Ernie hat beginnende Spondylose und eine Neigung Zur HD

  • Ersteller des Themas Flosi
  • Erstellungsdatum
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Hallo ihr lieben,

Ernie ist jetzt schon seit ca. 3 Wochen unsauber. Anfänglich haben wir gedacht er würde von einer fremden Katze an der Haustür geärgert. Alles Maßnahmen blieben erfolglos.

Ich habe angefangen ein Unsauberkeitstagebuch zu führen und mir ist aufgefallen dass er nur unsauber ist wenn
sein großes Geschäft verrichten muss.

Wenn er nur Urin absetzen muss geht er brav aufs Klo. Weiterhin ist mir aufgefallen dass er das letzte mal als er die Toilette für sein großes Geschäft genutzt hat vom Klo gestürmt ist als das letzte Stückchen Kot im Klo lag.

Deshalb waren wir Freitag nochmal beim Tierarzt.

Er hat nach meiner Beschreibung zwei Röntgenaufnahmen gefertigt und mit mir besprochen.

Ernie hat eine beginnende Spondylose und eine Neigung zu HD. Und deshalb beim Kotabsatz Schmerzen hat.

Der Darm ist etwas geweitet aber definitiv kein Megakolon.

Wir haben jetzt Traumeel und Lachsöl verordnet bekommen. Weiterhin soll ich anderes Nassfutter geben was nicht so hochwertig ist und den Kotabsatz erleichtert.

Meine Frage wäre ob jemand von euch Erfahrung damit hat ?

Wie schnell wirkt Traumeel und was kann ich tun damit er wieder seinem Klo vertraut?
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich habe Ming damals mit Spondylose übernommen.
Die Röntgenbilder waren gar nicht schön, sie stand unter Metacam und Cortison.
Ich habe dann beidesausgeschlichen und parallel dazu mit Traumeel, discus comp ad us vet Ampullen und Phlogenzym begonnen. Das habe ich ein Jahr gemacht und dann langsam abgesetzt um zu gucken wie sie reagiert. Seit 4 Jahren ist sie beschwerdefrei. Diese Medikombi ist klasse.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Wie war denn deine Dosierung ? Und wie schnell wirkt es?

Metacam verträgt Ernie nicht.

Meinst du er wird von selbst wieder seine Toilette aufsuchen ?
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Traumeel habe ich so gegeben wie ich zuhause war.
Phlogenzym 2 x täglich 1 Tablette! Aber bitre nicht einen der Ablegermedis nehmen.
Discus comp jeden zweiten Tag 1/2 Ampulle die erste Zeit. Das muss man beobachten. Ming lief damit bedeutend besser.

Warum soll er das nicht schaffen?
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Danke dir kann man das alles ins Futter geben? Er hat keinerlei Symptome ausser dass es ihm beim Kotabsatz schmerzt. Deshalb ja die unsauberkeit.

Er setzt keinen Kot mehr im Klo ab.

Er läuft wie immer und spielt springt wie immer.
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Ort
Bayern ,ganz weit im Süden
Zur Dosierung kann ich nichts beitragen , ich hatte zum großen Glück fast immer nur gesunde Fellchen , bis auf einmal Analdrüsenentzündung beim Mohrle die ich dank Globoli in den Griff bekommen habe ::l

Darum hier nur alle Daumen daß der Bub bald keine Schmerzen mehr hat und wieder sein Klo benutzen mag .... ::knuddel::knuddel::knuddel
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.982
Gefällt mir
9
Ach, der arme Ernie, das tut mir leid. Ich hoffe, dass Traumeel ihm hilft, habe hier schon viel Gutes darüber gelesen.


Ist sein Kot denn sehr fest? Dann kann ihm event. Joghurt helfen. Mika hatte am Anfang immer sehr festen Kot, richtig trockene "Hasenköttel":roll:. Mit 1 - 2 TL Joghurt am Tag ist es viel besser.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Ach, der arme Ernie, das tut mir leid. Ich hoffe, dass Traumeel ihm hilft, habe hier schon viel Gutes darüber gelesen.


