entscheidung für meinen besten freund

Diskutiere entscheidung für meinen besten freund im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hallo zusammen, mein bester freund kater "nase" (14,5 jahre) ist sehr krank. anfang dezember wurde ihm ein geschwür entfernt. erst sah alles ganz...

Anonymous

Gast
hallo zusammen,
mein bester freund kater "nase" (14,5 jahre) ist sehr krank. anfang dezember wurde ihm ein geschwür entfernt. erst sah alles ganz gut aus, aber dann fing er an sich zu übergeben, frass nicht mehr und zog sich zurück. er hatte eine
schwere bauchspeicheldrüsenentzündung. er bekam infusionen, antibiotika und andere medikamente damit er nicht ganz austrocknete. trotzdem bekam er eine leberentzündung und die nierenwerte sind auch ganz schlecht. ich muss ihn jetzt zwangsernähren. die tä sagte mir heute, dass es nicht mehr viel hoffnung gibt. er muss von alleine fressen. er tut es aber einfach nicht. ich bin mit den nerven total am ende. ich will ihm das leiden ersparen, aber wann weiß ich, wann es zeit ist ihn gehen zu lassen. bis jetzt hat er sich doch noch immer bekrabbelt. er hatte schon harnsteine und einen schlaganfall. jetzt sehe ich aber keine verbesserung ... aber auch keine verschlechterung.
er war immer für mich da... und ich weiß nicht was ich jetzt für ihn tun muss und kann.
:cry: nanni
 
27.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: entscheidung für meinen besten freund . Dort wird jeder fündig!

Momo

Gast
Hallo Nanni!
Es tut mir so leid, daß es deinem Kater so schlecht geht!! Ich weiß, wie man sich in dieser Situation fühlt, vor etwa einem Jahr war ich in der gleichen Lage wie du jetzt. Meine Katze hatte Leukose, also Krebs. Am 13.12.01 habe ich sie einschläfern lassen. Sie hatte zwar noch keine Schmerzen, aber ständigen Durchfall. Ich wollte damals nicht so lange abwarten, bis sie nur noch Schmerzen hat, zumal Katzen ihre Schmerzen ja meistens nicht deutlich zeigen.
Ich weiß, wie schwer es für dich ist, aber ich glaube, wenn dein Kater sich zurückzieht und nicht mehr allein frisst ist das ein deutliches Zeichen. In der Natur würde er sich irgendwo hinlegen und warten, bis es soweit ist.
Ich würde nicht abwarten, bis es ihm noch schlechter geht. Sprich doch mal mit deinem Tierarzt, ob er nach Hause kommen würde, dann kannst du deinem kleinen Schatz wenigstens den letzten Gang erleichtern. Meine Momo ist auch zu Hause gestorben, und obwohl es natürlich schrecklich war, war es irgendwie auch schön. Jedenfalls waren wir bis zur letzten Sekunde zusammen.
Bestimmt war das jetzt nicht unbedingt das, was du hören wolltest, und ich hoffe, du nimmst es mir nicht übel, daß ich das so direkt sage.
Liebe Grüße,
Franziska und Felix
 

Anonymous

Gast
Liebe Nanni,
ich denke, da wird Dein Verstand und Dein Herz entscheiden müssen. Unsere Inka wurde nur 11 Jahre und mußte wegen Krebs eingeschläfert werden. Wir wußten oder spürten, daß unsere Maus keinen Lebenswillen mehr hat. Es war aber dann eine Entscheidung, die uns letzendlich der TA abnahm, da er Inka auf dem OP-Tisch liegen hatte und den Krebs vor sich sah, noch in der Narkse wurde sie erlöst.

Ich vermute, daß Du eigentlich schon weißt was das Richtige ist, Du willst es nicht wahrhaben und das verstehe ich mehr als gut.

