. Ich habe noch keine der besagten Dosen offen gehabt, kenne also die Konsitenz nicht. Die beiden Zwergis mögens püriert, die (wenigen) Stückchen, die in der Baby-Paté sind werden übrig gelassen. Ist eines der genannten Futter gewolft bzw. halbwegs fein? Den Futterwechsel mache ich am besten indem ich die beiden Futter mische und langsam steigere, richtig?

2. Frage: Sammy und Hexi sind richtige Fleischtiger geworden. Die Milch wird oft links liegen gelassen. Ist das ein Problem mit Anfang 7 Wochen? Soll ich sie stärker zur Milch motivieren, zb. erstmal nur Milch hinstellen wenn sie hungrig sind und mit dem NaFu warten, bis sie die Milch getrunken haben?

Das leitet mich auch zur 3. Frage, Sammy hat nämlich derzeit eher harten Kot. Es sind bei ihm keine Würstchen, sondern eher zusammenhängende Kügelchen. Ist das schon zu fest? Er kotet aber jeden Tag. Wahrscheinlich trinkt er zu wenig. Würde es helfen die Milch dünner zu machen oder etwas Wasser ins NaFu zu geben?

Bei Hexi ist alles perfekt, kann sein, dass sie mehr Milch trinkt. Da sie sich immer aufs NaFu stürzen und das Milchschüsserl dann stehen bleibt und irgendwann geleert wird, wissen wir nicht von wem
 
Zuletzt bearbeitet:
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.483
Gefällt mir
130
Ist eines der genannten Futter gewolft bzw. halbwegs fein?
Das Mac's ist sehr fein, aber nicht Pateartig weich Eher kompakt zusammengepresst
Würde es helfen die Milch dünner zu machen oder etwas Wasser ins NaFu zu geben?
Genau das
So kriegst du das Mac's auch "pampig"

Und bitte nicht zu sehr an Milch gewöhnen (außer der Kittenmilch)
Katzen trinken in der freien Wildbahn ja auch keine
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
1.492
Gefällt mir
482
Bei zu festem Kot ist ein täglicher Klecks Sahne aber schon ne gute Medizin.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
690
Gefällt mir
353
Haben die Kleinen auch Wassernäpfe zusätzlich zur Milch? Wer weiß, vielleicht ist Sammy der Meinung, er ist schon zu groß für Milch :wink:

Ja, Futterwechsel wie von dir beschrieben. Dann hat der Magen-Darm-Trakt Gelegenheit, sich an das neue Futter zu gewöhnen und es gibt keine Probleme.
Bei älteren Katzen kannst du auch einfach eine der Mahlzeiten komplett durch das neue Futter ersetzen. Meine haben gemischtes Futter noch nie angerührt, von daher gab es neues Futter immer im Wechsel mit altem Futter.

MACs in den größeren Dosen, also 400 oder 800gr war bei mir noch nie fein 8O Da sind bei mir immer richtige Stückchen drin.
Aber irgendwann wollen die Kleinen sicher auch was zum Kauen...
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.904
Gefällt mir
275
In dem Alter würden Freigängerkatzen schon die Mäuse vertilgen, die Mama mitbringt und nur noch selten an die Milchbar gehen. Es ist also normal, dass sie kaum noch Milch mögen. Ich würde das Futter auch mit Wasser verdünnen. Und eigentlich ist fast das ganze Futter nicht wirklich stückig, sondern nur mehr oder weniger feste gepresst. Mit Wasser kann man aus so ziemlich allem Pampe machen.

Nur (Katzen) Milch ist gut für die Hersteller, Dosis Verwöhnwunsch aber völlig unnötig für Katzen
Moritz hätte Dir da widersprochen. Er liebte Katzenmilch, allerdings nur eine Sorte, die ich aber auch immer verdünnt habe. Als ich sie zum ersten Mal kredenzt habe, war die Portion für zwei Katzen gedacht. Max fand es nicht lecker und Moritz schlabberte das ganze Zeugs in sich rein und hatte dann einen regelrechten Schwabbelbauch. :lool:
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
140
Gefällt mir
78
Soo, mal wieder ein Update zu Sammy und Hexi! Ich hab die erste Woche meines zuhause-Urlaubs offline verbracht, was sehr entspannend war. War auch notwendig... 😼

Jedenfalls, Sammy und Hexi haben jetzt mit ca. 8 Wochen schon fast 1 kg. Die Futterumstellung hat nicht funktioniert. Es gab zwar keine Verdauungsprobleme, aber sie mögen noch kein gewolftes NaFu. Ich habe Premiere Kitten gekauft, das ist fein gewolft, aber es schmeckt ihnen nicht. Sie haben es zwar gefressen, aber nicht sehr motiviert und wir haben dann wieder Animonda Baby Pate gegeben, nachdem sie 2 Tage nicht zugenommen haben. Sie haben sich draufgestürzt und hatten am nächsten Tag gleich 40 Gramm mehr.