Ist sein Kot denn sehr fest? Dann kann ihm event. Joghurt helfen. Mika hatte am Anfang immer sehr festen Kot, richtig trockene "Hasenköttel":roll:. Mit 1 - 2 TL Joghurt am Tag ist es viel besser.
Sein Kot war sehr fest dafür bekommt er seit vier Wochen Enteropro und es ist schon besser. Und er bekommt kein hochwertiges Nassfutter mehr weil ihm dass den Kot zu fest macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Zur Dosierung kann ich nichts beitragen , ich hatte zum großen Glück fast immer nur gesunde Fellchen , bis auf einmal Analdrüsenentzündung beim Mohrle die ich dank Globoli in den Griff bekommen habe ::l

Darum hier nur alle Daumen daß der Bub bald keine Schmerzen mehr hat und wieder sein Klo benutzen mag .... ::knuddel::knuddel::knuddel
Vielen lieben dank ::knuddel

Er ist sonst quietschfidel nur wenn er sein großes Geschäft absetzen muss geht er jetzt immer in den Flur.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Heute morgen hab ich gemerkt dass er musste und habe ihn zum Klo gebracht er ist aber wieder die Treppe rauf und hat erst in den Flur gekotet und als ich es weg gemacht hatte wollte er auch noch Pipi machen ich habe dann dann NEIN gesagt und er ist die Treppe runter und hat im Klo Pipi gemacht.

Er hat mit dem großen Geschäft Angst vor der Toilette. Wenn er nur Pipi muss geht er immer brav drauf. Nur wenn wo er groß muss wird er unsauber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Ort
Bayern ,ganz weit im Süden
Ja das ist verständlich ... er verbindet den Schmerz mit dem Kloo , also geht er da nicht mehr hin :cry:
Beim pieseln hat er mit dem Klo ja keine Schmerzverbindung also lässt er sich da überreden ::?

Es wird evtl. etwas dauern bis er das Klo wieder akzeptiert , auch wenn er dank der Traumel Gabe keine Schmerzen mehr spürt ... er traut dem Klo nicht mehr :evil:
Du solltest dann evtl. ein ganz neues Klo mit anderem Streu besorgen , es muss dann völlig anders riechen und möglichst auch woanders als bisher stehen !

Mit der Maßnahme haben wir in der Tierhilfe meist schnell Erfolg gehabt wenn ein wegen Schmerzen unsauber gewordenes Mizerl wieder ans Klo gewöhnt
Werden musste
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Ja das ist verständlich ... er verbindet den Schmerz mit dem Kloo , also geht er da nicht mehr hin :cry:
Beim pieseln hat er mit dem Klo ja keine Schmerzverbindung also lässt er sich da überreden ::?

Es wird evtl. etwas dauern bis er das Klo wieder akzeptiert , auch wenn er dank der Traumel Gabe keine Schmerzen mehr spürt ... er traut dem Klo nicht mehr :evil:
Du solltest dann evtl. ein ganz neues Klo mit anderem Streu besorgen , es muss dann völlig anders riechen und möglichst auch woanders als bisher stehen !

Mit der Maßnahme haben wir in der Tierhilfe meist schnell Erfolg gehabt wenn ein wegen Schmerzen unsauber gewordenes Mizerl wieder ans Klo gewöhnt
Werden musste
Dass werden wir diese Woche auch ausprobieren ich warte noch ein bis zwei Tage damit ich sicher sein kann dass das Traumeel auch wirkt und die Futterumstellung seine Wirkung zeigt und dann bekommt er ein ganz neues Klo.

Sollte es in der Form sehr verändert sein? Er hat momentan offene Klos (früher auch schon mit Haube ohne Tür). Es muss bei ihm auf jeden Fall einen hohen Rand haben er ist nämlich Stehpinkler.

Als er letztes Jahr an Struvit erkrankte hat er dem Klo sehr schnell wieder vertraut aber da war ja auch nicht jeder Klogang daneben.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Traumeel kannst Du über das Futter geben, Phlogenzym ist so groß wie ein Smartie, vielleicht in Leberwurst???

