Felines Asthma bei Wuschel

Diskutiere Felines Asthma bei Wuschel im abgeschlossene Erfahrungsberichte Forum im Bereich Katzen allgemein; firstda ja nun die Diagnose bei uns steht wollte ich hier einfach mal einen Bericht unseres Tierarztmarathons bis zur Diagnose erstellen. auch...
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
da ja nun die Diagnose bei uns steht wollte ich hier einfach mal einen Bericht unseres Tierarztmarathons bis zur Diagnose erstellen.
auch möchte ich den Verlauf so festhalten

- Vorgeschichte siehe auch hier
und hier

angefangen hat alles im Herbst 2007 als Wuschel in unregelmäßigen Abständen hustete bzw. würgte, als ob er Haarballen rauswürgen wollte.
Leider kam nichts zutage....
Als es nicht besser wurde gings dann doch zum Tierarzt.
Mein Verdacht waren da Haarballen oder evtl. ein verschluckter/quersitzender Grashalm

- zeitlicher Verlauf
Beim TA war dann beim Abhören in den Atemwegen ein leichtes Geräusch zu hören - die Lunge war lt. TA ohne Befund.
Es wurden uns Schleimlöser verordnet.
Da diese leider keine Wirkung zeigten kam dann Antibiotika an die Reihe
Wuschel zeigte zwar teilweise eine leichte Besserung aber das Husten hat nicht aufgehört.
Die TA spritzte dann 2x Cortison (im Abstand von 3 Tagen)
in der Zeit war der Husten besser kam aber dann natürlich wieder.

Beim nächsten Tierarztbesuch war dann auch ein deutliches Lungengeräusch zu hören.
Der Husten hörte sich auch zunehmend schleimig an.
Nun kam eine 10-Tages-Behandlung mit Baytril (AB) an die Reihe.
Nach 2 Tagen waren die Lungengeräusche dann wohl auch wieder in Ordnung.
in den 10 Tagen AB war das Husten gut bis verschwunden.
allerdings fing Wuschel schon am 1. Tag ohne ABs wieder an.

Nun sind wir zu einer anderen TA, da ich bei der bisherigen Tierärztin einfach kein gutes Gefühl mehr hatte, da sie wohl keine Ahnung hatte, gegen oder für was sie behandelte - man testete halt rum

Die neue TA hat ihn dann auch gründlich untersucht, abgehört, die Ohren und Zähne untersucht.
Ausserdem wurde ein Röntgenbild erstellt.
Dieses zeigte eine leichte Entzündung auf einem Lungenflügel.
Die TA meinte dann, man könnte nochmal eine AB-Behandlung machen, da vielleicht beim ersten Mal nicht alles beseitigt wurde.
ansonsten würde sie dann doch auch mal in die Klinik fahren um das Herz und eben auch die Atemwege genug zu untersuchen.
inzwischen stand auch schon der Verdacht Asthma im Raum

Als aber nach 4 Tagen mit AB der Husten nicht besser geschweigedenn weg war haben wir uns entschlossen in die Tierklinik nach Reutlingen zu fahren.
Dort wurde als erstes das Herz per Ultraschall untersucht (ohne Befund)
Weitere Untersuchungen (Bronchoskopie) waren zu dem Zeitpunkt nicht möglich, da die AB-Behandlung noch nicht lange genug zurück lag.
Inzwischen war kurz vor Weihnachten.
Der Termin für die Bronchoskopie war der 27.12.

Nachdem Wuschel dann täglich und teilweise ziemlich stark hustete und pfeifende Atemgeräusche hatte, haben wir in Absprache mit der Haus-TA Cortison gegeben (1/4 Tablette täglich - der Husten wurde besser)
Nachteil war, dass wir die Bronchoskopie verschieben mußten, da diese ohne Cortison gemacht werden sollte - was die Haus-TA wohl nicht wußte, als sie das Cortison verordnete.
Allerdings meinte die TA in der Klinik, dass auf dem Röntgenbild schon eine deutliche Bronchiale Zeichnung zu sehen sei, was in Richtung Asthma deutet.
neuer Termin für die Bronchoskopie 17.01.08

Wir haben daraufhin das Cortison ausgeschlichen: alle 2 Tage für eine Woche, dann alle 3 Tage und vor dem Termin hatten wir 4 Tage kein Cortison gegeben.
Der Husten fing dann auch wieder regelmäßig an, bereits als wir auf der 2-Tages-Dosis waren.
Unterstützend bekam Wuschel Bronchienerweiterer, die ihm das Atmen erleichtern sollten und nach einem Anfall die Atemwege wieder entspannen sollten.
so konnten wir die Zeit bis zum 17.01. überbrücken.

