Ekliges Problem

Diskutiere Ekliges Problem im Bauchspeicheldrüse (Pankreas) Forum im Bereich Krankheiten-Innere; Muß erstmal eine eklige Geschichte erzählen, vllt. hat jemand eine gute Idee dazu: Hab einen 14jährigen, halbwilden Kater, der eine...
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Muß erstmal eine eklige Geschichte erzählen, vllt. hat jemand eine gute Idee dazu:

Hab einen 14jährigen, halbwilden Kater, der eine Bauchspeicheldrüsen-Insuffizienz hat.
Dafür bekommt er 3x tägl. eine halbe Tbl. mit Verdauungsenzymen.
Er lebt draußen, und da kann ich nicht beurteilen, wie seine Verdauung so aussieht.
Im Haus haben wir einen Kellerraum, in dem die Zählerkästen sind.
Neulich habe ich meine Zähler ab
gelesen, und dabei fielen mir viele Haufen darin auf, und es stank bestialisch!
Habe mit einem Nachbarn darüber gesprochen. Wir haben auch noch Waschbären hier wohnen, die der gerade versucht,
mit Lebendfallen ein zu fangen. Habe aber auch den Kater, als Ursache, in Verdacht, da Katzen, wenn ihnen unwohl
ist, bei der Verdauung, ja auch gerne mal ungewöhnliche Orte aufsuchen.
Heute früh jedenfalls, war Monty nicht anwesend, und ich bin i.d. Keller gegangen, und da saß der arme Kerl
völlig fertig in der Falle, und hatte sich ordentlich eingeschmiert, und stank, wie die Pest.
Also hab ich ihn mit Hundeschampoo eingeseift, und einmal abgeduscht. Er war eh völlig fertig, drum wollte
ich da nicht so eine große Aktion damit machen. Es kommt mir vor, als hat er noch ein Kilo abgenommen, und wirkt
irgendwie schwach, a.d. Beinen. Ist wieder draußen, und frisst auch, aber, die widerlich grünschillernden Fliegen sind um ihn rum.
Habe auch schon die TÄin angerufen, aber nur die Helferin erwischt, und die erzählt das der Ärztin, und die überlegt sich was.
Vielleicht kann hier noch jemand was raten??
 
12.07.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ekliges Problem . Dort wird jeder fündig!
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Sei bloß wachsam - eine Freundin hatte einmal bei einem ihrer Kater (Wohnungskatze!) einen Fliegenmadenbefall am Po, der war echt schwer krank und sie hat es zum Glück noch rechtzeitig bemerkt.
Ich denke, die TÄ muss ihn sich unbedingt ansehen, denn die Schmeißfliegen sind echt gefährlich!
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.323
Gefällt mir
525
Fliegenmadenbefall - etwas mehr bekannt bei Kaninchen - (Myiasis) gibt es auch bei Katzen.
Das ist nicht eklig, sondern lebensgefährlich im Sommer.

Mir ist klar, dass das nicht einfach ist, wenn der Kater halbwild und schwer zu händeln ist.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.323
Gefällt mir
525
Gleichzeitig geschrieben … .
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Danke, ja, dann werde ich ihn wohl oder übel doch noch wieder i.d. Badewanne setzen müssen.
Er ist glücklicherweise sehr kooperativ, aber tut mir so leid. Aber so, ekele ich mich ja auch vor ihm, als er vorhin schmusen wollte.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.323
Gefällt mir
525
Wenn Fliegenmaden schon da sind, reicht Badewanne i.d.R. nicht. Die Fliegen legen ggf. ihre Eier direkt ans Tier und die Maden sind anfangs winzig und verschwinden direkt an der Haut unter dem Fell. Sie entwickeln sich aber binnen Stunden … kriechen leider auch in Körperöffnungen … und nicht in jedem Fall kann man das Tier noch retten.

Da ist im Sommer bei alten oder kranken Tieren wirklich Vorsicht geboten.
Evtl. kannst Du die TÄ genau auf diese Problematik ansprechen und den Kater ggf. vorbeugend behandeln, wenn die Gefahr schon so sichtbar ist. Laß Dich dazu gut beraten, nicht jedes Mittel gegen Ektoparasiten wirkt auch gegen Fliegenmaden.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.323
Gefällt mir
525
Wenn er kooperativ ist - prima - das ist schon sehr viel wert.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Baden reicht in dem Fall nicht - wie Sabine sagt: die Maden kriechen in alle Körperöffnungen und sind dann für Waschmaßnahmen nicht mehr erreichbar, das ist echt lebensgefährlich!
Das muss systemisch behandelt werden - schnellstmöglich zum Tierarzt!
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Habe "Capstar" hier. Hatte ich f.d. Igel mit den Maden. Rufe gleich die TÄin nochmal an. Das ist ja gegen Flöhe, und das kann auch nicht schaden. Er wirkt auch furchtbar mitgenommen, weshalb ich ihm das Baden auch nicht zumuten wollte.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
12.525
Gefällt mir
2.102
Was gegen Flöhe hilft hilft nicht gegen Fliegenmaden