Sieh mal, fast 15 Jahre ist für eine Katze schon ein recht hohes Alter, er hatte sicher ein wunderschönes Leben bei Dir, aber es kommt für jeden von uns die Zeit des Loslassen könnens und des Abschied nehmens.
Denke in Ruhe drüber nach, schau ihn Dir genau an, rede nochmal mit Deiner TÄ und dann entscheide Dich im Sinne Deines Katers.
Treffe keine Entscheidung aus Egoismus, es geht um ihn, leider nicht um Dich.
Denke an die Schmerzen die er vielleicht hat und solltest Du Dich zu seiner Erlösung entscheiden, dann bleibe bei ihm, laß ihn in seinen letzten Minuten nicht allein. Er braucht Dich, das Gefühl der Geborgenheit und der vertrauten Person auf dem Weg zur Regenbogenbrücke als Allerwichtigstes!

Ich wünsche Dir von Herzen alle Kraft der Welt, bin in Gedanken bei Dir und würde mich sehr freuen, wenn Du Dich nochmal bei uns meldest.

Traurige Grüße
Marion
 

Anonymous

Gast
hallo,

danke für euren rat. ich hoffe eben noch weil sich sein zustand auch nicht verschlechtert. ich werde das wochenende noch alles versuchen. wir schmusen viel miteinander und ich rede ihm gut zu. es hört sich auch komisch an, aber wenn ich ihm regelmäßig sein futter "ein"gebe bricht er nicht mehr... aber das ist doch auch kein katzenleben. die zwangsfütterungen (in einer spritze aufgezogenes spezialfutter) setzt uns jedesmal zu. mich wundert, dass er es so geduldig mitmacht (obwohl er es offensichtlich nicht mag).
ach es ist so schwer eine entscheidung zu treffen.

nanni
 

Anonymous

Gast
Liebe Nanni,
genieße die Zeit mit ihm und knuddel ihn mal doll für mich mit.

Liebe Grüße
Marion
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Nanni, es ist nicht einfach. Besprech dich in aller Ruhe mit deinem TA, wäge ab. Du kennst deine "Nase" am Besten... Kannst beurteilen, wie er drauf ist. Sollte die Zeit jedoch gekommen sein, dann erfüll ihm diesen letzten Freundschaftsdienst. Es ist verdammt schwer, nur in solch einer Situation darf man nicht egoistisch sein!
Wünsche euch trotzdem nur das Beste, daß es wieder bergauf geht.
 

Momo

Gast
Hallo Nanni!
Nase merkt eben, daß du das nicht tust, um ihn zu ärgern, sondern weil es wichtig ist und du ihn liebst. Ich glaube, Katzen merken das genau. Momo hat ihr Leben lang rumgezickt, wenn sie irgendwas nehmen sollte. Aber in den letzten Monaten, als sie viele Medikamente nehmen mußte, hat sie das ohne Probleme getan. Ich hab die Tabletten zerkleinert und sie saß daneben und hat sich das ganz genau angesehen. Ich hab ihr immer gesagt, daß es ganz wichtig ist, und ich glaube sie hat es für mich getan.
Du mußt entscheiden, was du in den nächsten Tagen tust und das wird sicher noch eine schwere Zeit. Aber bitte sieh ihn dir genau an. Denk nur an ihn, nicht an dich, so schwer es dir fällt. Vor 4 Jahren habe ich zu sehr auf mich gehört, nicht auf meinen Kater. Moritz mußte eingeschläfert werden, daran hätte ich nichts ändern können, aber ich hätte das viel eher tun sollen. Ich wußte, daß er krank war, aber ich habe nicht gesehen, wie schlecht es ihm ging. Ich wollte es nicht sehen. Ich mache mir immer noch Vorwürfe, daß ich ihm die letzten Wochen nicht erspart habe, aber ich habe daraus gelernt und Momo vieles erspart. Mach du nicht denselben Fehler wie ich. Zeig ihm, wie sehr du ihn liebst, verwöhn ihn und lass ihn dann ganz ruhig gehen.
Liebe Grüße,
Franziska und Felix
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Nanni,

ich wünsche Dir viel Kraft für diese schwere Entscheidung.
Dein Herz wird sich richtig entscheiden.
Genießt die Zeit die ihr habt.
In Gedanken sind wir bei Euch und wünschen Euch alles Gute.

