Entscheidung gegen Chemo

Diskutiere Entscheidung gegen Chemo im Krebserkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Guten morgen, Heute wird ein schrecklicher Tag. Lucy ist 8 Jahre alt und war immer eine Katze, die viel rannte und jagte. Zuletzt schlief sie...

wollschaaaf

Registriert seit
20.07.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Guten morgen,
Heute wird ein schrecklicher Tag.
Lucy ist 8 Jahre alt und war immer eine Katze, die viel rannte und jagte. Zuletzt schlief sie fast nur
noch. Ihre Lieblingsbeschäftigung 'fressen' hat sie zuletzt auch abgelehnt. In den letzten 6 Monaten hat sie durch Durchfall und Erbrechen 2,5 kg abgenommen. Genauso viel wiegt sie jetzt noch.
Wir haben gestern die Ergebnisse des entnommenen Darmgewebes bekommen. Es ist Lymphom.
Auch wenn es nich im Anfangsstadium ist, haben wir uns gegen chemo entschieden. Sie soll einfach nicht leiden...so es ah zuletzt schon so mitgenommen aus.
Ich werde siebente abend über die Regenbogenbrücke begleiten.
Hat sich hier noch jmd so entschieden?
 
20.07.2018
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.207
Gefällt mir
30
Wie geht es Ihr denn im Moment ? Frisst sie nichts mehr ? Hast Du das Gefühl, sie hat Schmerzen ?
 

Bejo

Guest
Was für eine schlimme Diagnose. Es tut mir sehr leid 😔

Ich denke jeder hier stand schon mal vor solch einer Entscheidung und kann nachvollziehen wie schwer dieser ist... es zerreist einem das Herz 😪

Wenn Lucy leidet und ihr weiteres Leid erspart bleibt, habt ihr richtig entschieden. Aber das könnt schlussendlich nur ihr wissen, weil ihr eure Lucy kennt und wir nicht.

Geniesst eure verbleibende Zeit. Ich wünsche euch viel Kraft.
 

wollschaaaf

Registriert seit
20.07.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Danke für deine lieben Worte.

Sie ist ja in der Klinik
Seit Dienstag schon. Infusionen und Schmerzmittel.

Wenn es irgendwie heilbar wäre, würde ich alles für Sie machen. Ist leider überall im Darm. Evtl auch in der Leber. Kann mir nicht vorstellen, dass es mit Chemo noch schön für sie wäre. ..
 
Tranquillity

Tranquillity

Registriert seit
22.09.2011
Beiträge
151
Gefällt mir
9
Das tut mir wirklich sehr leid!
Ich stand noch nicht vor der Entscheidung, würde aber wie Du entscheiden.
Wer weiß, ob eine Chemo überhaupt etwas bringt und es würde sicher sehr belastend für sie werden.
Man kann ihr ja auch nicht erklären, warum man sie so einer Chemo aussetzt.
Ich wünsche Dir viel Kraft für den letzten Gang! :-(
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.207
Gefällt mir
30
Danke für deine lieben Worte.

Sie ist ja in der Klinik
Seit Dienstag schon. Infusionen und Schmerzmittel.

Wenn es irgendwie heilbar wäre, würde ich alles für Sie machen. Ist leider überall im Darm. Evtl auch in der Leber. Kann mir nicht vorstellen, dass es mit Chemo noch schön für sie wäre. ..

Die Chemo wird von Katzen gut vertragen und sie dient in den meisten Fällen dazu, die Lebensqualität für einen bestimmten Zeitpunkt wieder herzustellen - und nicht, das Tier vom Krebs zu heilen. Wenn Deine Katze kämpft und sich nicht aufgegeben hat, würde ich - wäre ich an Deiner Stelle, bevor Du die endgültige Entscheidung triffst - noch einmal das Gespräch mit einem Onkologen suchen. Ich kenne zwei Katzen, die durch eine Chemo noch eine lange Zeit ohne Schmerzen geschenkt bekommen haben.



Auch ich musste meinen geliebten Kater wegen eines gastrointestinales malignes Lymphom loslassen. Leider war bei ihm für eine Chemo die Erkrankung zu weit fortgeschritten. Ich kann daher sehr gut nachfühlen, in welchem Konflikt Du gerade steckst.
 

wollschaaaf

Registriert seit
20.07.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Sie quält sich ja schon ein halbes Jahr.
Und sie nimmt nur sehr schwer Tabletten.
Wir haben mit unserer Tierklinik schon viel geredet.
Glaube letzten Endes ist sie in den letzten Monaten jedesmal schon ein wenig gestorben. Trotzdem macht es das alles nicht einfacher
 

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.615
Gefällt mir
16
Manchmal ist es einfach besser und gnädiger sich gegen eine Behandlung zu entscheiden, um den Tier weiteres Leiden zu ersparen.
 

wollschaaaf

Registriert seit
20.07.2018
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Danke für eure lieben Worte und eure Unterstützung.

