es wird nicht besser... Bruno und Frieda..

  • Ersteller des Themas libellex
  • Erstellungsdatum

libellex

Guest
Hallo!
Ich hatte ja schonmal berichtet... inzwischen sind die Probleme mit Frieda alle gelöst! Sie ist eine Zwar sehr lebhafte aber auch wunderschöne Bereicherung für uns. Und: Sie liebt Bruno, oder was haltet ihr davon: Wenn er da ist rennt sie ihm hinterher, ist er weg leckt sie den Platz wo er gelegen hat und rennt maunzend durch die Wohnung. Sieht sie ihn, wird sie total aufgeregt, miaut will zu ihm, und manchmal hechelt sie auch. Was hat das nur zu bedeuten?
Nun das Problem: Er ist
totenmüde und will nachdem er gegessen hat nur schlafen ( er ist oft tagelang draußen und auch sonst kommt nur einmal am Tag) Nun rennt sie ihm dauernd hinterher und will spielen... Er legt sich hin, sie auf ihm drauf oder vor ihm oder hinter oder unter... Er ist sehr geduldig, knurrt zwar, haut aber nie mit Krallen zu ( obwohl ich schon manchmal denke, das würde evtl. helfen) Sie schmeißt sich unter ihn, er tut als ob sie die Pest hätte springt über sie drüber und haut ab. Das ganze Endet allabendlich damit, das er nach ca. 1 Stunde völlig entnervt vor der Tür sitzt und rauswill. Draußen regnet es aber, das nimmt er in Kauf. Einsperren will ich ihn nicht, also geht er und ward bis (wenn wir Glück haben) zum nächsten Tag nicht mehr gesehen. Das macht allerdings mich fertig, den wenn es zu doll regnet frage ich mich wo er wohl ist. Wir haben Frieda nun seit fast 5 Wochen. Ach, sie hat übrigens null Angst vor ihm, manchmal fleiht er vor ihr, wenn sie ihn zu doll bespielt... ist auch dumm das der Schwanz immer so zuckt... Gestern saß er auf nem Regalbrett, sie kam an und beide hauten sich auf den Hinterpfoten stehend, er knurrte dabei sie hatte die Ohren nach hinten. Meist fliegt dann irgentwann runter, kommt aber postwendend wieder zurück um wieder zu fliegen. Was ist das? Spiel? Gezanke? Revierverhalten? Sie ist schon mutig, er ist ca. 6mal so groß wie sie... Wie soll ich das Verhalten einschätzen?
Gruß Karen
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Hallo,
Lilly liebt Filou auch. Sehr oft geht sie zu ihm, drückt sich an ihn, springt auf ihn rauf, usw. Oft ist sie zu übermütig und nervt ihn mit ihren "Attacken" und Filou sucht sich einen neuen Platz, in der Hoffnung Lilly folgt ihm nicht. Er mag sie auch, putzt sie und spielt mit ihr. Aber manchmal ist sie ihm einfach zu agil.
Ich vermute mal, dass Bruno um einiges älter ist als Frieda? Dann hast Du die Lösung. Du mußt nur sehen, dass Bruno besonders viele Streicheleinheiten bekommt, damit er sich nicht zurückgesetzt fühlt.
Gruß
 

libellex

Guest
Ich weis nicht so genau ob er sie mag... er knurrt ständig wenn sie sich nähert. Gestern hat er ihr seine beiden Tatzen um dem Hals gelegt als sie auf dem Rücken lag und ihr in die Hinterpfoten gezwickt... ist das Spielen? Er tut auch immer so als würde er sie beißen wollen z.B. in den Bacuh oder Seite...
Jedenfalls ist er jetzt zweieinhalb, er tut jedenfalls so als ob er als als Zumutung emofindet mit ihr spielen zu sollen. Er ist halt ein echter Tiger :-)
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten