entwurmen von freigängern?

Diskutiere entwurmen von freigängern? im Darmparasiten - Würmer Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hi zusammen, ich stelle mal eine etwas ketzerische frage - bitte killt mich nicht dafür :roll: dass man regelmäßig firstentwurmen soll ist mir...

lili05

Registriert seit
10.08.2005
Beiträge
70
Gefällt mir
0
hi zusammen,

ich stelle mal eine etwas ketzerische frage - bitte killt mich nicht dafür :roll:

dass man regelmäßig
entwurmen soll ist mir durchaus bewusst. ich mach es auch immer fleißig. dennoch frage ich mich ein wenig nach dem sinn. grade bei freigängern ist es doch so, man entwurmt, sie fangen einen tag später eine maus und fressen sie und haben schon wieder die nächsten würmer. was also "bringt" das entwurmen?
 
18.11.2005
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: entwurmen von freigängern? . Dort wird jeder fündig!

hebi

Registriert seit
26.03.2005
Beiträge
503
Gefällt mir
0
Hallo,

die gleiche Frage habe ich mal meiner TA gestellt. Sie meinte daraufhin, es ginge darum, die "Menge" des Befalls im Rahmen zu halten - nicht mehr und nicht weniger...::?
Ich entwurme natürlich auch regelmäßig, schon allein, weil meine immer in den Betten rumliegen...

LG Daniela
 

lili05

Registriert seit
10.08.2005
Beiträge
70
Gefällt mir
0
@spati:
hab bisher zweimal entwurmt, die kleine ist aber auch erst 5,5 monate alt. werde es so alle drei bis vier monate machen. habe damals vermicat paste verwendet, was nicht so erfolgreich war, und dann hatte ich noch eine tablette von bayer, weiß nicht mehr, wie die hieß. in zukunft wirds wohl milbemax werden...

@ hebi:
danke danke, dann bin ich also nicht die einzige, die sich so was fragt. sehr beruhigend. das mit dem wurmbefall im "rahmen" zu halten ist so ne sache, aber klingt ein bisschen logisch.

wäre an noch weiteren antworten interessiert...
 

Rani

Registriert seit
27.06.2004
Beiträge
2.224
Gefällt mir
1
Hallo,
ich hab das meinen TA auch mal gefragt. Auch er meinte, daß es darum geht, den Wurmbefall im Rahmen zu halten. Starker Wurmbefall ist für die Katze ja auch belastend.

Ich entwurme meine immer dann, wenn ich wieder mal ein Bandwurmglied an ihnen entdecke. Das ist i.d.R. so alle 2-4 Monate. Vor ein paar Tagen war es bei Leo mal wieder soweit. Bei einer Kontrolle des Schlafplatzes entdeckte ich dort auch ein paar Bandwurmglieder. Meine schlafen auch mit im Bett und es besteht ja durchaus auch die Möglichkeit, daß wir Menschen uns damit anstecken. Somit stellt eine regelmäßige Entwurmung auch einen gewissen Schutz für uns Menschen dar.
 

Gabriele

Registriert seit
23.05.2005
Beiträge
2.577
Gefällt mir
0
Hallo,

ich entwurme ca. 4-5mal pro Jahr, außer es besteht zusätzlicher Bedarf. Hier im Forum habe ich den Tipp für Droncit Spot-on bekommen, das finde ich super, weil ich es leichter auf die Katze kriege, als Tablette oder Paste in die Katze:lol: . Deshalb benutze ich auch gegen Flöhe und Zecken ein Spot-on.
 

Grizzly

Gast
zu starker Wurmbefall kann ein ernsthaftes gesundheitliches Risiko für die Katze darstellen. Weil es dazu führen kann, das die Viechers irgendwann auch mal durch die Magen- und Darmwand weiter durch die Katze wandern.

