Fellausfall

Diskutiere Fellausfall im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo liebe Foris! Meine Mimi ist jetzt 4 Jahre alt, seit gut 3,5 Jahren kastriert. Sie kommt nicht raus, hatte ihre Grundimpfungen und sonst...

Schnurrschnurr

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo liebe Foris!

Meine Mimi ist jetzt 4 Jahre alt, seit gut 3,5 Jahren kastriert. Sie kommt nicht raus, hatte ihre Grundimpfungen und sonst eigentlich nichts Besonderes.

Anfang des Jahres hatte sie eine verstopfte, entzündete Analdrüse, aber zum Glück haben wir bis jetzt keine weiteren Probleme *aufHolzklopf*.

Seit einigen Wochen aber machen sich neue Probleme breit. Erst war es so, dass an ihrem Bauch (der Teil, der nach der Kastration ein bisschen hängt) die Haut rosa durchschien.
Ich kenne es, dass das Fell an diesem "Beutel" oft etwas lichter ist, weil der Beutel sich kahl scheuert.
Aber es dauerte keine Woche, da war es auf einmal schlimm. Es ist zwar noch Fell da, aber nur ganz kurz. Dieses Wuschelfell fehlt. Aber es wurde eben in all den Wochen nicht noch schlimmer. Es ist nur eine dünne Schicht Fell da, die bleibt jetzt aber auch und es wird nicht noch kahler.

Das gleiche an den Hinterläufen, zum Po hin auf der Innenseite.

Naja, ich hatte "damals" ein neues Futter mitgekauft und sowieso gerade das Barfen aufgehört (Mitbesteller abgesprungen und muss nun erst mal auf einen Gefrierschrank sparen und dann auch noch irgendwie ne Stromleitung in den Keller kriegen, also alles etwas kompliziert). Ich dachte einfach, dass sie das neue Futter nicht verträgt.
Das hab ich aber nun seit ein paar Wochen auch nicht mehr.
Es ist zwar ein Futter dabei, das sie auch noch nicht so lange bekommt, aber ich habe so meine Zweifel, dass es am Futter liegt.

Vor einigen Tagen sah ich dann
mit Erschrecken, dass sie auch innen an ihrer rechten Vorderpfote etwas lichtes Fell bekam. Und zack, kurze Zeit später war auch die Stelle fast so wenig behaart wie ihr Bäuchi. Und das war auch der Zeitpunkt, als ich entdeckte, dass auf dem linken Bein an der gleichen Stelle auch das Fell ausgeht.

Es ist also symetrisch.

Mir wurde in einem anderen Forum ein Link gegeben. Dort hab ich gelesen, dass das ein hormonell bedingter Fellausfall sein kann. Dafür spricht, dass es symetrisch ist (das schließt wohl Parasiten aus???), dass die Haut, so viel man eben sehen kann, in Ordnung ist und dass Mimi sich nicht wirklich häufiger schleckt. Also sie hat schon immer irgendwie nen Putzfimmel. Aber ich finde, sie schleckt sich seit dem Fellausfall nicht mehr als vorher.

Ansonsten ist sie total fidel. Nicht apathisch oder sonst was. Sie tobt und streitet genauso viel mit meiner anderen Katze wie immer.

Es könnte natürlich auch psychisch bedingt sein, denn Luna ist zwar sehr schüchtern und lässt sich nur wenig anfassen, aber das bessert sich und seit einigen Monaten legt sie sich auch auf mein Bein (aber nur, wenn ich in einer ganz bestimmten Position sitze und auch ausschließlich aufm Bett und eigentlich auch am liebsten vormittags) und lässt sich streicheln.

Naja, also Luna macht immer mal kleine Fortschritte, wenn auch im Schneckentempo und es kann natürlich sein, dass Mimi das jetzt zu viel wird.
Aber ich vernachlässige Mimi überhaupt nicht. Ich ruf sie ständig, kuschel mit ihr (ich würde ja auch mehr, aber sie will ja nicht), gebe ihr Leckerlies (Luna nimmt kaum was an), die dann auch nur sie bekommt, Mimi wird immer zuerst begrüßt, wenn wir zur Tür reinkommen, Futter kriegen sie beide gleichzeitig usw.

