Frage an Züchter

  • Ersteller des Themas Heli55
  • Erstellungsdatum
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
258
Gefällt mir
0
Guten Morgen,
ich hätte mal eine Frage a.d. Züchter:
Habe getern ein Okh-Katzenmädchen gekauft,
und erst zu Hause gesehen,dass der Vater des Kätzchens
auch der Papa
der Mutter war.
Ich will hier nicht veröffentlichen,was ich davon halte!
Warum wird so etwas gemacht?
Muß ich nun befürchten,dass sie evtl. ein nicht so
gutes Immunsystem hat?
Sie stammt aus einer "ordentlichen" Zucht,mit Papieren.
Das Muttertier wird auch schon bei FB zum Kauf angeboten!
Das Kätzchen hab ich von einer Frau gekauft,die
zum Zeitpunkt des Kaufens selbst hochschwanger war,
und nun zum Glück festgestellt hat,dass sie dem Baby
nicht die Aufmerksamkeit geben kann,die es braucht.
VG,Heli
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.782
Gefällt mir
7
also ich halte generell nichts von Züchtern. Aber daß das keine seriöse Züchterin ist, sieht man ja schon daran, daß eben der Papa auch gleichzeitig der Papa der Mutter war. Und m.M. nach wird ein seriöser Züchter seine Katzen auch nicht über FB verkaufen.

Nun hast Du das arme Mäuschen und ich würde das Beste draus machen.
Ob das Immunsystem nun schwach ist oder nicht - kann ich nicht sagen.
Aber ich könnte mir denken daß in freier Natur bei den Katzen solche Verpaarungen häufig vorkommen, die fragen ja nicht danach.

Lg
Waldi
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
258
Gefällt mir
0
Danke waldi,da hast du sicher Recht,dass die Katzen draußen es wohl auch nicht so eng sehen,wie ich.
Trotzdem würde ich mich freuen,wenn ein Züchter was dazu schreiben
würde.
Überhaupt,das Elterntiere verkauft werden...,na ja,ich höre lieber auf!
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.851
Gefällt mir
6
Hier im NKF sind nicht mehr wirklich viele Züchter unterwegs.

Du hattest ja gerade erst ein jahrelanges Debakel mit einer (wahrscheinlich) genetisch vorbelasteten OKH-Mieze. Als Käuferin hast du doch ein Rückgaberecht - davon würde ich Gebrauch machen, denn dass bei einer derart engen Inzucht gesundheitliche Probleme auftreten werden, kann man sich an zwei Fingern abzählen. Eine ordentliche Zucht ist das sicherlich nicht.

Ich habe mit einer systematisch ingezüchteten Pferderasse seit über 20 Jahren zu tun und kann dir aus Erfahrung nur sagen, dass das bisweilen kein Spaß ist.
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.584
Gefällt mir
2
Du könntest saurier kontaktieren, sie hat selbst Orientalen und kennt sich mit der Rasse aus und hat auch Kontakt zu Züchtern.

Vielleicht kann sie dir helfen, um den Inzuchtkoeffizient deiner Katze zu ermitteln, dazu müsstest du aber den Stammbaum einscannen.
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.584
Gefällt mir
17
Ich bin zwar keiner, aber vielleicht kann ich dir trotzdem weiterhelfen.

[...] Habe getern ein Okh-Katzenmädchen gekauft,
und erst zu Hause gesehen,dass der Vater des Kätzchens
auch der Papa der Mutter war. [...]
Das ist bei Linienzucht nicht ungewöhnlich.

[...] Ich will hier nicht veröffentlichen,was ich davon halte! [...]
Darfst du gerne, aber davor solltest du dich vielleicht erst einmal intensiv mit Zuchtpraktiken auseinandersetzen, so dass du das Ganze auch beurteilen kannst - wenn du noch nicht einmal den Stammbaum deiner Katze im Vorfeld kanntest, muss ich sagen, dass ich kaum glaube, dass du das bislang gemacht hast - nicht böse gemeint, aber sich über etwas auslassen wollen, womit man sich noch gar nicht beschäftigt hat, ist mitunter kontraproduktiv :wink:.

