Entflohen

Diskutiere Entflohen im Parasiten-äußere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Entflohen Nachdem ich mich gestern ein wenig mit dem Thema Frontline beschäftigt habe, bin ich jetzt selbst unsicher: Ich habe meine beiden...

Babs

Gast
Entflohen

Nachdem ich mich gestern ein wenig mit dem Thema Frontline beschäftigt habe, bin ich jetzt selbst unsicher:
Ich habe meine beiden (Freigänger) noch nie entfloht/entungeziefert. Wurmkur natürlich, aber gegen äußerliche Parasiten? Nie. Die 2 kratzen sich auch nicht.
Ist das ein Anzeichen dafür, dass keine Flöhe vorhanden sind?
Was nehmt Ihr denn so statt Frontline?
Muss man denn überhaupt eine prophylaktische Floh-Behandlung machen?
Meine Regenbogenmiezi habe ich ab und zu, sehr selten, mit einem frei verkäuflichen Flohpuder eingestäubt, wenn ich dachte, sie kratzt sich mehr als sonst. Danach war immer für ewige Zeit Ruhe, also auch keine Flohpopulation im Haus, aber in den Beiträgen hier wird von Puder ja aus einsehbaren Gründen abgeraten.
Über Tips und Infos, wie Ihr das handhabt, wäre ich dankbar.
Ich habe mich eben mal durch die Top-Beiträge zu diesem Thema gelesen, mit dem Ergebnis, dass es mich nun am ganzen Körper juckt. :? Brrrr.
liebe Grüße
Barbara
 
24.11.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Entflohen . Dort wird jeder fündig!

cwalana

Gast
Eine prophylaktische Flohbehandlung ist nicht möglich, da die gängigen Mittel nur die erwachsenen Flöhe abtöten. Und wenn halt keine da sind... :wink:

Andererseits kann ich mir kaum vorstellen, dass eine Freigängerkatze wirklich flohfrei ist.

Am besten überprüfst Du das, indem Du mit einem Flohkamm durch das Fell Deiner Katze fährst. Wenn schwarze Punkte (Ausscheidungen der Flöhe) oder weiße Punkte (Eier) hängenbleiben, hat die Katze Flöhe. Bei starkem Flohbefall können sich auch richtige Flöhe im Kamm verfangen!

Bei richtiger (einmaliger) Anwendung halte ich Spot-Ons wie Frontline für die beste Lösung der Flohbehandlung. Es ist stressfrei, sauber und sicher. Da unser Urmel extrem stark verfloht war, haben wir zusätzlich (da Spot-Ons erst nach 24 Stunden wirken) mit dem Flohkamm gekämmt und die Flöhe gleich in Verbandalkohol ertränkt. Das war sehr umständlich, hat aber unmittelbar Wirkung gezeigt. Ich denke, mit viel Geduld könntest Du so auch die Flöhe loswerden.

Meine Wohnung habe ich auch bei akutem Flohbefall der Katzen nie mitbehandelt. Bisher hatte ich noch nie Probleme.
 

tiggerw83

Gast
hallo,

also das freigängerkatzen auch flohfrei sein können seh ich an meiner mietz. sie hat keine flöhe, trotz das sie langes fell hat. ich schau regelmäßig danach und weiße punkte auf den flohkamm können auch hautschuppen sein, müssen nicht gleich floheier sein. so ist es bei unserer. wir machen unserer katze nur im sammer ein ungezieferhalsband um und auch nur wegen den zecken. hatte sie bis jetze auch noch keine.
es liegt vielleicht daran, das sie nicht mit katzen weiter zu tun hat außer das sie sich mal fetzen oder so, sind ja auch alles teilfreigänger, so wie unsere...
also das frontline glaub ich auch das es am besten ist. bei hunden kommt es schonmal eher vor das die flöhe haben und ne bekannte hat das frontline auch gehabt, sie war total begeistert. also versuch es doch einfach mal,kostet nicht die welt und hält ne ganze weile und bei pulver ist das immer sone sache, ist nicht gut wenn die das einatmen. kann halt schonmal passieren.

also einfach mal testen.

gruß kathy
 

Anonymous

Gast
@Claudia,
ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass die beiden flohfrei sein können. Aber wie gesagt, sie kratzen sich nicht. Das Fell untersucht habe ich auch schon, allerdings nichts festgestellt. Soll ich jetzt trotzdem entflohen? Was meinst Du?

@Kathy
Es geht mir gar nicht um die Kosten, sondern eher darum, dass ich meine Katzen u. U. mit Nervengift verseuche, was ich nicht so toll finde. Ich muss immer an Simones Grisu denken, der ja nach Frontline ziemlich in den Seilen hing. Und diese Flohhalsbänder sind ja extrem sch…lecht, auch mein TA hat dringend von diesem Zeug (also den Halsbändern) abgeraten, währenddessen er Frontline als nicht so dramatisch einstuft.

