Enukleation - Augenentfernung bei der Katze

  • Ersteller des Themas Flori-Cat
  • Erstellungsdatum
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Ich
denke auch andauernd dran.
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
3.945
Gefällt mir
5
Ort
Hallo Petra,

hoffe keine Nachrichten sind gute Nachrichten.

Habe heute ganz fest an euch gedacht, hoffe es hat gewirkt.::knuddel::knuddel
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
5.698
Gefällt mir
23
Ort
über HH bei Quickborn
Ich denke die ganze Zeit an den Nikky-Schatz und ehrlich gesagt, mich nimmt das richtig mit. Wie muss es Dir erst gehen, liebe Petra. Ich drücke Dich ganz fest und sende Euch alle meine positiven Energien zu.
Lieber Nikky, es wird Dir bestimmt bald besser gehen. Kämpfe, mein kleiner Schatz, auch wenn die ersten Tage sehr unangenehm sein werden. ::l::l::l::l::l
 
Mietzie

Mietzie

Registriert seit
11.02.2010
Beiträge
4.428
Gefällt mir
0
Ort
Bayern
Hallo ihr beiden tapferen Kämpfer,

ich denke auch fest an euch und wünsche euch, dass alles gut wird!!
 
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.210
Gefällt mir
5
Ort
Münsterland
Jetzt hat er es bestimmt überstanden. Die Daumen sind weiter gedrückt.
 
Orphi

Orphi

Registriert seit
27.07.2005
Beiträge
1.778
Gefällt mir
0
Ort
Berlin-Neukölln
Ich muss auch dauernd an dich und Nikky denken und hoffe, dass er alles gut überstanden hat und du auch.
Knuddelgrüße ::knuddel
 

kittekatz

Registriert seit
06.03.2014
Beiträge
570
Gefällt mir
0
Noch immer nix Neues...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Hoffentlich geht es Nikky gut und Petra meldet sich bald.
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Petra meldet sich normalerweise gegen Abend.

Ich hoffe so sehr, dass es Nikky gut geht...
 
moritzchen16

moritzchen16

Registriert seit
18.03.2014
Beiträge
3.945
Gefällt mir
5
Ort
Dem schließe ich mich natürlich an, hoffe Nikky und Petra geht es gut, nach all den Strapazen.::knuddel
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
5.698
Gefällt mir
23
Ort
über HH bei Quickborn
Wahrscheinlich geht es uns alle gleichermaßen - wir sind mehr als beunruhigt...Ich sehe ständig hier rein und hoffe so sehr, dass der kleine Nikky-Schatz alles gut überstanden hat und auch weiterhin gut übersteht. Denn die Tage nach der OP sind ja auch nicht zu unterschätzen. ::l::l::l
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Entschuldigt Ihr lieben Daumendrücker ::knuddel ich bin fix und alle.

Aber der Reihe nach:

Ausgerechnet gestern früh wollte Nikky was fressen.... klar, was sonst :roll: er war sehr gefrustet.

In die Box wollte er dieses Mal partout so gar nicht :cry:

Um 10.20 waren wir dann in der Praxis. Da Nikky so jammerte habe ich ihn aus der Box genommen, er war ganz glücklich auf meinem Arm
Leider mussten wir eine Weile warten.
Gegen 11 Uhr kam die Ärztin, erklärte mir nochmal kurz alles und nahm dann Nikky mit.
Ihr ahnt sicher, wie schwer mir der Abschied fiel :cry: Abholtermin sollte 17.30 Uhr sein.

Er war der einzige OP-Termin und kam auch gleich ran. Und hatte die volle Aufmerksamkeit.

Ich saß, wie auf Kohlen. Es war vereinbart, dass sie mich nach der OP sofort anrufen.
Leider riefen sie erst gegen 16 Uhr an, ich war schon richtig fertig mit der Welt (weil ich selber telefonisch nicht durchkam).

Um 17.30 Uhr waren wir dann da. Nikky war wach und freute sich sehr, als er uns hörte.
Die Rückfahrt durfte er mit Geschirr auf meinem Arm machen, weil er im Kennel anfing total zu randalieren und ich Sorge habe, dass er sich die Wunden aufreißt.

