FIP

Diskutiere FIP im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Morgen muss ich meine kleine Birmakatze einschläfern lassen. :cry: Ich habe zwei Schwestern aus dem gleichen Wurf, sie sind jetzt sechseinhalb...

Anonymous

Gast
Morgen muss ich meine kleine Birmakatze einschläfern lassen. :cry: Ich habe zwei Schwestern aus dem gleichen Wurf, sie sind jetzt sechseinhalb Monate alt. Während die eine sich prächtig entwickelte war die andere von Anfang an unser Sorgenkind. Schon bei der Züchterin hatte sie nach der Umstellung auf Katzenfutter nicht mehr gefressen und war abgemagert. Dann wurde sie aufgepäppelt, aber die Immunabwehr war offenbar schon
immer schwach, sie steckte sich mit einem Hautpilz an, kaum hatte sie den einigermassen überwunden bekam sie den Schnupfen, trotz Impfung, immer wieder hatte sie Fieberschübe und wollte nicht fressen. Wir gaben Immunstärkende Mittel und Energiepasten. Sie lag nur noch apathisch herum und schlief fast die ganze Zeit. Diverse Antibiotika Behandlungen brachten nur kurzfristig Erfolg. Am ersten Dezember hatte sie dann Lähmungserscheinungen in den Hinterpfoten. Das Röntgen des Skeletts zeigte keinerlei Defekt, offenbar ist das Zentralnervensystem angegriffen. Die Lähmung ist an manchen Tagen besser, dann wieder schlechter. Manchmal weigert sie sich ganz zu fressen, dann wieder frisst sie ganz wenig. Am Samstag haben wir die Resultate des Bluttests bekommen, mit 90% Sicherheit ist es FIP, die Leberwerte sind schlecht, ebenso die der Bauchspeicheldrüse. Es ist sehr traurig sie so jung zu verlieren, aber sie weiter mit Antibiotika zu behandeln, verlängert, nach allem was ich in der letzten Zeit über die Krankheit gelesen habe, wohl nur ihr Leiden. Heilen kann man sie ja nicht. Ich hoffe nun, dass mein zweites Kätzchen nicht auch noch erkrankt. Nach einiger Zeit möchte ich gerne wieder ein zweites dazunehmen, damit sie wieder einen Spielgefährten hat.
 
15.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: FIP . Dort wird jeder fündig!

freya

Gast
Liebe Brigitte,

tut mir so leid :cry:

So etwas ist immer schwer. Es gibt nichts, was ich schreiben könnte, das Dich trösten würde. :(

Du solltest aber das Schwesterchen erst auf FIP testen lassen, bevor Du ein Spielgefährten für sie holst.

Ich wünsche Dir viel Kraft, für Morgen und die Zeit danach.
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Brigitte,

es tut mir so leid für Dich und die Kleine und wir leiden mit Euch. Die Meisten hier kennen das Gefühl und die Ohnmacht, die dieser Verlust mit sich bringt.
Aber Du hast Dich richtig entschieden und wirst die Kleine morgen von ihrem Schmerz und Leiden befreien und sie auf ihrem letzten Weg begleiten. Dafür wird sie Dir immer dankbar sein.
In Deinem Herzen und Deinen Erinnerungen wird sie immer bei Dir sein.
Laß Deinen Schmerz raus und weine, wenn Dir danach ist, das hilft ungemein und wenn Du nicht mehr weiter weißt, dann komm hierher, denn alle hier fühlen mit Dir und es hilft auch ein wenig darüber zu reden.
Fühl Dich von uns gedrückt und wir sind in Gedanken bei Euch . . . :cry:

In wünsche Dir viel Kraft für morgen . . .

Traurige Grüße
Monella
 

russian

Gast
Liebe Brigitte,

wie traurig, es tut mir so leid. Aber Deine Entscheidung ist richtig, wenn die Kleine leidet, und keine Hilfe eine Besserung bringen kann.
Ich wünsche Dir für morgen alle Kraft, Dein Kätzchen wird glücklich sein hinter der Regenbogenbrücke. Auch wenn sie nur kurz bei Dir sein durfte, sie hat Liebe erfahren, und morgen erweist Du ihr die größte Liebe, indem Du ihr Leid vor Deines stellst, und sie gehen läßt.


Mitfühlende Grüße
Russian
 

Marcus

Gast
Hi,
das tut mir sehr leid mit Deiner Katze. Allerdings hätte ich sie nicht mit Antibiotika behandelt, das bringt nichts. Ich würde aber an Deiner Stelle die Katze noch nicht ganz aufgeben, auch die Forschung ist mittlerweile recht weit und hat auch für schwere Fälle neue Therapie-Möglichkeiten.
Mein TA hat bei FIP sehr gute Erfolge mit Interferon, was aber nicht ganz billig ist. Die Katze bekommt an 5 Tagen Interferon und danach 2 Spritzen die Woche, nach 14 Tagen wieder 5 Spritzen. Die Sprizten kannst Du auch selber geben, ganz einfach, das ist dann auch billiger. Während der Behandlung würde ich auch noch zusätzlich der Katze Aufbauinfusionen verabreichen.
Ein guter Link zu Interferon ist auch: www.posse.de
Ich hoffe, ich schreibe nicht zu spät.
Viele TA geben sich leider kein Mühe mit Infektionskrankeiten, aber bei guter Behandlung können sie auch alt werden.

