FIP bei Odin... wie gehts weiter?

Diskutiere FIP bei Odin... wie gehts weiter? im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; :cry: heute war ich wieder beim TA wegen seinem Haut-Pilz, ihm fiel sein etwas dickeres Bäuchlein auf (allerdings schon vor 2 Wochen, doch erst...

rincewind

Gast
:cry: heute war ich wieder beim TA wegen seinem Haut-Pilz, ihm fiel sein etwas dickeres Bäuchlein auf (allerdings schon vor 2 Wochen, doch erst diesmal handelte er) und machte eine Bauchdeckenpunktion, konnte auch etwas Flüssigkeit entnehmen (ein Merkmal von FIP), die
Untersuchung dieser Flüssigkeit ergab, dass er FIP hat. Jetzt warten wir noch eine Blutuntersuchung ab, Ergebnis gibt's am Freitag, aber ich hab nicht viel Hoffnung.
Odin zeigt keines der Symptome, er isst mit Appetit, nimmt beständig zu (hat noch etwas Untergewicht, da er in seiner 7. und 8. Lebenswoche Durchfall hatte, seine Mutter hat ihn nur unzureichend gesäugt...) und ist ein ganz aufmerksamer und fitter Spieler (und Schmuser :) ). Er trinkt ausreichend, geht gut aufs Klo, hat kein Fieber,...

Wie sieht seine Zukunft aus? Was können wir machen :?: Sogenannte lebensverlängernde Massnahmen wollen wir nicht ergreifen, zögern seine Qualen doch nur weiter hinaus, oder :?: Momentan merkt man aber überhaupt gar nicht, dass er totsterbenskrank sein soll :cry:
 
15.01.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: FIP bei Odin... wie gehts weiter? . Dort wird jeder fündig!

rincewind

Gast
noch eine Frage...

... was ist mit unserem Nachbarskater ?
im gleichen Haus wohnt Hermann, etwa 15 Jahre alt, nicht geimpft gegen FIP... Dass die zwei nicht zusammenkommen dürfen ist mir klar, so leid es mir auch tut, aber ich werde Hermann auch besser nicht mehr streicheln, sollte meine Nachbarin ihren Kater besser gegen FIP impfen lassen? Ich persönlich halte das für zuviel Stress für den Alten, hab auch schon viel Negatives über die Impfung gelesen...

Besten Dank im Voraus für Infos, auch im Namen meiner Nachbarin!
 

matka

Gast
Hallo Alexandra

Wir konnen deine Sorgen um Odin nur allzugut Verstehen.
Es ging uns so Ähnlich vor Kurzem.Unsere Bambi war ca.
ein Halbes Jahr bei uns, sie kam aus dem Tierheim,da fing sie an
zu Kränkeln Hohes Fieber Erkaltung u.s.w. sie bekam dann beim Ta
Spritzen und Tabletten und kurz danach ging es dann auch wieder,
bis zum nächsten mal.Bis der Ta meinte wir sollten eine Blutuntersuchung
machen ,und dann fing die Zeit des wartens und der Angst an.Es war wie bei Odin sie hat gut Gefressen und auch gespielt es war ihr nichts mehr anzumerken auch kein fieber mehr.Doch dann kammen die Testergebnisse alle Wertewaren in Ordnung ausser der Fip Wert.
Ihr Titer war 1:800,und ich Total in Panik Wusste nicht viel darüber so kam
ich hier ins Forum,wo ich viel Hilfe fand.

Warte erst das Testergebniss ,weil soviel ich weiss kann mann mit Sicherheit NICHT sagen ob Odin an Fip Erkrankt ist aufgrund einer Untersuchung, es gibt noch viele andrere Ursachen.
Wir machten eine 2. Blutuntersuchung und Bambis Werte waren auf 1:400
gefallen,ist zwar auch noch nicht Unbedenklich aber es gibt Hoffnung.

