Erfahrung mit Behandlung von Hautpilz

Diskutiere Erfahrung mit Behandlung von Hautpilz im Krankheiten-Äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo! Ich muss mich (leider) mal wieder melden. Mit Delilah kommt man wirklich nicht zur Ruhe... erst hatte sie im Frühsommer eine schwere...
Babyleinchen

Babyleinchen

Registriert seit
07.07.2018
Beiträge
133
Gefällt mir
139
Hallo!
Ich muss mich (leider) mal wieder melden. Mit Delilah kommt man wirklich nicht zur Ruhe... erst hatte sie im Frühsommer eine schwere Bissverletzung, dann Angstzustände vor dem Rausgehen und seit August einen sehr hartnäckigen Hautpilz :unsicher: Nachdem sie sich fast durchgehend gekratzt und überall am Körper so kleine verschorfte Stellen bekommen hat, haben wir einen Pilztest gemacht und der war positiv. Sie wurde dann mit einer Impfung gegen Hautpilz behandelt. Ich habe davon noch nie gehört, aber die Tierärztin meinte, die Impfung sei total
toll, weil sie im Gegensatz zu Tabletten die Organe nicht belastet. Wir sollten nach zwei Wochen für eine zweite Impfung kommen. Da hatte sie sich zwar etwas weniger gekratzt, aber immer noch recht häufig. Die Arzthelferin meinte schon, vielleicht müsse man ein drittes Mal impfen, wenn der Juckreiz zwei Wochen nach der ersten Impfung immer noch so stark ist, aber der Tierarzt meinte, zwei Impfungen hätten bisher immer gereicht. Der Juckreiz ist dann auch deutlich besser geworden, die Stellen sind alle verheilt und die Haare nachgewachsen, aber so ganz hat das Kratzen nie aufgehört. Nach ein paar Wochen ist mir aufgefallen, dass das Kratzen wieder zugenommen hat und dass sie sich vor allem wahnsinnig viel schleckt (hatte sie so davor nicht, eher nur gekratzt). Sie hat auch wieder ein paar kleine verschorfte Stellen am Körper bekommen und war auch unruhiger, ist nicht so zur Ruhe gekommen. Wir haben den Pilztest dann nochmal gemacht und er war wieder positiv :nein: Jetzt hat sie etwa sieben Wochen nach der zweiten Impfung die dritte Impfung bekommen. Die Tierärztin meinte allerdings, dass wenn das nicht hilft, Delilah doch diese Tabletten nehmen muss. Ich habe echt Angst davor, weil ich gelesen habe, dass die die Leber so schädigen können...
Habt ihr Erfahrungen mit Pilzbehandlungen und vor allem auch mit der Impfung gemacht und könntet mir Tipps geben? Kann man vielleicht ein viertes Mal impfen? Ich habe gelesen, dass man eigentlich auch die ganzen Oberflächen bzw. Decken etc. waschen oder behandeln müsste. Kennt jemand da ein gutes Mittel?
 
17.10.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erfahrung mit Behandlung von Hautpilz . Dort wird jeder fündig!
Brummlie

Brummlie

Registriert seit
01.09.2021
Beiträge
197
Gefällt mir
275
Ich weiß nicht ob dir das hilft… Bei meinem verstorbenen Kater Felix stand auch mal der Verdacht von Hautpilz im Raum… Allerdings entpuppte sich das bei ihm als „stressbedingte Neurodamitis“…
Mein Damaliger Tierarzt meinte wenn sich der Verdacht bestätigt müsste ich alle Böden mehrmals mit Desinfektionsmittel reinigen.. ebenso alle „Liegeplätze“ der Katze austauschen und falls möglich auch die Polstermöbel desinfizieren oder reinigen…
Bei mir war der Befund negativ, daher mussten wir solche Maßnahmen nicht treffen… Aber ich würde aufjedenfall mal die Böden desinfizieren alle Schlafplätze waschen/austauschen wo sie viel schläft… Und vielleicht kannst du das Sofa mit ner Sofadecke oder Sofahusse auskleiden…

ich muss aber dazu sagen, das ist schon einige Jahre her… Daher kann es möglich sein das diese Maßnahmen „veraltete“ sind…
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
3.968
Gefällt mir
3.743
Arme Delilah, dass sie jetzt auch noch einen Pilz aufgeschnappt hat.
Wurde sie denn außer mit der Impfung auch äußerlich mit Salbe oä. behandelt? Die Impfung hilft zwar, lässt aber den Hautpilz nicht völlig verschwinden - wenn ich das im Internet nachlese.
Wurde zusätzlich geprüft, ob eine bakterielle Infektion auf den Pilzstellen zu finden ist? Da die Hautbarriere durch den Pilz zerstört ist und durch Kratzen kommt es oft zu bakteriellen Folgeinfektionen. Mit welchem Testverfahren ist der Pilz bei Delilah denn nachweisbar?

