Erbrechen u. a. trotz Behandlung

Diskutiere Erbrechen u. a. trotz Behandlung im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo! Ich weiß echt nicht was ich im Moment machen soll. Meine Joy bricht seit einer Woche und am Donnerstag war es richtig schlimm, dass sie...

Tati79

Gast
Hallo!

Ich weiß echt nicht was ich im Moment machen soll.
Meine Joy bricht seit einer Woche und am Donnerstag war es richtig schlimm, dass sie auch apathisch war und nichts mehr machen wollte. Wir waren dann natürlich beim Tierarzt und der hat sie untersucht und nichts feststellen können und hat ihr
Antibiotika und ein Anti-Brechmittel gespritzt.
Den nächsten Tag ging es ihr aber immer noch nicht besser und wir sind wieder zum Tierarzt. Da haben wir versucht, sie zu röntgen und Blut abzunehmen aber das ist bei Katzen gar nicht so einfach und deswegen sollten wir das den nächsten Tag unter Narkose machen. Sie hat dann nochmal Spritzen gekriegt. Dann ging es ihr Abends und den nächsten Morgen wieder richtig gut und wir haben uns nur Spritzen und Tabletten beim Tierarzt abgeholt.
Sie hat dann gestern Abend gefressen und heute nacht hat sie alles wieder ausgebrochen trotz Behandlung und Tabletten. Sie ist auch wieder sehr schlecht zurecht. Es scheint so, dass sie nicht verdauen kann und dann die Nahrung nach STunden wieder ausbricht.
Ich werde morgen nochmal zu Tierarzt gehen aber vielleicht hat einer eine Ahnung was das sein kann. Sie hat kein Fieber und auch so sieht sie nicht krank aus (Stumpfes Fell usw.)
 
16.11.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Erbrechen u. a. trotz Behandlung . Dort wird jeder fündig!

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Ciao Tati . . .

. . . das hört sich natürlich nicht gut an.
Die Ursachen für das Erbrechen können ganz vielfältig sein. Hat die Katze vielleicht etwas Giftiges gefressen, steckt im Rachen etwas fest, das die Katze versucht auszubrechen oder hast Du das Futter gewechselt und sie verträgt das Neue nicht?
Vielleicht hat sie auch etwas Unverdauliches gefressen, das den Magen-Darm-Trakt so reizt und sie versucht durch das Erbrechen Abhilfe zu schaffen.
Auch allergische Reaktionen können sich durch Erbrechen äußern.

Röntgen und Blut abnehmen ist auf jeden Fall sinnvoll.

Berichte doch bitte, wie es der kleinen Joy geht, ja? Wir drücken auf jeden Fall ganz feste die Daumen.

Tanti saluti
Monella
 

Tati79

Gast
Es geht ihr nicht besser

Es geht ihr leider nicht besser. Wir waren heute nochmal bei Tierarzt und der hat sie geröngt und hat nur sehen können, dass sie viel Kot im Darm hat. Sie hat sie dann unter Narkose gesetzt und ihr Blut abgenommen und ihr Öl in den Darm gespritzt und noch Antibiotika und ne Infusion.
Eigentlich sollte sie dann endlich mal auf die Toilette gehen aber es kommt nichts. Ich habe ihr jetzt noch Paraffinöl gegeben aber es kommt einfach nichts. Es geht ihr auch nicht sehr gut.
Morgen müssen wir nochmal hin und wenn sie bis dahin nicht auf dem Klo war und es ihr nicht besser geht, müssen wir Kontrastmittel spritzen und alle 30 Minunten röntgen um zu schauen, was sie daran hindert zu koten und warum sie alles ausbricht.

Ich hoffe, dass es endlich besser wird und sie sich nicht mehr so quälen muss. Unserer anderen Katze geht es ja gut und deswegen kann es kein Magen-Darm-Virus sein.

:cry:
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
1
Ciao, liebe Tati . . .

. . . wir halten die Daumen ganz feste gedrückt und hoffen, das es der kleinen Maus bald wieder besser geht.

Bitte melde Dich, wenn Du etwas Neues weißt, ja? Wir denken an Euch.

