Eitrige Wunde am Knöchel

Diskutiere Eitrige Wunde am Knöchel im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; hallo zusammen! mein kater hat seit gestern eine eitrige wunde an der linken vorderpfote (etwas überhalb des Gelenkes) - morgens hatte er ein...

Whisky

Gast
hallo zusammen!

mein kater hat seit gestern eine eitrige wunde an der linken vorderpfote (etwas überhalb des Gelenkes) - morgens hatte er ein wenig gehumpelt und ich durfte die pfote nicht anfassen - da war aber noch nichts zu sehen. abends war dann diese wunde da und er hatte alle haare drum rum weggeleckt, allerdings ging er da wieder normal und ich durfte auch alles
'angucken'. hab meinen tierarzt leider erst abends erreicht.
da er nicht in der nähe war hat er mich heute morgen zurück gerufen. die wunde ist über nacht verkrustet und whisky zeigt keinerlei schmerzen, daher hat er mir einen termin für morgen früh gegeben.

er meinte, dass er ihm wahrscheinlich antibiotika geben wird, um zu verhinder, das sich die entzündung ausdehnt. außerem meinte er, dass er gucken muß, ob etwas in der wunde drin steckt.

hat einer von euch ähnliches erlebt. ich wundere mich nur, dass er gehumpelt hat, als noch nichts zu sehen war und das als die wunde so 'richtig eklig' war, es ihn scheinbar gar nicht mehr stört?!?

was kann das sein? und sollte man dem tier dann wirklich immer antibiotika geben?

bei whisky wurde außerdem schon ein 'eosinophiles granulom' diagnostiziert - ich denke aber das es damit nicht zu tun hat, weil die wunden anders außen und ja eher im kopfbereich sind - außerdem hatten wir das - dank futterumstellung - gut im griff.

hoffe jemand kann mir was zu dem thema sagen. ich gehe nämlich gerne schon 'vorinformiert' zum tierarzt und habe zu dem thema leider nichts im netz gefunden.

liebe grüße

alex
 
01.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Eitrige Wunde am Knöchel . Dort wird jeder fündig!

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hi, Alex!
Meine Erfahrungen damit sind etwas komplexer.
Wenn die Wunde vereitert ist, sollte eigendlich Antibiotika gegeben werden. Wie ist die Verletzung entstanden? Kann es ein Biß einer anderen Katze sein???
Entzündungen entstehen ja nur, wenn die Wunde verunreinigt ist und Keime sich breit machen. Der Körper kann dann nicht mehr gegen die sich vermehrenden Keime angehen. OK, in manchen Fällen reicht es, die Wunde zu reinigen und dafür zu sorgen, daß Luft drankommt, damit die Oberfläche abtrocknen kann. Leider kümmert sich unser Getier freiwillig nicht selbst darum...
Im schlimmeren Fällen kann es sogar dazu führen, das Gewebe abstirbt und die Wunde großräumig ausgeschabt werden muß. Habe ich bei meinem Katerchen erlebt, ist nicht so schön.
Warum deine Katze jetzt nicht mehr humpelt, kann ich dir auch nicht sagen.
 

Zorro

Registriert seit
07.11.2002
Beiträge
516
Gefällt mir
0
Hallo Alex!

und sollte man dem tier dann wirklich immer antibiotika geben?
Ich denke, Antibiotika sind hier sinnvoll. Speziell in diesem Fall (dazu gleich mehr).

bei whisky wurde außerdem schon ein 'eosinophiles granulom' diagnostiziert - ich denke aber das es damit nicht zu tun hat, weil die wunden anders außen und ja eher im kopfbereich sind - außerdem hatten wir das - dank futterumstellung - gut im griff.
Zunächst einmal: Auch wir haben eine Katze mit eosinophilem Granulom. Deswegen bin ich sehr an einem Erfahrungsaustausch mit Dir interessiert.

Auf jeden Fall ist bei dieser Krankheit das Immunsystem durcheinander. Wenn Whisky, wie Du schreibst, eine eiternde, entzündete Wunde hat, würde ich dem Tierarzt zustimmen, die Abheilung durch Antibiotika zu unterstützen.

Du schreibst, daß Ihr die Krankheit dank Futterumstellung gut im Griff habt. Bitte erzähl mir darüber doch mehr.

Viele Grüße einstweilen,
Klaus
 

Whisky

Gast
erstmal danke für eure antworten. :D ich finde dieses forum wirklich super (bin erst seit kurzer zeit dabei).