Hör doch bitte auf Edda und Sabine
Pack ihn ein und ab zum TA
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Es war die Rettung f.d. Igel, dessen Maden schon fleißig am Fressen waren. Und eben auch dagegen hilft. Aber, die TÄin wird sich noch melden. Ist ja grade Sprechstunde.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Capstar ist auch die Rettung bei Katzen! Ich habe das wegen meiner Motzi immer im Haus gehabt.
Davon würde ich dem Kater vorsorglich direkt eine verabreichen.

Das mit dem Capstar wissen viele TÄ nicht! Die Katze meiner Freundin ist am Fliegenmadenbefall gestorben trotz TA-Besuch, danahc hat sie sich dann schlau gemacht und mich auch auf die Recherche angesetzt.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.050
Gefällt mir
3.805
Wenn du den Kater nicht baden magst, besorg dir möglichst schnell so etwas wie EM Blond, damit kann man das ganze Tier einsprühen, ohne dass es der Katze schadet. Das hilft gegen den Kotgeruch und beseitigt auch Spuren von Kot, wodurch die Fliegen nicht mehr angelockt werden.
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Verdammt! Habs womöglich der Igelstation vermacht, und mir nur die Packung aufgehoben. Nun bekommt es morgen früh die Apotheke.
Warte noch a.d. Rückruf, aber weiß schon, dass sie das Medikament nicht da hat. Sind eben Dorf-TÄ, und höchstens auf Zahn-OPs spezialisiert, weils gut Geld bringt ( meine Meinung). Aber ich habe, dank Euch, erstmal etwas Druck gemacht. Sie fanden es erstmal nicht so wild. Werde Monty, gleich nach dem Anruf baden, und diesmal gründlich, heute früh mußte ich auch noch zur Arbeit. Doch, ich bin sehr in Sorge!
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.323
Gefällt mir
525
Eine Tierklinik ist auch nicht in erreichbarer Nähe?
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Schon, aber da habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Hab mit der Ärztin besprochen, ihn noch gründlich zu baden, der Arme!, und morgen früh das Capstar. Das wird wohl auch reichen. Werde ihn genauestens beobachten. Er scheint irgendwie Kreislaufprobleme zu haben, wackelt, beim Gehen. Die Ärztin meint, es war für ihn ein Trauma.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.323
Gefällt mir
525
Das ist schwer zu unterscheiden, „Trauma“ durch die Nacht in der Falle oder Madenbefall.

Also hat die Praxis doch Capstar vorrätig.
Es kann keiner aus der Ferne beurteilen, aber ich hoffe und wünsche für euch von Herzen, dass noch keine Maden da sind. Denn dann wäre eine Nacht eine lange Zeit … . Aber vielleicht habt ihr ja auch Glück und es ist noch nichts passiert.
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Nein, das Capstar hab ich vorhin a.,d. Apotheke geholt, und er hat auch 1Tabl. schon bekommen.
Trotzdem, er gefällt mir nicht! Nach dem gründlicherem Bad, gestern Abend, stinkt er nun auch nicht mehr, aber, er war die Nacht drin, und das bekam ich heut früh deutlich zu riechen. Sein Kot ist weich, und rosa-grau. Kein Wunder, dass er immer mehr abbaut, trotz genug Fressen.
Frag ich mich, wozu die Verdauungsenzyme..?? Das bringt ja überhaupt gar nix! 2TÄ haben sich daran versucht, wo soll ich nun hin? Klinik? Dann wieder nach Celle, wo Frodo letztens so gut operiert wurde. Da ruf ich gleich mal an.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
1.663
Gefällt mir
1.311
Moin Heli,

ich kann nichts beisteuern, aber dafür meine Daumen drücken für den wilden Fratz. Alles Gute, hoffentlich ist er bald wieder der alte. 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀
 
Heli55

Heli55

Registriert seit
21.08.2015
Beiträge
722
Gefällt mir
159
Es wurde mir von der Klinik empfohlen Diätfutter zu besorgen, und das soll er über längere Zeit bekommen. Da hole ich gleich von Kattovit, das mag er. Soll ich vllt. hier unter "Pankreas" ein neues Thema eröffnen? Es gibt sicher mehr Katzen mit diesem Problem..
 
Thema:

Ekliges Problem

Top Unten