FIP Verdacht - Bitte um Hilfe!

Diskutiere FIP Verdacht - Bitte um Hilfe! im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, es geht um Mia, die Katze von Steffie (Fanny). Hier die Vorgeschichte: http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=115922 Seit...

catz88

Registriert seit
10.01.2005
Beiträge
403
Gefällt mir
0
Hallo,

es geht um Mia, die Katze von Steffie (Fanny).

Hier die Vorgeschichte: http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=115922


Seit 2 - 3 Wochen hat sie Fieber, das auf kein AB so richtig anspricht.
Ich kopiere noch die
abweichenden Blutwerte von letzten Test hier rein:

Großes BB
Leukozyten (Durchflzyt.): 4,0 G/L (5-11)
MCHC (RW): 29,6 g/dl (31-35)
Thrombozyten (Wiederstandsm.) 70,3 G/L (180-430)

Differentialblutbild
Differentzierung manuell durchgeführt
Stabkernige (Mikroskop.): 0 % (1-9)
Segmentkernige (Mikroskop.): 4 % (50-77)
Lymphozyten (Durchfl./Mikroskop.): 96 % (17-41)
Im Differentialblutbild Mykoplasma hämofelis (Hämobartonellen ekennbar)
Segmentkernige abs. (RW): 0.16 10hoch9/l (3.0-11)
Monozyten abs. (RW): 0.00 10hoch9/l (0.04-0.5)
Eosinophile abs. (RW): 0.00 10hoch9/l (0.04-0.6)

Klinische Chemie
Eisen (Photom.) 45,9 umo l/l (19.7-30.4)
anorg. Phosphor (Photom.): 1.57 mmo l/l (0.80-1.45)
Bilirubin.gesamt (Photom.): 0.21 mg/dl (<0.2)
Gesamteiweiß (Photom.): 78.6 g/l (54-7acht)

Wie würdet ihr die Sache einschätzen?
Ich hoffe so sehr auf eine andere Erkrankung!

lg conny
 
19.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: FIP Verdacht - Bitte um Hilfe! . Dort wird jeder fündig!
Fanny

Fanny

Registriert seit
20.02.2006
Beiträge
1.117
Gefällt mir
0
Danke dir Conny.


Ich hoffe das einer was dazu schreiben kann. Ich weiß nicht mehr weiter.




Steffie
 

Julchen1973

Registriert seit
20.12.2006
Beiträge
506
Gefällt mir
0
Schubs!
 
karthaeuser1

karthaeuser1

Registriert seit
20.07.2007
Beiträge
15.264
Gefällt mir
2
Fanny

Fanny

Registriert seit
20.02.2006
Beiträge
1.117
Gefällt mir
0
Ich danke euch.

Den Link werde ich mir durchlesen, wenn ich wieder aus der Berufsschule da bin.

@anloki
Für dich wünsche ich mir, genauso wie für uns, dass es sich nicht bestätigt.

Nun musss ich los, weiß zwar nicht wie ich mich auf irgendwas konzentrieren soll....... aber fehlen darf ich leider nicht.



lG Steffie
 

fischi11

Registriert seit
27.04.2006
Beiträge
934
Gefällt mir
0
Hallo,

es geht um Mia, die Katze von Steffie (Fanny).

Hier die Vorgeschichte: http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=115922


Seit 2 - 3 Wochen hat sie Fieber, das auf kein AB so richtig anspricht.
Ich kopiere noch die abweichenden Blutwerte von letzten Test hier rein:

Großes BB
Leukozyten (Durchflzyt.): 4,0 G/L (5-11)
MCHC (RW): 29,6 g/dl (31-35)
Thrombozyten (Wiederstandsm.) 70,3 G/L (180-430)

Differentialblutbild
Differentzierung manuell durchgeführt
Stabkernige (Mikroskop.): 0 % (1-9)
Segmentkernige (Mikroskop.): 4 % (50-77)
Lymphozyten (Durchfl./Mikroskop.): 96 % (17-41)
Im Differentialblutbild Mykoplasma hämofelis (Hämobartonellen ekennbar)
Segmentkernige abs. (RW): 0.16 10hoch9/l (3.0-11)
Monozyten abs. (RW): 0.00 10hoch9/l (0.04-0.5)
Eosinophile abs. (RW): 0.00 10hoch9/l (0.04-0.6)

Klinische Chemie
Eisen (Photom.) 45,9 umo l/l (19.7-30.4)
anorg. Phosphor (Photom.): 1.57 mmo l/l (0.80-1.45)
Bilirubin.gesamt (Photom.): 0.21 mg/dl (<0.2)
Gesamteiweiß (Photom.): 78.6 g/l (54-7acht)

