Flöhe, Raubmilben oder was???

Diskutiere Flöhe, Raubmilben oder was??? im Parasiten-äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Vorletzten Sommer hatten wir hier das große Kratzen, besonders Motzi war damals betroffen. Sie hatte am ganzen Körper Pusteln, Krusten und starken...
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Vorletzten Sommer hatten wir hier das große Kratzen, besonders Motzi war damals betroffen. Sie hatte am ganzen Körper Pusteln, Krusten und starken Juckreiz. Damals hatten der TA und ich auf eine Flohspeichelallergie getippt, da wir ein paar Flöhe gefunden hatten. Trotz Gabe diverser Tabletten und Spot-Ons hat es allerdings Monate gedauert, bis es im Winter verschwand.
Inzwischen gebe ich allen Katzen
regelmäßig Spot-On und Credelio im Wechsel (Motzi bekam erst vor 2 1/2 Wochen Stronghold Plus)und trotzdem......haben wir das gleiche Problem wie letztes Jahr. Motzi hat am ganzen Körper Pusteln und Krusten, die innerhalb von 3 Tagen aufgetreten sind. Die 3 Kleinen haben blutig gekratzte Köpfe und kratzen/beißen sich ständig, hauptsächlich am Schwanz - auch das ist inenrhalb von 2 Tagen so schlimm geworden.
Bisher habe ich nicht einen einzigen Floh oder Flohkot gefunden!!! Was also sind das für Parasiten?
Können das Raubmilben sein? Also entweder Räudemilben oder Pelzmilben? Oder sind es fliegende Insekten?
Ich sehe immer eine kleine rote Pustel innerhalb der frei gekratzten Stelle.
Mir tun die Katzen so leid, aber ich habe keine Ahnung, was für ein Mittel ich noch versuchen kann.
Falls also irgendjemand eine Idee hat.....immer her damit!

Ach so, auch wenn das teilweise wie ein Hautpilz aussieht, schließe ich das eher aus. Der TA konnte letztes Jahr nie einen Pilz finden und der Spuk hörte von alleine auf.
FALLS es wirklich ein Pilz ist....Zwacki hat gestern Program in höherer Dosierung bekommen, dann müsste es bei ihm ja besser werden:unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
28.05.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Flöhe, Raubmilben oder was??? . Dort wird jeder fündig!
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.809
Gefällt mir
2.030
Puhh, das ist ja übel.
Allerdings habe ich keine Ahnung was das sein könnte.
Wie ich sehe, lebt ihr auf Kreta, das macht eine (Fern)-diagnose ohnehin sehr schwer.
Ich kann euch nur alles Gute wünschen und ich hoffe, dass sich jemand findet, der helfen kann.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Ich habe das Gefühl, dass es Motzi und Punky nach dem Spot On etwas besser geht. Dafür leckt und beißt sich Zwacki heute nur, mag nichts fressen ( nicht mal sein geliebtes frisches Huhn) und ich habe ihn auch noch nicht an den Wassernäpfen gesehen, obwohl er sonst ständig trinkt. Bei ihm ist wohl ein Mundwinkel befallen, vielleicht tut es weh und er mag deswegen nichts Fressen? Ich habe ihn heute nie erwischt, um ihm auch ein Spot zu verpassen. Wenn es bis morgen nicht besser wird, muss ich wohl zum TA🙈.
Moppel habe ich seit vorgestern nicht anschauen können, die war heute früh gegen 05:00 mal kurz da zum Fressen, aber da habe ich geschlafen. Seitdem ist sie noch nicht wieder aufgetaucht - also scheint es sie auch noch sehr zu jucken, denn Moppel kommt nicht heim, wenn sie sich nicht wohlfühlt.

Ich hasse diese ganzen Parasiten:teufel: Die ganzen Stechdinger sind zur Zeit auch so schlimm, dass ich nur eingesprüht und in langer Kleidung nach draußen gehe.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
6.112
Gefällt mir
1.137
Das tut mir leid, Andrea.
Hört sich echt schlimm an, hoffe ihr bekommt das in den Griff.
Rat kann ich dir leider keinen geben, sorry.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.172
Gefällt mir
2.104
Wie gehts zwacki denn? Konntest du ihn mittlerweile "spoten"?
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Danke Silvia, ich hoffe auch, dass wir es in den Griff bekommen.

Ja, Zwacki hat gestern vormittag auch ein Spot-On bekommen. Ich habe schon den Eindruck, dass das Gekratze und Gelecke bei allen etwas weniger wird.
Leider habe ich in der Literatur diverse Hinweise gefunden, dass auch wenn die Milben - mit Glück- innerhalb von 48 Stunden absterben, dass Jucken noch 7-14 Tage andauern kann 🙈
Wie beim Menschen sind einige Katzen einfach anfälliger dafür als andere - die gesamte Motzi-Familie hat das wohl vom Streuneropa geerbt.
Nach 14 Tagen soll die Wiederholungsbehandlung mit SpotOn erfolgen, um später geschlüpfte Larven etc. abzutöten.