Um Merkmale zu festigen, um gute Gene zu doppeln etc.

[...]Muß ich nun befürchten,dass sie evtl. ein nicht so gutes Immunsystem hat? [...]
Nein, warum denn?

[...] Sie stammt aus einer "ordentlichen" Zucht,mit Papieren. [...]
Ist die Zucht nun ordentlich oder nicht, wie soll ich die "" verstehen?

[...] Das Muttertier wird auch schon bei FB zum Kauf angeboten! [...]
Es ist nicht unnormal, dass Zuchttiere nach der Kastration auch ein liebevolles neues Zuhause suchen, was stört doch so daran, dass du ein "!" dahintergesetzt hast?

[...] Das Kätzchen hab ich von einer Frau gekauft,die zum Zeitpunkt des Kaufens selbst hochschwanger war,
und nun zum Glück festgestellt hat,dass sie dem Baby
nicht die Aufmerksamkeit geben kann,die es braucht. [...]
Verstehe ich nicht ganz - die Züchterin ist hochschwanger, hat aber keine Zeit für ihr Baby (das noch gar nicht da ist)? Wie meinst du das?

Ich gehe doch davon aus, dass dir die Züchterin bei euren Gesprächen im Vorfeld und als sie dir das Kitten gebracht hat, sowohl den Stammbaum erläutert hat als auch die Tatsache, dass Kitten und speziell Orientalen nicht alleine leben sollten. Daher meine Frage - lebt ein zweites Kitten in eurem Haushalt?
 
Zuletzt bearbeitet:
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.584
Gefällt mir
17
also ich halte generell nichts von Züchtern. [...]
Aha, also ALLE Züchter sind generell zu verachten?

[...] Aber daß das keine seriöse Züchterin ist, sieht man ja schon daran, daß eben der Papa auch gleichzeitig der Papa der Mutter war. [...]
Dann erkläre mir doch bitte einmal, warum das so sein sollte.

[...] Und m.M. nach wird ein seriöser Züchter seine Katzen auch nicht über FB verkaufen. [...]
Und warum nicht? Facebook ist genau so gut wie die Vermittlung über eine Homepage. Selbstverständlich inserieren inzwischen auch viele Züchter bei Facebook - das ist doch nicht deshalb automatisch schlecht.
Tierschutzvereine tun das doch auch...

[...] Nun hast Du das arme Mäuschen und ich würde das Beste draus machen. [...]
Warum ist das Tier denn "arm"? Oder muss es alleine leben, dann ist das allerdings so.

[...] Ob das Immunsystem nun schwach ist oder nicht - kann ich nicht sagen. [...]
Das kann niemand.

[...] Aber ich könnte mir denken daß in freier Natur bei den Katzen solche Verpaarungen häufig vorkommen, die fragen ja nicht danach. [...]
Das ist korrekt, das kann durchaus vorkommen, meist sind es da aber noch engere Verbindungen.
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.584
Gefällt mir
17
[...] Du hattest ja gerade erst ein jahrelanges Debakel mit einer (wahrscheinlich) genetisch vorbelasteten OKH-Mieze. [...]
Aha, ist das so? Da werde ich gleich einmal nach schauen. Aus welcher Zuchtlinie stammte die Katze denn, dass sie (wahrscheinlich) genetisch vorbelastet war?

[...] Als Käuferin hast du doch ein Rückgaberecht - davon würde ich Gebrauch machen, denn dass bei einer derart engen Inzucht gesundheitliche Probleme auftreten werden, kann man sich an zwei Fingern abzählen. Eine ordentliche Zucht ist das sicherlich nicht. [...]
Sorry, aber das stimmt so einfach nicht, Linienzucht ist durchaus ein probates Mittel, wenn man sich gut damit auskennt und die Gene der Katzen gut erforscht sind (ggf. über Generationen aufgedoppelt wurden). Das so pauschal als schlecht darzustellen, ist einfach nicht gerecht.