Wie würdet ihr die Sache einschätzen?
Ich hoffe so sehr auf eine andere Erkrankung!

lg conny
Wurde denn bisher auf Hämarbartonellen behandelt???? Ich meine mich zu erinnern, das dann über längere Zeit ein bestimmtes AB gegeben werden muss und es nicht einfach ist, diese loszuwerden.... Ironies hat glaube ich ziemlich viel Erfahrung was HÄmarbartonellen angeht. Auch meine ich, das diese wenn sie per Blutausstrich nachgewiesen werden, nicht verlässlich sind. Dazu müsste man einen PCR Test machen..... Frag mal Ironies, die kennt sich sowohl bei Hämarbartonellen als auch bei FIP Sypthomen sehr gut aus...
Ich drück die Daumen für Mia, das es nicht diese gemeine Krankheit ist....
 
Zuletzt bearbeitet:

Ulrich

Gast
Hallo Steffie,

kannst Du bitte kurz beschreiben wie sich Mia jetzt aktuell verhält, wie sie frisst und was auffällig ist?

Ich hoffe sie hat kein FIP.
 

steamie

Gast
Hallo,

ich kann leider nur Daumen drücken, aber das werde ich feste tun.

Ich erinnere mich an Mia, auch an Dich, Conny. Manchmal ist das Forum echt zu gross und man verliert sich aus den Augen, sehr schade.

Liebe Knuddler an die süsse Mia,


Claudia
 
Fanny

Fanny

Registriert seit
20.02.2006
Beiträge
1.117
Gefällt mir
0
Bin jetzt wieder da.

@Ulrich

Mia zieht sich komplett zurück. Sie ist nur noch im Bad und schläft auf dem Wäschekorb. Sobald einer rein kommt, fängt sie an zu schnurren und möchte gestreichelt werden. Sie ist dünn geworden, da sie kaum was frisst. Zum fressen kommt sie aus dem Bad und das was sie frisst ist nicht viel. Es ist immer nur Brockenweise. Was sie frisst ohne Probleme sind Leckerlistangen. Gestern Abend bekam sie eine und davon konnte sie nicht genug bekommen. Ich kann sie ja nicht nur davon ernähren. Temperatur lag gestern Abend bei 39,5°C, sonst deutlich höher über 40°C. Was mir auffällt ihr Blick ist anders als sonst, sie hat so riesen Kulleraugen bekommen, als möchte síe was sagen-das es ihr nicht gut geht.
Sie verhält sich komplett anders als früher.

Als ich eben nach Hause kam, musste ich erstmal schaun, ob sie überhaupt noch da ist, nomalerweise begrüßte sie mich immer. Nur das ist seit 4 Wochen jetzt vorbei. Das ganze meine ich dauert schobn seit 4-5 Wochen an.


Wegen den Hämobartonellen, das ist bei Mia wohl nicht akut laut den TÄ. Bei Mia sind sie eher Nebensache, im Akutfall wäre das BB deutlich schlechter. Die sind evtl aufgetaucht wegen dem schlechten Allgemeinzustand.


@steamie
Die knuddler werde ich weiter leiten an Mia, sie freut sich über jeden den sie bekommt.

@fischi11
danke dir für den Tipp.



lG Steffie
 

Ulrich

Gast
Hi Steffie,

wenn Du ihr Leckerlistangen gibst, knatscht sie beim Essen dann deutlich mit den Zähnen? Hat sie denn bereits Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum?

Zusätzlich kannst Du ihr noch verrührtes Eigelb geben und beim TA gibt es Nährpaste in Tuben, die ist hochkonzentriert und beinhaltet alle Nährstoffe.

Ich mache mir große Sorgen um Mia. Bei unserem kleinen Leo hat es auch so begonnen, er ist leider an FIP gestorben.
 
Fanny

Fanny

Registriert seit
20.02.2006
Beiträge
1.117
Gefällt mir
0
Sagt mal habe ich das jetzt richtig gelesen, dass dir Katze erst an FIP erkrankt, wenn sich die Leokozyten erheblich erhöhen oder halt verdoppeln??? Das ist doch nicht bei Mia, die sind eher zu wenig, wenn ich mir das BB anschaue. :p

http://www.catgirly.de/Krankheiten/FIP/index.htm


@anloki

ich danke dir für diesen Link.



Steffie
 
anloki

anloki

Registriert seit
11.11.2005
Beiträge
3.027
Gefällt mir
0
Ich hab mich ja gestern ausgiebig mit den Parametern beschäftigt.
Giaci hat nen Titer von 1:800 - wenn dann noch 3-4 für FIP typischen Werte übereinstimmen, kann man davon ausgehen, dass FIP diagnostiziert werden kann.