Wir waren heute morgen beim tierarzt. der hat die vermutung von kathy bestätigt. wahrscheinlich ist die entzündung wirklich durch ein bißverletzung entstanden, allerdings durch eine alte, die whisky dann wohl wieder weh tat (würde das humpeln erklären) und durch sich durch sein lecken entzündet hat.
was mich nur immer noch wundert ist, das wir
1) nie eine bißwunde oder ähnliches an seiner pfote gesehen haben (ich untersuche ihn regelmäßig, weil er ja dieses granulom -problem hat. kann es sein, dass so eine wunde sehr alt ist? wir haben ihn nämlich erst seit juli. leider habe ich bisher noch keine weiteren informationen zu dem thema gefunden.
und
2) wieso tat es ihm nicht mehr weh, als die wunde sichtbar war? oder gewöhnt sich eine katze so schnell an derartige schmerzen?

naja, auf jedenfall hat er ein antibiotika gespritzt bekommen und außerdem ein juckreizstillendes-mittel. whisky war ganz schön fertig danach, abr mittlerweile springt er schon wieder durch die gegend. am mittwoch habe ich wieder einen termin.

ich bin immer etwas vorsichtig wenn es um antibiotika geht, da ich viel zu dem thema gelesen habe und aus eigener erfahrung sagen kann, dass tierärzte sehr schnell darin sind soetwas zu verordnen. ich persönlich möchte ja auch nicht ständig damit behandelt werden.

aber ich denke ihr habt recht, dass es in diesem fall angebracht war/ist.

@zorro:


Wir haben Whisky - wie bereits erwähnt - ja erst seit juli. er ist ein fundier aus dem tierheim. schon einige tage nachdem er bei uns war, vielen uns immer mehr kleinere und größere wunden an ihm auf, deswegen sind wir also erstmal zum tierarzt, der uns dann diese diagnose gestellt hat.

ging dir das auch so: eosinophiles granulom -- nie gehört. ich war jedenfalls erstmal super geschockt, hatte aber auch den eindruck, dass dieser tierarzt mir nicht wirklich viel zu der krankheit sagen konnte und hab mich dann anderweitig schlau gemacht....

...und was mußte ich feststellen - es gibt keine eindeutige erklärung woher es kommt (oder hast du andere infos). ich jdenfalls habe mehrere ursachenmöglichkeiten gefunden. unteranderem, dass es durch eine futtermittelallergie hervorgerufen werden kann.

im tierheim wird ja leider alles durcheinander gefüttert und whisky hatte anfangs durchfall (uns wurde dann im nachhinein mitgeteilt, dass in whiskybox durchfall gab, sie aber nicht genau wußten von welcher katze, super ne).
daher habe ich versucht, das ganze über die nahrung in den griff zu bekommen. ich füttere jetzt hills und iams (naß und trocken) und siehe da die wunden sind komplett weggegangen und gleichzeitig haben wir den durchfall in den griff bekommen... ich hoffe das es so bleibt, das problem ist nämlich, das whisky freigänger ist und scheinbar woanders gefüttert wird.
er hat mir nämlich letztens (hab ich ja unheimlich gefreut) rohes (!) fleisch (sah aus wie pute oder sowas und war noch am stück...mmmhh lecker) vor die füße geguckt. ich möchte ihn aber trotzdem weiter raus lassen.

achso, der tierarzt hat ihm auch noch eine hormonspritze gegeben, anfangs als er eine richtig große wunde am als hatte.

an den schleimhäuten oder an den lippen(wo sich das eosinophile granulom ja angeblich als erstes äußern soll) hatte er allerdings (zum glück) bislang noch nichts.

hat deine katze das? oder wie äußert sich das bei ihr?

was hat dein tierarzt bisher gemacht?

ich hoffe ich habe niemanden mit diesem beitrag 'erschlagen', er ist doch länger geworden als ich dachte.

freue mich über antworten, bis dann

alexandra
 

Whisky

Gast
ich schon wieder...

habe gerade gesehen, dass zorro eine hp hat und dort die symptome von 'maya' schildert.

maya ist übrigens ein wirklich wunderschöne katze !!

die symptome scheinen sehr ähnlich zu whiskys. er hatte die wunden hauptsächlich an der halspartie!!!

lg alex
 

Rapunzel64XYZ

Registriert seit
17.11.2002
Beiträge
120
Gefällt mir
0
'eosinophiles granulom'

Hallo,
zu dem obigen Thema kann ich leider nicht viel sagen, was mich aber stutzig gemacht hat, ist die Tatsache, daß Eure Katzen anscheinend öfter Wunden haben - hab ich das richtig verstanden?
Sind das direkt offene Wunden oder lecken die sich eher wund? Habt ihr den Eindruck daß da irgendwo ein Juckreiz eine Rolle spielt?

Habt ihr alle Iams gefüttert? Ich frage aus einem bestimmten Grund:
Ich habe letztes Jahr mal einen Karton mit Trockenfutter von Iams geschenkt bekommen, den ich mir dann mit meiner Nachbarin geteilt habe.
Merkwürdig war, daß sowohl Ihre beiden als auch meine beiden Katzen plötzlich kleinere Wunden hatten, meist im Hals und Rückenbereich.
Wir haben dann das Futter abgesetzt und nachdem wir wieder unser normales (Aldi-Futter) oder was auch immer gefüttert haben, hatten unsere Katzen auch keine Probleme mehr. Die Wunden sind nach und nach abgeheilt und es sind auch keine neue mehr dazugekommen.
Da meine Nachbarin zu der Zeit gerade eine kleine Katze aufgenommen hatte sah es ja erst so aus, als ob ihre beiden alten von der kleinen gebissen worden sind, aber anscheinend lag es doch am Futter.

