Fisch als Hauptnassfutter?

Diskutiere Fisch als Hauptnassfutter? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo, also, wir sind gerade in einer Futterumstellung begriffen und haben ueber einige Zeit verschiedene Sorten bei unseren Katzen ausprobiert...

Krispy

Registriert seit
23.01.2006
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Hallo,

also, wir sind gerade in einer Futterumstellung begriffen und haben ueber einige Zeit verschiedene Sorten bei unseren Katzen ausprobiert.
Bisher haben wir immer den ganzen Tag Happy Cat Trockenfutter zur Verfuegung gestellt und dann abends (weils fuer unsere Zeiteinteilung am sinnvollsten ist) Nassfutter gegeben. Bisher das vom Aldi, aber da stehen die so
gar nicht mehr drauf! Ausserdem erhoffen wir uns vom neuen Nassfutter etwas weniger Haare (aufm Sofa) und weniger Schuppen beim Kater.

Also kauften wir folgende Sorten:

Hill´s Rind - nicht gegessen
Animonda Carny Fleischcocktail - nichts gegessen
Bozita Hühnchen - nichts gegessen
Grau Pute mit Vollkornreis - nichts gegessen
Happy Cat Thunfisch, Huhn und Gemüse - alles gegessen
Cosma Lamm in Jelly - alles gegessen
Almo Nature Forelle und Thunfisch - haben sich draufgestuerzt

Unsere beiden Kaetzchen stehen also hauptsaechlich auf Fisch.
Jetzt muessen wir ueberlegen, was fuer unsere Fuetterungsgewohnheiten am sinnvollsten ist.

Cosma : 85g Alleinfuttermittel kostet pro dose 0,75€, Fuetterungsempfehlung 2-3 Dosen am Tag

Happy Cat : 80g Ergaenzungsfuttermittel kostet pro Dose 0,89 €, Fuetterungsempfehlung 1-2 Dosen am Tag

almo natuere : 70g Aleinfuttermittel kostet pro Dose 0,95 €, Fuetterungsempfehlung 2 Dosen pro Tag

Also wie gesagt gibt es immer Trockenfutter und das Nassfutter soll mit etwa der Haelfte der Fuetterungsempfehlung zugefuettert werden.

Was haltet ihr davon und welches Nassfutter wuerdet ihr nehmen? Oder ale drei?

Danke schonmal, Kris
 
15.06.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fisch als Hauptnassfutter? . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Versuch, bei JEDER Futterumstellung langsam voranzumachen. Die meisten Fellnasen akzeptieren dreiviertel der neuen Sorten nicht auf Anhieb, was aber nicht heißt, daß sie zur Lieblingssorte werden kann.

Was Katze net kennt, freßt sie net.

Sehr gut hat sich Mischen bewährt, immer anfangen mit ein klein wenig neues Futter zum Gewohnten - nur soviel, daß das bisherige noch willig genommen wird. Die Beimischung jeden Tag minimal erhöhen, dafür vom alten die gleiche Menge weglassen....

Zugvogel ::w
 

Ulrich

Gast
Ich würde alle drei nehmen und häufiger wechseln. Jede Sorte hat eine eigene Zusammensetzung der Inhaltsstoffe und um eine Über- oder Unterversorgung zu vermeiden würde ich immer wieder eine andere Sorte geben.

Wenn sich Deine Tiger für Fisch entscheiden, ist das okay, dann bekommen sie auch ausreichend Jod und ziemlich hochwertiges Eiweiß.
 

Krispy

Registriert seit
23.01.2006
Beiträge
59
Gefällt mir
0
@Zugvogel: Aber sie haben doch drei der neuen Sorten gefressen? Also, so schlimm kann Neues dann auch nicht sein. Und in den Aldi-Sorten ist noch nichtmal Fisch. Der Geschmack war also komplett neu und trotzdem stehen sie drauf.

@Ulrich: Vielleicht probieren wir das. Eine Sorte war ja auch mit Lamm, was sie ja auch nicht schlecht fanden.

Danke euch schonmal fürs erste,

Kris
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Also ersteinmal: Alle deine Futtersorten die sie fressen sind ERGÄNZUNGSFUTTERMITTEL.