Bitte Lese hier im Forum die Fip Beiträge wo du sicherlich Aufklärung finden wirst.

Wir Drücken euch die Daumen.Und Kopf Hoch.

Bitte gebe Bescheid wenn du etwas Neues weist.

In Gedanken bei Euch

Matka Bambi Trixi Mati
 

rincewind

Gast
Danke...

... der Link war sehr interessant...
Hab mich auch schon durch die bereits vorhandenen Foren-Einträge gelesen, werde Euch auf dem Laufenden halten!

Selbst wenn die Krankheit bei meinem Kleinen (noch) nicht ausbricht: wir werden ihn nie nach draußen lassen können, so wie es eigentlich vorgesehen war... Naja, Hauptsache es geht ihm gut, solange das der Fall ist, sind wir froh, ihn bei uns zu haben, bloß: leiden soll er nicht!!!

Schönen Abend noch und gute Nacht!
 

nanni

Gast
ich kann dich gut verstehen. du kannst meine geschichte unter tierarzt ...entscheidung für meinen besten freund nachlesen. habe heute meine kater begraben müssen. ich glaube, er hat nicht lange gelitten und ich hätte es auch nicht zugelassen.
gruss nanni
 

rincewind

Gast
:-)

Hi!
Nun ist es schon 5 Monate her, dass unsere (mittlerweile ehemalige!) Tierärztin bei unserem Odin FIP diagnostizierte. Auch durch meine Anmerkung, man könne doch FIP nicht 100% nachweisen ließ sie sich nicht beirren: sie sei sich 100% sicher, dass er FIP hat und wir sollten uns mit dem Gedanken abfinden, ihn einschläfern zu lassen. Die Durchführung eines weiteren Tests zu einem späteren Zeitpunkt zog sie erst gar nicht in Erwägung...
Sein Hautpilz ging als nicht weg, was sie für ein Indiz seiner Immunschwäche durch FIP hielt, nannte ihn auch immer "mickrig" :evil: ...
Ihre Vorgehensweise gegen den Pilz war ein mehrmals tägliches Einschmieren mit Imaverol über Monate hinweg (soll ja auf Dauer schädlich für die Leber sein, wie ich später erfahren habe) und ein Arztbesuch alle 2 Wochen, um mit der Woodschen Lampe nach Pilzsporen Ausschau zu halten.
Meine Meinung ist mittlerweile, dass die Art der Behandlung vollkommen falsch war und sie nachlässig nach den Stellen geschaut, dabei welche übersehen hat, die sich dann wieder ausgebreitet haben.

Ende April suchten wir eine andere Ärztin auf, mit der wir sehr zufrieden sind. Sie lehnt die bisher angewandte Behandlung total ab und meinte ausserdem, dass er ja gar nicht mehr von einem Pilz befallen sei, Pilzsporen findet man öfters mal überall...
Sie war mit Odin's Gesundheitszustand sehr zufrieden, sagte, wir sollten mal einen Monat abwarten, in dem wir nicht mehr die angeblichen Pilzstellen mit Imaverol behandeln und dann einen erneuten FIP-Test machen.
Gesagt, getan, das Ende vom Lied: Odin hat kein FIP! Haben ihn auch gleich auf Leukose testen lassen (wenn schon, denn schon), aber Odin ist tatsächlich ein kerngesunder Kater!
Habe schon häufig von einer Fehldiagnose in Bezug auf FIP gehört, aber das am eigenen Leib zu spüren war echt schlimm, stellt Euch mal vor, wir hätten auf ihren Rat gehört und ihn einschläfern lassen!!!!!!!!

So, wollte nur mal loswerden, dass sich alle Ängste um ihn als unbegründet erwiesen haben und der Kleine demnächst geimpft und kastriert wird (da er wegen dem FIP-Verdacht eh nicht rausdurfte haben wir ihm den Impfstress erspart...) :!:

:D Eine glückliche Katzen-Mami :D
 

Anonymous

Gast
Hallo Alexandra,

:oops: :oops: :oops: Ich wollte mich schon längst auf Dein Mail melden. Hab es aber noch nicht gemacht :oops: .

