FIP - 2. Blutuntersuchung

Diskutiere FIP - 2. Blutuntersuchung im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen, letzte Woche war ich mit meinen beiden Tigern zur 2. Blutuntersuchung in der Tierklinik, heute morgen kam das Ergebnis: Der Wert...

Zaubermaus001

Gast
Hallo zusammen,

letzte Woche war ich mit meinen beiden Tigern zur 2. Blutuntersuchung in der Tierklinik, heute morgen kam das Ergebnis: Der Wert ist zwar von 1:800 auf 1:400 gesunken, man sagte mir aber, daß es sich um eine Meßdifferenz
handeln kann, die durchaus normal sei und ich davon ausgehen könnte, daß beide mit dem Corona-Virus infiziert sind und daß die Krankheit vielleicht erst in 10 Jahren ausbricht, aber ebensogut in einem halben Jahr alles vorbei sein kann... ich darf gar nicht weiter darüber nachdenken :oops:

Die einzige Unterstützung, die ich den beiden geben könnte, wäre eine Stärkung des Immunsystems. Ich verabreiche ihnen nun täglich Vitamin C, Vitamin B und eine Multivitaminpaste. Außerdem habe ich sofort nach dem 1. Test auf Premium-Futter umgestellt.

Habt ihr vielleicht noch nützliche Tipps für mich, wie ich meinen Puschels helfen kann oder Erfahrungen mit FIP-positiven Tigern. Ich würde alles dafür tun, damit sie noch nicht über die Regenbogenbrücke gehen müssen...

Danke und liebe Grüße
 
06.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: FIP - 2. Blutuntersuchung . Dort wird jeder fündig!

cat986

Gast
positiv FIP

Hallo zaubermaus...

Unsere Coonies sind zu 99,99 % auch Fip positiv, weil:

Ich habe die beiden Coonies von einer Hobby-Züchterin bekommen. Ich hatte mich dafür entschieden sie nicht impfen zu lassen, weil sie reine Wohnungskatzen sein sollten. Nach ca. einem halben Jahr hatte ich nochmals Kontakt zu dieser Züchterin (unterdessen war sie umgezogen und zwischendurch auch gar nicht erreichbar). Sie wunderte sich darüber, dass meine Beiden überhaupt noch lebten. Aus dem Wurf von 5 Kitten sind nur meine Coonies übrig geblieben, die Elterntiere sind leider nach dem hektischen Umzug auch verstorben.

So zu meinen Beiden: Habe meinen TA interviewt, was ich machen soll (Untersuchungen, Blutwerte feststellen). Er meinte, die Feststellung von FIP ist sehr schwer und ändern könnte man es nicht. Er sagte auch, dass die Beiden eine Lebensspanne von einem halben Jahr oder aber auch von 15 Jahren haben könnten. Impfungen dürfen nicht gegeben werden und Stress sollte so gut wie es geht vermieden werden.

OK. Keine Impfungen und kein Stress. Ich bin mit den beiden Stubentigern jetzt schon ca. 5 x umgezogen, stressfrei. (erst die Katzen in einen fertigen Raum, Tür zu, ein Tag alleine, dann nächsten Tag der Rest holen). Unsere Coonies sind jetzt 7,5 Jahre alt und denen geht es richtig gut (kannst ja auf der HP nachsehen).

Wie lange das noch gut geht, weiß ich nicht... Aber ich denke, die schaffen ein normales Alter zu erreichen. Jeremy ist der Wildere. Mandy ist ganz, ganz ruhig....

Mach Dir jetzt nicht so viel Stress....Wie bist Du überhaupt darauf gekommen eine Blutuntersuchung zu machen????

liebe Grüße cat986
 

Zaubermaus001

Gast
Hi cat,

vielen Dank für Deine Zeilen. Meine Katze (Genie) war vor einigen Wochen plötzlich unrein. Mein TA hat Harnweginfektion diagnostiziert!?! und nicht gemerkt, daß sie auch eine Zahnfleischentzündung hat. Also bin ich mit ihr in die Klinik gefahren, da sie sich fürchterlich gequält hat und ganz jämmerlich gemaunzt. Dort haben sie festgestellt, daß sie beim Abtasten der Wirbelsäule sehr empfindlich war und haben ihr Schmerzmittel gegeben, konnten aber nicht genau sagen, was los war. Da es auch die 2. Zahnfleischentzündung innerhalb kurzer Zeit war, haben sie einen Bluttest auf FIV und FIP gemacht und mir gesagt, daß der Kater (Joey) dann auch infiziert wäre. Also bin ich auch mit ihm zur Klinik gefahren. Zum Glück waren beide FIV negativ, aber leider war bei beiden der FIP-Wert 1:800. In der Klinik meinten sie dann, man sollte den Bluttest am besten nach ein paar Wochen nochmal wiederholen, also habe ich die beiden wieder "unter´n Arm geklemmt" und bin mit ihnen losgedüst. Na ja, und den Rest der Geschichte kennst Du ja. Ob die Untersuchung nun tatsächlich was gebracht hat, oder überhaupt erforderlich war kann ich nicht sagen, aber irgendwie hatte ich die Hoffnung, daß der 2. Test negativ ausfallen würde...