[...] Ich habe mit einer systematisch ingezüchteten Pferderasse seit über 20 Jahren zu tun und kann dir aus Erfahrung nur sagen, dass das bisweilen kein Spaß ist.
Systematisch ingezüchtet ist aber wohl etwas anderes, als wenn in einem Stammbaum ein Tier aufgedoppelt wird ...
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
5.278
Gefällt mir
0
Ich hab da mal was zum Lesen,

anmerken möchte ich hier nur,

dass Linienzucht, Inzucht und co viel Fachwissen und Sachverstand voraus setzt und ohne diese würde es weder bestimmte Farbzuchten noch bestimmte Rassen geben.



Liz
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.782
Gefällt mir
7
Hallo saurier,

ich werde über meine Meinung zu Züchtern nicht diskutieren, es kommt sowieso nix dabei rum.
Das einzige was ich dazu sage ist daß ich nicht Züchter gut finden muß, nur weil es andere tun, auch die die sich seriös nennen.

Aber was ich gut finde ist daß es wohl so ist, dass das Immunsystem aufgrund dieser Verpaarung nicht schlecht sein muß.

Und es richtig, daß die Katze nicht alleine leben sollte.

Gruß
Waldi
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.584
Gefällt mir
17
@Heli55: Ich habe gerade ein paar Posts nachgelesen - wie hast du dir denn selber eine OKH gezogen? Hattest/hast du eine Cattery? Ohne selbige könntest du ja nicht Mitglied in einem Verein sein, um Rassekatzen zu züchten, denn irgendwer muss ja die Stammbäume ausgestellt haben.

Und wenn dem so ist, wie kann es dann sein, dass du eine Katze von einem Züchter kaufst, ohne dass du deren Stammbaum im Vorfeld kennst? ::?
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
258
Gefällt mir
0
Diese Maus zurück geben??
Sie ist doch kein Paar Schuhe,welches ich mir zu klein gekauft hab.
Aus o.g. Gründen wär das auch nicht sinnvoll.
Wo soll sie denn hin?
Nee,zu spät...!
LG,Heli
 

Anhänge

vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.851
Gefällt mir
6
Na ja, dann beschwere dich hier aber auch nicht über die Züchterin. Dir ist gerade eine OKH mit nicht mal 5 Jahren nach einem langen Leidensweg an CNI gestorben... CNI in so jungen Jahren ist relativ ungewöhnlich und wenn Ursachen wie Vergiftung, Trauma etc ausgeschlossen werden können, ist eine genetische Disposition nicht ganz weit hergeholt.

Heike, du weißt, wie sehr ich deinen Sachverstand schätze. Verständnis oder Wohlwollen für derartige Linienzucht wirst du von mir aber nicht erwarten können. Ich glaube, dass diese Form der Inzucht eine Rasse auf Dauer ruinieren kann (nicht muss), denn neben den guten Eigenschaften werden mit Pech eben auch die schlechten bei einer Verpaarung gedoppelt... und das schlägt sich unter Umständen dann auch in späteren Generationen nieder. Nein, ich bin kein Experte für Inzucht. Ich habe nur meine Erfahrungen damit, aus dem Katzenschutz und der Pferdezucht.

Ich habe seit 20 Jahren einen Friesen und beschäftige mich genauso lange mit der Rasse. Fremdblut einzukreuzen ist schon sehr lange verpönt, in den Papieren des holländischen KFPS findet sich für jeden Friesen ein Inzuchtkoeffizient. Der Genpool ist sehr eng geworden, als eine der drei Linien fast ausgestorben war - wie es heute aussieht, weiß ich nicht genau, ich verfolge das Ganze nicht mehr und weiß nur, dass man seinerzeit versucht hat, gegenzusteuern. An meinem eigenen Pferd manifestieren sich leider zahlreiche gesundheitliche Folgen der Inzucht über zig Generationen und das verdirbt mir die Freude an dieser wundervollen alten Rasse doch sehr. Er ist leider auch bei weitem nicht der einzige mir bekannte Friese mit zuchtbedingten Mängeln - alle ganz seriös nach strengem holländischem Standard gezogen. TÄ, die mein Pferd zum erstenmal sehen, sind gleichermaßen fasziniert wie entsetzt.

