Ernährung nach Kastration

Diskutiere Ernährung nach Kastration im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo! Am Montag wird unser Jimmy kastriert. Er ist jetzt 6 Monate alt und 3,5 Kilo schwer, allerdings ist er ohne Schwanz auch schon 45cm lang...

AndreaL

Gast
Hallo!

Am Montag wird unser Jimmy kastriert. Er ist jetzt 6 Monate alt und 3,5 Kilo schwer, allerdings ist er ohne Schwanz auch schon 45cm lang und ist ziemlich langbeinig.

Er
ist Whiskas-Liebhaber und frißt auch alles mögliche andere Futter für Kittens - ich denke er frisst sowieso alles, was in seiner Schüssel ist. Bisher bekommt er in der Früh 100g Whiskas-Junior (Frischebeutel) und am Abend ein 100g Schälchen oder 100g von einer Dose. Darüber verstreut ist ein bißchen Trockenfutter für Kitten.

Ich denke, dass die Futtermenge bisher reichte. Schließlich kriegt er ja genug Leckerlies zwischen durch. Aber jetzt wird er am Montag kastriert. Ist es dann zuviel? Irgendwie bin ich mir da total unsicher. Ich will ja nciht, dass er dick wird.
 
01.10.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ernährung nach Kastration . Dort wird jeder fündig!

Jenna

Gast
Hallo!

Ich würde die Fütterung nicht verändern.

Er ist ja erst 6 Monate. Auch wenn er bald kastriert wird, heißt das ja nicht, dass sein Wachstum damit komplett abgeschlossen ist. Das ist es meistens erst mit 1 1/2 Jahren. Und dafür benötigt er natürlich ausreichend Futter!

Ich würde das Futter erst dann einschränken, wenn man merkt, dass er zu dick wird.

Viele Grüße

Jenna
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Hallo,

vom Gefühl her würde ich es sogar erhöhen. Er ist ja noch im Wachstum. Mein Kater bekommt die Doppelte Menge Futter & ist auch nicht dick. Aber weniger geben würde ich auf keinen Fall.

Lieben Gruß
Nicole & der Pooh
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
2
Sevus Andrea :D !
Also mir kommt die Fütterungsmenge von 200 g NaFu täglich für eine heranwachsende Katze auch etwas wenig vor. Es kommt jetzt aber darauf an, wieviel davon mit Trockenfutter ausgeglichen wird. Auch nach der Kastration könntest du diese Menge beibehalten, wenn jederzeit TrOFu zur Verfügung steht.
 

AndreaL

Gast
Kater - Vielfrass

Danke für Eure Antworten! Bitte schimpft mich nicht, dass unsere Katze Whiskas kriegt, aber er frißt alles ohne nachzudenken. Egal ob teures Futter aus der Tierhandlung (Nutro Kitten mag er nicht!) oder günstiges Futter aus dem Supermarkt - er ist ein Allesfresser (auch Käse schmeckt ihm)

Er bekommt das NaFu immer mit TrFu ordentlich abgemischt. Vielleicht kennt jemand von Quality Line das TrFu für Katzenkinder. Die sind viel kleiner und feiner, als das normale TrFu und es eignet sich super zum abmischen.

Da in Whiskas ja Zucker enthalten ist, wie ich mich hier bereits ausreichend informiert habe, denke ich, dass er an Kalorien sicher genug zu sich nimmt. Ausserdem bekommt er täglich Dentabits, Vita-Tabletten und wenn er brav war, was sehr selten vorkommt in den letzten Tagen, eine Hand voll Whiskas TrFu. Am abend vor dem Schlafen gehen, bekommt er TrFu ins Schüsselchen.

Das mit TrFu in der Schüssel zum selber Bedienen, ist eine ganz schlechte Idee bei ihm. Er frisst auf einem Satz alles zusammen. Egal wieviel und was er bekommt - er frißt bis zum Würgen (hab ich schon ein paar mal erlebt!). Deshalb bekommt er was zur Fütterungszeit und wenn ich merke, er hat abends dann noch hunger, bekommt er Trockenfutter ins Schüsselchen.
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
2
Servus Andrea!

