Es ist ein Rätsel

Diskutiere Es ist ein Rätsel im Infektionskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, ich habe seit einem Jahr eine Katze und seit fünf Jahren einen Kater ,vor 4 Wochen hat die kleine schlagartig zu erbrechen angefangen...

Benztowner2

Registriert seit
22.02.2008
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hallo,

ich habe seit einem Jahr eine Katze und seit fünf Jahren einen Kater ,vor 4 Wochen hat die kleine schlagartig zu erbrechen angefangen ,anfangs dachte ich mir nicht viel dabei da es ja doch ab und zu mal vorkommt.

Am nächsten Tag hatte sie jedoch über den ganzen Tag ca. 5 mal erbrochen meistens nur klare Flüssigkeit bzw.Schleim. ich hab sie dann Nachmittags zum Tierarzt gebracht der ihr 3 Spritzen verabreicht hat und ein sehr teures Trockenfutter zur
Diät mir verkauft hatte.

Ich sollte mich 2 Tage später wieder beim TA sehen lassen ,2 Tage später war es ein wenig besser sie hatte nur noch morgens und Abends erbrochen.
Daraufhin hatte der TA Röntgenbilder gemacht auf denen aber nichts aussergewöhnliches zu sehen war ,er hatte ihr dann nochmal 2 Spritzen gegeben und 10 Magentabletten mitgegeben die sie 2 mal täglich nehmen sollte.
Ich habe das alles beherzigt und schon am nächsten Tag war alles wieder bestens sie hat nicht mehr gespuckt .
2 Wochen war jetzt Ruhe bis vorgestern da hat sie wieder angefangen zu brechen diesmal aber mit gelbem Schleim und etwas weichen Stuhlgang hat sie auch.
Sie spuckt aber nur morgens oder Abends ,heute morgen habe ich festgestellt das sie sich intensiver putzt wie sonst und prompt hat sie eine halbe Stunde später wieder erbrochen diesmal mit Haaren.
Ich muss dazu sagen das sie sich in dieser zeit ganz normal verhält sie frisst ,trinkt, tobt mit dem Kater rum also alles normal und wie wenn man einen Schalter umlegt fängt sie dann manchmal einfach zu spucken an.
Sie bekommt momentan Diättrockenfutter von Feline ,Nassfutter das sie sonst immer gegessen hat trau ich mich schon gar nicht mehr zu geben .
Vielleicht hat ja jemand schon ähnliches erlebt und kann mir vielleicht Tips geben,andernfalls muss ich halt wieder zum TA (der im übrigen kräftig hinlangt 2 Besuche hatten mich 150 Euro gekostet !!! )
 
22.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Es ist ein Rätsel . Dort wird jeder fündig!

Benztowner2

Registriert seit
22.02.2008
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Achja

Bevor ich es vergesse mein Kater hat gar nichts dem gehts blendend
 

Ulrich

Gast
Versuche ihnen Quark oder Joghurt zu geben, Hühnerfett ist auch sehr gesund, das muss nur ausgekocht werden. Ist denn der Kot einmal untersucht worden, sind sie entwurmt?

Frage mal der TA ob Du ihnen auch Yacult anbieten darfst, nur einen oder zwei Teelöffel täglich in en wenig Katzenmilch geben. Frage aber vorher den TA, weil in Yacult sehr viel Zucker ist, das kann im Fall Deiner Kätzchen gar nicht gut sein, das weiß ich aber nicht zu bestimmen.
 

Benztowner2

Registriert seit
22.02.2008
Beiträge
3
Gefällt mir
0
ja

entwurmt sind beide ,ich hab eben fertig geschrieben da hat sie ihr Diätfutter wieder ausgespuckt ,ich werd es jetzt heute mal mit Katzenmilch probieren .
Mich wundert es nur das sie sonst nie Probleme hatte das fing schlagartig an

Achja der Kot wurde bisher nicht untersucht ,der nächste Schritt beim TA wär jetzt gewesen das er ihr Blut abnimmt .
 

Bitta

Registriert seit
28.04.2007
Beiträge
133
Gefällt mir
0
Kann sie was anknabbern/lecken das evtl giftig sein kann?
 

HaheDimo

Registriert seit
23.04.2007
Beiträge
2.232
Gefällt mir
0
entwurmt sind beide ,ich hab eben fertig geschrieben da hat sie ihr Diätfutter wieder ausgespuckt
...
Mich wundert es nur das sie sonst nie Probleme hatte das fing schlagartig an
...
der nächste Schritt beim TA wär jetzt gewesen das er ihr Blut abnimmt .
Das sollte er auch machen, und zwar bald. Auch für eine Katze ist es ziemlich unangenehm, sich mehrmals täglich übergeben zu müssen. Je eher herausgefunden wird, woran das liegt, desto schneller kann diese Brecherei (hoffentlich dauerhaft) behoben werden.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
3 Spritzen verabreicht hat und ein sehr teures Trockenfutter zur Diät mir verkauft hatte.
Was war in den Spritzen drin, wo wurden sie gesetzt? Wie heißt das Futter?

nochmal 2 Spritzen gegeben und 10 Magentabletten mitgegeben die sie 2 mal täglich nehmen sollte.
Name und/oder Wirkstoff diese zwei Medikamente?

Sie bekommt momentan Diättrockenfutter von Feline ,Nassfutter das sie sonst immer gegessen hat
Wie genau ist die Bezeichnung des Diätfutters; was war die Nafumarke vorher?

Wann und warum?

Mich wundert es nur das sie sonst nie Probleme hatte das fing schlagartig an
Das ist wesentlich öfter so schlagartig mit Krankheitszeichen, als daß es sich einschleicht.

Hast Du mal über einen TAwechsel nachgedacht?

Zugvogel
 
Thema:

Es ist ein Rätsel

Top Unten