Ich entwurme meine Bande, wenn ich Durchfall entdecke, diesen sammle und die Kotprobe beim TA Wurmbefall ergibt. Oder aber, wenn die Viechers schon ziemlich augenscheinlich in der Gegend rumkrabbeln.

Starker Wurmbefall kann bei genauerer Beobachtung der Katze eigentlich nicht länger unbemerkt bleiben, da oftmals auch Symptome einhergehen wie zB stumpfes Fell, vorgezogenen Nickhäute, oder ein dicker werdender Bauch. Kann - muss aber nicht :wink:
 

kunigunde

Registriert seit
11.08.2004
Beiträge
833
Gefällt mir
0
Abgesehen von einer möglichen Ansteckung zum Menschen, finde ich es einfach ekelig
, wenn die Wurmglieder am After der Katze hängen. Glaube mir, keine 10 Minuten nach der Entdeckung haben meine die Wurmpaste intus. Ich kann mit vielem leben aber Würmer finde ich einfach grauslich.
Natürlich können sie sich auch am nächsten Tag gleich wieder anstecken aber ich hoffe halt immer, dass es dann eine Weile dauert bis zur nächsten Ansteckung. Vorsorglich entwurme ich 2 x im Jahr und natürlich bei akutem Befall, weil ich mir ziemlich sicher bin, dass sich Charly bei der Mäusequote auch immer mal Würmer einfängt.
 

Harlekin173

Registriert seit
15.02.2005
Beiträge
4.113
Gefällt mir
3
Obwohl ich meinen Freigänger-Kater und die Anderen regelmässig entwurme , erbrach er mir Heute eklige , lange 20 x 1 cm Bandwürmer vor die Füsse (und ich fast daneben).

Also ab zum TA und für das ganze Rudel Milbemax geholt. Da ich erst neulich wegen Leon gegen Floh & Co mit Stronghold behandeln musste , mag ich finanziell den TA im Moment nicht mehr sehen ....

(Davor hatte ich ja auch mit Drontal entwurmt )

Nun hoffe ich das wir Menschen (besonders die Kids) sich nicht angesteckt haben , aber da gibts ja auch was beim Hausarzt ...

Freigänger Kater verursachen echt "Mehrkosten" und ich kann nur den Kopf schütteln , das es immer noch Menschen gibt , welche behaupten Sie bräuchten dann nicht entwurmen ....

Das es dann wie bei uns trotz regelmässiger Vorsorge passiert , ist dann zwar Pech für Mich , aber man kann ja was dagegen tun ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

eba

Gast
Hallo in die Runde - ich habe heute auch mal eine Frage wegen der Würmer:
mein Kleiner hatte heute die berühmten "Reiskörner" am Popo hängen und ich habe ihm unverzüglich Droncit Spot-on verabreicht, was ich immer als Notreserve vorrätig habe - jetzt hab ich auf einer seiner Decken 2 weitere Bandwurmglieder gefunden. Sämtliche Decken werden sowieso unverzüglich gewaschen - keine Frage - aber könnt Ihr mir vielleicht sagen, wann die Wirkung von Droncit Spot-on einsetzt? Ich habe es vor etwa 8 Stunden verabreicht - sind dann die weiteren ausgestoßenen Proglottiden (bzw. die Eier in ihnen) noch lebendig oder schon mausetot?
Wäre sehr lieb, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet!
LG eba
 

michi2

Registriert seit
13.10.2004
Beiträge
647
Gefällt mir
0
Hallo in die Runde - ich habe heute auch mal eine Frage wegen der Würmer:
mein Kleiner hatte heute die berühmten "Reiskörner" am Popo hängen und ich habe ihm unverzüglich Droncit Spot-on verabreicht, was ich immer als Notreserve vorrätig habe - jetzt hab ich auf einer seiner Decken 2 weitere Bandwurmglieder gefunden. Sämtliche Decken werden sowieso unverzüglich gewaschen - keine Frage - aber könnt Ihr mir vielleicht sagen, wann die Wirkung von Droncit Spot-on einsetzt? Ich habe es vor etwa 8 Stunden verabreicht - sind dann die weiteren ausgestoßenen Proglottiden (bzw. die Eier in ihnen) noch lebendig oder schon mausetot?
Wäre sehr lieb, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet!
LG eba
Hallo,