Ich würde das Trockenfutter wenn dann nurnoch rationiert auf Mahlzeiten verteilt anbieten. So gewöhnen sie sich an feste Mahlzeiten und somit an können sie auch nicht auf TroFu ausweiche, wenn sie das Nassfutter nicht mögen.
 

Buddycat

Registriert seit
15.12.2004
Beiträge
3.931
Gefällt mir
0
Almo und Cosma sind auf keinen Fall Alleinfutter. Davon kannst du mal eine Dose als Leckerchen geben.
Fisch sollte allgemein aufgrund der hohen Schwermetallbelastung nicht öfter als zweimal/Woche gegeben werden.
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Ach ganz vergessen:
Fisch enthält viel Vitamin D, deshalb sollte man maximal 2 Fischmahlzeiten pro Woche geben, sonst kommt es zur Überdosierung.

Von der Schwermetallbelastung und der Überfischung der Weltmeere mal ganz abgesehen:roll:
 
anloki

anloki

Registriert seit
11.11.2005
Beiträge
3.027
Gefällt mir
0
Hätte ich meinen beiden nur grau Geflügel oder grau Rind zum probieren vorgesetzt und mich dann aufgrund der totalen Ablehnung dazu hinreißen lassen, daraus zu schließen, dass sie grau generell nicht mögen, ich läge total falsch.
Ja, sie mögen weder Geflügel und Pute (wobei sie Geflügelsorten ansonsten lieben!) und auch kein Rind, alle anderen Sorten aber sind heiß begehrt! :wink:

Versuche es bitte (langsam!) weiter mit den hochwertigen Sorten.
Ich bin sicher Du findest auch ein paar gute Alleinfutter, die sie mögen werden...
 

Krispy

Registriert seit
23.01.2006
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Oh, ausser auf dem Happy Cat Futter steht ueberall Alleinfuttermittel drauf. Bin ich da auf was reingefallen?

@ Anfänger: Das mit den rationierten Mahlzeiten hoert sich ganz gut an. Da wir aber nahezu jeden Tag zu sehr unterschiedlichen Zeiten zu Hause sind, laesst sich das nur schwer einrichten. Deshalb haben wir beschlossen, ueber Tag das Trockenfutter frei anzubieten und das Nassfutter abends nur zusaetzlich zu geben.

@anloki: Das heisst: Das was sie heute verschmaehen moegen sie morgen? Oder meinst Du, dass sie, nur weil sie Grau mit Pute nicht moegen, dass sie dann Grau mit Rind trotzdem gut finden?

@alle: Warum soll man die Umstellung denn eigentlich langsam machen, wenn die Katzen so keine Probleme mit einer schnellen Umstellung haben? Sie beschweren sich wie gesagt nur bei bestimmten Sorten und andere verschlingen sie. Sie muessen auch nicht kotzen oder haben Durchfall oder was weiss ich was noch auf eine zu schnelle Umstellung schliessen lassen koennte. Und sie haben ja immernoch dasselbe Trockenfutter, was bedeutet, dass nur ein kleiner Teil ihres taeglichen Futters umgestellt wird.

Danke euch fuer die Antworten,

Kris
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
@ Anfänger: Das mit den rationierten Mahlzeiten hoert sich ganz gut an. Da wir aber nahezu jeden Tag zu sehr unterschiedlichen Zeiten zu Hause sind, laesst sich das nur schwer einrichten. Deshalb haben wir beschlossen, ueber Tag das Trockenfutter frei anzubieten und das Nassfutter abends nur zusaetzlich zu geben.
Für diesen Zweck gibt es gute FUtterautomaten bei www.zooplus.de ::w
 

Mio

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
681
Gefällt mir
0
Ja, aber wie Anfänger bereits schrieb, sind es ALLES Ergänzungsfutter. Die Kalzium Phossphor Verhältnisse stimmen nicht, so kann es auf Dauer zu Knochenproblemen kommen, wenn es mehr als 20% der Fütterung ausmacht, was ja bei dir dann der Fall ist.
Ne Alternative dazu wäre Porta, das ist wie Almo, aber es sind Zusätze drin.

