Fibi erbricht fast täglich

  • Ersteller des Themas Fibi0701
  • Erstellungsdatum

Fibi0701

Guest
Hallo,



ich brauche Hilfe für unsere Fibi Hauskatze, sie erbricht fast jeden morgen nach dem Fressen. Wir geben Ihr nur
noch das Futter in kleinen Portionen, aber der erste Bissen kommt meistens wieder raus. Unsere Tierärztin mein das ist normal, aber irgendwie will ich mich nicht damit abfinden, haben andere Katzen auch so ein Problem. Ansonsten ist sie quitschfidel und munter und sieht auch total gesund aus vom Fell und den Augen her.
Kann jemand Tipps geben. ::? Gruß Petra
 
Tinemaus

Tinemaus

Registriert seit
13.09.2004
Beiträge
808
Gefällt mir
0
Alter
50
Ort
Solingen
Hallo,

unsere Tiny (10 Jahre) hat im Sommer auch angefangen eigentlich fast täglich zu erbrechen. Es waren zwar immer mal Tage dabei wo sie das Futter drin behalten hat aber hinterher wurde es immer schlimmer.

Der Tierarzt hat erstmal auf Magenschleimhautentzündung behandelt aber es wurde nicht besser, die Blutuntersuchung hat dann ergeben das sie ganz schlechte Leberwerte hat. Sie hat dann ein Leberdiätfutter bekommen aber auch damit hat sie immer noch mindestens einmal am Tag gebrochen. Wir sollten ihr das Futter in Miniportionen geben damit der Magen nicht überlastet wird. Sie hat Futter und auch nur Flüssigkeit erbrochen.

Nun hat der TA ihr vor ca. 5 Wochen eine Spritze gegeben die eigentlich gegen die Magenentzündung ist aber sich positiv auf die Leber auswirkt und seit diesen Zeitpunkt .... frisst sie wie ein Scheunendresser und was noch viel besser ist sie hat nicht mehr erbrochen ... es geht ihr super.

Geh zum Tierarzt, wenn Katzen häufig erbrechen ist das nicht normal ... wir haben auch zu lange gewartet und unsere Maus zu lange leiden gelassen, nun geht es ihr gut, wenn ich sie mir so ansehe meine ich sie ist ein junges Kätzchen.

Viele liebe Grüße und gute Besserung auch von Tiny
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Hallo,

ich würde auch erstmal zum TA gehen und ein Blutbild machen lassen.

Mein Filou ist auch so ein Kandidat, er ist allerdings soweit ganz gesund.

@Tinemaus: Was hat denn Dein TA gespritzt? Das würde mich doch sehr interessieren, da Filou sich auch öfter erbricht, aber die Blutwerte sehr gut sind.

Liebe Grüße
 
Tinemaus

Tinemaus

Registriert seit
13.09.2004
Beiträge
808
Gefällt mir
0
Alter
50
Ort
Solingen
@Flori-Cat, wenn ich das noch so genau wüßte, würde ich es Dir gerne sagen aber ich hab es vergessen. Laut unsere TA soll die Wirkung der Spritze wohl 5-6 Wochen anhalten danach kann sie dann aufgefrischt werden ... wenn es denn erforderlich ist ..... was wir natürlich nicht so schnell hoffen. Naja ... abwarten...
Wenn Tiny ihre nächste Spritze bekommt soll er mir mal den Namen sagen und dann sage ich ihn Dir.

Liebe Grüße
Tinemaus
 

BeateM

Guest
Guten morgen,

grad wollte ich posten und lese hier von dem gleichen problem was mich bei greta besorgt.
sie bricht auch fast täglich. wenn wir sie mit miniportionen füttern ist es besser. aber manchmal bricht sie auch nur die malzpaste wieder aus. ich frage mich was das nur sein kann. manchmal bricht sie 2-3 wochen gar nicht dann wieder jeden tag. immer direkt nach dem fressen. vielleicht machen das ja wirklich manche katzen ohne das man sich was denken muß.

an manchen tagen hustet sie auch viel. besonders wenn sie sich über irgendwas aufregt. sie reckt dann den hals nach vorn und röchelt. die ta meint das wär normal bei katzen, damit wollen sie ihre nase reinigen und die haare rausholen.

bald ist impftermin dann werd ich sie gründlich checken lassen.

eine schöne woche
BeateM
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Hallo Beate,

bei Deiner Süßen würde ich schon mal dringend empfehlen ein Blutbild machen zu lassen.
Meine Flori erbrach damals auch sehr oft. Die damalige TÄ meinte auch nur, dass sein "Normal"... wir wechselten den TA, der machte sofort ein Blutbild und wir konnten damit feststellen, dass Flori nierenkrank war. Dank der sofortigen Behandlung hatte sie dann kaum Probleme und erbrach wesentlich seltener.

Viele Grüße
 

Leni

Registriert seit
09.12.2004
Beiträge
286
Gefällt mir
0
Alter
49
Ort
Ravensburg
Hallo Petra,


genau! Ab zu einem anderen TA. Meine süße hat auch jeden Tag gebrochen, vorwiegend morgens. Der TA hat wirklich eine gr0ße Untersuchung gemacht. (Miezen können ja leider nicht sagen, wo es ihnen weh tut). Er hat geröngt, ein Blutbild gemacht, eine Magenspiegelung und hat dabei eine Gewebeprobe genommen und zum Pathologen geschickt.
Raus kam, dass sie Bakterien im Magen hat. Darauf wird sie jetzt auch behandelt.
Wenn Deine TA sagt, das Brechen sei normal, kannst du ihr einen Gruß vom meiner Tierklinik sagen. Dort hat mein TA nämlich gesagt, dass das keineswegs normal ist. So 1-2x die Woche kann man als normal ansehen. Alles andere nicht.


Liebe Grüße,
Marlene
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Hallo Marlene,

was für Bakterien hat denn Deine Süße?
Viele Grüße
 

Ähnliche Themen


Stichworte

vanish teppichreiniger giftig für hunde

Seitenanfang Unten