meine ehemalige TÄin sagte mir, daß ein Wurmmittel schon ca. 24 Std. braucht, bis es durch den Körper durch ist. Also einen Tag mußt Du schon rechnen, je nach Wurmbefall bis zu 2 Tage, bis alles weg ist. 8 Std. ist noch zuwenig.

LG Michaela ::w
 

eba

Gast
Danke Michaela - hab schonmal alle Decken gewaschen und mit Sagrotan gespült, jetzt müßten sie eigentlich weg sein.
LG eba
 

Inki

Registriert seit
14.12.2005
Beiträge
463
Gefällt mir
0
Hallo,
interessant Eure Berichte. Meine kleine Freigängerin kriegt regelmässig Wurmkur, da sie die Meisterin im Mäusefangen und Mauseverputzen ist. Ich habe da mal etwas geschlammt und schon hingen da Wurmglieder aus ihrem Po. Nein Danke, das nicht nochmal. Katerchen ist da feiner raus. Er frisst keine Mäuse (rohres Fleisch oder Fisch gibt es auch nicht, wird alles vorher gegart) und kommt damit mit einer Wurmkur im JAhr zur Sicherheit aus. Ich oder der TA habe auch noch nie in den 13 Jahren ein Würmchen bei ihm enddeckt. Wenn er mal nen Floh anschleppt (das ist leider schon vorgekommen) dann kriegt er ne Extrawurmkur. Aber es ist ein Wahnsinnsproblem die Paste in die Katzen reinzukriegen. Auch in Tablettenforn (aufgelöst in Katzenmilch, Thunfischsaft oder in Leberwurst verhüllt) klappt es kaum. Wenn´s dann gar nicht geht, geht´s ab zum TA. Habt Ihr einen Tipp für das Ultimative wohlschmeckende Wurmmittel, bzw. gibt es auch Bezugsquellen ausserhalb der TÄ? Machmal ärgere ich mich, dass ich erst wieder zum TA heizen muß, um Wurm- und Flohkur zu besorgen. (Immerhin 20 km einfache Fahrt) Kennt jemand eine Bestellquelle im Internet. ich habe da noch nichts gefunden. Ich habe mal ganz blöde in der Apotheke gefragt, ob man sowas nicht bestellen könnte, aber da hat man mir gesagt, dass das heute nicht mehr geht, da die Hersteller nur an TÄ ausgeben.
 

michi2

Registriert seit
13.10.2004
Beiträge
647
Gefällt mir
0
Hallo Inki,

die Wurmtablette Milbemax ist recht gut, da reicht eine 1/2 für eine Katze bis 4 kg. Selbst ganz ist sie recht klein. Sonst gibt es z. B. noch Droncit Spot on, ist aber nur für Bandwürmer. Milbemax ist für alle Würmer.
Jetzt neu ist das Mittel Profender Spot on. Hab es selber noch nicht probiert, soll auch alle wichtigen Würmer abtöten.
Milbemax und Profender bekommt man nur entweder über den TA oder mit Rezept in der Apotheke. Aber da der TA normalerweise auch fürs Rezept was berechnet, kannst Du die Mittel auch gleich dort holen, zumal die TÄ meist billiger sind als die Apos.
Droncit Spot on ist rezeptfrei und bekommt man in der Apo.

Flohmittel: Frontline spot on kriegst Du in der Apo, Program Suspension (innerlich gegeben - ist sozusagen ne Antibabypille für Flöhe, die entwickeln sich dadurch nicht mehr) kriegst Du auch in der Apo, beides ohne Rezept.