Vielleicht könnt ihr ja irgendwelche Parallelen festsstellen? Wäre ja vielleicht eine Möglichkeit.

P.S. Wo war denn deine Siamkatze vorher bei TA? Der müßte sie doch kennen - frag doch mal nach ob sie wegen der Entzündung schon mal in Behandlung war?!

Alles Gute!
 

Zorro

Registriert seit
07.11.2002
Beiträge
516
Gefällt mir
0
Hallo Alexandra,

wie geht's Deinem Whisky?

Ja, die Symptome scheinen sich bei unseren Katzen zu ähneln. Kleine Pusteln im Kopf- und Halsbereich, die zu jucken scheinen und dann aufgekratzt werden.

Unsere Tierärzte haben bislang eine ganz konventionelle Behandlung mit Cortison vorgenommen.

Rapunzel: Nein, Iams haben wir nicht gefüttert, bevor das diagnostiziert wurde. Insofern ist das wohl keine brauchbare Spur.

Viele Grüße,
Klaus
 

Whisky

Gast
hallo zusammen!

whisky geht es wieder prima´. die wunde ist zwar noch nicht abgeheilt, aber verkrustet und sieht eigentlich ganz gut aus.
ihn scheint es allerdings nicht weiter zu stören - er turnt wie immer durch die wohnung und will den ganzen tag spielen :0)

das mit iams find ich seltsam - mal gucken, ob sich was ändert, wenn er es erstmal nicht bekommt.

viele grüße und danke für die tips

alexandra
 
Thema:

Eitrige Wunde am Knöchel

Eitrige Wunde am Knöchel - Ähnliche Themen

  • Eitrige Wunde zwischen den Augen

    Eitrige Wunde zwischen den Augen: :( Hallo Katzenfreunde! Wir haben folgendes grosses Problem mit unserer Simba: Simba ist eine schwarze Katzendame, Rasse unbekannt. Sie ist etwa...
  • Pyometra - eitrige Gebärmutterentzündung

    Pyometra - eitrige Gebärmutterentzündung: Huhu... ... ich muss mich hier mal ausheulen. War letzte Nacht mit meinem Kätzchen (wird in 3 Tagen 8 Monate) beim Nottierarzt, weil sie...
  • Manjula hat eine eitrige chronische Mandelentzündung :((

    Manjula hat eine eitrige chronische Mandelentzündung :((: Hallo zusammen, ich schreibe hier mal, weil ich zwar im Forum unter "Mandelentzündung" etwas fand, aber das Ergebnis für mich nicht wirklich...
  • Eitrige Halsentzündung (Schleimhäute)

    Eitrige Halsentzündung (Schleimhäute): Guten Morgen zusammen, gestern war ich mit Lady beim TA, weil sie so aus ihrer süßen Schnute stinkt *schüttel* Leider lässt sie mich ja nicht...
  • trächtige Katze und eitriger Ausfluss

    trächtige Katze und eitriger Ausfluss: Hallo, bin ratlos. Heute habe ich bei unserer Katze eitrigen Ausfluss festgestellt. Ich habe sofort den Tierarzt angerufen und soll morgen gleich...
  • Ähnliche Themen
  • Eitrige Wunde zwischen den Augen

    Eitrige Wunde zwischen den Augen: :( Hallo Katzenfreunde! Wir haben folgendes grosses Problem mit unserer Simba: Simba ist eine schwarze Katzendame, Rasse unbekannt. Sie ist etwa...
  • Pyometra - eitrige Gebärmutterentzündung

    Pyometra - eitrige Gebärmutterentzündung: Huhu... ... ich muss mich hier mal ausheulen. War letzte Nacht mit meinem Kätzchen (wird in 3 Tagen 8 Monate) beim Nottierarzt, weil sie...
  • Manjula hat eine eitrige chronische Mandelentzündung :((

    Manjula hat eine eitrige chronische Mandelentzündung :((: Hallo zusammen, ich schreibe hier mal, weil ich zwar im Forum unter "Mandelentzündung" etwas fand, aber das Ergebnis für mich nicht wirklich...
  • Eitrige Halsentzündung (Schleimhäute)

    Eitrige Halsentzündung (Schleimhäute): Guten Morgen zusammen, gestern war ich mit Lady beim TA, weil sie so aus ihrer süßen Schnute stinkt *schüttel* Leider lässt sie mich ja nicht...
  • trächtige Katze und eitriger Ausfluss

    trächtige Katze und eitriger Ausfluss: Hallo, bin ratlos. Heute habe ich bei unserer Katze eitrigen Ausfluss festgestellt. Ich habe sofort den Tierarzt angerufen und soll morgen gleich...
  • Schlagworte

    sprunggelenk bei katzen wunden

    ,

    katze eitrige pfote

    ,

    vereitertes sprunggelenk katze

    ,
    katze mit eitrigen wunden am kopf
    , kater hat wunde am knochel, , knöchel etrig, katze hat eitrige wunde
    Top Unten