Sie guckt nur etwas "mucksch", wenn Luna mal - hauptsächlich zum Betteln - um uns rumschlawenzelt. Aber dann reden wir ja auch mit ihr und so.
Aber eigentlich macht sie echt keinen unausgeglichenen Eindruck. Sie und Luna schmusen nicht viel und wenn Mimi Luna abschleckt, endet es fast immer im Streit. Aber sie halten sich problemlos im gleichen Raum auf und wenn sie was anstellen können, sind sie sich immer einig :D
Z.B. lieben sie es, die Bettschublade aufzuziehen und sich dann unterm Bett zu verstecken. Also da liegen sie auch auf sehr engem Raum nebeneinander und es stört sie nicht. Sie liegen auch auf meiner Seite des Bettes zusammen (obwohl ja auch einer auf die andere Seite gehen könnte), nur eben selten aneinander gekuschelt. Mimi mag das einfach nicht so und ich glaube eigentlich nicht, dass sie wirklich ein Problem mit Luna hat. Aber ich kann es eben nicht zu 100% ausschließen.

Ich gehe nicht gern zum TA, denn für meine Katzen ist das Stress pur und wenn sie dann im Auto heulen, heul ich mit, mir tut das so leid und ich will es ihnen so oft es geht ersparen!!! Und ich bin immer skeptisch, weil ich denke, denen geht es erst mal drum, Geld zu verdienen. Erst mal werden ja sowieso AB gespritzt. Dann ne Aufbauspritze. Nee, also...ich mein, ich will mich nicht unbeliebt machen, aber mein Eindruck ist immer, dass die oft gar nicht wissen, was es für Krankheiten gibt.

Meine Frage ist nun, wenn ich auf endokriene Alopezie untersuchen lassen will, was muss dann gemacht werden? Was kostet mich so eine Untersuchung in der Regel und wie kann es ggf. behandelt werden?

Und was mich auch brennend interessiert: wie kann das entstehen? Kann es durch einen Nährstoffmangel sein?
Gibt es was, was ich vielleicht selber erst mal ausprobieren sollte?

Als ich gebarft habe, habe ich einige Wochen nicht supplementiert und fing dann langsam an. Ich denke, das war schon alles ok, allerding hatte ich die ganze Zeit kein Jod supplementiert - naja, bei Menschen kann das also die Schilddrüse beeinflussen und ich denke, bei Katzen auch.
Ich überlege, ob ich jetzt einfach ein paar Wochen mal Seealgen zufüttere und mal sehe, was passiert. Das blöde ist ja, das so was immer ewig dauert, ich mein, es ist ja nicht so, dass das Fell innerhalb einer Woche schön nachwächst. Ich seh also erst nach einigen Monaten, ob sich was tut oder nicht.

Erzählt doch bitte mal, was ihr so tun würdet.
Und bedenkt bitte auch, dass ich nicht arbeiten kann, also meine finanziellen Mittel begrenzt sind. Ich kann wirklich nur Untersuchungen machen lassen, die wirklich nötig sind. Haltet eure Vorschläge bitte so günstig wie möglich.

Ach ja, wo Luna gerade in der Toilette rumkratzt: Kot und Po sehen normal aus.
 
15.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fellausfall . Dort wird jeder fündig!
Twigy81

Twigy81

Registriert seit
02.01.2006
Beiträge
3.676
Gefällt mir
0
Richtig ist, daß es hormonellbedingte Veränderungen der Haut geben kann, diese gehen meisten glaub ich mit Juckreiz einher.

Leckt sie sich das Fell weg, oder fällt es einfach aus?

Es kommen bestimmt viele Faktoren hinzu, die Futterumstellung und und und... ich würde einfach mal zum TA gehen, damit auch ein eventueller Pilz ausgeschlossen werden kann.

Und ansonsten kann ich die Paste Fell&Vitalität von amiqure empfehlen, soweit ich weiß wird diese nicht mehr in D vertrieben von der Firma Grau aber in Österreich und so ist sie auch noch online zu haben.