Zwacki weigert sich seit 3 Tagen ins Haus zu kommen und mag weiterhin so gut wie nichts fressen. Gestern hat er ca. 50 TF-Kroketten in 24 Stunden genommen. Heute morgen war ich noch hoffnungsvoll, weil er immerhin mal ankam, als ich Motzi ihr NF auf der Terrasse aufgefüllt habe, aber...... Bisher sind wir heute bei ca. 30 Kroketten. Und das, wo sowieso schon alle Knochen herausstehen.
Vielleicht ist ihm das ganze "Gift" auf den Magen geschlagen::?

Motzi habe ich gestern mal kurz in eine kleine Badewanne gesetzt, danach haben sich die Krusten an ihrem Schwanz lösen lassen. Bei der ist es deutlich besser geworden!
Sie kann sich nicht kratzen, daher hat sie als einzige keine blutigen Ohren.
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
11.083
Gefällt mir
3.002
Oh je, das hört sich nicht so toll an,
ich hoffe, es wird bald besser.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.172
Gefällt mir
2.104
Gibt es vielleicht irgendeine creme die bißchen den juckreiz nimmt? Falls du die katzingers cremen kannst....
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
6.112
Gefällt mir
1.137
Danke Silvia, ich hoffe auch, dass wir es in den Griff bekommen.

Ja, Zwacki hat gestern vormittag auch ein Spot-On bekommen. Ich habe schon den Eindruck, dass das Gekratze und Gelecke bei allen etwas weniger wird.
Leider habe ich in der Literatur diverse Hinweise gefunden, dass auch wenn die Milben - mit Glück- innerhalb von 48 Stunden absterben, dass Jucken noch 7-14 Tage andauern kann 🙈
Wie beim Menschen sind einige Katzen einfach anfälliger dafür als andere - die gesamte Motzi-Familie hat das wohl vom Streuneropa geerbt.
Nach 14 Tagen soll die Wiederholungsbehandlung mit SpotOn erfolgen, um später geschlüpfte Larven etc. abzutöten.

Zwacki weigert sich seit 3 Tagen ins Haus zu kommen und mag weiterhin so gut wie nichts fressen. Gestern hat er ca. 50 TF-Kroketten in 24 Stunden genommen. Heute morgen war ich noch hoffnungsvoll, weil er immerhin mal ankam, als ich Motzi ihr NF auf der Terrasse aufgefüllt habe, aber...... Bisher sind wir heute bei ca. 30 Kroketten. Und das, wo sowieso schon alle Knochen herausstehen.
Vielleicht ist ihm das ganze "Gift" auf den Magen geschlagen::?

Motzi habe ich gestern mal kurz in eine kleine Badewanne gesetzt, danach haben sich die Krusten an ihrem Schwanz lösen lassen. Bei der ist es deutlich besser geworden!
Sie kann sich nicht kratzen, daher hat sie als einzige keine blutigen Ohren.
Das tut mir total leid, so viele Sorgen, drücke die Daumen das es sich sehr bald bessert. :knuddel:
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Ich dachte ja,es würde besser, aber jetzt hat Motzi über Nacht blutige Stellen am Kopf und unterm Auge. Sie hat im Schlafzimmer an der offenen Tür geschlafen und ich habe sie beißen und lecken gehört:cry:
IMG_20210602_113631.jpg

Zwacki ist weiterhin total unruhig. Dem habe ich gestern in meiner Verzweiflung Zylkene gegeben, das bei ihm wie Valium wirkt. Immerhin hat er zweimal ein bißchen TF gefressen.

Mit dem TA habe ich telefoniert, der ist auch ratlos.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.172
Gefällt mir
2.104
Ach so ein mist! Vor allem so schnell über nacht.... vielleicht erstmal als akutmaßnahme über nacht einen weichen kragen damit sie sich nicht lecken kann bzw. Socken über die füßchen damit sie sich nicht kratzen kann?!
Für zwacki natürlich keine option....
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
11.850
Gefällt mir
6.399
Oh nein, so viele Sorgen mit der Motzi-Familie ::l, ich habe leider keine Idee, was man tun kann, aber es tut mir für Euch alle total leid ::knuddel
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
11.083
Gefällt mir
3.002
Öhm, wie schaut es denn mit einer Kurzzeitgabe von Kortison aus :unsure:

Fensestiltropfen/Dragees sollten auch gehen,
beseitigt zwar nicht die Ursache, sollte aber den Juckreiz mildern.

Armes Katzenvolk,
aber blutig aufkratzen ist auch keine Option.

Alles Liebe
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Kortison und Cetrizin hatte ich letztes Jahr getestet - da hatte es keinerlei Erfolg gebracht.
Beim Kortison bin ich auch nicht sicher, ob das nicht eher kontraproduktiv ist - auf der einen Seite sollte es die Immunreaktion mindern, auf der anderen Seite können sich dann die Stellen bei den Freigängern leichter entzünden?
Creme lässt sich keine der Katzen auftragen, dann wird erst recht gekratzt und geleckt.

Zwacki frisst weiterhin schlecht, aber er war vorhin munter genug, um in einer Steinmauer herumzuklettern und eine riesige, tote Ratte herauszuziehen:ärgern:
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Update von heute: jetzt hat es mich und meinen Mann erwischt:kreisch: Diese gemeinen Biester!

