Fängt er jetzt an zu zicken?

Diskutiere Fängt er jetzt an zu zicken? im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo zusammen... Bis jetzt war ich immer sooo stolz auf unseren Floh, denn er hat immer ganz brav alles verspeist, was man ihm vorsetzte. Es...

Stiene

Gast
Hallo zusammen...

Bis jetzt war ich immer sooo stolz auf unseren Floh, denn er hat immer ganz brav alles verspeist, was man ihm vorsetzte.

Es gab bislang überwiegend Grau & Mac's.
Ab und zu (vll. 1 x /Wo.) hat er auch mal eine Dose Petnatur, Porta oder Almo bekommen, ganz selten Lux und noch seltener Animonda.
In den letzten zwei Wochen blieb immer häufiger ein Rest in der Schüssel, egal wie viel ich hineingegeben hatte.
Trotzdem habe ich ihm immer brav sein Grau oder Mac's hingestellt und nichts anderes.

Irgendwann habe ich dann nach langer Zeit mal wieder eine Dose Lux aus dem Aldi mitgebracht. Na das hättet ihr mal sehen sollen, den Napf hätte ich hinterher wieder in den Schrank stellen können, so sauber geleckt war der! Und der Blick von Tom.... endlich gibt's mal wieder was leckeres!!!

Na gut, habe ich mir gedacht, gibt's halt jetzt mal öfters Lux, wenn du unbedingt willst... Aber selbst das mag er schon nach 2 Tagen nicht mehr.

Jetzt gibt's halt wieder Mac's & Co...

Wird er jetzt mäkelig? Oder ist das wohl nur vorübergehend... Er frisst es ja, aber mehr oder weniger lustlos...
Ich habe allerdings auch keine Lust, ständig irgendwelche neuen Sorten zu kaufen, denn ich meine, mit der o. g. Auswahl sollte es gut sein. Zu viel verschiedene Sachen bekommt er ja auch nicht.
 
25.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fängt er jetzt an zu zicken? . Dort wird jeder fündig!

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
das kenne ich auch. so war es hier mit grau. das hills kitten nassfutter das ich vor einem jahr gekuft habe, da ist cleo nie ran. und jetzt plötzlich macht sie den napf leer. eben katzen. diese woche das, dann is es wieder nicht mehr gut genug. ich kenne das. warte einfach eine zeit ab, und biete dann das gewohnte futter wieder an. und in der zwischenzeit nimmst du halt mal ein anderes.
 

kerstin.purzel

Registriert seit
19.06.2007
Beiträge
536
Gefällt mir
0
Das ist bei meinem Kater auch oft so. Eine zeitlang frisst er es und dann nicht mehr ::?

So ging es mir mit Miamor milde Mahlzeit - er frass alles ohne was drin zu lassen. Dann hat er es über längere Zeit kaum angerührt, nur dran gerochen, ein paar Häppchen - das war alles.

Habe 1-2 Wochen ausgesetzt und nun frisst er es wieder mit Begeisterung :wink: Eigentlich sagt man ja, Katzen brauchen keine Abwechslung. Mein Purzel beweist mir da immer das Gegenteil!
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Das selbe Problem bei Harley.
Mittlerweile hab ich mehr Auswahl an Kafu im Schrank,wie mancher Laden ::?
Aber was soll man dagegen machen?
Merlin futtert GsD alles
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
so gehts mir mit meiner lotte mit grau auch.

den einen tag wird eine bestimmte sorte ratzfatz leergefuttert und der napf ausgeleckt, denke ich mir immer: toll, die sorte gibst du am nächsten tag gleich nochmal und dann steh ich früh auf und der napf ist noch so voll wie am vorabend ::?

wahrsch. wie bei uns menschen: heut mal lust auf hühnchen, dann dran überfressen und am nächsten tag mag man es gar nicht mehr.

versteh einer die katzen....
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Hallo,

ich denke, dass Katzen keine Geschmacksvorlieben in dem Sinne haben, wie wir es uns vorstellen. Immerhin schmeckt eine Maus ja auch jeden Tag nur nach Maus und nicht plötzlich nach Rind, Huhn oder Fisch.

Ein ständiger Futterwechsel ist schlechter als wenn die Katze mal zwei, drei Tage weniger oder gar nichts frißt. Ihr Magen-/Darmtrakt ist zu empfindlich für derartige Umstellungen, gerade wenn man statt hoch- plötzlich auf minderwertiger geht. Manchmal braucht ihr Körper auch einfach nur eine kleine Fastenzeit und danach richtet sie sich instinktiv.

Wenn erst mal richtig der Hunger kommt, werden sie schon wieder fressen. Sonst zieht man sich selbst eine "mäklige" Katze heran und darf sich über solches Verhalten nicht wundern.