Sie unterstützt das Nachwachsen des Fell, ich hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht bei meiner Missy.
 

Schnurrschnurr

Registriert seit
20.05.2007
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Mein Problem ist ja, dass ich Tierärzten nicht immer so viel zutraue.
Nicht, weil ich mich für wer weiß wie schlau halte, sondern weil das meine Erfahrung ist.

Als wir damals Luna bekamen, hatte sie Durchfall, wurde aber gerade mehrfach entwurmt.

Und was war? Ordentlich Ab rein, Aufbauspritze, Wurmkur usw. Aber ne Untersuchung wurde nicht gemacht und so sind sie hier na Hörensagen alle!
Immer erst mal ordentlich Kohle machen. Sorry, aber so seh ich das einfach.

Deshalb informiere ich mich jetzt so gut es geht vorher im Netz um gewappnet zu sein und nicht wie ne Doofe daneben zu stehen.

Davon mal ab ist es für meine Katzen Stress pur, zum TA zu fahren und das möchte ich ihnen natürlich so oft es geht ersparen. Daher die Frage, ob es vielleicht Sinn macht, erst mal selber einiges zu testen, denn es geht Mimi ansonsten ja gut.
Ich kann mir beispielsweise Jodmangel vorstellen.

Aber bevor ich zur Ärztin fahre, möchte ich eben wissen, was diese hormonellen Schwankungen überhaupt auslösen kann.
Wieso tritt es jetzt so plötzlich auf? Wie kann man die Ursache beheben?

Und ich würde gerne wissen, was so eine Blutuntersuchung ungefähr kosten sollte.

Und wie ggf. die Medikation aussieht, also ob es sinnig ist, die TÄ machen zu lassen oder ob ich vielleicht in der Apotheke selber Medis zusammenstellen lasse oder oder oder.

Aber jetzt so ohne Vorwissen werde ich nicht zur TÄ fahren.
 
Thema:

Fellausfall

Fellausfall - Ähnliche Themen

  • Fellausfall und blutige Stellen

    Fellausfall und blutige Stellen: Hallo, ich bin momentan ziemlich ratlos. Mein Kater Simba (10 Jahre alt) leidet seit ca. 3 Monaten unter zunehmendem Fellausfall und entzündeten...
  • Fellausfall durch Stress???

    Fellausfall durch Stress???: Heute hatte unsere fast 14-jährige Tiggy ihre Zahnsanierung und der TA konnte sich dabei einmal gründlich ihre kahlen Stellen am Bäuchlein...
  • fellausfall und schuppen

    fellausfall und schuppen: hey, meine katze (4 jahre) enthaart sehr stark. man muss sie nur streicheln und hat massen in der hand.hab innerhalb von 5-10 minuten 6 oder mehr...
  • Pickel am Ohr leichter fellausfall am ohr

    Pickel am Ohr leichter fellausfall am ohr: Hi mein kleiner Birmakater hat seit neustens so pickelchen am ohr leicht rot und dazu kommt leichter fellausfall am ohr er kratzt sich am ohr...
  • Ähnliche Themen
  • Fellausfall und blutige Stellen

    Fellausfall und blutige Stellen: Hallo, ich bin momentan ziemlich ratlos. Mein Kater Simba (10 Jahre alt) leidet seit ca. 3 Monaten unter zunehmendem Fellausfall und entzündeten...
  • Fellausfall durch Stress???

    Fellausfall durch Stress???: Heute hatte unsere fast 14-jährige Tiggy ihre Zahnsanierung und der TA konnte sich dabei einmal gründlich ihre kahlen Stellen am Bäuchlein...
  • fellausfall und schuppen

    fellausfall und schuppen: hey, meine katze (4 jahre) enthaart sehr stark. man muss sie nur streicheln und hat massen in der hand.hab innerhalb von 5-10 minuten 6 oder mehr...
  • Pickel am Ohr leichter fellausfall am ohr

    Pickel am Ohr leichter fellausfall am ohr: Hi mein kleiner Birmakater hat seit neustens so pickelchen am ohr leicht rot und dazu kommt leichter fellausfall am ohr er kratzt sich am ohr...
  • Top Unten