Trofu verändert den Ph Wert. Danach reguliert er sich normal wieder. Sind die Freßpausen zu klein, dadurch, dass das Futter den Ganzen Tag angeboten wird, kann sich der Ph Wert nicht mehr richtig regulieren. Die Gefahr von Harnwegserkrankungen steigt noch mehr als sie durch das TroFu eh schon macht. Daher ist es wirklich nicht empfehlenswert das TroFu dauerhaft anzubieten. Ich habe auch keine ganz feste Zeiten, aber nen festen Rhytmus und den haben sie auch drauf. NAch dem aufstehen, nach dem nach der Arbeit nach Hause kommen und vorm zu Bett gehen bekommen sie was zu futtern.

Drunter mischen erhöht eben auch ganz enorm die Aktzeptanz. Es sit nicht entweder sie mögen es oder nchjt, sondern entweder sie fressen es gleich oder müssen eben überredet werden.
Natürlich beugt ein langsames umstellen Verdauungsproblemen vor.
Meine Madame hat ein halbes Jahr gar keinen Fisch angerührt. Die anderen schon, daher gab es immer weiter welchen (Porta, Schmusy Fisch etc) zwischendurch. Und irgendwann fraß sie ihn einfach wieder mit.

Hier zum Thema Mäkelei:
http://www.cats-country.de/suppenkasper.htm

Lieben gruß
 

Yazzy

Registriert seit
22.04.2007
Beiträge
175
Gefällt mir
0
Hallo Mio,

ohne dich in irgendeiner Weise angreifen zu wollen, aber hast du Katzenernährung studiert oder woher willst du das so genau wissen? ::?

Dann würden ja sehr sehr viele Katzenbesitzer bei der Ernährung etwas falsch machen und seinen Katzen schaden. Tztzz..

Grüße, Yazzy
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Ich kann Mio eigentlich nur zustimmen::w
Dazu muss man nicht Katzenernährung studieren, aber es gibt verschiedene Übersichten von Unis die dieses Wissen vermitteln:wink:

Wenn du willst kannst du gern ein paar Links haben::w
 

Krispy

Registriert seit
23.01.2006
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Hm, ich hab das ja schon oefter gehoert mit dem Trockenfutter als Nierensteinlieferant etc....!
Die Katze meiner Eltern ist mit ausschliesslich Trockenfutter (auch noch aus dem Supermarkt...wir wussten es damals nicht besser) 17 Jahre alt geworden und war auch nie krank. Deshalb hab ich das nie so recht geglaubt, dass das mit dem Trockenfutter so schlimm sein soll, wenn ich ehrlich bin! Allerdings wars ne Freilaufkatze, die sich jeden Tag ihr Maeuschen gefangen hat.

Wie muss denn dieser Phosphorgehalt sein, damit das Futter ein Alleinfutter ist? Ich finds ja ziemlich gemein, dass das da drauf steht und dann nicht stimmt...!

Den Link fand ich uebrigens sehr erhellend. Wer hat das denn geschrieben? Also mit was für ner Profession?

Lieben Gruss, Kris
 

Mio

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
681
Gefällt mir
0
Hallo Yazzy, nein nicht direkt, aber im übertragenen Sinne seit vier Semestern...
Aber wie Anfänger schon schrieb muß man das nicht studiert haben (im Vet-Studium wird das Thema eh nur angekratzt...), es sind einfach Tatsachen.

Dann hör dich doch mal um, woran die meisten Katzen heutzutage sterben...kein Beweis nur ein zusätzlicher Indiz...
 

Krispy

Registriert seit
23.01.2006
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Okay,

geht das so?

Wir füttern ab sofort GAR KEIN Trockenfutter mehr.
Wir mischen das Aldi-Futter Shah im Verhaeltnis 3/4 zu 1/4 mit dem neuen Futter. Das neue Futter sollte möglichst nicht immer Fisch sein und als Alleinfutter gelten. Welches der im ersten Post genannten Futter ist denn auf jeden Fall ein Alleinfutter bzw. woran kann ich das selber erkennen?