Unsere Senioren fressen jetzt Animonda Carny und Premiere Meat Menu. Sie lieben es, beim ersten Mal konnten sie garnicht aufhören und wackelten dann mit dicken Kugelbäuchen davon wie die Babys. :LOL:

Whiskey hat sich mit den kleinen nochimmer nicht ganz angefreundet (aber es wird glaube ich), Bärli dürfen sie aber schon beschnuppern, auch wenne r gerade am Futternapf ist. Wenn er frisst, kosten die Kleinen immer mal wieder. Ich denke sie werden irgendwann anfangen mitzufressen.

Ich glaube Sammy hat eine kleine Verhaltensstörung entwickelt. Er nuckelt am NaFu. Zuerst frisst er ganz normal, dann - wenn er schon recht satt ist - beginnt er zu schnurren und nuckelt an NaFu-Stücken. Dabei schläft er ein, wacht nach ein paar Sekunden wieder auf, frisst 1 oder 2 Bissen und nuckelt wieder. Das Ganze geht 5 Mal, dann geht er vom Futterschüsserl weg und legt sich auf seinen Schlafplatz. Er frisst aber deshalb nicht zu wenig, glaube ich zumindest. Er nimmt pro Tag 10-30 Gramm zu. An manchen Tagen (wenn er sehr viel spielt) stagniert er aber. Ist das ok so? Was mich irritiert ist, dass die Fütterungsempfehlung auf der Dose ab der 8. Woche 170 Gramm ist. Wir brauchen pro Tag ca. 200g für beide, also schon deutlich weniger. Milch trinkt jedes Kätzchen ca. 40 ml pro Tag, in voller Konzentration, also nicht dünner als angegeben. Findet ihr, dass das genug ist?

Hexi nuckelt nicht am NaFu, sie frisst ganz normal. Schnurren tut sie nur wenn sie Milch trinkt. Hexi hat ihre Verhaltensstörung (Sammy am After benuckeln in Stresssituationen und wenn sie Hunger hatte) komplett aufgegeben.

Vorgestern haben sie die 2. Entwurmung bekommen. Die 1. Entwurmung war Panacur, jetzt Broadline. Haben sie gut vertragen, beide 1x etwas weicher Kot, ansonsten ist alles normal. Leider schnupfen sie immernoch ein kleines bisschen. Die TA hat schon diverses probiert, ich hab den Überblick verloren was alles (Schwiegermama fährt meistens zum TA mit ihnen). Sie haben glaube ich 3 verschiedene Antibiotika bekommen, sowie Interferon und wir geben immernoch täglich Meloxydil. Es ist jetzt schon deutlich besser, aber den einen oder anderen Nieser gibts immernoch. Augen und Nase rinnen aber nicht mehr. Nächste Woche müssen wir mal mit der TA über die 1. Impfung und die Kastration reden.

Ansonsten sind sie sehr aktiv, superverspielt und total süß. Wir haben ihnen heute eine Maus gefangen (Mausefalle aufgestellt, 1 Stunde später hatten wir schon eine, geht schnell am Bauernhof) und sie mit der toten Maus spielen lassen. War der absolute Hit. Sammy hat geknurrt wie ein Hund und die Maus durchs ganze Zimmer geschleppt. Hexi hat mit der Maus gespielt als hätte sie noch nie was anderes getan. Sie haben aber keine Anstalten gemacht die Maus zu fressen. Ich denke das werden sie sich bei den Oldies schon mal abschauen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
690
Gefällt mir
353
Kitten, die keinen Hunger haben, spielen am Anfang immer nur mit den Mäusen;-)
Wenn sie dann mal Freigänger sind, fressen sie die meisten auch.

Soviel Medikamente wie die zwei bekommen, Entwurmungen etc. kann es sein, dass das auch mal auf den Magen schlägt. Ich glaube nicht, dass eine tägliche Gewichtskontrolle jetzt noch nötig ist. Die Fütterungsempfehlung gilt normalerweise OHNE Milch, die Kalorien müsstest du also abziehen. Wenn die zwei ordentlich fressen und satt sind, würde ich mir um die Menge keine Gedanken machen. Meine 4 Katzen brauchen alle nur wenig Futter.
Trinken sie denn inzwischen Wasser?
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
140
Gefällt mir
78
Sammy trinkt Wasser, Hexi taucht leider immer ihre Nase zu tief ein und dann muss sie niesen. Bei der Milch schafft sie es, ich denke das Problem ist, dass sie das Wasser nicht sehen kann. Wir probieren es mit unterschiedlichen Schüsserln, irgendwann wird sie es schon verstehen. Sie trinkt aber brav Milch und hat dadurch sicher genug Flüssigkeit.