Am Tag der Bronchoskopie war ich furchtbar nervös und hatte auch Angst vor der Narkose.
Zum Glück lief der Eingriff problemlos ab und Wuschel hat sich sehr schnell von der Narkose wieder erholt.
Beim Eingriff wurde auch eine Bronchiale Lavage gemacht und so Spülproben entnommen, die dann ins Labor gingen.
ausserdem wurde eine große Menge Schleim entfernt, die sich durch die Hustenanfälle in den Wochen vorher angesammelt hatte.
ansonsten war nichts Sichtbares (Tumor oder Fremdkörper) zu sehen.

Nun mußten wir also erstmal die Ergebnisse abwarten.
Die Laborergebnisse zeigten dann eindeutig allergene Zellen in der Spülprobe und auch teilweise Bakterien
Die allergenen Zellen waren ein eindeutiges Zeichen für Asthma, auch dass Wuschel auf das Cortison so gut angesprochen hat.

somit hatten wir dann alle möglichen anderen Ursachen für die Hustenanfälle ausgeschlossen (Herzkrankheit, Würmer/Parasiten, Fremdkörper oder sonstige Atemwegserkrankungen)

- Kosten
Untersuchungen und Medikamente bei den normalen TAs ca. 100,--
Röntgenbilder 100,--
Herzultraschall 100,--
Bronchoskopie und Laboruntersuchungen 400,--

- augenblicklicher Stand
seit Mitte Januar ist Wuschel nun auf Cortisontabletten eingestellt.
Anfangs 3/4 Tablette prednisolon5 täglich abends, nach ein paar Tagen wurden diese auf 1/2 verringert. Er war so anfallsfrei.
seit 2 Tagen (2.02.) versuche ich auf eine 1/4 Tablette zu verringern
Gestern hatte Wuschel einen kurzen Hustenanfall.
Sollte sich das wiederholen müssen wir wohl wieder auf eine 1/2 Tablette zurückgehen.

Wir werden nun versuchen auf inhalatives Cortison umzustellen
Der Inhalator (Aerokat) ist bestellt.

werde dann hier weiterberichten, wie die Umstellung klappt und wie die Medikation verläuft.




 
04.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Felines Asthma bei Wuschel . Dort wird jeder fündig!
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Update 10.02.
die Reduzierung auf 1/4 täglich hat nicht geklappt, da leider wieder (leichte) tägliche Hustenanfälle aufgetreten sind

Ab Do. 7.02. wieder auf 1/3 erhöht
am 8.02 kurzer Huster
am 10.02. mehrere kurze Hustenanfälle

Allgemeinzustand ist aber sehr gut
Wuschel ist sehr munter und tobt auch etwas mit Danny.

************
bitte hier nicht anworten, da dies nur als Verlaufsbericht dient
************
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Update 21.02.

Der Aerokat ist leider immer noch nicht da - bzw. es fehlt noch das Rezept für die Medis.

Seit Sonntag hab ich die Dosis auf 1/2 Tablette alle zwei Tage gesetzt.
Klappt bedingt, nach ca. 30-36 Std. tritt Husten auf.
auch ist die Atmung wieder öfters täglich deutlich hörbar.
sollte also wohl wieder auf täglich zurückgehen ::?

langsam bin ich auch leicht sauer auf die TA, da ich mich doch ziemlich im Stich gelassen fühle grade :?
Momentan "wurstel" ich mich hier grade irgendwie allein durch, weil ich keine wirkliche Aussage bzw. Dosierung vom TA habe, wie ich das Cortison einsetzen soll.

Daher wäre es mir auch sehr wichtig, jetzt endlich mit dem Inhalieren anfangen zu können, da ich dann die Tabletten einfach in absehbarer Zeit los wäre (hoffe ich einfach mal :roll:)
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
am Freitag hab ich nun endlich den Aerokat bekommen und auch die medis in der Apotheke bestellt und abgeholt.
die TA hat mir nun eben anhand meiner Infos die Medis aufgeschrieben, von denen ich denke, dass sie passen.
Viel Möglichkeiten gibt es ja zum Glück auch nicht.
Die Dosierung müssen wir ja eh austesten.

nun versuche ich grade, das "Ding" meinem Kleinen schmackhaft zu machen.
Er hat zwar keinerlei Angst davor, aber auf die Nase will er sich sowas dann doch nicht setzen lassen :lol:

Werde einfach langsam versuchen, die Maske an die Nase zu bringen und dann sehen wir weiter.

Das schöne Wetter heute tut ihm auf jeden Fall sichtlich gut. So munter und aufgeweckt hab ich ihn schon lange nicht mehr erlebt :lol:
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
so, wir sind ja nun am Testen mit dem Inhalator.