Liebe Grüße
Monella
 

nanni

Gast
hallo zusammen,

wir haben uns entschieden morgen einen letzten bluttest machen zu lassen. bei schlechten werten werden wir nase gehen lassen. wir weinen schon den ganzen tag. er ist so schwach geworden. er bricht aber nicht mehr. vielleicht doch ein gutes zeichen... ich habe ihm aber versprochen ihn nicht leiden zu lassen.
danke und ich werde euch auf dem laufenden halten

die mega traurige
nanni
 

Anonymous

Gast
Liebe Nanni,
ich werde Dich morgen in Gedanken begleiten...............

Und ein Fünktchen Hoffnung besteht ja noch, sicher werden wir wieder alle Daumen und Pfoten hier für Nase drücken.

Ja bitte melde Dich wieder,
ganz liebe Grüße
Marion
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Nanni,

wir werden morgen auch mit den Gedanken bei Euch sein.
Fühl Dich ganz fest umarmt.

Liebe Grüße
Monella
 

Momo

Gast
Hallo Nanni!
Auch wir zwei werden morgen ganz doll an euch denken!!!!!!
Liebe Grüße,
Franziska und Felix
 

Frauchen

Gast
:cry: Hallo Nanni, ich wuensche dir viel Kraft fuer morgen .Manchmal muss man loslassen koennen auch wenn es einem das Herz zerreisst. Fuehl dich gedrueckt.
 

nanni

Gast
hallo zusammen,

es gibt eine gute und eine schlechte nachricht.
nase lebt noch :)
seine leberwerte sind für seinen zustand sehr gut geworden. nur die nierenwerte sind etwas schlechter geworden .... aber er frißt nicht :cry:
nach einem langen gespräch mit meiner tä haben wir den entschluß gefaßt, ihn noch nicht einzuschläfern. wir haben lange über die zumutbarkeit der zwangsfütterung, evtl. schmerzen und lebenserwartungen gesprochen.
sie hat mir zugesichert, daß nase nicht leidet. die nierenwerte als solches würden sie auch nicht veranlassen die erlösende spritze zu geben. seine vorerkrankungen werden ... auch wenn er über den berg kommen sollte ... aber nicht mehr für jahre sondern vielleicht nur für monate sein leben verlängern. (er hatte schon einen schlaganfall von dem er sich auch wieder berappelt hat und viele andere vorerkrankungen - er ist eben mein sorgenkind - krümel (8) hat zum glück niiiiiiiie was!!!! :) ) sie hat mir versichert, daß bei meiner pflege er noch ein paar monate glücklich leben könnte, aber er muß fressen.... das schöne war, dass sie mir das gefühl gegeben hat, wirklich alles für ihn getan zu haben. sie sagte, dass ich keinen fehler in der haltung oder der pflege gemacht hätte. am 2. jan. werden wir weiter sehen.

ich werde euch auf dem laufenden halten...

die hoffende nanni
 

Frauchen

Gast
Hallo Nanni,

ich wünsche dir und deinem Kater weiterhin alles gute. Solange er nicht leiden muss, finde ich es auch in Ordnung ihn nicht ein zuschlaefern. Was das fuettern anbelangt, versuch dochmal zimmerwarmes ein bisschen Futter ins Schnaeuzchen zu schmieren. Vielleicht riecht er ja nicht mehr so gut und hat deswegen keinen Appettit. Hab irgendwo mal gelesen das Katzen eine Futtertemperatur von 34c bevorzugen. Leuchtet auch irgendwie ein, Maeuse sind so warm :wink:
 

nanni

Gast
hallo svenja
danke für den rat. hab ich leider erfolglos auch schon versucht. gerade hat er etwas butter und energiepaste von meinem finger gelutscht. ist vielleicht ein kleiner anfang. ich werde es einfach mit allen leckereien weiter versuchen. gleich gibt es noch ein wenig thunfisch. ich werde einfach alles tun, um die "galgenfrist" von nase zu nutzen. krümelchen (meine 8jährige katze) wird langsam dick, weil sie immer die reste von nase frißt.
liebe grüße
nanni
 