Den Mädels Punky und Moppel geht es recht gut, auch wenn sie überall noch Krusten und kleinere Wunden haben. Zwacki ist dank Zylkene ruhiger geworden und kommt endlich wieder ins Haus zum Fressen ...auch wenn er weiterhin nur wenig TF nimmt.
Motzi schaut immer noch so schlimm aus. Nachdem sie jetzt auch noch eine Blasenentzündung bekommen hat, kriegt sie seit gestern Abend AB. In den letzten Jahren hatte sie auch immer mit der Blase, wenn das Gekratze los ging ....ob es da einen Zusammenhang gibt?
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.172
Gefällt mir
2.104
Aber hast du jetzt eine Ahnung was das ist wenn es euch auch erwischt hat?!
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
6.112
Gefällt mir
1.137
Das hört sich total schlimm an, Andrea, wenn die auch auf Menschen losgehen.:hilfe:
Weiterhin gute Besserung, hoffe dich befallen sie nicht auch noch.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.989
Gefällt mir
2.843
Meine Schwägerin sagt, sie hat Probleme mit den Kriebelmücken. Die beißen so doll, das gibt auch so rote Stellen. Gibt es die vielleicht auch bei Euch?
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Meine Schwägerin sagt, sie hat Probleme mit den Kriebelmücken. Die beißen so doll, das gibt auch so rote Stellen. Gibt es die vielleicht auch bei Euch?
Das dachte ich auch erst, die sind hier nämlich immer sehr schlimm. Aber das sind eindeutig Milben oder Läuse.
Vor allem, seit mein Mann und ich juckende Stellen im Gürtelbereich haben, bin ich da sehr sicher.
Motzi hat es jetzt auch wieder am Bauch:-( Das Spot On hat also nicht alles abgetötet. Vor Ort gibt es leider keinen Parasitenspray zu kaufen, der sicher ist für Katzen.
 
Thema:

Flöhe, Raubmilben oder was???

Flöhe, Raubmilben oder was??? - Ähnliche Themen

  • Erster Flohbefall - Fehlanwendung vom Spot On

    Erster Flohbefall - Fehlanwendung vom Spot On: Guten Morgen zusammen, ich wache wieder aus einer nicht wirklich erholsamen Nacht, aber lasst mich bitte die Geschehnisse bisher zusammen fassen...
  • Stronghold… wie verfahren? Langhaarkatzen

    Stronghold… wie verfahren? Langhaarkatzen: Guten Morgen, da viele von Euch viel mehr Erfahrung haben mit Stronghold etc. als ich, hätte ich da nun ein paar dringende Fragen. lt. Anweisung...
  • Flohbefall im Haus

    Flohbefall im Haus: Hallo zusammen, bei meinen 5 Hauskatzen wurden gestern beim TA zum ersten Mal Flohbefall festgestellt. Er hat sie gleich mit Bravecto Lösung...
  • Flöhe - zu Hülfe, ich brauche Tipps

    Flöhe - zu Hülfe, ich brauche Tipps: Hallo zusammen, ich würde gerne euer Schwarmwissen anzapfen, um einen anderen Schwarm loszuwerden :sick:. Wir haben uns (wohl beim TA) Flöhe...
  • Extremer Juckreiz, Putzzwang und Nervosität

    Extremer Juckreiz, Putzzwang und Nervosität: Hallo Mir ist gestern aufgefallen, dass mein Kater sich extrem viel putzt und auch kratzt. Er hat sich zwar schon immer relativ viel geputzt...
  • Ähnliche Themen
  • Erster Flohbefall - Fehlanwendung vom Spot On

    Erster Flohbefall - Fehlanwendung vom Spot On: Guten Morgen zusammen, ich wache wieder aus einer nicht wirklich erholsamen Nacht, aber lasst mich bitte die Geschehnisse bisher zusammen fassen...
  • Stronghold… wie verfahren? Langhaarkatzen

    Stronghold… wie verfahren? Langhaarkatzen: Guten Morgen, da viele von Euch viel mehr Erfahrung haben mit Stronghold etc. als ich, hätte ich da nun ein paar dringende Fragen. lt. Anweisung...
  • Flohbefall im Haus

    Flohbefall im Haus: Hallo zusammen, bei meinen 5 Hauskatzen wurden gestern beim TA zum ersten Mal Flohbefall festgestellt. Er hat sie gleich mit Bravecto Lösung...
  • Flöhe - zu Hülfe, ich brauche Tipps

    Flöhe - zu Hülfe, ich brauche Tipps: Hallo zusammen, ich würde gerne euer Schwarmwissen anzapfen, um einen anderen Schwarm loszuwerden :sick:. Wir haben uns (wohl beim TA) Flöhe...
  • Extremer Juckreiz, Putzzwang und Nervosität

    Extremer Juckreiz, Putzzwang und Nervosität: Hallo Mir ist gestern aufgefallen, dass mein Kater sich extrem viel putzt und auch kratzt. Er hat sich zwar schon immer relativ viel geputzt...
  • Top Unten