Wuschel läßt ihn sich mehr oder weniger freiwillig aufsetzen und duldet auch, dass er da ein paar Sekunden bleibt.
Er atmet auch - sieht man ja an dem Fähnchen im Inhalator.
Die Begeisterung hält sich zwar immer noch in Grenzen, aber er hat keine Angst, wenn das Ding auf seiner Nase sitzt, das ist schon mal die Hauptsache. :lol:
Leckerchen gibt es ja auch immer danach, dann ist es nur halb so schlimm :wink:

Wenn es so weitergeht, werde ich wohl am Wochenende mit Wirkstoff anfangen.

bin auf alle Fälle sehr zuversichtlich, dass es klappt
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
heute gibt es gute und weniger gute Nachrichten:

die Gute: Wuschel hat jetzt schon ein paar Mal richtig lange ausgehalten mit dem bösen Ding auf der Nase.
2x hatten wir tatsächlich schon die Zeit, die wir brauchen um den Wirkstoff aufzunehmen (wenn er dann irgendwann mal drauf sitzt)

ansonsten findet der das Ding zwar immer noch superdoof, aber auszuhalten - mal länger, mal nicht so lang...
Angst hat er zum Glück überhaupt keine!

Werde einfach weiterüben. Habe auch ein Leckerchen entdeckt, dass er ganz super findet und das jetzt einfach zum "Inhalier-Belohnungs-Leckerchen" auserkoren wurde :wink:

Die Schlechte: er hustet leider trotz täglich 1/2 Predni immer noch manchmal.
die letzten beiden Nächste je 1x für ca. 10 sec.

Noch höher möchte ich eigentlich nicht gehen mit der Dosierung. :?

Ich muß jetzt eben einfach feste dran bleiben mit dem Inhalator - gestern und heute haben wir 3-4 mal am Tag geübt.
Hoffe, dass wir dann bald mit Wirkstoff anfangen können und dann auch einen Pegel finden, bei dem er beschwerdefrei ist.
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Update 6.04.08
nun sind ja doch schon 4 Wochen um, seit wir mit Inhalieren angefangen haben.
Tabletten hab ich zuerst auf 1/2 alle 2 Tage gezogen, dann nach einer Woche auf 1/4 alle 2 Tage, nach wieder einer Woche auf 1/8. Seit Freitag haben wir komplett abgesetzt.
nun wird sich also zeigen, wie wir mit Spray allein hinkommen....

Wuschel macht brav mit, ist zwar nach wie vor nicht begeistert, aber er fügt sich.
Leider hab ich vergessen, dass man die Plastik-Kartusche des Sprays auch auswaschen sollte, da sie sonst verstopft.
so dass sich die Wirkung/Dosis wohl in den letzten 2 Wochen etwas verflüchtigt hat, daher wohl auch die zunehmende Kooperation...

Seit ich gestern auch das Spray gereinigt hab, merkt man, dass der Wirkstoff wieder wesentlich mehr riecht und Wuschel auch wieder eher den Kopf wegzieht und flacher atmet beim Inhalieren.

Hoffe, er gewöhnt sich schnell wieder an den Geruch und in Zukunft muß ich die Kartusche auf jeden Fall auch jede Woche mit waschen.

Gestern hatte Wuschel auch tatsächlich wieder einen Hustenanfall. Der Erste seit 4 Wochen.
Ich hoffe jetzt einfach, dass das auch darauf zurückzuführen ist, dass das Spray nicht wirklich angekommen ist die letzten Tage und die Dosis daher zu gering war.
Werde das weiter beobachten und sonst ggf. doch auf das höher dosierte Spray umstellen müssen


Ansonsten kann ich auf jeden Fall sagen, dass er seit wir die Tabletten reduziert haben wieder wesentlich fitter geworden ist, auch wieder tobt und "gurrt"
Selbst nach dem Toben kommt kein Anfall.
Er fühlt sich auf jeden Fall sichtlich wohler als unter den Tabletten. Somit kann ich sicher sagen, dass die Entscheidung richtig war auf Inhalieren umzustellen.

In den nächsten 2 Wochen werde ich ihn wohl mal wieder der TA vorstellen, damit er wieder mal gründlich abgehorcht wird und auch Blut sollte mal abgenommen werden und die Werte untersucht werden.
Hoffe, dass sie dann so zufrieden mit uns ist, wie ich es bin....
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Kontrolltermin 24.04.08

kleiner Zwischenbericht:
wir waren heute zur Kontrolle nachdem wir ja nun die erste Kartusche
fast leer haben zum Inhalieren.

Die TA ist zufrieden mit den Abhör-Ergebnissen, er hat noch ein
leichtes Geräuch oben in den Atemwegen, die Lungen/Bronchien hören
sich wohl gut an.
Da Wuschel aber ja jetzt doch ein paar Mal gehustet hat mit dem 125er
Spray haben wir nun auch das 250er aufschreiben lassen.
das kann ich morgen in der Apotheke abholen.
OTon der Apothekerin:
"Sie wissen aber dass das wahnsinnig teuer ist"
Teuer??? Kostet halt Geld, damit kann ich leben...

