Farbvererbung

Diskutiere Farbvererbung im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Ist jetzt wirklich absolut theoretisch. Meine Sam ist weiblich, rot (ohne weiss). Ihre Mutter war tortie, der Vater rot. Sam hatte drei...

delora

Registriert seit
20.03.2007
Beiträge
564
Gefällt mir
0
Ist jetzt wirklich absolut theoretisch.

Meine Sam ist weiblich, rot (ohne weiss). Ihre Mutter war tortie, der Vater rot. Sam hatte drei Geschwister. Eine Tortie Katze, eine rot-weisse Katze und einen rot-schwarzen (tortie) KATER.

Die anderen
Würfe von Sams Mutter waren bei unterschiedlichen Vätern (meist rot, einer schwarz-weiss) immer tortie, rot-weiss, rot, niemals andersfarbig.

Sams Mutter hatte eine reinrote Schwester und stammt von einem roten Kater und einer Tortie-Mutter ab. Auch in dieser Verpaarung fielen einige rote Mädchen und ab und zu (insg. zweimal) Tortie-Kater (jedoch fast ohne weiss).

Ob die insgesamt drei Tortie-Kater zeugungsfähig waren, kann ich nicht sagen, da sie früh kastriert und vermittelt wurden.

Sam wurde vor ihrer Kastration von einem roten Kater gedeckt. Sie wurde jedoch kurz nach der Bedeckung kastriert, war aber tragend. Mich hätte einfach mal interessiert, welche Farben die Jungen gehabt hätten. Kann man das bei solchen Kuriositäten überhaupt sagen?
 
14.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Farbvererbung . Dort wird jeder fündig!

Walldorf

Gast
Ob die insgesamt drei Tortie-Kater zeugungsfähig waren, kann ich nicht sagen, da sie früh kastriert und vermittelt wurden.

Ich hab auch so einen Kater und wir wissen auch nicht ob er zeugungsfähig gewesen wäre ::w


Sam wurde vor ihrer Kastration von einem roten Kater gedeckt. Sie wurde jedoch kurz nach der Bedeckung kastriert, war aber tragend. Mich hätte einfach mal interessiert, welche Farben die Jungen gehabt hätten. Kann man das bei solchen Kuriositäten überhaupt sagen?
An der Vererbung der Farbe rot ist absolut nix kurioses :wink:

Die Kater und Mädels wären rot gewesen - damit wieder ein Tortie Bub dabei gewesen wäre, hätte die Mutter sichtbar schwarz gebraucht, denn irgendwo hätte das schwarz fürs Tortie herkommen müssen.

Tortie Kater, wenn sie denn zeugungsfähig sind, vererben übrigens auch nur wie rote Kater.

Die Vererbung der Farbe rot erfolgt Geschlechtsgebunden und am einfachsten merkt man sich:

Die Farbe rot ist an X-Chromosomen gekoppelt und so kommt die Farbe rot/creme (Verdünnung von rot)

- für die Mädels von Papa

- für die Jungs von Mama


Alles klar? Wen nein, dann immer her mit den Fragen ::w
 
Zuletzt bearbeitet:

delora

Registriert seit
20.03.2007
Beiträge
564
Gefällt mir
0
Ich dachte das wäre komplizierter, weil reinrote Kätzinnen doch eigentlich ne genetische Ausnahmeerscheinung sind, oder? Ich hatte gelernt, dass das "bunte" nen xx-Chromosom und das rot ein y-chromosom braucht und somit reinrote Kätzinnen und bunte Kater ein Chromosom (oder zwei) zu viel haben (Mosaiktiere, Chimären oder einfach xxy-Tiere).
 

Walldorf

Gast
Ich dachte das wäre komplizierter, weil reinrote Kätzinnen doch eigentlich ne genetische Ausnahmeerscheinung sind, oder? Ich hatte gelernt, dass das "bunte" nen xx-Chromosom und das rot ein y-chromosom braucht und somit reinrote Kätzinnen und bunte Kater ein Chromosom (oder zwei) zu viel haben (Mosaiktiere, Chimären oder einfach xxy-Tiere).
Rote Mädels sind im Gegensatz zum Tortie Jungs was ganz normales. Rot hängt an X – Deine Sam hat ihr rotes X an die Mäderls gegeben und der rote Kater hat sein rotes X an die Mäderls geben. Thats it! Da beide rot sind haben sie ja auch gar keine anderen X die sie weitergeben könnten ::?

Vergiss das y, denn das hat bei der Vererbung von rot nix zu suchen!

Bunte Mäderl haben ihre roten Anteile vom roten X des Vaters oder vom roten X der roten oder bunten Mutter. Ihren schwarzen Anteile haben bunte Mädels vom schwarzen X der bunten Mutter oder vom X der schwarzen Mutter oder vom X des schwarzen Vaters. Vereinfacht erklärt, denn ich habe die Verdünnung mal komplett weggelassen ::bg
 

delora

Registriert seit
20.03.2007
Beiträge
564
Gefällt mir
0
Das heisst Jule (Sams Mum) hat ihr rotes x an Sam gegeben und Sams Papa (Mr. Sam) sein rotes x. Jule hatte also ein rotes und ein schwarzes x. Nur die bunten Kater haben also ein Chromosom zu viel.

Nun erklärt mir nur noch wie das weiss zu Sams Schwester kommt und warum diese Häufung der bunten Kater in dieser Linie vorkommt. Ich vermute dann mal, dass auf dem schwarzen x-Chromosom eine Mutation vererbt wird, oder?
 

Walldorf

Gast
Das heisst Jule (Sams Mum) hat ihr rotes x an Sam gegeben und Sams Papa (Mr. Sam) sein rotes x. Jule hatte also ein rotes und ein schwarzes x. Nur die bunten Kater haben also ein Chromosom zu viel
Genau ::w


Nun erklärt mir nur noch wie das weiss zu Sams Schwester kommt und warum diese Häufung der bunten Kater in dieser Linie vorkommt. Ich vermute dann mal, dass auf dem schwarzen x-Chromosom eine Mutation vererbt wird, oder?
Das Gen für Weißscheckung (S) ist dominant gegenüber dem Gen (s) für Nichtweißscheckung. Es reicht also das Papa oder Mama (also einer von Beiden) auch nur ein einziges weißes Haar gehabt haben um ein S weiterzugeben.

Warum es zu einer Häufung von Tortie Katern kommt kann ich Dir nicht sagen. Dann ist ja auch immer die Frage ob die Jungs wirklich XXY sind, eine Antwort würde nur ein Gentest bringen - den ich übrigens bei meinem Topolino auch nicht gemacht habe, denn er zeigt so viel schwarz, dass ich schon glaube das er Torbie ist. Das ist er übrigens - hauptsächlich ist seine linke Pfote schwarz und es gibt eine Menge kleine Flecken auf dem Körper


 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Farbvererbung

Farbvererbung - Ähnliche Themen

  • farbvererbung - wie könnte kiwis vater aussehen?

    farbvererbung - wie könnte kiwis vater aussehen?: an die genetikexperten!! ich poste das jetzt mal unter zucht, weil es ja um vererbung geht. und zwar würde mich brennend interessieren, welche...
  • Ähnliche Themen
  • farbvererbung - wie könnte kiwis vater aussehen?

    farbvererbung - wie könnte kiwis vater aussehen?: an die genetikexperten!! ich poste das jetzt mal unter zucht, weil es ja um vererbung geht. und zwar würde mich brennend interessieren, welche...
  • Schlagworte

    farbvererbung katze

    ,

    Top Unten