Federbett

Diskutiere Federbett im Katzen-Hygiene Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo Ihr, vor kurzem hab ich mich noch gefreut das einer meiner zwei Gauner mir seit gut einer Woche nicht mehr ins Bett gepieselt haben, naja...

Nia

Gast
Hallo Ihr,

vor kurzem hab ich mich noch gefreut das einer meiner zwei Gauner mir seit gut einer Woche nicht mehr ins Bett gepieselt haben, naja bis heute Nacht. Um 1.00 Uhr wurde ich wach, weil ich feuchte Füsse bekam. Einer der zwei (ich denke nach wievor das es
Remo ist) hat auf die Daunendecke gepieselt. :evil:

Nun hab ich den starken Verdacht das es eben mit jener Decke zusammen hängt, da genau in der Zeit in der sie nicht mein Bett als Clo benutzen, die Decke in der Wäscherei war. Ich habe sie gestern geholt, bezogen und wieder genommen. Nun kann ich sie wieder weg geben, und sie ist so kuschelig warm :evil:

Kann es wirklich sein das einer der zwei keine Federbetten mag? Mein Ersatzzudeck ist eine dünnere (und lang nicht so kuschelige) Synthetikzudecke der nichts geschieht. Im Gegenteil, auf der schlief Cilly die halbe Nacht.

Morgen muss ich mit Remo ja eh zum TA da lass ich dann mal gleich Kontrollieren ob er etwas hat, was ich aber nicht denke da beide regelmäßig auch das Katzenclo benutzen.

Habt Ihr auch schon mal solche Erfahrungen bezüglich Federbetten gemacht?

Liebe Grüße
Birgit
 
03.04.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Federbett . Dort wird jeder fündig!

ronja

Gast
Hallo Birgit,

ich hatte ich mal eine Bettenpinklerin, die immer auf die gleiche Decke
gepieselt hat. Meinst du, der Geruch geht trotz Reinigung raus? Ich war
immer der Meinung, dass sie noch Reste geschnuppert hat, zumal irgendwann der Kater auch draufgepinkelte. Die Decke wurde entsorgt und wir hatten anschliessend Ruhe. Dein Gang zum Tierarzt ist sicher richtig, denn bei unserer Molly waren das damals die ersten Anzeichen einer Nierenkrankheit (sie machte auch vor der Couch nicht halt). Es war unsere erste Katze und wir waren einfach unerfahren. Heute habe ich mir geschworen, falls eine meiner jetzigen Süssen irgendwo hinmacht, gleich zum Arzt zu gehen. Es kann ja auch ganz harmlos sein! Unsere Molly war damals schon 16.
Dein Cilly könnte der Bruder von meinem Toni sein, wie ein Spiegelbild!
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute
Ronja
 

Inga

Registriert seit
21.02.2003
Beiträge
1.538
Gefällt mir
0
hallo nia,

ich an deiner stelle würde die katzen nicht mehr ins schlafzimmer lassen (wenn das möglich ist). sobald einer meiner kater in mein bett pieseln würde, würder er rausfliegen, weil ich es zum einen ekelig finde angepinkelt zu werden und zum anderen auch kostspielig ständig alles reinigen zu lassen...
ich könnte mir vorstellen, dass dein kater seinen urin noch immer in der decke gerochen hat, trotz reinigung. ich könnte mir gut vorstellen, dass das einzige was hilft eine neue decke wäre (das meinte ich mit kostspielig :roll: ). ich glaube nicht, dass es er eine abneigung gegen genau diese decke hat.


lg

inga
 

Nia

Gast
Hallo Inga,

die zwei dürfen auch nur ins Schlafzimmer wenn ich dabei bin. Tagsüber ist die Türe zu. Ganz aussperren möchte ich sie aber nicht, da sie das Bett sehr sehr gerne als Spielplatz und mittlerweile auch als Schlafplatz benutzen, und ich es schön finde sie bei mir zu haben.

@ Ronja,

Cilly ist ein Mädchen, also höchstens die Schwester Deines Tonis :D
Hast Du ein Bild von Ihm?
Da ich morgen eh zur TÄ muss kann sie ihn ja auch gleich durchchecken.

Ich werde es nach der Reinigung noch einmal mit genau dieser Decke versuchen (Test) und wenn wieder darauf gepieselt wird, wird sie halt entsorgt und ich hol mir eine andere.

Grüßle
Birgit
 

Ozz

Registriert seit
16.01.2003
Beiträge
756
Gefällt mir
0
Hallo!

Ich kann mir schon vorstellen, daß der Geruch ganz weg war, nachdem die Decke in der Reinigung war (das würde ich zumindest erwarten :twisted: ). Vielleicht war es aber genau der neue Geruch, den Deine Kätzchen nicht mochten, und der deswegen schnellstens "übergetüncht" werden mußte? Dann hättest Du mit einer nochmaligen Reinigung nicht unbedingt Erfolg... :)

Gruß, Ozz.
 

Sorceress

Registriert seit
10.07.2002
Beiträge
314
Gefällt mir
0
Also mein Merlin war die ersten Wochen auch ein "Deckenpinkler". Ich hatte das anfangs auf den Bettbezug geschoben, dachte er mag ihn nicht.... ok anderen Bezug.. gleiches Spielchen wieder. Folglich durfte er dann nicht mehr ins Schlafzimmer. Und prompt wenn er mal reingehuscht ist, hat er sich gleich wieder hingesetzt. Dann hab ich mir überlegt, is ja klar, das Zimmer ist für ihn tabu, also macht er das aus Trotz.

Das ganze hat dann ab dem Punkt schlagartig aufgehört, als wir unsere zweite Katze Mimi dazugeholt haben. Es war also eher eine Trotzreaktion auf sein "Alleinesein".

Meine Freundin hat allerdings eine Katze, die eine ganz bestimmte Wolldecke absolut nicht leiden kann, sie hat immer drauf gepieselt. Und würde das heute noch (im stolzen Alter von 15 Jahren) tun, wenn die Decke da liegt.

Sorceress
 

Sternenfeuer

Gast
Hallo zusammen!

Ich habe auch so einen "Deckenpiesler" zu Hause und habe mir, nachdem ich meine Bettdecken beinahe jede Woche in die Reinigung geben musste, kochfeste Bettdecken und Kopfkissen gekauft. Die kann man also einfach bei 90 Crad in die Waschmaschine stecken. Seit dem er Bachblüten bekommt ist es ja Gott sei dank nicht mehr vorgekommen *toitoitoi*, aber sicher ist sicher!!!!
 
Thema:

Federbett

Top Unten