Übers Internet wird es zunehmend schwieriger, Tiermedis zu bekommen, weil die Apos es nicht mehr verkaufen dürfen. Einige tun es noch, aber nicht mehr alle. Leider.

Hier kannst Du mal kucken, was Du findest:

www.medizinfuchs.de

oder www.medikamentepreisvergleich.de

Liebe Grüße Michaela ::w
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Wie oft würdet ihr Wohnungskatzen, die ja eigentlich nur TroFu und NaFu bekommen, entwurmen?
 

Inki

Registriert seit
14.12.2005
Beiträge
463
Gefällt mir
0
Hallo Michaela,

vielen Dank.Bringt natürlich nix erst ein Rezept zu holen und dann in die Apotheke zu hirschen. Ich schreib mir Deine Tipps auf und nehm´sie mit zum Tierarzt. Mal sehen was er so hat. Ich weiß nun nicht, wie diese Tabletten heißen, denn die krieg ich immer einzeln und die Verpackung der Wurmpaste habe ich gerade weggeschmissen, war abgelaufen, weil es nicht reinging in die Tiger. Warum dürfen Apo´das nicht verkaufen? Wurm und Flohkur ist doch gesundheitserhaltend. Ich schau mir mal die Links an. Wenn ich die Kuren denn mal boß in die Katzen reinkriegen würde. Der TA wollte mir mal zeigen, dass das nun wirklich kein Problem sein kann. Ätsch....... Katerchen hat nicht geschluckt, die ganze Tablette hat sich aufgeschäumt im Maul, aber er hat nicht geschluckt.::bg dafür aber gekratzt:? Der TA mußte ersteinmal Pflaster besorgen.:p Das endet jetzt immer in einer Spritze beim TA. Das ist für uns alle weniger stressig, aber bei der kleinen kann ich das nicht machen. Ich kann sie nicht alle paar Wochen einpacken und zu TA fahren. Sie zittert immmer am ganzen Körper und hat Angst ohne Ende.:cry: Gäbe es was mit "Mausgeschmack" ja das wäre was.
 

nimitz

Registriert seit
02.12.2004
Beiträge
506
Gefällt mir
0
ich entwurme mohrchen, wenn ich ein "reiskorn" bei ihm bemerke. er kriegt dann so ein kombipräparat "prazifen-kombi" - 2 verschiedene tabletten. die weissen frisst er eigentlich kommentarlos, aber bei der braunen braucht es schon leberwurst und viiieeel geschick, um sie in den kater zu kriegen :wink: aber bisher hat es geklappt. und vor allem hält die wirkung lange vor. das ist für mich wichtig, weil mohrchen freigänger ist und auch ein eifriger mäusejäger und -fresser. da ich jeweils nur eine halbe tablette brauche, reicht die packung für zwei anwendungen.
 

michi2

Registriert seit
13.10.2004
Beiträge
647
Gefällt mir
0
Hallo Michaela,

vielen Dank.Bringt natürlich nix erst ein Rezept zu holen und dann in die Apotheke zu hirschen.
Vor allen Dingen verlangte meine EX-TÄin 1,50 Euro plus MWST nur fürs Rezept. Fand ich schon etwas hammermäßig. Hätte ich das Zeugs direkt über sie bestellt, hätte es nicht mehr gekostet. Von einer Bekannten von mir hat der TA sogar 5,00!!! Euro für ein Rezept verlangt. Finde ich unverschämt, ehrlich.

Ich schreib mir Deine Tipps auf und nehm´sie mit zum Tierarzt. Mal sehen was er so hat.
Ja mach das mal, vielleicht hat er das eine oder andere vorrätig oder kann es Dir besorgen.

