Feliway - Irgendwer Erfahrungen damit?

  • Ersteller des Themas Nini
  • Erstellungsdatum

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!

Im Zuge von Grisus Protestpinkelei ( :arrow: https://www.katzen-links.de/katzenforum/viewtopic.php?t=27195 )
wird jetzt wahrscheinlich auch so ein Feliwaystecker zum Einsatz kommen.
Zumindest hat uns das unser TA empfohlen und naja, probieren würden wir ja alles, damit sich das wieder einrenkt ::?

Jetzt würde
mich natürlich brennend interessieren wer (ob überhaupt jemand :? ) damit schon Erfahrungen gemacht hat...
(Heidis/Fellinis Beitrag ist mir ja noch in Erinnerung aber sonst leider nichts :( )

Hat es überhaupt etwas bewirkt, wenn ja dann inwiefern (schon klar, Wirkung wird von Tier zu Tier verschieden sein :wink: aber trotzdem) hatte es 0 Wirkung etc.

Ist ja nicht ganz billig, mit der möglichen Chance, dass es nichts bringt, unversucht werden wir es wohl dennoch nicht lassen ..... ::t

Wir werden den Zerstäuber nicht den Spray einsetzten, sprich so`n Ding was in die Steckdose kommt, so wie diesen vom Tiershop :



P.S. Bei dem Link ist auch Information für jene denen Feliway gar nichts sagt, die es aber interessiert :wink:
Hier ebenso zu finden:
FELIWAY
 

Andrea241

Registriert seit
18.12.2003
Beiträge
305
Gefällt mir
0
ich habe es mal mit dem Spray versucht, als Momo gegenüber der Polly immer so aggressiv war. Ich habe es mir in die Hände gesprüht und beide Katzen damit eingerieben. Hat aber gar nicht genützt. Das muß aber nicht heißen, das es bei Dir nicht vielleicht doch hilft.
Probier es einfach aus.
 

russian

Guest
Hallo Nini,

ich halte nicht viel von der vermeintlichen Wirkung von Pheromen in der Zusammenführung.
Protestpinkeln geht man am besten an, indem man die Ursache behebt.
Der Zugang einer neuen Katze verwirrt die Alte immer mehr oder weniger, und vor allem ändert es ihre gewohnte Lebensweise.
Stell Dir vor Dein Kater hatte Dich bisher allein, und plötzlich ist das nicht mehr so, logisch daß der protestiert.
Ich habe bei Neuzugängen anfangs immer dafür gesorgt, daß meine Katze mehrmals am Tag wie gewohnt mit mir allein sein konnten. Die neue Katze war dann gründlich abgespielt und kam für eine Stunde in einen separaten Raum, manchmal auch des Nachts. Ich habe es meinen Tieren so ermöglicht sich langsam an die Veränderung zu gewöhnen, die neue Katze vorsichtig mit in unsere Spiele einzubeziehen, und es hat immer sehr gut geklappt.
Auch dem neuen Tier hilft es etwas, wenn es sich langsam eingliedern kann, also nicht über Tage hinweg nur angefeindet wird.

Viele Grüße
Eva
 

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo Eva!


ich halte nicht viel von der vermeintlichen Wirkung von Pheromen in der Zusammenführung.
Es geht bei uns nicht um die Zusammenführung :wink: Zwischen Nicki und Grisu läufts im großen und ganzen eigentlich einwandfrei, bis halt so kleinere Reibereien, die denke ich wohl dazu gehören!
Stell Dir vor Dein Kater hatte Dich bisher allein, und plötzlich ist das nicht mehr so, logisch daß der protestiert.
Nicki war vorher alleine bei uns und Grisu kam vor ca. 1 1/2 Jahren zu uns 8O
Dem stimme ich dir voll und ganz zu, aber in diesem Therad geht`s mir halt wirklich um die Meinug von Leuten die mit Feliway Erfahrung gemacht haben.... :D

Wieso, weshalb und Grisu wahrscheinlich in die Wohnung macht kann jeder, den es interessiert unter dem Link in meinem 1. Beitrag nachlesen... :) auch das Problem das wir haben um ev. den Grund zu verhindern.... :wink:

Habe heute in einem anderen Beitrag folgendes gelesen:

Hallo Silke,

es freut mich, wenn Euch unsere Tipps weiterhelfen! Es gibt einige Leute hier im Forum, die schon gute Erfahrungen mit Feliway gemacht haben.
Hoffe es meldet sich noch der eine oder andere dazu! :D
 

mandoline

Guest
ist wie mit Katzenminze oder Baldrian: entweder sie reagieren oder sie reagieren nicht. wenn sie nicht reagieren, kannst du dich feuen. denn die anderren, die reagieren, machen echt Stress durch. Und der Besitzer der cats findet das supi süß- Glaub mir, die haben null Ahnung und wollen davon auch nichts wisssen, weil sie sich nur an der Katze vergnügen wollen. Also nicht zum Wohle der Katze, sondern zum Wohle der Katzenhalter. igitt!
cu Mando
 

mandoline

Guest
sorry watt vergessen
Mit Feliway kannst du nur manche (dumme) Katzen täuschen. Das Geld kannst Du Dir echt sparen. Versuche es lieber auf die geduldige Tour. Feliway ist was für faule, desinteressierte Katzenhalter, die absolut schnell wollen, daß ihre Katze dies und das aktzeptiert. Aber selbst wollen sie so wenig wie möglich Einsatz zeigen 8O
lg. mando
 

engelsstaub

Registriert seit
09.05.2003
Beiträge
6.268
Gefällt mir
1
Ich habe den Stecker. Billig ist er nicht. Das stimmt. Meine TÄ sagte auch sofort, dass es keine Garantie gibt. Doch ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Tarzan lag generell in der Nähe des Zerstäubers.
Ich nutze ihn aber mittlerweile nur, wenn er sich offensichtlich unwohl fühlt. (zB. wenn Dosi mal wieder was umgestellt hat. Tarzan reagiert meist ängstlich darauf)
Hm...also ich habe zumindest den Eindruck, dass er sich schneller beruhigt und wohler fühlt damit.
Josie liegt auch gern in der Nähe des Steckers und beide schnuppern daran. Also wirkt es bei meinen Katzen. Stress kann ich nicht beobachten. Die Katzen machen keine "Wesensänderung" wie bei Katzenminze und Baldrian durch.
Als Einwurf: Katzen wälzen sich freiwillig in der freien Natur in Baldrian bzw. reiben sich daran. Das machen sie sicher nicht, weil der Mensch das so klasse findet.

sorry watt vergessen
Mit Feliway kannst du nur manche (dumme) Katzen täuschen. Das Geld kannst Du Dir echt sparen. Versuche es lieber auf die geduldige Tour. Feliway ist was für faule, desinteressierte Katzenhalter, die absolut schnell wollen, daß ihre Katze dies und das aktzeptiert. Aber selbst wollen sie so wenig wie möglich Einsatz zeigen
Der Vorwurf ist echt absolut pauschalisiert und irgendwie unangebracht. Wenn ich eine faule, desinteressierte Katzenhalterin bin, weiß ich auch nicht. Ich finde es nicht verwerflich Katzen mit Pheromonen vorübergehend zu unterstützen. Wie immer: Es kommt auf den individuellen Fall an!
 

mandoline

Guest
Wenn Du Dich um Deine Katzen intensiv kümmerst und bemühst, brauchst du kein Feliway. Ich bleibe dabei: Feliway ist für desinteressierte und faule Katzenbesitzer. Es geht ohne weiteres ohne: Aber es erfordert viel viel viel Geduld und viel viel viel Liebe zu den Katzen..
cu mando
 

Susanne Desic

Registriert seit
30.01.2004
Beiträge
1.643
Gefällt mir
0
Ist es möglich, dass Tierärzte in ihrer Praxis auch gern Feliway einsetzen :?: Bei meiner TÄ habe ich nicht gefragt, aber bei jedem TA-Gang wurden die Kleinen nach einer Minute auffällig schlagartig ruhig, so als ob etwas in der Luft läge... ich müsste sie mal direkt darauf ansprechen.
 

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo!

@Wibke: Danke für deinen Erfahrungsbericht! :D

Meine TÄ sagte auch sofort, dass es keine Garantie gibt.
Dem sind wir uns ohnehin bewusst! Ja, und selbst wenn hier viele Mitglieder positive Erfahrungen gemacht hätten, muss es bei usn nicht so sein.... es hat mich einfach interessiert... :D

@Petra:

auch dir für deinen zwar nicht "Erfahrungsbericht" aber Meinung dazu!

Mir aufgrund dessen Desinteresse, zu wenig kümmern, keine Einsatzbereitschaft vorzuwerfen halte ich allerdings einfach für
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Nini!
Wie du ja schon richtig erkannt hast, sollte Feliway einfach zur Unterstützung eigesetzt werden.
Bitte verwechsel es nicht mit der Wirkungsweise von Katzenminze oder Baldrian, Mondoline scheint da den Unterschied nicht zu kennen: mit Katzenminze oder Baldrian kannst du Agressionen sogar schüren... aber da es eh nicht zur Debatte steht, lies drüber hinweg :wink: .