Discus comp würde ich eingeben mit einer Spritze, und das auch mit einer Stunde Abstand zu Traumeel.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Das discus comp kann ich Dir nur ans Herz legen. Damit habe ich schon oft behandelt, und immer mit großem Erfolg.
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Gut zu wissen dass werde ich im Hinterkopf behalten.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.071
Gefällt mir
2
Ach Mensch der Kerle...Bonny hat ja eine schlimme Spondylose d. heisst die Wirbelsäule ist am hinteren Ende versteift.....und da sie auch immer Probleme mit dem sehr festen Kot hat...bekommt sie Lactulose ....die schlabbert sie in der katzenmilch mit........neben dem Wasser Napf bekommt sie immer lactosefreie Milch damit sie auch mehr trinkt...das handhaben wir die letzten Wochen so und es funktioniert prima mit dem Stinker...wir hatten dieses Jahr auch schon solche Probleme das sich Bonny nach dem drücken ins Katzenklo gelegt hatte...weil es so anstrengend war.....

Unsauberkeit hatten wir keine dadurch....aber ich würde es bei Euch auch mit einem neuen Katzenklo versuchen.......

Drück die Daumen das das Traumeel dem Erniemann hilft......habt ihr schon Onsior ausprobiert.......Bonny hatte anfänglich starke Schmerzen bekam Metacam...begleitend dazu Traumeel und.....noch etwas von Heel...jetzt hab ich den Namen vergessen...sapperlott

Grad fällt es mir wieder ein........na ja dauert halt länger je älter man wird......es war noch ZEEL ...Bonny bekam Traumeel und Zeel zusätzlich......
 
Zuletzt bearbeitet:
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Ort
Bayern ,ganz weit im Süden
sollte es in der Form sehr verändert sein? Er hat momentan offene Klos (früher auch schon mit Haube ohne Tür). Es muss bei ihm auf jeden Fall einen hohen Rand haben er ist nämlich Stehpinkler.
Ein Haubenklo würde ich ihm als Stehpnkler nicht anbieten, .. allerdings mag ich es eh nich ,daß die Miezen in ihrem Mief sitzen :roll:

Doch ich denk es reicht alles neu zu machen ::w
 

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
16.200
Gefällt mir
2
Für meinen Stehpinkler habe ich mal dieses Kaklo gebastelt - das hohe "Spritzschild" ist ein Teil aus einer Plastik-Balkonumrandung, wie man sie auf Rollen in Baumärkten findet.


 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Ach Mensch der Kerle...Bonny hat ja eine schlimme Spondylose d. heisst die Wirbelsäule ist am hinteren Ende versteift.....und da sie auch immer Probleme mit dem sehr festen Kot hat...bekommt sie Lactulose ....die schlabbert sie in der katzenmilch mit........neben dem Wasser Napf bekommt sie immer lactosefreie Milch damit sie auch mehr trinkt...das handhaben wir die letzten Wochen so und es funktioniert prima mit dem Stinker...wir hatten dieses Jahr auch schon solche Probleme das sich Bonny nach dem drücken ins Katzenklo gelegt hatte...weil es so anstrengend war.....

Unsauberkeit hatten wir keine dadurch....aber ich würde es bei Euch auch mit einem neuen Katzenklo versuchen.......

Drück die Daumen das das Traumeel dem Erniemann hilft......habt ihr schon Onsior ausprobiert.......Bonny hatte anfänglich starke Schmerzen bekam Metacam...begleitend dazu Traumeel und.....noch etwas von Heel...jetzt hab ich den Namen vergessen...sapperlott

Grad fällt es mir wieder ein........na ja dauert halt länger je älter man wird......es war noch ZEEL ...Bonny bekam Traumeel und Zeel zusätzlich......
Er hat eine beginnende Spondylose wahrscheinlich war der Auslöserfür die Unsauberkeit der harte Stuhl durch das hochwertige Futter. Er bekommt jetzt wieder anderes Futter und zusätzlich Enteropro damit flutscht es auch gut.

Heute hat er kaum Appetit ich weiß nicht was heute los ist ::?

Er wiegt 5,2 Kilo die Tierärztin meinte er muss auch etwas abnehmen. Onsior hatte er noch nicht. Nur Metacam und davon kotzt er.

Er hat so ja zum Glück noch keine Schmerzen er spielt wie jeck und rennt und springt.

Er bekommt erstmal ne neue Toilette die Tage.
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Mietzie Bewegungsapparat 16
Bewegungsapparat 5

Ähnliche Themen


Stichworte

,

katzenlinks

,

netzkatzen

,
katzenlins
Seitenanfang Unten