Dann noch die leidige Preisfrage: Bei wieviel Euro wuerden wir landen, wenn wir zweimal am Tag fuer zwei Katzen Nassfutter fuettern?
Also anders gefragt: Wie sieht die Fuetterungsempfehlung aus z.B. bei Porta? Habe gesehen, dass es da auch grosse Dosen gibt, bei welchen man auf knapp 60 Cent pro 100 Gramm kommt. Wieviel Gramm pro Katze pro Tag muss man denn so rechnen?

Danke,
Kris
 

Mio

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
681
Gefällt mir
0
Hill´s Rind - nicht gegessen
Animonda Carny Fleischcocktail - nichts gegessen
Bozita Hühnchen - nichts gegessen
Grau Pute mit Vollkornreis - nichts gegessen
Happy Cat Thunfisch, Huhn und Gemüse - alles gegessen
Cosma Lamm in Jelly - alles gegessen
Almo Nature Forelle und Thunfisch - haben sich draufgestuerzt
Hills ist Alleinfutter, ist aber zu teuer für den Inhalt, find ich.
Carny ist Alleinfutter, kann aber durch die hohe Fütterungsempfehlung wieder relativ teuer werden, ist aber sonst ganz gut
Botzita ist Alleinfutter, taugt aber nichts, find ich.
Grau ist Alleinfutter und empfehlenswert.
Happy Cat, Cosma, Almo hatten wir ja bereits als Ergänzungsfutter entlarvt.

Bei Porta :
Die folgenden Futtermengen sind nur Richtwerte, weil die Bedürfnisse von Tieren
Unterschiedlich sind. Die Futtermengen sollten angepasst werden, um das optimale
Körpergewicht zu halten.

Tagesmenge
----------------

Körpergewicht 90g 156g 400g
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2kg > 1 ¼ - 1 ¾ 2/3 - 1 ¼ - 1/3

3kg > 1 ¾ - 2 1/3 1 – 1 ¼ 1/3 - ½

4kg 2 ¼ - 2 ¾ 1 ¼ - 1 2/3 ½ - 1/3

5kg 2 ½ - 3 ½ 1 1/3 - 2 ½ - ¾

6kg 2 ¾ - 4 1 ½ - 2 ¼ 2/3 - ¾
Wenn du ausschlielich Porta füttern willst, solltest du dich aber nach einem eventuellen Salzgehalt erkundigen und unter Umständen etwas Fett zufügen. Es hat wirklich einen sehr niedrigen Fettgehalt von 0,5% (empfohlen sind 8-10%). Aber wie gesagt das C\P Verhältnis stimmt. Wichtig ist, dass das Verhältnis einigermaßen ausgeglichen ist. Wird ein Futter wie Almo, Happy Cat etc nicht supplementiert, ist der Phosphoranteil viel zu hoch.
Das Verhältnis zwischen Kalzium und Phosphor sollte optimal 1:1 sein, darf aber auch bis 1,4:1 gehen.

Die Tabelle ist schlecht leserlich, hab ich leider auch nicht ander erwartet. Hab versucht es ein bißchen zu kennzeichnen.
Lieben gruß Mio
 

Krispy

Registriert seit
23.01.2006
Beiträge
59
Gefällt mir
0
Gibt es denn kein Futter, welches man einfach so wie es ist bedenkenlos fuettern kann? Also ohne zufuegen von irgendwas? Was fuer Fett soll ich denn dazutun???

Danke fuer die Tabelle. Demnach reicht in etwa eine Dose pro Tag fuer unsere zwei Katzen.

Achso: Wuerden wir es schaffen auf maximal 30 Euro pro Monat zu kommen??? Insgesamt, fuer beide Katzen zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phoebelein

Registriert seit
23.11.2004
Beiträge
2.594
Gefällt mir
1
Gibt es denn kein Futter, welches man einfach so wie es ist bedenkenlos fuettern kann? Also ohne zufuegen von irgendwas? Was fuer Fett soll ich denn dazutun???

Danke fuer die Tabelle. Demnach reicht in etwa eine Dose pro Tag fuer unsere zwei Katzen.

Achso: Wuerden wir es schaffen auf maximal 30 Euro pro Monat zu kommen??? Insgesamt, fuer beide Katzen zusammen.
ich kann dir Rinderfettpulver empfehlen. Gibt beim Fressnapf oder Futterhaus oder auch bei Zooplus.