Bei uns ist die Rollenverteilung genaus so, Joey ist Mr. Man der Big Boss und Genie eher zurückhaltend. Genie und Joey sind momentan eigentlich ganz munter aber ich beobachte sie natürlich nun immer sehr genau und bin schon immer ganz verzweifelt, wenn sie es zwischendurch mal ein bißchen ruhig angehen lassen. Sie sind beide reine Wohnungskatzen und haben eigentlich nur Streß, wenn sie zum Tierarzt müssen oder der Staubsauger in ihre Nähe kommt. Ansonsten geht es ihnen glaub ich sehr gut bei mir. Die Tigerchen sind jetzt 2 Jahre alt und ich hoffe, daß sie noch sehr sehr alt werden!

P.S. habe gesehen, daß Du aus GE kommst, dort bin ich geboren :-)

Liebe Grüße
Claudia
 

cat986

Gast
Hallo...

Wenn die Beiden keine großartigen Anzeichen wie irgendlwelche Krankheiten oder Wehwechen haben, brauchst Du Dich nicht in die Verzweiflung stürzen. Manchmal kommt es vor, dass unsere Beiden den ganzen Tag sich nicht blicken lassen (besonders wenn es warm ist). Sie sind dann irgendwo in einer kuscheligen Ecke und sind ganz erstaunt, wenn man sich Sorgen macht.

Was ich bei unseren Tigern festgestellt habe, ist eine Kurzatmigkeit, aber schon von Geburt an. Wenn sie schlafen, legt sich dies ein wenig. Schwierigkeiten haben sie damit nicht.

Im Grunde behandeln wir unsere Katzen ganz normal. Und wenn wir Besuch haben, können die Beiden in ein ruhiges Zimmer sich verdrücken und selbst entscheiden, ob sie sich das antun wollen oder nicht.

Mein TA sagte mir damals, wenn die Beiden ein halbes Jahr überstehen, dann ist das gut, weil der Organismus den Virus erkannt hat und das Immunsystem der Katze versucht ihn nun ein Leben lang in Schacht zu halten. Und deswegen sagte er mir auch, dass er keine Impfungen verabreichen wird, weil dies wiederum Stress für das Immunsystem bedeutet und evtl. dann der Virus die Oberhand erhält und man nicht mehr viel tun kann.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig helfen?

liebe Grüße cat986
 

Zaubermaus001

Gast
Hi cat,

yes, Deine Zeilen haben mir echt Mut gemacht und neue Hoffnung gegeben, vielen lieben Dank dafür! Sorry, daß ich nicht gleich geantwortet habe, hatte die letzten Tage etwas Streß im Büro.

Ich wünsche Dir und Deinen Miezis ein schönes WE.

Bis bald u. schöne Grüße :-)
Claudia
 
Thema:

FIP - 2. Blutuntersuchung

FIP - 2. Blutuntersuchung - Ähnliche Themen

  • Titer (FIP-Blutuntersuchung) 1:400

    Titer (FIP-Blutuntersuchung) 1:400: Hallo, ich habe eine 4 Monate alte Katze. Habe vorsorglich eine Blutprobe nehmen lassen und diese auf Infektionskrankheiten untersuchen lassen...
  • FIP oder doch die Niere?…

    FIP oder doch die Niere?…: Guten Abend, wie ich schon bei einem anderen Thema angerissen habe, habe ich mit meinem Kater (9) seit zwei Monaten gesundheitliche Probleme...
  • FIP & neue Zweitkatze

    FIP & neue Zweitkatze: Ihr Lieben, ich brauche mal euer Schwarmwissen, weil ich von der Thematik Gott sei Dank keine Ahnung habe. Eine Bekannte von mir hat sich vor...
  • Verdacht auf Fip

    Verdacht auf Fip: Hey Leute, Mein Benji 10 Monate ist krank. Es hat vor etwa 2 Wochen angefangen. Er frass weniger und war ständig am schlafen. Ich dachte erst es...
  • FIP bei beiden Katzen

    FIP bei beiden Katzen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine dringende Frage was FIP betrifft. Ich versuche mich kurz zu fassen. Im Februar stark beim Kater Louis (13...
  • Ähnliche Themen
  • Titer (FIP-Blutuntersuchung) 1:400

    Titer (FIP-Blutuntersuchung) 1:400: Hallo, ich habe eine 4 Monate alte Katze. Habe vorsorglich eine Blutprobe nehmen lassen und diese auf Infektionskrankheiten untersuchen lassen...
  • FIP oder doch die Niere?…

    FIP oder doch die Niere?…: Guten Abend, wie ich schon bei einem anderen Thema angerissen habe, habe ich mit meinem Kater (9) seit zwei Monaten gesundheitliche Probleme...
  • FIP & neue Zweitkatze

    FIP & neue Zweitkatze: Ihr Lieben, ich brauche mal euer Schwarmwissen, weil ich von der Thematik Gott sei Dank keine Ahnung habe. Eine Bekannte von mir hat sich vor...
  • Verdacht auf Fip

    Verdacht auf Fip: Hey Leute, Mein Benji 10 Monate ist krank. Es hat vor etwa 2 Wochen angefangen. Er frass weniger und war ständig am schlafen. Ich dachte erst es...
  • FIP bei beiden Katzen

    FIP bei beiden Katzen: Hallo, ich bin neu hier und habe eine dringende Frage was FIP betrifft. Ich versuche mich kurz zu fassen. Im Februar stark beim Kater Louis (13...
  • Top Unten