Erstkatze durch Neuzugang völlig verängstigt

Diskutiere Erstkatze durch Neuzugang völlig verängstigt im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; so nun steh ich auch endlich mal vor dem problem einer zusammenführung. gestern habe ich mir einen kater in meinen haushalt geholt (1 jahr 4...

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
so nun steh ich auch endlich mal vor dem problem einer zusammenführung.

gestern habe ich mir einen kater in meinen haushalt geholt (1 jahr 4 monate, kastriert), meine erstkatze lotte (1 jahr 6 monate alt, kastriert) ist seitdem völlig verängstig und überhaupt nicht mehr zu beruhigen.

der neue kater ist eigentlich ganz lieb und tut ihr wirklich nichts und lässt sie auch in ruhe und nähert sich ihr nur sehr wenig an (sie faucht und knurrt sobald er nur ansatzsweise in der nähe ist).

lotte hingegen geht es gar nicht gut.
sie ist total verängstigt, sitzt seit gestern nachmittag ständig völlig verkrampft (merkt man ja beim streicheln) in irgendwelchen sicheren ecken (teilweise richtig apathisch) und hat riesige augen und ist scheinbar echt überfordert mit der situation. sie hat offenbar wirklich große angst. so kannte ich sie nicht mal nach ihrem einzug bei mir und da war sie schon ängstlich aber jetzt steht ihr die panik fast ins gesicht geschrieben, so kenn ich sie überhaupt nicht!!

ich weiß, dass eingewöhnungen längern dauern können, vorallem, wenn sich zwei katzen nicht von anfang an verstehen aber indem fall hat sie einfach nur pure angst und das tut mir in der seele weh.

wie lang soll ich das mitmachen!?

ich merk jetzt schon, dass ich dem kater gegenüber gar nicht so gut gestimmt bin, auch wenn er ja gar nichts für die situation kann aber ich bin grad mit der reaktion etwas überfordert, ich weiß, dass sich das doof anhört aber... ::?

ich will nicht, dass es meinem so aufgeblühten sonnenschein so schlecht geht. ich bring ihr zur zeit sogar das futter dahin wo sie gerade sitzt weil sie sich keinen meter raustraut. ich hoffe, sie nutzt heut im laufe des tages wenigstens das klo weiter :?

Rescue-Tropfen besorge ich mir dann gleich noch in der Apotheke (und werd die nach der schlaflosen Nacht wohl gleich noch selber einnehmen, ich hab heut fast kein auge zugemacht)

Wie lang kann ich Lotte das zumuten, wenn sich ihr Zustand nicht ändert!?

hilfe, mein nerven liegen jetzt schon halb blank :(

*raupenmamas markier-tip ist heut früh bereits erledigt worden aber das war so als hätte ich es gar nicht gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
10.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erstkatze durch Neuzugang völlig verängstigt . Dort wird jeder fündig!

Kitty Pride

Registriert seit
31.05.2006
Beiträge
2.651
Gefällt mir
0
Hallo Chrissy,

hast du schon Feliway? Wenn nicht hol dir das beim TA.

Das wird schon noch, keine Angst.
 

Lisbeth

Gast
Hi,

ich kann gut verstehen, dass du dem Kater nicht freundlich gesinnt bist, wenn du siehst, dass deine alte Katze sich so unwohl fühlt. Trotzdem müssen die Katzen das unter sich ausmachen und ich würde mich gar nicht einmischen. Futter würde ich ihr ehrlich gesagt auch nicht irgendwo hinbringen, wenn sie Hunger hat, wird sie schon rauskommen und sich der Situation stellen müssen!