Bei Giaci habe ich keine Übereinstimmung überhaupt eines Wertes gesehen, daher bin ich momentan etwas ruhiger...

Sagt mal habe ich das jetzt richtig gelesen, dass dir Katze erst an FIP erkrankt, wenn sich die Leokozyten erheblich erhöhen oder halt verdoppeln???
Das stimmt wohl so leider nicht... :?

Aber die Leukos sind ein Parameter (unter vielen) - bei FIP sind sie meist deutlich erhöht.
 
Fanny

Fanny

Registriert seit
20.02.2006
Beiträge
1.117
Gefällt mir
0
Doppelt
 
Zuletzt bearbeitet:
Fanny

Fanny

Registriert seit
20.02.2006
Beiträge
1.117
Gefällt mir
0
Hi Steffie,

wenn Du ihr Leckerlistangen gibst, knatscht sie beim Essen dann deutlich mit den Zähnen? Hat sie denn bereits Flüssigkeitsansammlung im Bauchraum?

Zusätzlich kannst Du ihr noch verrührtes Eigelb geben und beim TA gibt es Nährpaste in Tuben, die ist hochkonzentriert und beinhaltet alle Nährstoffe.

Ich mache mir große Sorgen um Mia. Bei unserem kleinen Leo hat es auch so begonnen, er ist leider an FIP gestorben.

Also knatschen ist mir nicht aufgefallen. kann mir darunter auch nichts vorstellen. ´Was mri aufgefallen ist, dass sie mit ihrer Zunge häufig die Schnute ablegt. Wasser in der Lunge hat sie nicht, ist komplett frei.
Ja auf dem Röntgenbild konnte man sehen das da was ist. Er sah da Flüssigkeitsansammlungen, ich sah da einfach nur was helles, wo da eigentlich ein Organ hätte weiter gehen müssen. Gestern wusste ich auch noch welches, heute ist es weg. Kopf wie ein Sieb würde ich sagen.
was er auch noch gesehen hat, steht aber in dem anderen Thread von Mia genauer, da ich es nun nicht merh weiß. Auf einem Organ waren weiße Punkte und genau diese Punkte waren auch in ihrem Kot, er sprach von Knochen, da sie so weiß waren wie ihre Knochen. So anch dem Motto, hat Mäuse gefuttert. Wie komisch nur das Mia nicht draußen war und 2. wir keine Knochen verfütetrn....::? Sie hatte letzte Woche Trockenfutetr bekommen, aber nicht viel. Ansonsten bekommt sie nur Nassfutter, mit Wasserverdünnst. Wenn ich es nicht verdünne mag sie es absolut nicht futtern. Mit den Zähnen hat sie nichts, 3 TÄ haben nun nachgeschaut es ist nix damit. Achso unsere Tä könnte sich auch Parasiten vorstellen, die bei den AB Coktail aber alle abgetötet worden wären. ::?

Mia soll evtl. noch puntiert werden, aber zu erst wollten sie das BB abwarten. das ist gestern etwas schief gelaufen, ich glaube sie hätten es gestern sonst schon gemacht.

ich kenne diese Probe nicht, irgendwas mit essigwasser hatte sie da und das die ziemlich verlässlich ist. Kann mir darunter nur nichts vorstellen und weiß auch nicht ob ich das kalte essigwasser so verlässlich finde.
Hmm diese Tuben zum Futtern haben sie meine icha uch bei unserer TÄin, die werde ich eh ncoh anrufen dann werde ich mal fragen ob ich was raus holen kann für Mia...


Um Mia mache ich mir auch sehr große Sorgen. Aber die Leukozyten sind eher unten als oben. Was wiederum nicht unbedingt dafür spricht- aber wer weiß wie das BB jetzt ist.:? Was dafür spricht, ist das extrem hohe Fieber, was nciht runter geht so richtig und die FLüssigkeitsansammlung im Bauchraum noch zusätzlich. ich bete momentan dass Conny recht hat und es nicht stimmt. Ich weiß nicht was ich mache, wenn es so sein sollte.

Du hast geschrieben das es auch so Angefangen hat- auf was darf ich mich denn als nächstes einstellen? Kann es denn noch schlimmer kommen, als das jetzt?


Steffie
 

kürzi

Registriert seit
28.06.2007
Beiträge
35
Gefällt mir
0
hallo,mein Fred starb am 24.12.07 an FIB.

Er hatte daß nasse FIB.
Der Bauchraum füllt sich mit Wasser,und er bekommt immer weniger Luft,bis er erstikt.
Fred hatte auch hohes Fieber.
Bei ihm gings ziemlich schnell,5 tage dann war es leider vorbei.
Er konte zum schluß auch kein Kot mehr ablassen,wie ist es da bei dir?????????
 