Unterstützend geholfen hat es z.B. bei meinem Regenbogenkaterchen, der auch immer wieder auf einen Sessel gepieselt hat (Die Ursache für die Pieselei war mir durchaus bekannt, allerdings war es nicht möglich die Situation zu verändern denn Muffin wollte raus undein Mini-Kitten laß ich nun mal nicht allein raus. Dann wäre ich ein fauler Katzenhalter gewesen, der nichts getan hätte für seine Katze).
Sobald die Situation eigetreten ist, dass ich wußte dass er gleich wieder einen Bach auf den Sessel macht, habe ich gesprüht. Geholfen hat es tatsächlich!
Nur: es ist wirklich nur zur Unterstützung anzusehen und kein Allheilmittel.
Genau so wie uns halt gewisse Düfte beruhigen oder anregen können :wink: .
 

ute55

Guest
Feliway

Hallo,
ich bin auch so eine desinteressierte, faule Katzenbesitzerin, die Feliway-Stecker nutzt - und von ihnen überzeugt ist. Als unsere 1. Katze sehr krank wurde (sie starb nach 3 1/2 Wochen) haben wir in ihren letzten Tagen Feliway-Stecker eingesetzt. Und - wenn es nichts bewirken soll - warum lag sie so oft dadrunter und wirkte dann wesentlich entspannter?. Auch unseren zwei Nachfolgekatzen haben wir damit das Eingewöhnen erleichtern können. Jetzt nutzen wir die Stecker nur bei Bedarf, zum Beispiel, wenn wir in Urlaub fahren (weil sie eben sehr teuer sind). Irgendwelche Reaktionen, an denen wir uns hätten vergnügen können, hat keine der drei Katzen gezeigt.

Viel Erfolg - ob mit oder ohne Stecker.
Ute
 

Grizzly

Guest
ich habe den Stecker seit gestern angebracht, kann aber noch nicht allzuviel dazu sagen. Das Einzige was mir bisher aufgefallen ist : Mücke hat daran geschnüffelt, sich geschüttelt und ist dann aufs Bett gesprungen um sich schmusen zu lassen und feste zu treteln. Das hat sie schon Eeeeewigkeiten nicht mehr gemacht.

Da ich aber auch noch ein paar Fragen bezüglich des Steckers habe, werde ich am Wochenende mal den Hersteller anmailen, ob sie mir noch paar Infos geben können.
 

Nini

Registriert seit
25.03.2003
Beiträge
1.277
Gefällt mir
0
Hallo!

Ja, bei uns steckt er jetzt auch seit Mittwoch ...
ich habe den Stecker seit gestern angebracht, kann aber noch nicht allzuviel dazu sagen.


Zu schnell (wenn überhaupt
) sollte man sich ja ohnehin keine Reaktionen erwarten, denn es braucht auch seine Zeit bis sich die Stoffe aus dem Stecker verbreiten!


Und übrigens, faul und desinteressiert bin ich nicht alleine :p
Das genau verstehe ich auch nicht. Auch ich habe Feliway mal auf Verdacht online gekauft. Ich erhalte ein Spray, ohne Stecker, obwohl ich es mit Stecker bestellt hatte. Genauso rieche ich nur extrem Alkohol. Viele berichten über gute Erfolge mit Feliway.

Nur - wie geht das denn? Wisst ihr das genau?
 

Kianga

Registriert seit
27.03.2003
Beiträge
522
Gefällt mir
0
Hallo!

Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte mal meine Erfahrungen mit dem Stecker schildern.

Ich habe ja wie schonmal erwähnt drei Katzen, und eine davon etwas ängstlich.

Bevor ich meine dritte Katze bekam, hat die Züchterin mir den Feliway Stecker empfohlen.

Betty ist sowieso eine sehr ausgeglichene Katze, da hat der Stecker auch nichts dran verändert.

Mr.Spok ist allerdings ein sehr ängstlicher Kater, dder auch Hemmungen hatte mal alleine einfach nur zu spielen, ohne auf jedes Geräusch zu achten und sofort zu verschwinden.
Nach ca. 3 Tagen, nachdem ich den Stecker angebracht habe, wurde er mutiger und spielte wunderschön mit seinen Bällchen und Stoffmäusen.
Sobald der Stecker leer wird merkt man ihm wieder eine gewisse Unruhe an.
Er reagiert auch sensibler auf Veränderungen.

Casanova habe ich erst seit kurzem und er ist auch sehr ausgeglichen und verspielt, aber ich glaube, dass er auch ohne Stecker so wäre.
Er hat den typischen Maine Coon Charakter.Immer dabei und alles nur zu seiner Unterhaltung.


Viele Grüße
Kianga
 

bk1977

Guest
Hallo,
ich habe das Spray ausprobiert, da Phoibe nach kurzer Zeit angefangen hat, in die Ecke zumachen bzw. mehrere Ecken. Am Anfang hat es auch gewirkt, doch nach ein paar Tagen hat sie der Geruch nicht mehr davon abgehalten wieder in die Ecken zu machen. Einmal ist sie direkt nach dem Sprühen hingegangen,allerdings nur zum Putzen. Ich denke, einfach ausprobieren, vielleicht wirkt der Stecker auch besser als das Spray.

Gruß
Britta
 

Ähnliche Themen


Stichworte

got zahn ziehen

,

Seitenanfang Unten