Gegen Pilzsporen hilft Chlorbleiche für Fliesenböden, alle Decken etc. sollte man in der Waschmaschine waschen. Oft wird als Temperatur 60° empfohlen, es reicht aber wohl auch kälter, wenn man die Waschmaschine nur wenig befüllt, so dass jedes Stück wirklich gut nass wird und kein Kurzprogramm wählt.
 
Babyleinchen

Babyleinchen

Registriert seit
07.07.2018
Beiträge
133
Gefällt mir
139
Wurde sie denn außer mit der Impfung auch äußerlich mit Salbe oä. behandelt?
Nein, das wurde nicht gemacht. Beim ersten Mal waren die aufgekratzten Stellen größer mit Haarausfall und es war ein gelblicher Schorf drauf. Jetzt erinnere ich mich, dass die Tierärztin meinte, dass es da wohl zu einer bakteriellen Entzündung gekommen ist. Ich weiß gar nicht mehr, ob sie ihr dagegen was gegeben hat, aber ja höchstwahrscheinlich schon. Die sind nämlich alle wieder komplett verheilt und das Fell ist nachgewachsen.
Die Stellen, die wir jetzt gefunden haben, sind noch gar nicht so "schlimm" wie beim ersten Mal, also es ist dort auch noch kein Fell ausgefallen oder so. Die Tierärztin hatte überlegt, zusätzlich was draufzuschmieren, hat das aber im Endeffekt dann doch nicht gemacht, weil der Juckreiz ja am ganzen Körper ist ::? aber ich werde da jetzt auch nochmal besser draufschauen, ich hatte total vergessen, dass es diese zusätzlichen Infektionen mit Bakterien geben kann...

Mit welchem Testverfahren ist der Pilz bei Delilah denn nachweisbar?
Es wurde bei beiden Malen eine Pilzkultur angelegt, indem ihr Haare mit den Haarwurzeln von den aufgekratzten Stellen entnommen wurden.

Gegen Pilzsporen hilft Chlorbleiche für Fliesenböden, alle Decken etc. sollte man in der Waschmaschine waschen.
Aber ich würde aufjedenfall mal die Böden desinfizieren alle Schlafplätze waschen/austauschen wo sie viel schläft… Und vielleicht kannst du das Sofa mit ner Sofadecke oder Sofahusse auskleiden…
Danke für eure Tipps! Mit dem Waschen haben wir jetzt heute mal angefangen. Wir haben auch ihre Wolldecken mit Handtüchern ausgetauscht, die kann man leichter waschen. Beim Boden müssen wir noch irgendwas anderes finden, der besteht blöderweise aus Kalkstein und würde durch Chlorbleiche (oder generell irgendeinem aggressiverem Mittel) kaputt gehen :?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.815
Gefällt mir
5.134
Beim Boden müssen wir noch irgendwas anderes finden, der besteht blöderweise aus Kalkstein und würde durch Chlorbleiche (oder generell irgendeinem aggressiverem Mittel) kaputt gehen :?
Wenn man durch Tiere Probleme durch Giardien hat, dann muss man ja ähnlich wie bei Pilz desinfizieren, also eigentlich auch einen Chlorhaltigen Reiniger verwenden, da alles andere nicht wirkt.

Wir haben dafür dann "Halamid" genommen ...... und genau das hilft auch gegen Pilz ..... aber es ist völlig anders aufgebaut, als die üblichen Chlorhaltigen Reiniger . Ich meine, das es auch bei euch den Zweck erfüllen und helfen wird, ohne das der Kalkstein angegriffen wird.

Hier mal ein Link dazu mit Erklärungen und Beschreibung, scroll mal weit runter....... Das richtige Desinfektionsmittel gegen Giardien? - Hund oder Katze (smart-guides.de) .

Wenn du daraus keine genaueren Angaben findest, dann ruf doch einfach mal bei der Firma Halamid an und erkundige dich direkt danach.

Es wird aber auch direkt darauf hingewiesen, das es nicht Materialschädigend ist ...... man kann es auch verdünnt mit in der Waschmaschine nehmen und erreicht damit auch eine Desinfektion der nicht so heiß gewaschenen Wäsche, bzw. als Spray bei nicht waschbaren Gegenständen.
 