Warum dürfen Apo´das nicht verkaufen? Wurm und Flohkur ist doch gesundheitserhaltend.
Ich denke mal, das hat mehrere Gründe. 1. sind die Apos übers Internet oftmals um etliche Euros billiger und 2. kommen dann die Tierbesitzer ja weniger zum TA, d. h. der kriegt auch kein Geld dafür. Keine Ahnung. Wahrscheinlich haben sich ein paar TÄe aufgeregt, weils im Internet billiger ist. Das ist bei den Menschenmedis nix anderes. Da ist es manch einem auch ein Dorn im Auge, weil es übers Internet viel günstiger ist. Bei den beiden Links, die ich geschickt, vergleiche mal die Preise bei Medis, die Du vielleicht ab und zu brauchst. Da gibt es ganz gewaltige Unterschiede.

Wenn ich die Kuren denn mal boß in die Katzen reinkriegen würde. Der TA wollte mir mal zeigen, dass das nun wirklich kein Problem sein kann. Ätsch....... Katerchen hat nicht geschluckt, die ganze Tablette hat sich aufgeschäumt im Maul, aber er hat nicht geschluckt.
dafür aber gekratzt
Der TA mußte ersteinmal Pflaster besorgen.
Hihi, und das passiert nem Fachmann? Ja, das Problem hab ich mitunter auch. Allerdings bei der Molly hat es letztes Mal echt super funktioniert. Sie hatte wirklich massiv Spulwürmer, ich sagte zu ihr, daß damit die Würmer weggehen und sie hat brav die halbe Milbemax geschluckt. Aber die Lilly, ihre Schwester war da nicht so kooperativ. Erst ein Aldistängelchen hat funktioniert.
Und meine haben auch massive Angst vorm TA, vor unserer THP aber zum Glück nicht. Die geht auch ein bißerl anderst mit den Tieren um.


Gäbe es was mit "Mausgeschmack" ja das wäre was.
Tja, das wäre nicht schlecht, ist nur die Frage, ob es dann auch funktioniert.

Liebe Grüße Michaela
 

Norbthecat

Gast
Hallo,
interessant Eure Berichte. Meine kleine Freigängerin kriegt regelmässig Wurmkur, da sie die Meisterin im Mäusefangen und Mauseverputzen ist. Ich habe da mal etwas geschlammt und schon hingen da Wurmglieder aus ihrem Po. Nein Danke, das nicht nochmal. Katerchen ist da feiner raus. Er frisst keine Mäuse (rohres Fleisch oder Fisch gibt es auch nicht, wird alles vorher gegart) und kommt damit mit einer Wurmkur im JAhr zur Sicherheit aus. Ich oder der TA habe auch noch nie in den 13 Jahren ein Würmchen bei ihm enddeckt. Wenn er mal nen Floh anschleppt (das ist leider schon vorgekommen) dann kriegt er ne Extrawurmkur. Aber es ist ein Wahnsinnsproblem die Paste in die Katzen reinzukriegen. Auch in Tablettenforn (aufgelöst in Katzenmilch, Thunfischsaft oder in Leberwurst verhüllt) klappt es kaum. Wenn´s dann gar nicht geht, geht´s ab zum TA. Habt Ihr einen Tipp für das Ultimative wohlschmeckende Wurmmittel, bzw. gibt es auch Bezugsquellen ausserhalb der TÄ? Machmal ärgere ich mich, dass ich erst wieder zum TA heizen muß, um Wurm- und Flohkur zu besorgen. (Immerhin 20 km einfache Fahrt) Kennt jemand eine Bestellquelle im Internet. ich habe da noch nichts gefunden. Ich habe mal ganz blöde in der Apotheke gefragt, ob man sowas nicht bestellen könnte, aber da hat man mir gesagt, dass das heute nicht mehr geht, da die Hersteller nur an TÄ ausgeben.