LG
Karin
 

russian

Gast
Hallo Karin,

ich würde Brigitte wirklich wünschen es gäbe eine Hilfe für ihr kleines Kätzchen, fürchte aber das Dein Empfehlung für Interferon das Leiden der Kleinen nur verlängern würde.
FIP ist eine Krankheit, die leider tödlich verläuft, und es gibt noch keine bewiesenen Hilfsmittel. Aber diese Krankheit wird auch am häufigsten fehldiagnostiziert, und die 'Heilungen' von der ein TA berichtet, enstanden eben nur weil zu vorschnell FIP vermutet wurde.
Eigentlich ist FIP nur an dem toten Tier diagnostizierbar, aber das Krankheitsbild, daß Brigitte beschreibt, weißt viele Symptome auf, die mit einer FIP einhergehen, vor die allem die Fieberschübe und die verschiedenen Krankheiten, die auf ein immer schwächer werdendes Immunsystem schließen lassen.

@Brigitte,

es tut mir sehr leid, daß Deine Kleine so schwer erkrankt ist, daß Du entscheiden mußt sie zur Regenbogenbrücke zu begleiten. Ich kann gut verstehen wir schwer es Dir fallen wird, es ist die schlimmste Entscheidung, die man treffen muß, aber manchmal auch die letzte Liebe, die man einem Tier erweisen kann. Wenn Du wirklich das Gefühl hast sie quält sich nur, und mag nicht mehr kämpfen, lasse sie gehen. Der Kummer und Schmerz darüber werden vergehen, aber sie leiden zu sehen, evtl. zu spät zu handeln würde Dich noch mehr schmerzen.
Ich wünsche Dir alle Kraft mit ihr diesen Weg zu gehen, und wenn Du Trost brauchst, wirst Du ihn sicher finden.

Liebe Grüße
Russian
 

Anonymous

Gast
Hallo Brigitte,

auch mir tut es sehr leid, dass Du Deine kleine Birmakatze zur Regenbogenbrücke gehen lassen musst.

Aber ich glaube, Du tust das Richtige und aus dem was Du schreibst, kann man herauslesen, dass ihr alles versucht habt. Nach dem was Du schreibst wird wohl wirklich die trockene FIP ausgebrochen sein.

Traurige Grüsse
Simone

@Karin
Ich bin wirklich jemand, der es hasst, wenn Katzen wegen FIP eingeschläfert wurden, ohne hinreichend untersucht worden zu sein. Aber ich kann mich Russian nur anschließen: Gegen FIP, ist sie erstmal ausgebrochen, gibt es keine Heilung. Zum Thema Interferon kannst Du auch mal hier nachlesen:

Zitat

Erste Versuche mit dem Einsatz von felinem Interferon sind nicht sehr ermutigend: Die behandelten Katzen überlebten im Durchschnitt 5 - 14 Tage länger, als die nicht behandelten (mdl. Mitteilung Prof. Kathrin Hartmann).


Der Link: http://people.freenet.de/sindern/immunschwinfo.html
 
Thema:

FIP

FIP - Ähnliche Themen

  • FIP bei beiden Katzen

    FIP bei beiden Katzen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine dringende Frage was FIP betrifft. Ich versuche mich kurz zu fassen. Im Februar stark beim Kater Louis (13...
  • Wir kämpfen gegen FIP

    Wir kämpfen gegen FIP: Hallo zusammen, wie man erkennt, bin ich auf dieser Seite neu, will aber dennoch mein Glück versuchen. Vielleicht ganz kurz zu uns. Wir sind eine...
  • FIP jetzt heilbar

    FIP jetzt heilbar: Guten Morgen, Einige von euch haben vielleicht schon davon gehört. Da ich hier aber noch nichts darüber gelesen habe dachte ich ich mache mal...
  • Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben"

    Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben": Diese Beiträge wurden aus dem Thread "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben" hierher verschoben, da diese in dem Thread unpassend waren. Das...
  • FIP beim 6 Monate alten Kater

    FIP beim 6 Monate alten Kater: Hallo ihr lieben, Melde mich hier aus einem unschönen Grund - unser kleinster wurde mit FIP diagnostiziert. Abgelaufen ist es wie bei vielen...
  • Ähnliche Themen
  • FIP bei beiden Katzen

    FIP bei beiden Katzen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine dringende Frage was FIP betrifft. Ich versuche mich kurz zu fassen. Im Februar stark beim Kater Louis (13...
  • Wir kämpfen gegen FIP

    Wir kämpfen gegen FIP: Hallo zusammen, wie man erkennt, bin ich auf dieser Seite neu, will aber dennoch mein Glück versuchen. Vielleicht ganz kurz zu uns. Wir sind eine...
  • FIP jetzt heilbar

    FIP jetzt heilbar: Guten Morgen, Einige von euch haben vielleicht schon davon gehört. Da ich hier aber noch nichts darüber gelesen habe dachte ich ich mache mal...
  • Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben"

    Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben": Diese Beiträge wurden aus dem Thread "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben" hierher verschoben, da diese in dem Thread unpassend waren. Das...
  • FIP beim 6 Monate alten Kater

    FIP beim 6 Monate alten Kater: Hallo ihr lieben, Melde mich hier aus einem unschönen Grund - unser kleinster wurde mit FIP diagnostiziert. Abgelaufen ist es wie bei vielen...
  • Top Unten