Lucy ist gestern abend ganz friedlich in meinen Armen eingeschlafen.
Als ich sie gestern gesehen, habe war ich mir sicher, dass es das Beste für sie ist. Sie war so schwach, dass sie nichtmal mehr ihren Kopf richtig heben konnte. Sie war so abwesend. Als andere hätte Sie nur leiden lassen.
Danke euch :-(
 
würmchen

würmchen

Registriert seit
14.12.2012
Beiträge
1.542
Gefällt mir
8
oh das tut mir leid

eins sei dir gewiss ihr geht es jetzt besser
sie hat endlich ruhe und keine Schmerzen
und sei weis dass sie in deinem Herzen weiter für immer bleibt
Liebe Grüße fühl dich lieb gedrückt
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.755
Gefällt mir
4
Du hast sie liebevoll auf ihrem letzten Weg begleitet.
Du hast sicherlich richtig entschieden.
Ich wünsche dir viel Kraft und liebe Menschen an deiner Seite.

Lucy dir eine gute Reise ins Land hinter der Regenbogenbrücke.

Traurige Grüße von
Doro und
 
Thema:

Entscheidung gegen Chemo

Entscheidung gegen Chemo - Ähnliche Themen

  • Lymphom - Kleine Chemo, große Chemo?

    Lymphom - Kleine Chemo, große Chemo?: Liebe Katzenfreunde, heute wurde bei unserer Babsi (12 Jahre) nach Abtasten und folgendem Ultraschall ein Lymphom mit hoher Sicherheit...
  • Sehr großes Lymphom im Magen: 1. Chemo mit einem überforderten Frauchen

    Sehr großes Lymphom im Magen: 1. Chemo mit einem überforderten Frauchen: Hallo zusammen, kurze Vorgeschichte: Ende letzten Jahres hat sich herausgestellt, dass Krümel (gerade 8 Jahre alt geworden) eine Arthrose in der...
  • Fibrosarkom im Nacken, 3. OP und Chemo? Alternativen?

    Fibrosarkom im Nacken, 3. OP und Chemo? Alternativen?: Hallo an Alle, ich hoffe, daß ich hier alles richtig mache. Ich hatte eine ellenlange mail geschrieben, doch leider hat es mit dem Senden nicht...
  • chemo bei fibrosarkom der katze

    chemo bei fibrosarkom der katze: unser katerchen hat ein fibrosarkom. es wurde im februar2013 festgestellt, als unser tierarzt es entnommen hat und es untersucht wurde. leider ist...
  • Chemo und CNI? (Monk, Fibrosarkom)

    Chemo und CNI? (Monk, Fibrosarkom): Hallo zusammen, Meine Katze Monk hat seit einem Jahr einen Tumor - diagnostiziert als Fibrosarkom, als nicht operativ zu entfernen eingestuft...
  • Chemo und CNI? (Monk, Fibrosarkom) - Ähnliche Themen

  • Lymphom - Kleine Chemo, große Chemo?

    Lymphom - Kleine Chemo, große Chemo?: Liebe Katzenfreunde, heute wurde bei unserer Babsi (12 Jahre) nach Abtasten und folgendem Ultraschall ein Lymphom mit hoher Sicherheit...
  • Sehr großes Lymphom im Magen: 1. Chemo mit einem überforderten Frauchen

    Sehr großes Lymphom im Magen: 1. Chemo mit einem überforderten Frauchen: Hallo zusammen, kurze Vorgeschichte: Ende letzten Jahres hat sich herausgestellt, dass Krümel (gerade 8 Jahre alt geworden) eine Arthrose in der...
  • Fibrosarkom im Nacken, 3. OP und Chemo? Alternativen?

    Fibrosarkom im Nacken, 3. OP und Chemo? Alternativen?: Hallo an Alle, ich hoffe, daß ich hier alles richtig mache. Ich hatte eine ellenlange mail geschrieben, doch leider hat es mit dem Senden nicht...
  • chemo bei fibrosarkom der katze

    chemo bei fibrosarkom der katze: unser katerchen hat ein fibrosarkom. es wurde im februar2013 festgestellt, als unser tierarzt es entnommen hat und es untersucht wurde. leider ist...
  • Chemo und CNI? (Monk, Fibrosarkom)

    Chemo und CNI? (Monk, Fibrosarkom): Hallo zusammen, Meine Katze Monk hat seit einem Jahr einen Tumor - diagnostiziert als Fibrosarkom, als nicht operativ zu entfernen eingestuft...
  • Top Unten