Ulrich

Gast
FIP ist extrem schwierig zu diagnostizieren, oft liegen die TÄ mit der Diagnose daneben und es ist ein Flüssigkeitseinstau, augelöst durch eine andere Krankheit der Leber oder des Herzens. Wenn die TÄ Parasiten vermutet, warum hat sie dann keine Kotprobe untersucht? AB wirken nicht gegen Viren oder Parasiten.

Steffie, ich drücke Dir und Mia ganz fest die Daumen das sich Mia recht schnell berappelt und gesund wird. Ich hoffe so sehr das sie kein FIP hat.
 
anloki

anloki

Registriert seit
11.11.2005
Beiträge
3.027
Gefällt mir
0
Oh man Steffi, dagegen geht es meinem Giaci ja noch blendend... Ihr tut mir so leid und dann diese Ungewissheit und diese fatale Verdachtsdiagnose... :cry:

Ich hoffe sehr, dass es kein FIP ist und ihr bei Mia endlich die Ursache allen Übels dingfest machen und ihr helfen könnt!
 

Munkel

Registriert seit
23.07.2005
Beiträge
4.921
Gefällt mir
1
Steffi, wenn Mia nicht frißt, könntest Du's mal mit Hipp-Babybrei versuchen, Bio Hühnchen, mit Wasser verdünnt.

Ich drück' Dir und auch Andrea beide Daumen, daß sich 'was Harmloseres findet !!!
 
Thema:

FIP Verdacht - Bitte um Hilfe!

FIP Verdacht - Bitte um Hilfe! - Ähnliche Themen

  • FIP-verdächtige Katze bei uns / BITTE UM RAT

    FIP-verdächtige Katze bei uns / BITTE UM RAT: Liebe Katzenfreunde, am Samstag habe ich eine 6-jährige Katze aus unglaublich schlechter Haltung "gerettet" und sie sofort zum TA getragen. Dort...
  • Verdacht auf Fip

    Verdacht auf Fip: Hey Leute, Mein Benji 10 Monate ist krank. Es hat vor etwa 2 Wochen angefangen. Er frass weniger und war ständig am schlafen. Ich dachte erst es...
  • Katze frisst nicht, FIP-Verdacht, Herzverdickung

    Katze frisst nicht, FIP-Verdacht, Herzverdickung: Hallo zusammen! Bin leider schon am Verzweifeln mit meinem Kater (3 Jahre - seit halben Jahr Freigänger). Vor etwas mehr als einem Monat bekamen...
  • Verdacht auf FIP

    Verdacht auf FIP: Hallo, gestern war ich mit unserem Teddy (15 Wochen alt) beim TA. Er hatte innerhalb 3-4 Tagen einen großen harten Bauch bekommen. Nach einem...
  • Verdacht auf FIP

    Verdacht auf FIP: [FONT="Arial"]e[/FON Bei meinem Kater besteht Verdacht auf FIP, da einige Symptome dafür, andererseits aber auch fehlende dagegensprechen...
  • Ähnliche Themen
  • FIP-verdächtige Katze bei uns / BITTE UM RAT

    FIP-verdächtige Katze bei uns / BITTE UM RAT: Liebe Katzenfreunde, am Samstag habe ich eine 6-jährige Katze aus unglaublich schlechter Haltung "gerettet" und sie sofort zum TA getragen. Dort...
  • Verdacht auf Fip

    Verdacht auf Fip: Hey Leute, Mein Benji 10 Monate ist krank. Es hat vor etwa 2 Wochen angefangen. Er frass weniger und war ständig am schlafen. Ich dachte erst es...
  • Katze frisst nicht, FIP-Verdacht, Herzverdickung

    Katze frisst nicht, FIP-Verdacht, Herzverdickung: Hallo zusammen! Bin leider schon am Verzweifeln mit meinem Kater (3 Jahre - seit halben Jahr Freigänger). Vor etwas mehr als einem Monat bekamen...
  • Verdacht auf FIP

    Verdacht auf FIP: Hallo, gestern war ich mit unserem Teddy (15 Wochen alt) beim TA. Er hatte innerhalb 3-4 Tagen einen großen harten Bauch bekommen. Nach einem...
  • Verdacht auf FIP

    Verdacht auf FIP: [FONT="Arial"]e[/FON Bei meinem Kater besteht Verdacht auf FIP, da einige Symptome dafür, andererseits aber auch fehlende dagegensprechen...
  • Schlagworte

    fip blutübertragung

    ,

    kolloidales silber bei fip

    ,

    ,
    , bluttransfusion katze fip, netzkatzen mykoplasma haemofelis
    Top Unten