Ich muss noch ein bisschen lesen und überlegen…
Trotzdem Danke für Eure Antworten
LG
Barbara
 

Anonymous

Gast
Hallo Barbara,

ich selbst würde ihnen das Frontline Spot on in den Nacken träufeln, wenn ich Freigänger hätte, da ich es für sehr wichtig halte den Flohbissen vorzubeugen und die Meinigen bisher auch nicht solche Reaktionen wie Simones Grisu hatten. Ich weiß das es sich dabei um Gifte handelt, die in meinen Augen jedoch harmloser sind als einige der Infektionen die durch Flöhe übertragen werden können.

Aber natürlich verstehe ich auch wenn Du sagst: Nein keine Prophylaxe, ist mir zu groß das Risiko. Es ist klar das Alles das Aufgetragen oder wie auch immer verabreicht wird, vom Organismus auch wieder abgebaut werden muß.

Was hältst Du davon es mit Homöopathie zu versuchen?

Liebe Grüße
Elke
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Ups :oops:
Sorry, ich war nicht eingeloggt.
LG Elke
 

Polgara

Registriert seit
04.04.2003
Beiträge
511
Gefällt mir
0
Felix bekommt im Frühjahr ein Halsband mit Sollbruchstelle verpasst. Ich denke, dass sich beim Thema Halsband auch wieder die Geister scheiden, denn meine TÄ hat mir gesagt, dass die nicht schädlicher seien, als z.B. Frontline.
Ich nehme sie aber eigentlich mehr wegen der Zecken als wegen der Flöhe. Felix trägt das Halsband jetzt seit ca 8 Jahren und hatte nie Probleme damit.

LG Sandra
 

cwalana

Gast
@Claudia,
ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass die beiden flohfrei sein können. Aber wie gesagt, sie kratzen sich nicht. Das Fell untersucht habe ich auch schon, allerdings nichts festgestellt. Soll ich jetzt trotzdem entflohen? Was meinst Du?
Wenn Du keinen Flohbefall feststellst, bringt es nichts zu entflohen, da Flohmittel nicht vorbeugend wirken.

Wenn Flohbefall vorliegt, ist dieser für den aufmerksamen Beobachter relativ leicht zu erkennen. Besonders die braunschwarzen Krümel sind sehr auffällig. Wenn Du diese Krümel mit etwas Wasser zu einer rötlichen Flüssigkeit zerreiben kannst, handelt es sich um die Flohausscheidungen.

Ich würd mir da auch nicht so´nen Kopp drum machen. Flöhe sind nichts Schlimmes und sie sind auch verhältnismäßig leicht wieder wegzubekommen. Wenn Du Flohbefall feststellen solltest, kannst Du immer noch aktiv werden. Für die Katze sind Flöhe eher nervig als gesundheitsgefährdend, es sei denn, es liegt über einen längeren Zeitraum massiver Befall vor. Aber wie gesagt: Flöhe sieht man! Entweder die Auscheidungen oder die Flöhe selber (bei Urmel konnten wir sie durch das Fell kriechen sehen... :? ).

Außer Frontline gibt es noch diverse andere Präparate. Wir hatten z.B. Advantage. Außerdem gibt es noch Stronghold...(mehr kenne ich nicht). Ich denke aber nicht, dass sie sich hinsichtlich ihrer Wirksamkeit oder "Gefährlichkeit" irgendwie unterscheiden. Oder hat da jemand andere Informationen?
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
Hallo
 
Freigänger müssen nicht unbedingt von Flöhen *besetzt* sein. Meine Hunde toben auch viel in der Gegend herum, mit viel Kontakt zu anderen Artgenossen und haben deshalb nicht unweigerlich auch Flöhe. Flohbefall erkennt man meist in der Ohr- und Kopfregion, an den Innenschenkeln sowie Bauchbereich, da kann man diese Viecher auch öfters krabbeln sehen. Von 100 Flöhen sitzt einer auf der Katze, der Rest ist auf den Lieblingsstellen der Katze zur Eiablage unterwegs. Also nur die Flöhe auf der Katze behandeln, bringt recht wenig, wenn die Nachhut schon in den Möbeln wartet. Meine TÄin war gegen Frontline und gegen diese Halsbänder, ich habe immer nur, wenn mal der Verdacht war, durchgekämmt und bei Befall die Bude morgens gesprüht und abends durften meine Tiere wieder hinein. Die Hunde/Katze selbst habe ich nicht behandeln lassen (ausser die obligatorische Wurmkur natürlich)
 

Babs

Gast
Vielen Danke Euch allen für die Antworten, nun bin ich beruhigt.
Ich dachte, ich hätte vielleicht etwas versäumt, dadurch, dass ich mich bislang nie um Flöhe geschert habe.
Liebe Grüße
Barbara
 

Socks

Gast
Hallo!