Elli

Gast
Hallo Nanni
Ich hätte ja noch einen kleinen Tipp, müßtest du mal mit deiner Tierärztin besprechen. Amynin und Vitamin B Injektionen, auf mehre Tage verabreicht, ist appetitanregend und aufbauend. Ich möchte dir hiermit aber keine falschen Hoffnungen machen, aber einen Versuch ist es wert. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit diesen Medikamenten gemacht und Katzen die durch schwere Krankheiten nicht fressen wollten haben nach einigen Tagen von selbst wieder Interesse an ihren Futternapf bekommen.

Ich wünsche dir viel Glück
Gruß
Elli
 

nanni

Gast
hallo elli,

danke für den tipp. ich werde es mit ihr besprechen. ich hoffe es ist dann noch nicht zu spät.

gruß
nanni
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Nanni!
Dann paß gut auf Nase auf! Hör auf das, was er dir sagt und verwöhn ihn die lZeit, die er da ist. Tatar mit Eigelb wurde von der Katze meiner Mama sehr gut angenommen, als sie das Fressen eingestellt hat.
Ich wünsche euch noch eine sehr schmusige Zeit miteinander, halt uns auf dem Laufenden!!!
 
Thema:

entscheidung für meinen besten freund

entscheidung für meinen besten freund - Ähnliche Themen

  • Hilfe!! Welcher Fellnasebesitzer musste dies auch entscheiden?!!

    Hilfe!! Welcher Fellnasebesitzer musste dies auch entscheiden?!!: Hallöchen, mir geht es im moment nicht ganz so gut! Wie ich euch schonmal erzählt habe, hat Emily ja einen Kieferbruch und kann daher werder...
  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Krankenversicherung für Katzen

    Krankenversicherung für Katzen: Hallo! 🙂 Da die Miezen ja gerne mal ganz unerwartet und teilweise ernsthaft krank werden und der dann notwendige Tierarztbesuch ja auch ziemlich...
  • suche Katzentransportbox für Freundin

    suche Katzentransportbox für Freundin: Hallo liebe Foris, ich suche für meine Freundin eine Transportbox für den TA. Sie hätte am liebsten einen in rosa mit Grau :roll: Aber wichtiger...
  • Krankenversichrung für Tiere

    Krankenversichrung für Tiere: Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe zwei Katzen (1 Jahr) (4 Monate). Die eine Katze ist Freigänger und ist oft krank. Lohnt es...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe!! Welcher Fellnasebesitzer musste dies auch entscheiden?!!

    Hilfe!! Welcher Fellnasebesitzer musste dies auch entscheiden?!!: Hallöchen, mir geht es im moment nicht ganz so gut! Wie ich euch schonmal erzählt habe, hat Emily ja einen Kieferbruch und kann daher werder...
  • Mittel für Angstkatzen

    Mittel für Angstkatzen: Ich wollt euch berichten, dass wir auf ein tolles Mittel für Katzen mit Transportbox- und Tierarztangst gestoßen sind. Unsere TÄ hatte es uns...
  • Krankenversicherung für Katzen

    Krankenversicherung für Katzen: Hallo! 🙂 Da die Miezen ja gerne mal ganz unerwartet und teilweise ernsthaft krank werden und der dann notwendige Tierarztbesuch ja auch ziemlich...
  • suche Katzentransportbox für Freundin

    suche Katzentransportbox für Freundin: Hallo liebe Foris, ich suche für meine Freundin eine Transportbox für den TA. Sie hätte am liebsten einen in rosa mit Grau :roll: Aber wichtiger...
  • Krankenversichrung für Tiere

    Krankenversichrung für Tiere: Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe zwei Katzen (1 Jahr) (4 Monate). Die eine Katze ist Freigänger und ist oft krank. Lohnt es...
  • Schlagworte

    nierenprobleme bei diabeteskatze

    ,

    katze knirscht vorm spucken mit den zähnen

    ,

    meine katze ist mein bester freund

    Top Unten