Als ich vor den Sommerferien die kleine Katze abgegeben habe, die meiner Katze das Leben drei Wochen lang schwer gemacht hat, hat die Frau, die sie nehmen wollte, schon nach fünf Stunden angerufen, dass es nicht geht, dass die Katzen sich nur anfauchen. Sie hat sie mir morgens zurückgebracht, nach nicht mal 24 Std. Das fand ich schade und ich hatte auch ein schlechtes Gewissen der kleinen Katze gegenüber, ich bin sicher, hätte sie ein paar Tage gewartet, wäre alles gutgegangen, die beiden kleinen Katzen lagen morgens schon zusammen auf dem BEtt, mit einigem Abstand, aber immerhin. Aber am Telefon war sie immer nur BESORGT um ihre eigene Katze, die war dann wirklich nach diesen fünf Stunden schon negativ dem Neuzugang gegenüber eingestellt und so kann das natürlich nix werden.
:roll:

Ich drück dir die Daumen, dasss die Beiden sich bald zusammenraufen!!!
 

pony_rotten

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
412
Gefällt mir
0
ich merk jetzt schon, dass ich dem kater gegenüber gar nicht so gut gestimmt bin, auch wenn er ja gar nichts für die situation kann aber ich bin grad mit der reaktion etwas überfordert, ich weiß, dass sich das doof anhört aber... ::?
Guten Morgen!

Und willkommen im Club der Überforderten;-)

Da sitz man plötzlich mit zweien und alles ist ganz anders, als das was man bisher so gelesen hat, es passiert nämlich bei einem selber.
Und so gaaanz anders als erdacht/gehofft/erträumt.

Ich kann dich gut verstehen....

Die ersten Tage liefen hier so ähnlich, nur dass Löwi die erste Woche der Zusammenführung komplett verpennt hat.

Pony traute sich nicht durch die Küche (Löwi's selbst gewählten Aufenthaltsraum), also habe ich Anfangs Klo und das Futter im Wohnzimmer gelassen und ihn viel betüdelt, mit ihm gespielt, Leckerchen etc.
Er hatte aber immer die Möglichkeit, zu kommen und Löwi zu begutachten.

Bin ich nach Hause gekommen, habe ich mich zuerst um ihn gekümmert, er hat zuerst das Essen bekommen und nach einer Woche habe ich wieder den räumlichen 'Normalzustand' eingeläutet, da Löwi auch anfing, die restliche Wohnung zu erkunden.

Ich dachte auch, dass das Vertrauen was Pony im letzten Jahr zu mir aufgebaut hatte, völlig den Bach runterging-- er hatte gerade damit angefangen, bei mir zu schlafen, liess sich mehr und mehr von mir anfassen und zack-- da war's wieder vorbei.

Mittlerweile ist dieses Verhältnis wieder da und viel intensiver geworden.
Aber tatsächlich hat es echt lange gedauert und zwischenzeitlich war ich mehrfach ziemlich fertig, weil ich dachte, das geht einfach nicht gut, der Kleine tyrannisiert Pony. Zumal sich mein Aggro-Kater als Sensibelchen herausstellte...:wink:

Zeit und mächtig viel Geduld, sowie die räumliche Erweiterung (Catwalk mit Schrankplattform) haben das soziale Gefüge mittlerweile etwas ausgeglichen.

Rescue habe ich auch, wirken bei Pony ganz faszinierend, bei Löwi (für den sie eigentlich sind) eher gar nicht.

Ich wünsche dir ganz viel Geduld und Durchhaltevermögen.

Betüdel deine Lotte, zeig ihr, dass sie die Nr.1 ist und steh dem neuen nicht ganz so negativ gegenüber, er kann ja nichts dafür.:wink:

Liebe Grüsse, anke
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Für eine Zusammenführung muß man sich einfach Zeit nehmen, das kann dauern.
Ich schlage vor, Du nimmst auch etwas von den Rescue Tropfen. :)

Ok, ernsthaft .. sind die zwei getrennt oder kann der Neue überall hin? Ev. ist ein langsames kontrolliertes Zusammenlassen besser. Feliway wurde ja schon empfohlen, auch das braucht ein Weilchen bis es seine Wirkung entfaltet. Wenn sich dann noch keine Besserung zeigt, empfehle ich Bachblüten. Die Markiererei würde ich lassen. Das ist in meinen Augen eine Gewaltmaßnahme, die zu Beginn nicht angezeigt ist und ich bin mir nicht sicher, ob man bei überängstlichen, sensiblen Katzen damit mehr Schaden als Nutzen anrichtet.
Sei viel in der Nähe Deiner ängstlichen Maus, aber unaufdringlich, zeig ihr deutlich, daß sie immer noch die Nr. 1 ist.