Ich denke, dass damit dann auch die Restbeschwerden weg sein müßten.

Ausserdem haben wir wieder Blut nehmen lassen für ein großes Blutbild,
das Ergebnis sollte am Montag/Dienstag da sein.
Hoffe, die Werte sind auch OK.

Wuschel war zwar etwas verschnupft nacher und hat sich furchtbar
versteckt auf dem Behandlungstisch, aber das ist jetzt zuhause schon
wieder vergessen ;-)
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Blutwerte

hab grade den Anruf der TA bekommen, die Blutwerte sind gut.
EOS erhöht, aber das paßt ja zu der Allergie.
ansonsten alles bestens.

Der Weg mit Inhalieren erweist sich also als absolut richtig und gut
freu mich so :lol::lol::lol:

::bb
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
die Blutwerte von Ende April, die sehr gut aussehen :lol::lol:




 
Zuletzt bearbeitet:
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Update Mai

Update 10.05.08
wieder sind 4 Wochen um.
Mittelweile hab ich das Aerosol ja auch auf die 250er Dosierung umgestellt, da Wuschel doch so ca. 1x die Woche einen Hustenanfall hatte.
Das 250er kriegt er nun seit gut 2 Wochen 2x täglich, die Atmung hört sich für mich gut an. Ich hör ihn nicht mehr atmen, wenn er sitzt, das hab ich sonst noch manchmal gehört.
Er hat zwar noch etwas gehustet, aber ich hoffe, dass sich das jetzt noch gibt, wenn das Spray voll ansetzt.

Das Blutbild war ja sehr gut, das Abhören auch. Die TÄ ist sehr zufrieden mit ihm.

Er ist nach wie vor superfit und hüpft und springt wie ein Flummi ;-)
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
neues von der Hustenfront

Update 07.06.08
wir sind nun seit 4 Wochen hustenfrei.
Inhalieren 2x täglich das 250er Spray.
Wuschel ist nach wie vor superfit, sehr aufgeweckt und verspielt.
Die Atemgeräusche sind normal, keine laute Atmung mehr hörbar
Momentan ist alles im grünen Bereich und wir sind super zufrieden :-)))
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
eigentlich nichts Neues....

....hier ist alles nach viel vor bestens

Wir inhalieren fleissig 2xtäglich unser Flutide 250 und Wuschel geht´s prima.

Neulich beim großen Wohnungsputz inkl. Bettenreinigen hatte er einen kurzen Hustenanfall, den ich aber eigentlich wirklich auf den vermehrt aufgewirbelten Staub zurückführen würde, da seither nichts mehr passiert ist.

Ich kann daher wirklich nur sagen, der Weg den ich für Wuschel ausgesucht habe ist der Richtige und ich würde und kann es nach wie vor nur jedem raten, der auch in dieser Situation ist. :lol:
 
Cat72

Cat72

Registriert seit
02.05.2006
Beiträge
1.937
Gefällt mir
0
Allergietest

Wir haben ja nun einen Allergietest machen lassen, mit dem Ergebnis

Futtermittel-Alergene:
Weizen, Soja und Reis

Umweltallergene:
verschiedene Pollen und Gräser, sowie Baumarten
Zum Glück keine Staub oder Milben-Allergene!

Die Futtermittelalergene werde ich nun soweit möglich ausschliessen, gegen die Umwelt-Allergene werden wir jedoch nicht wirklich viel machen können.

Wie sich die Umstellung auf das Asthma und die Medikation auswirkt werden wir sehen :roll:
 
Thema:

Felines Asthma bei Wuschel

Felines Asthma bei Wuschel - Ähnliche Themen

  • FIV / Feliner Immunschwächevirus / Katzenaids bei Murphy

    FIV / Feliner Immunschwächevirus / Katzenaids bei Murphy: Vorgeschichte: Wir waren am 28.08.2004 einfach mal im Tierheim und haben uns 2 Kater angesehen. Murphy war einer davon und galt als "Notfall"...
  • Ähnliche Themen
  • FIV / Feliner Immunschwächevirus / Katzenaids bei Murphy

    FIV / Feliner Immunschwächevirus / Katzenaids bei Murphy: Vorgeschichte: Wir waren am 28.08.2004 einfach mal im Tierheim und haben uns 2 Kater angesehen. Murphy war einer davon und galt als "Notfall"...
  • Schlagworte

    katzenfutter bioplan

    ,

    aerokat kartuschen

    ,

    ,
    flutide bei katze anwenden
    , katzen asthma spray leer, bronchiemerweiterer katze tabletten oder spray, felines asthma homöopathisch behandeln
    Top Unten