Also 20€ Futterkosten für eine katze sollte man im Monat schon einkalkulieren. Auf weniger schaff ich es auch nicht.
habe 40€ für beide. Füttere momentan 50% Nass und 50% Trocken.
beim kater (da Struvitpaptient) bekommt sein Diät Trofu udn abends Wellness Topf Nafu udn seien Medis.


Als nafu Alleinfutter kann ich empfehlen:
Tiger menü
Wellness Topf
Miamor Milde mahlzeit mit Rinderfettpulver evt ergänzt
felidae (ist Pate)
Eagel Pack(ist Pate)
Cat Exclusive (ist Pate)
Precep (ist pate)
Grau
Petnatur
 

Minette

Registriert seit
20.03.2006
Beiträge
3.379
Gefällt mir
0
Carny ist Alleinfutter, kann aber durch die hohe Fütterungsempfehlung wieder relativ teuer werden, ist aber sonst ganz gut
Was ist eigentlich wenn eine Katze mal gerade die Hälfte der Fütterungsempfehlung frißt.
Sie bekommt doch dann nicht nur zu wenig Kalorien ab sondern, was mir noch viel wichtiger erscheint, viel zu wenig der Mineralien und Vitaminzusätze. Oder liege ich da falsch?
 
Thema:

Fisch als Hauptnassfutter?

Fisch als Hauptnassfutter? - Ähnliche Themen

  • Schmusy Fisch

    Schmusy Fisch: Hallo zusammen, wie oft darf man eigentlich Fisch geben? Meine beiden essen super gerne Fisch und ich serviere den das von Schmusy. Bis jetzt...
  • Wie oft Fisch in der Woche???

    Wie oft Fisch in der Woche???: Hallo zusammen, wie oft darf man eigentlich Fisch in der Woche geben? Meine lieben Fisch über alles und sind ganz wild danach.... ich geb denen...
  • Nassfutter in Beuteln ohne Fisch gesucht!

    Nassfutter in Beuteln ohne Fisch gesucht!: Hi ihr, ich suche händeringend ein Nassfutter ohne Fisch, es muss ein Beutel sein. Und günstig wie Miamor Ragout Royal (0,49 Cent pro 100g...
  • Ganzer Fisch zu essen geben?

    Ganzer Fisch zu essen geben?: Hallo ihr lieben, und wiedermal habe ich eine Frage an euch. Habe heute beim Einkaufen in der Fischabteilung gefrorene Sardinen gesehen und...
  • Zuviel Fisch?

    Zuviel Fisch?: Hallo! Gestern ist meine erste Abobestellung von Sandras gekommen Petnatur(10 Dosen Lamm, 2 Dosen Thunfisch) und Grau (3 Dosen Seelachs, 3 Dosen...
  • Ähnliche Themen
  • Schmusy Fisch

    Schmusy Fisch: Hallo zusammen, wie oft darf man eigentlich Fisch geben? Meine beiden essen super gerne Fisch und ich serviere den das von Schmusy. Bis jetzt...
  • Wie oft Fisch in der Woche???

    Wie oft Fisch in der Woche???: Hallo zusammen, wie oft darf man eigentlich Fisch in der Woche geben? Meine lieben Fisch über alles und sind ganz wild danach.... ich geb denen...
  • Nassfutter in Beuteln ohne Fisch gesucht!

    Nassfutter in Beuteln ohne Fisch gesucht!: Hi ihr, ich suche händeringend ein Nassfutter ohne Fisch, es muss ein Beutel sein. Und günstig wie Miamor Ragout Royal (0,49 Cent pro 100g...
  • Ganzer Fisch zu essen geben?

    Ganzer Fisch zu essen geben?: Hallo ihr lieben, und wiedermal habe ich eine Frage an euch. Habe heute beim Einkaufen in der Fischabteilung gefrorene Sardinen gesehen und...
  • Zuviel Fisch?

    Zuviel Fisch?: Hallo! Gestern ist meine erste Abobestellung von Sandras gekommen Petnatur(10 Dosen Lamm, 2 Dosen Thunfisch) und Grau (3 Dosen Seelachs, 3 Dosen...
  • Top Unten