Tanti saluti
Monella
 

Schmirk

Registriert seit
23.11.2002
Beiträge
1.156
Gefällt mir
0
Liebe Tati,

oje, das hört sich ja gar nicht gut an.
Ich kann mich nur in vollem Umfang Monella's Meinung anschließen und wünsche dir und deiner Mietzi von Herzen alles Gute. Ihr geht es bestimmt bald wieder besser - offenbar hat sie ja eine sehr fürsorgliche Katzenmami...

Viele Grüße: S.
 

BettinaFFM

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
1.248
Gefällt mir
0
Unser Kleiner erbricht auch des öfteren. 2x haben wir ihn dabei beobachtet - aber wer weiß, wie oft er erbricht, wenn wir nicht da sind. Er hat nämlich leider die Angewohnheit, das Erbrochene wieder aufzufressen (Igitt). Gestern habe ich ihn aber daran gehindert. Er hat wirklich eine riesige Menge Katzenfutter ausgespuckt, bestimmt 50 gramm - es sah aus, als ob es direkt aus der Dose kam.

Kann es daran liegen, daß er immer so schnell schlingt? Katzen habe ja eigentlich einen kleinen Magen, oder? Evtl. ist das noch eine Angewohnheit - weil er vorher mit vielen Katzen zusammen gelebt hat? Futterneid oder so?

Ich füttere im Wechsel Animonda, Amora, Schmusy, neulich hat er auch mal ein Schälchen von Gimpet bekommen (war eine kostenlos Probe, würde ich sonst nicht kaufen weil total wenig Fleisch drin ist und Zucker) oder auch mal Shah von Aldi (die Sorten ohne Zucker). Dazu Trockenfutter von Royal Canin.

Gegen die ständigen Blähungen habe ich ihm gestern mal ein Schälchen Fencheltee hingestellt, was er auch gerne trinkt.

Viele Grüße

Bettina
 

charmingcats2

Registriert seit
15.08.2003
Beiträge
673
Gefällt mir
0
Hallo Tati,

Deiner armen Maus geht´s ja wirklich nich so dolle. :(

Wir drücken Daumen und Pfötchen, daß Joy endlich auf´s Klöchen gehen kann und daß sie bald wieder gesund ist
 

Tati79

Gast
Unserer Joy geht es immer noch nicht besser. Nachdem sie 2 Einläufe gekriegt hat und immer noch nicht auf Toilette war, hat die Tierärztin mit Kontrastmittel geröngt und da hat man festgestellt, dass das Kontrastmittel nicht in den Darm läuft. Daraufhin mussten wir sie sofort in die Tierklinik bringen, wo sie jetzt noch ist. Eigentlich sollte sie heute noch operiert werden aber sie haben ihr noch einmal einen Einlauf gegeben und gott sei dank hat sie endlich gemacht.
Sie wollen jetzt noch einige Tests mit ihr machen Leukose usw. und morgen um 11 Uhr weiß ich dann endlich, ob sie endlich gesund werden kann.
Ich hoffe es so sehr.
 

patchouli

Gast
Hallo Tati,

wir drücken Euch ganz fest die Daumen!

Liebe Grüße + toi toi toi
Patchouli
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Hallo Tati,
hier werden für Deine Süße Pfoten und Daumen gedrückt!
Halte uns bitte auf dem Laufenden, ja?
Gruß
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
Hallo Tati
 
ich hoffe, deiner Süssen geht es etwas besser und die Ärzte konnten feststellen, was ihr fehlt und sie entsprechend behandeln.
Ich drücke auf jeden Fall fest die Daumen
 

zini

Registriert seit
23.04.2003
Beiträge
1.952
Gefällt mir
0
Liebe Tati,
ich habe bisher nur mitgelesen weil ich leider nichts hilfreiches beitragen kann. Ich hoffe, daß es deiner Kleinen besser geht, bitte melde dich doch nochmal!
Lieben Gruß
Zini
 

Tati79

Gast
:D Also unserer Joy geht es jetzt wieder besser. Sie haben sie am Donnerstag operieren müssen und zwei Ohrenstöpsel aus dem Darm geholt. Ich habe sie gerade abgeholt. Sie muss zwar 10 Tage noch eine Halskrause tragen und Diätfutter bekommen aber es geht ihr sichtlich besser.