LG Lillytiger
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
naja ich meine das nicht so, das man jeden tag was anderes füttert. wobei ich nicht nur eine marke verfüttere. das macht doch nichts. ich nehmen mal animonda, schmusy, grau, fridoline, hills, happy cat, almo, bozita, miamor...
es hat unsrer katze noch nicht geschadet.

ich weiß nur das man trockenfutter nicht ständig wechseln sollte.
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Hallo,

alle diese Dosenfutter sind doch völlig anders in ihrer Zusammensetzung und genau das bedeutet Belastung für die Katze.

Almo Nature (ist dir sicher bekannt, dass kein Alleinfutter) z. B. hat ein völlig unausgewogenes Ca/Ph-Verhältnis.

In Hill`s ist mehr fleischliches Protein als im Miamor. Bei einem anderen ist wieder das pflanzliche Protein höher oder der Fettgehalt.

Nur als Beispiele genannt, weil ich nicht alle Inhaltsstoffe aller Sorten im Kopf habe. Solch ständiger Wechsel kann nicht wirklich gesund sein, die Katze kann sich verdauungstechnisch auf nichts richtig einstellen. Eine Maus bleibt fast immer eine Maus in ihrere Grundzusammensetzung.

LG Lillytiger
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
also wenn ich jeden tag nur schmusy füttern würd würde meine katze verweigern. ich bin noch in einem andern forum und da sagt auch keiner das es schädlich ist. ich weiß das almo kein alleinfutter ist. ich sag ja nicht das ich es jeden tag gebe.

meine katze hat keine probleme wenn sie einen tag animonda, dann schmusy, dann grau bekommt.
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Nun ja, ::? was soll ich dazu sagen? Muß jeder Halter so machen, wie er es für richtig hält. Allerdings sind nicht alle Katzen gleich.

An irgendwas wird es schon liegen, wenn Katzen "mäkelig" werden. Ich sehe das so wie bei Kindern. Wenn die Eltern nur nach deren Lust und Laune handeln, wird so etwas nur noch stärker geschürrt und man muß sich halt nicht drüber wundern. Wie gesagt, eine Maus schmeckt jeden Tag nach Maus.

Wie alt ist deine Katze und wie lange fütterst du so schon im Wechsel?

LG Lillytiger
 

tiggerw83

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
1.955
Gefällt mir
1
also ich verfütter meinen katzen nur vet concept. und ab und an mal frischfleisch. ABER auch die fressen den einen tag alles leer und den nächsten tag lassen sie es stehen.

zur zeit wird das vet kaum angeschaut von den katzis. heut morgen ging es mal wieder. es einzigste was ich täglicgh wechsel ist die sorte, mehr nicht.

also, ich hab auch so exemplare daheim :-)

kathy
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
Jepp :lol: ... genau das meine ich. Bei einem Hersteller bleiben und nur die Geschmacksrichtung ändern, ist insoweit o.k., weil die Grundzusammensetzungen wirklich fast immer absolut identisch sind.

Jede Katze frißt mal mehr, mal weniger. So wie es ihr von ihrem Körper mitgeteilt wird. Nicht jede scheinbare Freßunlust sollte dann ständigen Herstellerwechsel nach sich ziehen.

LG Lillytiger
 

Stiene

Gast
Hallo...

na das mit der Maus ist eigentlich ein Argument, höchstwahrscheinlich wäre eine Katze mit ein und derselben Sorte zufrieden, kann sein.

Ich z.B. habe mich ja auch größtenteils auf Grau und Mac's festgelegt, davon auch nur Geflügel und Rind. Die Fischsorten zB mag Tom überhaupt nicht.

Alles andere (wie zB Porta oder Almo, auch davon nur eine Sorte: Reines Hühnchenfleisch) gab es nur ab und an mal als Leckerchen bzw. Abwechslung.

Wie gesagt, bisher hat er auch immer brav alles gefressen und er frisst es auch noch. Nur halt augenscheinlich nicht mehr so gern.

Aber wahrscheinlich ist es nur so eine Phase. Heute zB hat er wieder mal eine große Portion Grau Pute & Reis verschlungen...
Da soll mir einer den Kater verstehen...
 

saphix

Registriert seit
10.08.2007
Beiträge
66
Gefällt mir
0
::wgelb
Wir haben zur Zeit das gleiche Problem! Am Anfang, als wir unsere zwei Süßen hatten, da haben sie echt alles verputzt, was man ihnen vorgesetzt hat!
Mittlerweile haben sich aber so einige Vorlieben heraus kristalliesiert...am leckersten ist das Grau und das Tiger-Menü...gefolgt von Miamor!::t
Was wir nur nicht verstehen, dass am Anfang auch das Animonda total gern gefressen wurde...aber mittlerweile wird da nur noch blöd geschaut!8O Das nervt mich total...genauso ist es mit AlmoNature und Porta21! Kann es auch sein, dass sich die Zusammensetzung der einzelnen Futtersorten innerhalb weniger Wochen mal ändert?::? Vielleicht fressen sie es dann deshalb nicht, weil irgendwas drin ist, was sie nicht mögen?! Komisch!!!!:?
Na ja, versteh einer die Katzen...:confused:
 

Drottning

Gast
Wir hatten dieses Problem ständig. Es war zum Mäuse melken... Seit ich ausschließlich roh füttere, gehört es der Vergangenheit an. Die Katzen haben Spaß am Fressen! Wenn sie mal nicht alles schaffen, waren sie nicht hungrig genug und das Fleisch wandert zurück in den Kühlschrank. Reste? Wo? Ein Katzenfuttersortiment, wo? Alles weg.... (im Tierheim!) Und glückliche Katzen - und ich natürlich auch! ::bg (Die Umstellung ging bei den Katern übrigens von jetzt auf gleich, bei meiner Katze dauerte es einige Wochen. Aber der Aufwand hat sich gelohnt!)