Deshalb kann ich über derartige Anpaarungen auch bei Katzen nicht in Begeisterung ausbrechen. Und was heißt es, sich "gut damit auszukennen" - Genetik ist immer nur bis zu einem gewissen Punkt kalkulierbar.

Wie erklärt sich beispielsweise die mittlerweile kaputtgezüchtete Rasse der Maine Coons? War/ist da Linienzucht im Spiel? Ja, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.584
Gefällt mir
17
Na ja, dann beschwere dich hier aber auch nicht. Dir ist gerade eine OKH mit nicht mal 5 Jahren nach einem langen Leidensweg an CNI gestorben... CNI in so jungen Jahren ist relativ ungewöhnlich und wenn Ursachen wie Vergiftung, Trauma etc ausgeschlossen werden können, ist eine genetische Disposition nicht ganz weit hergeholt. [...]
Zumal die TE die Verpaarung ja wohl selber vorgenommen hat - mit (wie es scheint) wenig züchterischen Sachverstand im Hintergrund. Wenn ich mich da irren sollte, gerne, aber da auf meine Fragen ja nichts kam, ist wohl davon auszugehen, dass mal sich hier als Vermehrer betätigt hat...

[...] Ich glaube, dass diese Form der Inzucht eine Rasse auf Dauer ruinieren kann (nicht muss), denn neben den guten Eigenschaften werden mit Pech eben auch die schlechten bei einer Verpaarung gedoppelt... und das schlägt sich unter Umständen dann auch in späteren Generationen nieder. [...]
Ja, da hast du natürlich vollkommen Recht, aber da es hieß, die Züchterin sei ordentlich gewesen (ich gehe ja mal davon aus, dass sich die TE dieses Mal GUT über den Züchter und seine Zuchtpraktiken informiert hat (wobei das wieder dem widersprechen würde, dass sie den Stammbaum nicht gesehen hat)), gehe ich davon aus, dass es sich um eine genehmigte Rückverpaarung handelt, die man ja dem Verein mit entsprechenden Zuchtplanungen vorlegen und genehmigen lassen muss.
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
258
Gefällt mir
0
ich werde über meine Meinung zu Züchtern nicht diskutieren, es kommt sowieso nix dabei rum.
Das einzige was ich dazu sage ist daß ich nicht Züchter gut finden muß, nur weil es andere tun, auch die die sich seriös nennen.

Aber was ich gut finde ist daß es wohl so ist, dass das Immunsystem aufgrund dieser Verpaarung nicht schlecht sein muß.

Und es richtig, daß die Katze nicht alleine leben sollte.

Ja,das muß ich unterstreichen,aber jedem seine Meinung!
Werde zum Immunsystem auch noch meine TÄin befragen,da das
Kätzchen noch gechipt werden muß.
Und,was das betrifft,saurier,dein Wort in Gottes Ohren! Ich hoffe sehr,
dass es so zutrifft.
Nein,die Züchterin war nicht schwanger,sondern die Vorbesitzerin
der Katze
Es ist mir grad auch zu mühselig, auf alle Details einzugehen,
und ich wollte sowieso auch keine Grundsatzdiskussion ins Leben rufen.
Und schon gar nicht erklähren,wie ich dazu kam,meine Fee zu
züchten,deren stattliche Brüder sich bester Gesundheit erfreuen.
@waldi: natürlich lebt sie nicht allein,das würde ich keiner Katze antun.
LG,Heli
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.584
Gefällt mir
17
ich werde über meine Meinung zu Züchtern nicht diskutieren, es kommt sowieso nix dabei rum.
Das einzige was ich dazu sage ist daß ich nicht Züchter gut finden muß, nur weil es andere tun, auch die die sich seriös nennen. [...]
Verstehe ich nicht, DU hast doch geschrieben, dass die Katze von einem ordentlichen Züchter stammt, wieso willst du jetzt plötzlich mit Züchtern nichts mehr zu tun haben?

[...] Aber was ich gut finde ist daß es wohl so ist, dass das Immunsystem aufgrund dieser Verpaarung nicht schlecht sein muß. [...]
Solltest du das als jemand, der selbst Verpaarungen vorgenommen hat, nicht selbst wissen?