Dein Posting ist für mich heute gerade richtig, da ich sooooo deprimiert bin wegen dem Posting von Miez. Ich glaube wirklich, dass da ein TA wieder nicht richtig diagnostiziert hat.

Aber zu Odin: *freu* *hüpf* :D :D :D

Ich bin sooooo froh, dass Du damals nicht sofort Deinem TA geglaubt hast und hoffe, dass ich Dich dabei auch unterstützen konnte. Und wenn man Deine Geschichte liest .... ich hoffe, dass irgendwann alle Ungläubigen endlich mal so reagieren wie Du es für Odin getan hast.

Und selbst nach der Punktat-Untersuchung hast Du nicht aufgegeben! Ich finde, Du hast es wirklich verdient, mit Deinem Odin glücklich zu werden.

Ich freue mich wirklich ausserordentlich. Ich war wirklich am Überlegen, ob ich im Forum jemals noch mal jemandem helfen soll, der einen Notruf zu FIP schreibt. Aber durch Dein Posting ist mir klar geworden, dass auch die kleinen Erfolge zählen...wobei dass nicht nur ein kleiner Erfolg ist!!

Alles Gute für Dich und Odin!
 

Anonymous

Gast
P.S. Ich hoffe, wir können Dich auf unserem Netz-Katzen-Treffen in Frankfurt und Umgebung begrüssen!!

Liebe Grüsse
 

rincewind

Gast
Danke!

@Simone: schön, wieder von Dir gehört zu haben!

Deine Mails haben mir ganz besonders dabei geholfen, mich mit dem Thema FIP vertraut zu machen und der Diagnose der Ärztin nicht 100% zu vertrauen, bzw. mich nicht davon entmutigen zu lassen!
Zwar hat der Tierarztwechsel, zu dem Du mir geraten hast, etwas gedauert, aber das lag wohl an meiner totalen Verunsicherung, erst nachdem ich von einer Freundin eine Ärztin empfohlen bekommen habe, der es 100% um das Wohl der Tiere geht, hab ich gehandelt.

Daher an Dich nochmal ein ganz dickes DANKE! :D

Solltest auf jeden Fall weiterhin auf FIP-Postings reagieren, es kann zwar (wie im Fall von Miez, echt traurig :cry: ) nicht helfen, aber wie in meinem eine sehr große Hilfestellung sein :!:
Leider vertraut man ja meistens den Leuten in den weißen Kitteln blind, das dies nicht geschehen sollte sieht man ja leider immer wieder...

Das mit dem Netz-Katzen-Treffen überleg ich mir die Tage noch :lol:


Liebe Grüße
 

Fischkopf

Gast
Hej Alexandra,
das ist ja klasse! Meine Güte, ich ziehe echt den Hut vor Leuten wie dir, die sich nicht ins Bockshorn jagen lassen und wie Simone und vielen andren hier, die mit so guten und fundierten Infos kommen, daß man nicht auf das Wissen der Ärzte alleine angewiesen ist!

Ich freue mich sehr für dich und für Odin, Glückwunsch und noch viel Spaß miteinander.

@Simone, ich hoffe, du kannst auch Miez überzeugen, noch mal eine Chance zu sehen!

Oh :oops: Habe soeben gesehen, daß Miez' Katze eingeschläfert worden ist, wie schade...
 

rincewind

Gast
:-)

Da werd ich ja richtig rot :oops: ... Danke! :D

Und vielleicht hilft Simone's Beitrag ja doch noch Miez, zwar leider nicht mehr bei ihrem Kleinen, aber der hat ja auch noch Geschwister, wenn ich das richtig verstanden habe...
 