Das mit TrFu in der Schüssel zum selber Bedienen, ist eine ganz schlechte Idee bei ihm. Er frisst auf einem Satz alles zusammen. Egal wieviel und was er bekommt - er frißt bis zum Würgen (hab ich schon ein paar mal erlebt!). Deshalb bekommt er was zur Fütterungszeit und wenn ich merke, er hat abends dann noch hunger, bekommt er Trockenfutter ins Schüsselchen.
Das ist für mich irgendwie verständlich, da er mit 6 Monaten noch mitten im Wachstum ist und daher mehr braucht, als auf den Packungen (ganz egal welcher Hersteller) angegeben wird. Ich denke einmal, dieses Fressverhalten hat er sich zugelegt, weil er vielleicht Angst hat, nichts mehr zu bekommen. Das ist auch der Grund dafür, warum ich meinen Miezekatzen, solange sie noch im Wachstum waren, ständig Futter bereit gestellt habe. Und es hat sich bisher immer wieder auf geregelte Futterzeiten eingependelt, sobald sie groß waren. Ich bin nämlich nach wie vor der Meinung, dass eine Katze, die im Babyalter hungern musste, später zu einem unkontrollierten Fressverhalten neigt. Siehe auch: es wird alles hineingeschlungen bis zum Erbrechen :cry: !
 

Niki

Registriert seit
16.06.2003
Beiträge
1.556
Gefällt mir
0
Hallo Andrea,

ich schließe mich da megabytia. Mein Kater kriegt auch immer etwas zu fressen & wenn er 2 schälchen hintereinander frisst. :wink:
Ich habe festgestellt: als wirim Urlaub waren hat er weniger bekommen, das heißt war der Napf leer dann war er halt leer. Ob er jetzt noch hunger hatte oder nicht. Nachdem er nach dem Urlaub wieder bei uns war, hat er die erste Zeit geschlungen wie ein Irrer. Ich dachte das gibt es doch nicht. Was ist mit ihm los. Er maunzte auch so kläglich wenn das Futter weg war. Jetzt hat sich das wieder eingependelt. & er schlingt jetzt nicht mehr alles auf einmal weg, so als würde er nie mehr etwas bekommen.
Gerade im Wachstum ist nicht nur die Energie wichtig sondern auch die Vitamine etc. damit er groß & stark wird :wink:

Lieben Gruß
Nicole & der Pooh
 

AndreaL

Gast
Also hungern

... muß er sicher nicht bei uns. Er weiß bereits genau, wie er zeigt, dass er was zum Fressen will. Er setzt sich vor die Küchentür und bleibt dort beinhart sitzen oder er setzt sich im vorzimmer dorthin, wo die Leckerchen stehen und jammert uns an. Dann kriegt er auch was. Jimmy macht auch nicht den Eindruck, dass er hungrig ist zwischendurch. Er bekommt immer wieder etwas, dass seinen Magen beschäftigt. Keine Angst, er zeigt uns schon sehr sehr genau, wenn er was fressen will!

Ausserdem ist er ja auch nicht grade leicht mit seinen 3,5 Kilos. Er schaut nicht dick, aber gut genährt aus. Sehen wir mal, was die Ärztin am Montag zu ihm sagt, da wird er kastriert.
 

AndreaL

Gast
Nach der Kastration - Beratung durch Tierärztin

So. Also um alle Bedenken auszuräumen. Unser Jimmy ist genau richtig was Gewicht und Grösse anbelangt. 200g Naßfutter in Bezug auf Whiskas ist genug für Ihn pro Tag.

Vielleicht müssen wir auch etwas reduzieren, wenn wir sehen, dass er "einen Bauch" bekommt. Trockenfutter beimischen ist ok, aber nicht zu viel. :?

Sehen wir mal, wie es wird. Bin schon neugierig. Jetzt hoff ich mal, dass unser Kleiner sich von der Operation erholt. :lol:
 

Paskar

Gast
Hallo Andrea!

Ich finde auch, daß 2 Beutel Whiskas genug sind - vorallem wenn er noch TroFu dazu bekommt. :wink:

Bei meinem Junior hab ich es damals genauso gemacht und er hat sich prächtig gemausert.

Ich habe über das NaFu auch noch Vitamin-Flocken von Gimpet (nicht die Babyflocken, sonder die Vitaminflocken!) untergemischt. Hatte den doppelten Vorteil, daß er a) noch zusätzliche Energiestoffe bekam und b) die Flüssigkeit gebunden wurde und der Kot dadurch "besser".