[...] Und es richtig, daß die Katze nicht alleine leben sollte. [...]
Gut, dass du das weißt.

[...] Ja,das muß ich unterstreichen,aber jedem seine Meinung! [...]
Zusammenhang?

[...] Werde zum Immunsystem auch noch meine TÄin befragen,da das Kätzchen noch gechipt werden muß. [...]
Ich denke, sie stammt aus einer ordentlichen Zucht, wie kann es da sein, dass sie noch nicht gechipt ist? Der Chip wird doch im Stammbaum und im Impfpass vermerkt ...

[...] Und,was das betrifft,saurier,dein Wort in Gottes Ohren! Ich hoffe sehr, dass es so zutrifft. [...]
Das hoffe ich auch, aber versichern kann es dir keiner - aber auch nicht bei anderen Verpaarungen.

[...] Nein,die Züchterin war nicht schwanger,sondern die Vorbesitzerin der Katze [...]
Du hast die Katze also nicht vom Züchter? Weiß der Züchter aber, dass du sie hast? Wenn nicht, könnte es sein, dass er - wenn er es herausbekommt - das Tier zurückfordert, wenn er ggf. mit der Vorbesitzerin eine Vorverkaufsrecht ausgemacht hat. Ich würde ihn besser informieren, falls er es nicht weiß.

[...] Es ist mir grad auch zu mühselig, auf alle Details einzugehen [...]
Naja, dann braucht man sich ja demnächst keine Zeit mehr zu nehmen, deine Fragen zu beantworten, wenn es dir zu "mühselig" ist, zu antworten - ich bin extra aus einem anderen Forum geholt und gebeten worden, dir hier zu antworten, werde ich demnächst dann wohl nicht mehr machen...

[...] und ich wollte sowieso auch keine Grundsatzdiskussion ins Leben rufen. [...]
Wo genau siehst du eine Grundsatzdiskussion?

[...] Und schon gar nicht erklähren,wie ich dazu kam,meine Fee zu züchten [...]
Sei mir nicht böse, aber so, wie sich das Ganze darstellt, war da nichts gezüchtet, sondern leider einfach nur sinnfrei vermehrt.

[...] deren stattliche Brüder sich bester Gesundheit erfreuen. [...]
Das freut mich, hoffen wir, dass es so bleibt!

[...] @waldi: natürlich lebt sie nicht allein,das würde ich keiner Katze antun. [...]
Hast du das nicht oben schon mal geschrieben?
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.782
Gefällt mir
7
@saurier,

ich glaube da hast Du was falsch verstanden. Heli hatte mich zitiert und hat es irgendwie nicht in Klammern gesetzt.
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.851
Gefällt mir
6
Also ehrlich, einige schreiben hier ellenlange Texte und bemühen sich und der TE ist es zu mühsam, auf Details einzugehen...

Ich bestelle den Thread jetzt ab, ist mir echt zu doof, sorry.
 
saurier

saurier

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.584
Gefällt mir
17
@saurier,

ich glaube da hast Du was falsch verstanden. Heli hatte mich zitiert und hat es irgendwie nicht in Klammern gesetzt.
Ah, ok, ja, ich hatte deinen Beitrag überlesen, da er kurz vor meinem kam, da ist er "durchgeflutscht". Konnte aber nur zu dem Missverständnis kommen, weil nicht anständig zitiert wurde - daher, bitte demnächst darauf achten, dass korrekt zitiert wird, sonst legt man jemandem Worte in den Mund, die er gar nicht von sich gegeben hat...

Zum Rest wäre es schön, wenn sich die TE mal die Zeit nehmen würde, die Fragen zu beantworten, ansonsten muss sie sich nicht wundern, wenn sie demnächst auch keine Antworten mehr bekommt. Das sollte eigentlich nicht Sinn und Zweck eines Forums sein.

Noch einmal die - in meinen Augen - wichtigste Frage: Weiß der Züchter darüber Bescheid, dass die Katze weitergereicht wurde?

Wenn nein, bitte unbedingt informieren.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

schmerzmittel für katzen

,

katzenforum

Seitenanfang Unten