Babyleinchen

Babyleinchen

Registriert seit
07.07.2018
Beiträge
133
Gefällt mir
139
Ah, das ist richtig super! Das ist auch echt gut, weil wir damit unsere ganzen Stoffstühle und Schaffelle desinfizieren können. Vielen Dank, das werde ich gleich bestellen!
 
lanikai

lanikai

Registriert seit
07.06.2022
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Hey bist du den Hautpilz mittlerweile los und wenn ja hast du irgendwelche Tipps für mich?
Befinde mich gerade in der gleichen Lage und bin auch total überfordert mit dem ganzen desinfizieren :(
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.815
Gefällt mir
5.134
Hallo lanikai,
Babyleinchen war erst gestern hier im Forum ...... falls sie heute nicht rein schaut und dir antwortet, dann schreibe sie doch einfach über PN an, sie wird dir bestimmt antworten. ::w
 
Babyleinchen

Babyleinchen

Registriert seit
07.07.2018
Beiträge
133
Gefällt mir
139
Hallo Lanikai,
leider ist der Hautpilz bei uns immer noch ein Thema. Delilah hat im Herbst noch ein letztes Mal diese "Impfung" bekommen und dann für einige Wochen etwas zur Aufbau der Darmflora. Das zusammen mit Waschen/Desinfizieren hat dazu geführt, dass es ihr über den Winter wirklich gut ging. Seit der wärmere Frühling hier begonnen hat, hat sie wieder Juckreiz, kahlen Stellen und Schorf bekommen. Meine Theorie ist, dass das warm-feuchte Wetter zu einem erneuten "Pilzausbruch" geführt hat. Zurzeit beobachten wir das ganze noch, wollen jetzt auch wieder die Darmkur fortsetzen. Wir sind uns auch inzwischen nicht mehr ganz sicher, ob sie nicht auch noch zusätzlich irgendwelche Allergien hat, die das begünstigen. Das Desinfizieren ist wirklich eine sehr überfordernde Aufgabe und unsere Tierärztin war sich auch nicht so sicher, wie viel das wirklich bringt. Man kommt halt irgendwann gar nicht mehr hinterher mit dem ganzen Putzen und Waschen. Mein Tipp wäre, dass du vielleicht mal diesen Darmaufbau probierst, die Tabletten heißen "Enteritab feline". Sollten wir nochmal neue Tipps von unserer Tierärztin bekommen, kann ich sie gerne an dich weitergeben!
 
lanikai

lanikai

Registriert seit
07.06.2022
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Hallo Babyleinchen,
unsere Tierärztin, die auch auf Hauterkrankungen spezialisiert, meinte dass Impfungen nicht wirklich was bringen wenn die schon Hautpilz haben, da es zwar die sichtbaren Stellen abheilen lässt, aber den Pilz nicht loswird.
Momentan behandeln wir die beiden mit Itrafungol. Ich kann mich gerne mal in ein paar Wochen melden wie das geklappt hat

Und mit dem desinfizieren kommen wir leider auch gar nicht hinterher
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
640
Gefällt mir
582
Hallo ihr Beiden,
ich habe so was gottlob bei meinen Katzen noch nicht gehabt, aber öfter bei Pferden erlebt. Auch da ist es so, dass die Pilze durch die Impfungen nicht zu eliminieren waren. So ein Pilzbefall hat ja immer eine Ursache, meist ein schlechtes Immunsystem. Zumindest bei Delilah ist das ja auch wahrscheinlich, da sie eine sehr stressige Zeit vorher hatte.
Ich würde sie also etwas „alternativ“ behandeln, ihr etwas geben, das das Immunsystem stärkt, z. B. Engystol, Spirulina Algen oder Immusan von Vet-Concept. Wenn du die Böden nicht mit aggressiven Mitteln wischen kannst würde ich es mit EM Lösung versuchen. Das ist eine Lösung aus effektiven Mikroorganismen die schädliche Keime verdrängen. Ich habe schon erlebt, dass im Pferdestall Schimmel von den Wänden verschwindet wenn man die Flächen damit einsprüht. Es wird auch zur Wundbehandlung empfohlen und man könnte die Katze damit auch abwaschen falls das möglich ist, aber zumindest auf den betroffenen Stellen wird es wahrscheinlich die Heilung unterstützen und ist völlig unschädlich. Manche Leute nehmen es sogar ein, oder verfüttern es an die Tiere um die Darmflora zu verbessern. Es ist sicher kein Wundermittel, aber ich denke einen Versuch ist es allemal wert bevor man zu weiteren chemischen Keulen greift.

Edit: ich habe gerade im Netz gesehen, dass es dazu mittlerweile eine Menge Spezialprodukte gibt. Das braucht man gar nicht, ich würde das normale EM1 von Emiko nehmen, das ist der Entwickler davon und man kann damit alles machen
 
Zuletzt bearbeitet:
lanikai

lanikai

Registriert seit
07.06.2022
Beiträge
5
Gefällt mir
1
Vielen Dank liebe Martina,

das werde ich mal ausprobieren. Habe momentan die Böden immer mit Sagrotan gewischt, das ist dann wohl nicht wirkungsvoll genug oder?