Ach so, und seit ich "Katzen würden Mäuse kaufen" gelesen habe, wundert mich in dieser Hinsicht überhaupt nichts mehr. Es ist schon sonderbar, dass insbesondere mein Paulinchen nie so richtig Spaß am Dosenfutter hatte. Oder eben auch einfach nur logisch!
 

saphix

Registriert seit
10.08.2007
Beiträge
66
Gefällt mir
0
:eek: Oh jeeee...hab das Buch mittlerweile auch daheim liegen...bekomm' ja schon richtig Angst es zu lesen, da sich meine Meinung bezüglich Katzenfutter dadurch bestimmt auch wieder ändert!:confused:
::w
 

Drottning

Gast
Die wird sich garantiert ändern! Aber deine Katzen werden es dir, auf Dauer, danken!
 

Sarah1

Registriert seit
31.01.2007
Beiträge
153
Gefällt mir
0
Ich habe Momentan, dasselbe Problem. Ich fütterte Konstant Felidae, Porta21 und Vet Concept und plötzlich wurde das NaFu verweigert, ich blieb hart, das Resultat war schreiende Katzen und unsere Kätzin hat stark abgenommen und glücklich sahen sie nicht wirklich aus... :cry:

Dann bin ich weich geworden und hab auf Mittelklassfutter gewechselt, Schmusy, Miamor und Bozita in Gelee. Alles wird ratz fatz leer gefressen, das Problem, es wird nach MEHR gerufen, sie werden mit dem Futter einfach nicht satt... :?

Jetzt versuche ich zumindest 1mal am Tag Felidae oder Vet Concept zu füttern, 90% des Futter wird allerdings liegen gelassen...

lg. Sarah
 

MiaJoline

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
647
Gefällt mir
0
Hallo
Ja das kenn ich nun auch. Anfangs wurde LUX wie verrückt gefressen, mitlerweile wird erstmal dumm geguckt so als ob "wasn schon wieder?"
:roll:
Aber wir bleiben bei Lux und geben und ab und an mal eine dose was besseres :-) kauf immer mal WENN wir mal bei Fressnapf sind von jeder "Guten" Sorte eine und dann werden die im MOnat aufgeteilt. Also nicht jeden tag. Ab udn an bekommen sie dann Rohfleisch.
ICH bleib hart beim füttern :-)
 

Lillytiger1965

Registriert seit
24.09.2007
Beiträge
420
Gefällt mir
0
:eek: Oh jeeee...hab das Buch mittlerweile auch daheim liegen...bekomm' ja schon richtig Angst es zu lesen, da sich meine Meinung bezüglich Katzenfutter dadurch bestimmt auch wieder ändert!:confused:
::w
:p ... dann paß bloß auf, dass du nicht eines seiner anderen Schwarzbücher über unsere menschliche Ernährung in die Finger bekommst. Nicht nur unsere Katzen, auch wir ziehen uns tagtäglich (meistens aus USA übergeschwappte) Dinge rein, bei denen man Angst bekommt ... vor allem um unsere Kinder.

Für die, die dem Journalisten finanziell unter die Arme greifen möchten, hier mal seine :roll: Dr. Watson-Seite:
http://www.food-detektiv.de/index.php

Zum Durchstöbern seiner Datenbank gibt es das 3-Tage-Abo ab 4,99 Euro, für 3 Monate zahlt man 19,99 Euro und eine Nutzung über ein komplettes Jahr 69,99 Euro.

Meine Meinung: Manche (Aufklärungs-) Bücher sollte man gar nicht erst lesen!

LG Lillytiger
 
Thema:

Fängt er jetzt an zu zicken?

Fängt er jetzt an zu zicken? - Ähnliche Themen

  • Warum fressen meine Zicken nur Bäh-Futter?

    Warum fressen meine Zicken nur Bäh-Futter?: Ich bin am Verzweifeln! Meine beiden Mäkel-Damen schleichen lieber mit durchhängendem Magen durch die Gegend, als auch nur ein hochwertiges Futter...
  • Ähnliche Themen
  • Warum fressen meine Zicken nur Bäh-Futter?

    Warum fressen meine Zicken nur Bäh-Futter?: Ich bin am Verzweifeln! Meine beiden Mäkel-Damen schleichen lieber mit durchhängendem Magen durch die Gegend, als auch nur ein hochwertiges Futter...
  • Schlagworte

    katze ständiger futterwechsel

    Top Unten