Ich wünsch Dir viel Geduld und Stärke.
 

stja

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
Die Zeit wird ganz einfach für euch sprechen. Nach nur einem Tag ist das alles vollkommen normal. Nach ein paar Tagen sollte eine Besserung da sein, aber Wunder kannst Du da noch immer nicht erwarten.
Bei unserer letzten Zusammenführung ging es auch turbulent zu. Es gab Rescue-Tropfen und den Feliway-Stecker. Nach wenigen Tagen konnten alle drei nebeneinander futtern und kurze Zeit später wurde auch mal ausversehen gespielt. Bis sie gekuschelt haben, hat es noch ein wenig länger gedauert.
Lass Dich nicht verrückt machen. Knuddel Deine Lotte ordentlich durch und Du wirst sehen - bald kannst Du drüber lachen :wink:
 

maud

Registriert seit
20.02.2006
Beiträge
832
Gefällt mir
0
Ja aber hallo das ging jetzt fix ::bg
Willkommen dem neuen Kater (der Name sollte schon zu Lotte passen :lol: )

Ich kann dir nur den Tipp geben wie es bei mir funktioniert hat.
Ich habe beide vorgestellt - ja ehrlich - "das ist das Flöckchen die wohnt schon hier und das ist der Mogli der zieht jetzt auch mit ein - vertragt euch und seind schön lieb"
Dann bin ich aus dem Zimmer, hab um die Ecke geguckt, alles klar keiner dreht durch - und bin dann einfach zur Tagesordung übergegangen.

Natürlich habe ich Flöckchen auch immer zuerst bedacht bei allem. Und Leckerli wie Vitaminpaste und Aldisticks immer mit "zwei Händen" gegeben so das sie nebeneinander waren.

Ich wünsche dir auch eine unkomplizierte Zusammenführung und das die Lotte viel Spaß mit ihrem neuen Freund hat ::w

Bilder unbedingt erwünscht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 

zini

Registriert seit
23.04.2003
Beiträge
1.952
Gefällt mir
0
Hallo Chrissy!

Ich habe ja eine mißglückte Zusammenführung hinter mir und weiß nicht, ob ich da ein guter Ratgeber bin. Bei uns ist es aber deshalb schief gelaufen, weil die Neue die Erstkatze angegriffen hat. So kann sich die Situation natürlich nicht entspannen, da dein Kater aber ein ganz lieber zu sein scheint, wird das bestimmt mit der Zeit besser werden und deine Lotte wird sich mit Sicherheit beruhigen. Sie wird feststellen, daß sie durch den Neuen keine Nachteile hat und gut ist.

Ich kann dir wirklich nachfühlen, so eine Zusammenführung kann ganz schön an die Nieren gehen.........der Lotte geht es jetzt wie dir, aber sie wird sich wieder beruhigen, ganz bestimmt.
 

*Chrissy*

Registriert seit
07.08.2007
Beiträge
3.333
Gefällt mir
0
lotte hat den kater heut nachmittag erstmal verprügelt oder ähnliches. also ich gehe davon aus, dass sie angefangen hat. habs nur im schlafzimmer poltern und quieken hören ::?

ich hoffe das legt sich aber irgendwie hat sich lotte zur totalen zicke entwickelt und ist nur auf streit aus
 

Blackfire

Registriert seit
24.10.2006
Beiträge
906
Gefällt mir
0
Das hört sich so ähnlich an, wie es bei mir damals lief. Erst ist Shari stockbeleidigt unters Bett abgerauscht und hat sich die ersten Tage sehr zurückgezogen, danach ist sie regelrecht auf Kieran losgegangen. So schwer es ist, Du brauchst Geduld. Bei uns hat es ca. 3 Monate gedauert, bis es halbwegs rund lief.
 

Tinker

Registriert seit
17.06.2005
Beiträge
2.106
Gefällt mir
0
Du brauchst Geduld, aber meistens lohnt die sich. So eine Zusammenführung hat gute Aussichten, wenn der Anfang nicht blutig war, das Fauchen und Knurren und Spucken eher in die Richtung Distanzierung geht (komme mir nicht zu nahe, jetzt hast du aber eine Grenze überschritten ) und anschließend ein Hinterherschnüffeln stattfindet. Du kannst dann aber auch mit etlichen Wochen rechnen.