Daheim ging er schnurstracks in die Küche :lol:
Er bekam dann frisch gekochte Hühnerbrühe. Davon nahm er zwei Tellerchen (nur das Fleisch wollte er nicht). Danach ging er mehrfach aufs Klo pinkeln.
Er war sehr unruhig. Er wollte partout den Venenverweilkatheter los werden (der war vorsorglich belassen worden). Er ging richtig zum Katzenklo und schubberte das Bein am Rand lang um den Katheter weg zu bekommen.
Das habe ich mir eine Weile angeguckt.... dann habe ich meine Tierärztin kontaktiert. Sie kam dann noch am späten Abend und hat das Ding gezogen.
Nikky war erleichtert.

Aber dann begannen die Sorgen. Es war, als ob ein Schalter umgelegt worden war. :cry:
Er wollte nichts mehr zu sich nehmen. Kein Wasser, keine Brühe, keinen Dreamie.
Nachts ging er dann nicht aufs Klo, er pinkelte auf den Teppich.... so 50 cm von seinem Liegeplatz. Logisch, das habe ich gar nicht gehört, erst früh gesehen.

Vormittags auch totale Verweigerung... er drehte sich nur "angeekelt" weg.
Zumidenst war er aber wieder auf dem Klo pinkeln.

Meine Tierärztin kam dann am frühen Nachmittag.
Denn ich hatte keine Chance Nikky seine Tabletten "zwangsweise" einzugeben. Wo an dem wunden Kopf soll ich da anfassen. Das ist mir echt zu heikel.
Sie hat ihm dann (was wir sonst nicht machen) einen richtigen Cocktail gegeben.
Fortekor fürs Herz, Onsior gegen die Schmerzen, Cerenia gegen Übelkeit, Peritol für den Appetit. Vitamin B für das allgmeine Befinden. Das ganze noch mit 10ml Reconvales aufgefüllt.
Eine Infusion dazu. In die Infusion noch Ren Suis für die Nieren und Traumeel zum Heilen.

Die Wunden sehen sehr gut aus.

2 1/2 Stunden nach den Medikamenten kam Nikky in die Küche und wollte fressen *juchu*. Ich habe bald geheult vor Freude.
Nun hat das Kerli schon rund 250g gefressen, nicht erbrochen.
Er putzt sich schon wieder und liegt nicht mehr so in Kauerstellung, sondern deutlich entspannter.

Nun hoffe ich sehr, dass er auch morgen, wenn das Peritol nicht mehr wirkt, noch essen will. Dann kann ich ihm die Medikamente selber ohne Probleme mit einem Leckerchen geben.

Danke für Eure Daumen, sie haben geholfen ::knuddel::knuddel
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.784
Gefällt mir
6
Ort
Solingen
Liebe Petra,

da ich nur so sporadisch hier bin, habe ich von Deinen großen Sorgen erst heute nachgelesen. Was für eine schlimme Geschichte.

Nun bin ich sehr froh, dass Dein Nikky die OP gut überstanden hat und wünsche Euch beiden von Herzen alles Gute für die nächste Zeit.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Das sind endlich gute Nachrichten. Gott sei Dank.
Die Verkrampfung in meinen Daumen wird sich jetzt lösen. ::bg
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
5.982
Gefällt mir
9
Oh ja, die Daumen können etwas gelockert werden :lol::lol:

Wunderbar, dass Nikky es nun überstanden hat:lol:. Dass es nicht ganz einfach wird, musste man ja erwarten. Aber nun kann es aufwärts gehen. Dafür bleiben die Daumen noch gedrückt! ::knuddel::knuddel::knuddel
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
Die "Augen" sehen überhaupt nicht schlimm aus, finde ich.
Bißchen geschwollen, aber sonst denkt man erstmal, dass er mit geschlossenen Augen rum liegt.

Wichtig ist aber, dass er hoffentlich bald schmerzfrei leben kann.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

,

katze auge entfernen kosten

,

katze augenentfernung

,
augenentfernung bei katzen
, op katze augenentfernung, augen op katze kosten, auge entfernen katze kosten, eosinophile bei katze zu hoch, augen bei altere katze, cbd öl für katzen, novalgin für katzen dosierung, peritol katze, tina hölscher über pankreatitis, copd katze, cortison für katzen, sucrabest katze dosierung, sucrabest katze, phosphatbinder katze cni, baypamun katze, jodum katze, katzenlinks, amoxiclav 40/10 mg katze, ist bambus giftig für katzen, lyprinol bei katze, pankreas compositum plantavet
Seitenanfang Unten