Das mit dem Gewicht beruhigt mich. Sie fressen wirklich fleißig. Wir wiegen sie weil wir uns freuen, wenn sie zunehmen 😻

Was denkst du zu dem NaFu-nuckeln? Ich hoffe, dass Sammy damit genauso von selber wieder aufgehört hat wie Hexi das Nuckeln wieder aufgegeben hat...
 
2kittenmami

2kittenmami

Registriert seit
15.08.2019
Beiträge
140
Gefällt mir
78
Eins noch: bei Hexi sieht man seit ein paar Tagen ein kleinwenig die Nickhaut. Es ist wirklich nicht viel, 1-2 Millimeter vielleicht. Ich denke das ist vom Wachstum, weil vielleicht gerade die Größe der Augenhöhle nicht mit der Größe des Auges zusammenpasst. Aber sind ja meine ersten Kitten, deshalb wollt ich euch Erfahrene mal fragen, ob es normal ist, dass man bei einem Kitten hin und wieder ein wenig die Nickhaut sieht.
 
Thema:

Fragen zur Handaufzucht

Fragen zur Handaufzucht - Ähnliche Themen

  • Geschlechtsbestimmung und Frage zu Hoden

    Geschlechtsbestimmung und Frage zu Hoden: Guten Tag, liebe Forengemeinde! ::wgelb Erst einmal ganz kurz zur Vorgeschichte: Ich habe letzte Woche eine hochträchtige Katze (etwas über ein...
  • Gewichtszunahme in den ersten Tagen und andere Fragen

    Gewichtszunahme in den ersten Tagen und andere Fragen: Hallo ihr Lieben, unsere Mieze hat am 20.08. abends 5 wunderschöne Kitten bekommen. Zwei dieser Kitten waren (oder sind) recht klein. Insgesamt...
  • Frage -Aufzucht von Hofkatzen

    Frage -Aufzucht von Hofkatzen: Meine Katze hat Kitten bekommen sie lebt auf dem Hof und die Katzen dürfen nicht ins Haus .Sie (katze) hat ihre Jungen in einem Karton mit einem...
  • Babykatze gefunden - Fragen

    Babykatze gefunden - Fragen: Hallo, mein Freund rief mich heute ganz aufgeregt an, weil er eine Babykatze gefunden hat. Mitten auf dem Feld und ganz abgemagert, da hat er...
  • Handaufzucht eines Findelkindes, viele Fragen

    Handaufzucht eines Findelkindes, viele Fragen: Hallo, nachdem wir das Vorhaben "eigene Katzen" leider noch ein bisschen nach hinten verschieben müssen, aber schon alle Utensilien hier haben...
  • Handaufzucht eines Findelkindes, viele Fragen - Ähnliche Themen

  • Geschlechtsbestimmung und Frage zu Hoden

    Geschlechtsbestimmung und Frage zu Hoden: Guten Tag, liebe Forengemeinde! ::wgelb Erst einmal ganz kurz zur Vorgeschichte: Ich habe letzte Woche eine hochträchtige Katze (etwas über ein...
  • Gewichtszunahme in den ersten Tagen und andere Fragen

    Gewichtszunahme in den ersten Tagen und andere Fragen: Hallo ihr Lieben, unsere Mieze hat am 20.08. abends 5 wunderschöne Kitten bekommen. Zwei dieser Kitten waren (oder sind) recht klein. Insgesamt...
  • Frage -Aufzucht von Hofkatzen

    Frage -Aufzucht von Hofkatzen: Meine Katze hat Kitten bekommen sie lebt auf dem Hof und die Katzen dürfen nicht ins Haus .Sie (katze) hat ihre Jungen in einem Karton mit einem...
  • Babykatze gefunden - Fragen

    Babykatze gefunden - Fragen: Hallo, mein Freund rief mich heute ganz aufgeregt an, weil er eine Babykatze gefunden hat. Mitten auf dem Feld und ganz abgemagert, da hat er...
  • Handaufzucht eines Findelkindes, viele Fragen

    Handaufzucht eines Findelkindes, viele Fragen: Hallo, nachdem wir das Vorhaben "eigene Katzen" leider noch ein bisschen nach hinten verschieben müssen, aber schon alle Utensilien hier haben...
  • Top Unten