Mein Freund hat mittlerweile auch eine kleine Stelle Hautpilz am Arm. Es ist echt lästig, tut aber zum Glück nicht weh.
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
640
Gefällt mir
582
Vielen Dank liebe Martina,

das werde ich mal ausprobieren. Habe momentan die Böden immer mit Sagrotan gewischt, das ist dann wohl nicht wirkungsvoll genug oder?

Mein Freund hat mittlerweile auch eine kleine Stelle Hautpilz am Arm. Es ist echt lästig, tut aber zum Glück nicht weh.
Hallo lanikai,
ich kann dir nicht sagen ob das wirksamer ist als Sagrotan, das ist vielleicht auch je nach Pilzsorte unterschiedlich. Aber wenn der Pilz sogar auch schon für euch ansteckend ist, ist das absolut nicht so toll.
Ich hoffe ihr kriegt das schnell in den Griff
Liebe Grüße
Martina
 
Babyleinchen

Babyleinchen

Registriert seit
07.07.2018
Beiträge
133
Gefällt mir
139
Liebe Martina, vielen Dank für deine Empfehlungen! Das werde ich auf jeden Fall alles ausprobieren! Ich wäre so froh, wenn wir den Pilz ohne stärkere Medikamente in den Griff bekommen könnten. Delilah hat auch schonmal Zylexis gespritzt bekommen, aber da muss man halt wieder zum Tierarzt, also ist es super, wenn wir ihr einfach was unters Futter mischen können.

Liebe Ianikai, ich würde mich trotzdem auch über Updates zur Itrafungol Therapie freuen! Wie sieht es bei euch aus mit den Nebenwirkungen? Delilah reagiert bei Tabletten/Medikamenten oft mit Übelkeit, deswegen bin ich da immer sehr vorsichtig. Ich drücke euch sehr die Daumen, dass ihr den Pilz schnell los werdet!
 
Thema:

Erfahrung mit Behandlung von Hautpilz

Erfahrung mit Behandlung von Hautpilz - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen nach Kreuzband OP?

    Erfahrungen nach Kreuzband OP?: Hallo zusammen, Wer kann denn seine Erfahrungen nach einer Kreuzband OP mit mir teilen? Unser 7 jähriger Kater wurde vor genau 2 Wochen wegen...
  • Patella-Luxation Erfahrungen? Tierklinik Empfehlungen?

    Patella-Luxation Erfahrungen? Tierklinik Empfehlungen?: Hallo liebe Katzenfreunde, ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe darauf, dass ich einige gute Tipps und auch paar Erfahrungsberichte zu lesen...
  • Eure Erfahrungen ?

    Eure Erfahrungen ?: Hallo, Gestern früh habe ich mich gewundert das mein Kater nicht bei mir im Bett schlief. Nach dem Fressen schleckte er sich hinten zwischen...
  • Katze leckt sich das Fell weg -Erfahrungen?

    Katze leckt sich das Fell weg -Erfahrungen?: Hallo, meine Dana leckt sich seit Januar das Fell weg. Seitdem ist es immer schlimmer geworden. TA hat alles abgecheckt. Selbst Bluttest war sehr...
  • Erfahrungen mit Megecat?

    Erfahrungen mit Megecat?: Hallo, meine Katze Leni hat seit Oktober eine Futterallergie, welche sich mit offenen Wunden auf beiden Kopfseiten gezeigt hat. Die eine Seite...
  • Ähnliche Themen
  • Erfahrungen nach Kreuzband OP?

    Erfahrungen nach Kreuzband OP?: Hallo zusammen, Wer kann denn seine Erfahrungen nach einer Kreuzband OP mit mir teilen? Unser 7 jähriger Kater wurde vor genau 2 Wochen wegen...
  • Patella-Luxation Erfahrungen? Tierklinik Empfehlungen?

    Patella-Luxation Erfahrungen? Tierklinik Empfehlungen?: Hallo liebe Katzenfreunde, ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe darauf, dass ich einige gute Tipps und auch paar Erfahrungsberichte zu lesen...
  • Eure Erfahrungen ?

    Eure Erfahrungen ?: Hallo, Gestern früh habe ich mich gewundert das mein Kater nicht bei mir im Bett schlief. Nach dem Fressen schleckte er sich hinten zwischen...
  • Katze leckt sich das Fell weg -Erfahrungen?

    Katze leckt sich das Fell weg -Erfahrungen?: Hallo, meine Dana leckt sich seit Januar das Fell weg. Seitdem ist es immer schlimmer geworden. TA hat alles abgecheckt. Selbst Bluttest war sehr...
  • Erfahrungen mit Megecat?

    Erfahrungen mit Megecat?: Hallo, meine Katze Leni hat seit Oktober eine Futterallergie, welche sich mit offenen Wunden auf beiden Kopfseiten gezeigt hat. Die eine Seite...
  • Top Unten