Also ich glaube es gibt überhaupt keine Wohlschmeckenden Wurmmittel, unser
Kater hat sich auch immer geweigert seine Wurmkur zu fressen, egal in welcher Form. Mittlerweile sind wir (mein Mann und ich) dazu übergegangen zu einer naja etwas radikaleren Methode zu greifen die dem Kater aber nichts ausmacht. Also mein Mann nimmt ihn auf den Arm und hält ihn fest. Ich nehme die Tablette (Milbemax oder Drontal) und stecke sie seitlich ins Mäulchen, strecke den Kopf etwas nach hinten und streiche über den Hals bis er schluckt. Das ist die einzige Methode die hilft und er nimmt uns das auch nicht übel. Auf jeden Fall wissen wir dann das die Wurmkur auch wirklich drinn ist.

Achso und Bezugsquellen ausserhalb des TA haben wir auch noch nicht gefunden. Wenn das wirklich so ein langer Weg ist warum fragst du nicht einfach mal deinen TA ob er nicht mal einen Vorrat mitgeben kann. Ich denke das dürfte doch kein Problem sein mal 3 bis 4 Tabletten mitzugeben.
 
Thema:

entwurmen von freigängern?

entwurmen von freigängern? - Ähnliche Themen

  • Freigänger entwurmen - Alternative zu Milbemax und Panacur?

    Freigänger entwurmen - Alternative zu Milbemax und Panacur?: So, ich bin der Meinung, einen Wurm an Moppel gesehen zu haben o_O Es ist also Entwurmung für alle angesagt. Im Normalfall bekommen alle...
  • Verschiedene Fragen zum entwurmen bei Freigängern

    Verschiedene Fragen zum entwurmen bei Freigängern: Ich habe jetzt alle möglichen Beiträge durchgelesen, aber noch keine Antwort auf meine Fragen gefunden: Mika hatte Mitte März sichtbar...
  • Prophylaktische Entwurmung bei Freigängern?

    Prophylaktische Entwurmung bei Freigängern?: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinung zu diesem Thema hören. Es wird ja immer wieder empfohlen, Freigänger alle 3-4 Monate zu entwurmen. Ich...
  • Spulwürmer ansteckend?

    Spulwürmer ansteckend?: Hallo ihr. Mein Kater hatte vor eineinhalb Wochen eine spulwurm erbrochen. Denk das es einer war. Er war weiss und lang und rund. Ich hab ihm am...
  • Tod nach Entwurmung mit Profender

    Tod nach Entwurmung mit Profender: Hallo an das Forum, bisher war ich nur stiller Mitleser. Aber nun würde ich gerne meine Geschichte erzählen und würde gerne wissen, ob es ähnliche...
  • Ähnliche Themen
  • Freigänger entwurmen - Alternative zu Milbemax und Panacur?

    Freigänger entwurmen - Alternative zu Milbemax und Panacur?: So, ich bin der Meinung, einen Wurm an Moppel gesehen zu haben o_O Es ist also Entwurmung für alle angesagt. Im Normalfall bekommen alle...
  • Verschiedene Fragen zum entwurmen bei Freigängern

    Verschiedene Fragen zum entwurmen bei Freigängern: Ich habe jetzt alle möglichen Beiträge durchgelesen, aber noch keine Antwort auf meine Fragen gefunden: Mika hatte Mitte März sichtbar...
  • Prophylaktische Entwurmung bei Freigängern?

    Prophylaktische Entwurmung bei Freigängern?: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinung zu diesem Thema hören. Es wird ja immer wieder empfohlen, Freigänger alle 3-4 Monate zu entwurmen. Ich...
  • Spulwürmer ansteckend?

    Spulwürmer ansteckend?: Hallo ihr. Mein Kater hatte vor eineinhalb Wochen eine spulwurm erbrochen. Denk das es einer war. Er war weiss und lang und rund. Ich hab ihm am...
  • Tod nach Entwurmung mit Profender

    Tod nach Entwurmung mit Profender: Hallo an das Forum, bisher war ich nur stiller Mitleser. Aber nun würde ich gerne meine Geschichte erzählen und würde gerne wissen, ob es ähnliche...
  • Schlagworte

    ,

    Top Unten