Also, das mit dem Risiko eines Flohbefalls würde ich jetzt aus eigener Erfahrung nicht so leicht nehmen ::n ...
Wir haben vor ca. 2,5 Jahren für 8 Monate in Ostfriesland (Lk Leer) gewohnt, mit unseren 4 Katzen, Landschildkröten und einem jungen Collie.
Bisher haben wir uns über einen Befall mit Flöhen oder sonstigem Ungeziefer nie Gedanken gemacht. Eines Tages habe ich dann an den Beinen meiner kleinen Tochter Flöhe gefunden, die sich an ihrem Blut bedienten :? . Als ich dann genauer hinsah, fand ich in diesem Haus überall vereinzelt Flöhe (sie sprangen auf, wenn man sich ihnen näherte).
Wir versuchten erst, sie mit Neem-Spray, dann mit anderen Flohsprays zu vernichten, aber es wurden immer mehr :cry: . Nur der Kammerjäger ::teufel hat es mit einer zweimaligen Behandlung der gesamten Wohnfläche dann schließlich in den Griff bekommen.
Es war furchtbar. Vor allem taten mir unsere Kinder leid.
Seitdem werden unsere Katzen und natürlich die anderen "flohgefährdeten" Tiere regelmäßig mit Frontline behandelt. Sie vertragen es bestens, und ich denke wenn tatsächlich ein massiver Flohbefall eintritt, ist die Behandlung die dann nötig ist (zumal Flöhe z. b. Bandwürmer übertragen), sehr sehr belastend für die Gesundheit (und den Geldbeutel) aller Beteiligten.
Gruß "socks"
 

cwalana

Gast
Ich denke nach wie vor, dass es nicht viel Sinn macht, ohne konkreten Befund mit Frontline zu behandeln. Bei intensivem Kontakt mit einem Tier und regelmäßigem Kämmen mit einem Flohkamm wird ein massiver Befall sowieso nicht eintreten, da man ihn rechtzeitig erkennt.

Frontline u.a. sind echte Klopper. Fein, dass es sie gibt, aber ich würde sie so sparsam wie möglich einsetzen.

Wenn man den Befall frühzeitig erkannt hat, reichen zur Bekämpfung innerhalb der Wohnung meiner Erfahrung nach mechanische Mittel wie tägliches gründliches Staubsaugen und Waschen aller Unterlagen völlig aus. Ist aber nur meine ganz persönliche Erfahrung.
 
Thema:

Entflohen

Entflohen - Ähnliche Themen

  • Kitten vor Einzug nochmal entflohen?

    Kitten vor Einzug nochmal entflohen?: Hallo zusammen! Auch wenn unsere finanzielle Situation aus coronatechnischen Gründen momentan etwas angespannt ist, haben wir uns entschlossen...
  • Wildling entflohen

    Wildling entflohen: Hallo, leider habe ich mir von der Katze meines Chefs Flöhe eingeschleppt. Gizmo hat am Dienstag schon Frontline in den Nacken bekommen (nachdem...
  • Katzenbabies entflohen

    Katzenbabies entflohen: Katzenbabies entflöhen Hallo! Wir haben gestern zwei kleine süße Katzen bekommen. Sie sind 8 Wochen alt und sollen in der Wohnung bleiben. Eben...
  • Wurmkur und Entflohen

    Wurmkur und Entflohen: Hallo, ich habe die Suchfunktion benutzt doch es hat mir nichts gebracht. Morgen bekommen unsere Kleinen (8 Wochen) die zweite Wurmkur, sie...
  • Vorbeugend entflohen oder nicht?

    Vorbeugend entflohen oder nicht?: Wie ich im anderen Thread schon geschrieben habe, sieht es nicht so aus, als ob unser Neuzugang Haustiere mitgebracht hat. Aber man weiß ja...
  • Ähnliche Themen
  • Kitten vor Einzug nochmal entflohen?

    Kitten vor Einzug nochmal entflohen?: Hallo zusammen! Auch wenn unsere finanzielle Situation aus coronatechnischen Gründen momentan etwas angespannt ist, haben wir uns entschlossen...
  • Wildling entflohen

    Wildling entflohen: Hallo, leider habe ich mir von der Katze meines Chefs Flöhe eingeschleppt. Gizmo hat am Dienstag schon Frontline in den Nacken bekommen (nachdem...
  • Katzenbabies entflohen

    Katzenbabies entflohen: Katzenbabies entflöhen Hallo! Wir haben gestern zwei kleine süße Katzen bekommen. Sie sind 8 Wochen alt und sollen in der Wohnung bleiben. Eben...
  • Wurmkur und Entflohen

    Wurmkur und Entflohen: Hallo, ich habe die Suchfunktion benutzt doch es hat mir nichts gebracht. Morgen bekommen unsere Kleinen (8 Wochen) die zweite Wurmkur, sie...
  • Vorbeugend entflohen oder nicht?

    Vorbeugend entflohen oder nicht?: Wie ich im anderen Thread schon geschrieben habe, sieht es nicht so aus, als ob unser Neuzugang Haustiere mitgebracht hat. Aber man weiß ja...
  • Schlagworte

    katze aus dem haus entflohen

    ,

    wie oft sollte man katzen entflohen

    ,

    ,
    haus entflohen
    , flohkamm für katzen anwendung, akuter flohbefall bei katzenbabys behandlung, hund entflohen kosten, , katzen entflohen kosten, wie oft müssen katzen entfloht werden, hunde stressfrei entflohen, entflohen fell katze, katzen entflohen, katzenbaby entflohen und danach schwarze punkte, katze wie oft entflohen bei befall
    Top Unten