Ich habe nur einProblem mit der Halskrause. Sie läuft immer rückwärts und vor die Schränke und Wände. Gibt es da vielleicht noch ne andere Möglichkeit?
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.872
Gefällt mir
5
Hallo,
mein TA hat empfohlen keine Halskrause zu nehmen, da die meisten Katzen -im Gegensatz zu Hunden- nicht damit klar kommen. Meine Regenbogenkatze Flori hat auch kaum an der Naht (immerhin 15 cm lang) geleckt und alles ist super verheilt.
Du kannst ja nochmal mit dem TA sprechen.
Aber das wichtigste ist, dass es Deiner Joy wieder viel besser geht!
Gruß
 
Thema:

Erbrechen u. a. trotz Behandlung

Erbrechen u. a. trotz Behandlung - Ähnliche Themen

  • Futterverweigerung und Erbrechen trotz Appetits

    Futterverweigerung und Erbrechen trotz Appetits: Hallo, bitte helft mir!!! Meine Katze Sheila (ca. 10 Jahre alt) frißt seit einigen Tagen nichts oder nur wenig, und das wenige erbricht sie auch...
  • Erbrechen und erhöhte Temperaur

    Erbrechen und erhöhte Temperaur: Hallo liebe Leute. Nach langer Zeit bin ich mal wieder mit einer frage da. Loki meine kleine Katzendame ist Krank und ich mache mir sorgen. Seit...
  • Schlimme Verstopfung durch Haarballen? Erfahrungen gesucht... <3

    Schlimme Verstopfung durch Haarballen? Erfahrungen gesucht... <3: Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Miezen, die (nach derzeitigem Stand) arge Probleme mit Haarballen haben. Unsere Sunny (knapp 5 Jahre...
  • Vergiftung durch Drachenbaum. Spätfolgen?

    Vergiftung durch Drachenbaum. Spätfolgen?: Hallo ihr lieben. Ich bin neu hier und hoffe es ist richtig, dass ich meine Frage in dem feed stelle. Mein Katerchen hat vor ziemlich genau einem...
  • Katzen muss jeden morgen spucken :-(

    Katzen muss jeden morgen spucken :-(: Hallo! Unsere Friedchen macht uns mal wieder Sorgen. Seit einiger Zeit muss sie jeden Morgen spucken, meistens bevor sie überhaupt was gefressen...
  • Ähnliche Themen
  • Futterverweigerung und Erbrechen trotz Appetits

    Futterverweigerung und Erbrechen trotz Appetits: Hallo, bitte helft mir!!! Meine Katze Sheila (ca. 10 Jahre alt) frißt seit einigen Tagen nichts oder nur wenig, und das wenige erbricht sie auch...
  • Erbrechen und erhöhte Temperaur

    Erbrechen und erhöhte Temperaur: Hallo liebe Leute. Nach langer Zeit bin ich mal wieder mit einer frage da. Loki meine kleine Katzendame ist Krank und ich mache mir sorgen. Seit...
  • Schlimme Verstopfung durch Haarballen? Erfahrungen gesucht... <3

    Schlimme Verstopfung durch Haarballen? Erfahrungen gesucht... <3: Ich bin auf der Suche nach Erfahrungen mit Miezen, die (nach derzeitigem Stand) arge Probleme mit Haarballen haben. Unsere Sunny (knapp 5 Jahre...
  • Vergiftung durch Drachenbaum. Spätfolgen?

    Vergiftung durch Drachenbaum. Spätfolgen?: Hallo ihr lieben. Ich bin neu hier und hoffe es ist richtig, dass ich meine Frage in dem feed stelle. Mein Katerchen hat vor ziemlich genau einem...
  • Katzen muss jeden morgen spucken :-(

    Katzen muss jeden morgen spucken :-(: Hallo! Unsere Friedchen macht uns mal wieder Sorgen. Seit einiger Zeit muss sie jeden Morgen spucken, meistens bevor sie überhaupt was gefressen...
  • Schlagworte

    antibrechmittel katze tablette

    ,

    ,

    antibrechmittel für katzen

    ,
    erbtrechen katze trotz antibiotika
    , katze erbircht trotz medikamente
    Top Unten