Anonymous

Gast
Hallo Alexandra, hallo Martina,

:oops: :oops: Danke schön, jetzt bin ich wieder aufgebaut! :oops:

@Alexandra
Ich hoffe, Du wirst kommen. Denn jmd. der so um seine Katze kämpft, den muss ich einfach persönlich kennenlernen :D . Und Rödermark ist doch fast um die Ecke :wink:

Liebe Grüsse
 

Sami

Gast
Hallo Alexandra
Bin gerade neu dazu gekommen und habe das von Odin gelesen. Wir haben das gkeiche Problem bei meiner Tochter. Sie hatte 2 Kater. Rocky ist ein Jahr alt und der kleine war 8 Wochen alt. Er ist gestern getorben. heute fängt Rocky ganz extrem an meine tochter ist zum Tierarzt und Sie meint er hat FIP. Wir wissen nicht was wir machen sollen. Morgen sollen die Ergebnisse vorliegen. Er hat Wasser im Bauch und 40 Fiber. Frist und Trinkt. Meine Tochter hängt sehr an Rocky und hat furchtbare Angst vor Morgen. Der Tiersrzt spricht bereits von einschläfern. Ich habe gesagt das es nicht unbedingt FIP sein muß. Sie soll sich von dem Tiearzt keine Angst machen lassen.
Für Dich und deinen odin alles alles liebe.
 
Thema:

FIP bei Odin... wie gehts weiter?

FIP bei Odin... wie gehts weiter? - Ähnliche Themen

  • FIP bei beiden Katzen

    FIP bei beiden Katzen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine dringende Frage was FIP betrifft. Ich versuche mich kurz zu fassen. Im Februar stark beim Kater Louis (13...
  • Wir kämpfen gegen FIP

    Wir kämpfen gegen FIP: Hallo zusammen, wie man erkennt, bin ich auf dieser Seite neu, will aber dennoch mein Glück versuchen. Vielleicht ganz kurz zu uns. Wir sind eine...
  • FIP jetzt heilbar

    FIP jetzt heilbar: Guten Morgen, Einige von euch haben vielleicht schon davon gehört. Da ich hier aber noch nichts darüber gelesen habe dachte ich ich mache mal...
  • Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben"

    Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben": Diese Beiträge wurden aus dem Thread "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben" hierher verschoben, da diese in dem Thread unpassend waren. Das...
  • FIP beim 6 Monate alten Kater

    FIP beim 6 Monate alten Kater: Hallo ihr lieben, Melde mich hier aus einem unschönen Grund - unser kleinster wurde mit FIP diagnostiziert. Abgelaufen ist es wie bei vielen...
  • Ähnliche Themen
  • FIP bei beiden Katzen

    FIP bei beiden Katzen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine dringende Frage was FIP betrifft. Ich versuche mich kurz zu fassen. Im Februar stark beim Kater Louis (13...
  • Wir kämpfen gegen FIP

    Wir kämpfen gegen FIP: Hallo zusammen, wie man erkennt, bin ich auf dieser Seite neu, will aber dennoch mein Glück versuchen. Vielleicht ganz kurz zu uns. Wir sind eine...
  • FIP jetzt heilbar

    FIP jetzt heilbar: Guten Morgen, Einige von euch haben vielleicht schon davon gehört. Da ich hier aber noch nichts darüber gelesen habe dachte ich ich mache mal...
  • Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben"

    Ausgelagerte Beiträge aus "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben": Diese Beiträge wurden aus dem Thread "Zwei Monate alter Olli an FIP gestorben" hierher verschoben, da diese in dem Thread unpassend waren. Das...
  • FIP beim 6 Monate alten Kater

    FIP beim 6 Monate alten Kater: Hallo ihr lieben, Melde mich hier aus einem unschönen Grund - unser kleinster wurde mit FIP diagnostiziert. Abgelaufen ist es wie bei vielen...
  • Schlagworte

    odin + fip

    ,

    odin fip

    Top Unten