War aber der Anfang unblutig, kannst du die Wochen auch abwarten. Schau halt, ob die miteinander reden. In welcher Form auch immer.

LG Tinker
 

stja

Registriert seit
27.08.2005
Beiträge
1.253
Gefällt mir
0
und wie läuft es heute?
 
Thema:

Erstkatze durch Neuzugang völlig verängstigt

Erstkatze durch Neuzugang völlig verängstigt - Ähnliche Themen

  • Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze

    Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze: Guten morgen, Da mir bei meinem letzten Post so toll geholfen wurde, frage ich einfach und vielleicht habt ihr Tips: -Neuzugang Joker traute...
  • HILFE! Neuzugang terrorisiert Erstkatze...

    HILFE! Neuzugang terrorisiert Erstkatze...: Hallöchen! Nach längerer Abstinenz melde ich mich auch mal wieder zu Wort. :-) Ich musste vor ca. 8 Monaten meinen über alles geliebten...
  • Neuzugang schüchtert Erstkatze ein

    Neuzugang schüchtert Erstkatze ein: Hallo Ihr Lieben! Unsere Katze Pauline (ca 2 J. alt) hat vor 6 Wochen ihre Schwester Luzie durch einen Verkehrsunfall verloren. Sie ist ein eher...
  • Nach Zusammenführung: Erstkatze (älter als Neuzugang) wird unsauber!

    Nach Zusammenführung: Erstkatze (älter als Neuzugang) wird unsauber!: Ohje... der Problemfall Lily & Ciarán ist wieder da.... Nicht nur haben wir zu kämpfen mit Plastikspähnen im NaFu, nu gibts auch noch Probleme...
  • Neuzugang wird angefaucht, angeknurrt,Erstkatze ist stincksauer

    Neuzugang wird angefaucht, angeknurrt,Erstkatze ist stincksauer: Hallo, ich brauche auch mal Rat oder Trost, wir haben zu unserer sonst so lieben Frida, Freigängerin, Mäusefängerin und Schmusemaus weil...
  • Ähnliche Themen
  • Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze

    Neuzugang hat Angst vor uns und Erstkatze: Guten morgen, Da mir bei meinem letzten Post so toll geholfen wurde, frage ich einfach und vielleicht habt ihr Tips: -Neuzugang Joker traute...
  • HILFE! Neuzugang terrorisiert Erstkatze...

    HILFE! Neuzugang terrorisiert Erstkatze...: Hallöchen! Nach längerer Abstinenz melde ich mich auch mal wieder zu Wort. :-) Ich musste vor ca. 8 Monaten meinen über alles geliebten...
  • Neuzugang schüchtert Erstkatze ein

    Neuzugang schüchtert Erstkatze ein: Hallo Ihr Lieben! Unsere Katze Pauline (ca 2 J. alt) hat vor 6 Wochen ihre Schwester Luzie durch einen Verkehrsunfall verloren. Sie ist ein eher...
  • Nach Zusammenführung: Erstkatze (älter als Neuzugang) wird unsauber!

    Nach Zusammenführung: Erstkatze (älter als Neuzugang) wird unsauber!: Ohje... der Problemfall Lily & Ciarán ist wieder da.... Nicht nur haben wir zu kämpfen mit Plastikspähnen im NaFu, nu gibts auch noch Probleme...
  • Neuzugang wird angefaucht, angeknurrt,Erstkatze ist stincksauer

    Neuzugang wird angefaucht, angeknurrt,Erstkatze ist stincksauer: Hallo, ich brauche auch mal Rat oder Trost, wir haben zu unserer sonst so lieben Frida, Freigängerin, Mäusefängerin und Schmusemaus weil...
  • Schlagworte

    ,

    ,

    katze versteckt sich wegen Neuzugang

    ,
    neue katze, erstkatze beleidigt
    , wie lange tieht sich die erstkatze noch zurück
    Top Unten