Original von Andrea:
Bitte schimpft mich nicht, dass unsere Katze Whiskas kriegt...
Ach Quatsch, wieso sollte man schimpfen? Im Endeffekt finde ich es auch ziemlich blöd, wenn über Futter oft derartig diskutiert wird, als gäbe es keine "interessanteren bzw wichtigere" Themen. :wink:

Mit der Zeit wird sich schon noch heraus kristallisieren, was dein kleiner Mann im Endeffekt liebt, mag oder so gar nicht abkann. :wink:

Und da Whiskas mit Waltham zusammen arbeitet - eine namhafte Firma in der Herstellung von Futter, die nur beim TA erhältlich ist - kann es nicht "so schlecht" sein. :idea:

Meiner bekam nach der Kastration allerdings das Royal Canin Vet Young Adult Male TroFu und so habe ich ihn dann bis zum "Erwachsenenalter geschaukelt". Ist im Preis aber recht happig: 1,5 kg für 12€ :?

Jetzt frißt er (mittlerweile 1 1/4 J.) wie mein Großer Felidae und California Natural - beides TroFu. Die Umstellung hat sich aber gelohnt und gezickt wird auch nicht. :D


LG Sandra
 

AndreaL

Gast
Da bin ich ja beruhigt. Ich hatte Angst, dass er zu wenig bekommt, aber mein Gefühl hat nicht zlassen, dass er mehr bekommt.

Bis jetzt frißt er auch die Billigst - Junior - Produkte aus dem Supermarkt gerne. Er bekommt abends meist was anderes als Whiskas, weil ich ihn da nicht fixieren will.

Schauen wir mal, er entwickelt sich prächtig.

Danke nochmals :P
 
Thema:

Ernährung nach Kastration

Ernährung nach Kastration - Ähnliche Themen

  • Ernährung nach Kastration

    Ernährung nach Kastration: Ich hätte mal eine Frage. Meine beiden Kitten sind jetzt 6-7 Monate alt. Die Kastration ist c.a. 3 Wochen her. Die TA meinte wir müssen langsam...
  • Bobby ohne Zähne

    Bobby ohne Zähne: Bobby ist sieben Jahre alt. Seit eineinhalb Jahren hier. Er frisst nur Trofu. Hat aber nur noch drei Fangzähne. Er frisst nur selten Nassfutter...
  • Brauche Hilfe bei der Ernährung

    Brauche Hilfe bei der Ernährung: Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage zum Thema Ernährung. Meine kleine Hauskatze, Chloe, wird in ein paar Tagen 9 Monate alt, ist kastriert...
  • Kater fressen plötzlich weniger

    Kater fressen plötzlich weniger: Hallo zusammen :) Meine beiden Kater (Siam-Mix) haben plötzlich einen enormen Wandel in Ihrer Ernährung gemacht. Vor zwei Wochen haben die beiden...
  • Ernährung Wohnungskatze

    Ernährung Wohnungskatze: Hallo ich habe einen 4 Monate alten Maine Coon/ Bengalmixkater dieser würde vom Züchter mit rohen Hackfleisch und Trockenfutter gefüttert. Ich...
  • Ähnliche Themen
  • Ernährung nach Kastration

    Ernährung nach Kastration: Ich hätte mal eine Frage. Meine beiden Kitten sind jetzt 6-7 Monate alt. Die Kastration ist c.a. 3 Wochen her. Die TA meinte wir müssen langsam...
  • Bobby ohne Zähne

    Bobby ohne Zähne: Bobby ist sieben Jahre alt. Seit eineinhalb Jahren hier. Er frisst nur Trofu. Hat aber nur noch drei Fangzähne. Er frisst nur selten Nassfutter...
  • Brauche Hilfe bei der Ernährung

    Brauche Hilfe bei der Ernährung: Hallo ihr lieben, ich habe mal eine Frage zum Thema Ernährung. Meine kleine Hauskatze, Chloe, wird in ein paar Tagen 9 Monate alt, ist kastriert...
  • Kater fressen plötzlich weniger

    Kater fressen plötzlich weniger: Hallo zusammen :) Meine beiden Kater (Siam-Mix) haben plötzlich einen enormen Wandel in Ihrer Ernährung gemacht. Vor zwei Wochen haben die beiden...
  • Ernährung Wohnungskatze

    Ernährung Wohnungskatze: Hallo ich habe einen 4 Monate alten Maine Coon/ Bengalmixkater dieser würde vom Züchter mit rohen Hackfleisch und Trockenfutter gefüttert. Ich...
  • Schlagworte

    kater ernährung nach kastration

    Top Unten