"Einzelkater" aus dem Tierheim

Diskutiere "Einzelkater" aus dem Tierheim im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; Ich kann den 2m Kratzbaum nirgends lagern. Außer am Balkon vlt. Dort kann er aber nass werden firstund dann hat Fry erst Recht "lange" (wie lang...
Mopszilla

Mopszilla

Registriert seit
18.11.2022
Beiträge
45
Gefällt mir
47
Nur kurz, ich bin grad auf'm Sprung: Bei gebrauchten Sachen wie z.B. Kratzbäumen muss man aufpassen, weil die Erreger z.B. der Katzenseuche so übertragen werden können und lange auf solchen Teilen wie Sisal überleben können. Ich glaube, eine TÄ hatte auch vor gebrauchten Sachen aus einem FIP-Haushalt sowie vor Giardien gewarnt. Also wenn gebraucht, dann ordentlich desinfizieren und lange lagern.
Ich kann den 2m Kratzbaum nirgends lagern. Außer am Balkon vlt. Dort kann er aber nass werden
und dann hat Fry erst Recht "lange" (wie lang ist das? Ich las was von 8 Wochen?) keinen Baum. 😳 Dann fällt gebraucht weg bzw frage ich vorher, ob die Katzen FIP positiv sind. Katze einer bekannten ist zb FIP positiv und meinte, das wird nur über Kot übertragen.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.440
Gefällt mir
2.489
Habt ihr mal über einen Catwalk gesprochen? Lässt sich vermutlich schneller aufbauen als ein komplett selbst gebauter Kratzbaum und da kann er überall von oben aus sicher beobachten und ihr könnt flexibel arbeiten.
Dann wird er ggf. auch entspannter?!

Hab mal gelesen es gibt bei Katzen welche die sich oben sicherer fühlen und andere lieber auf dem Boden. (Kevin flüchtet sich z.bsp. immer auf den Boden wenn was ist, nie nach oben). Und er braucht ggf die Höhe um sich sicher zu fühlen?
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.440
Gefällt mir
2.489
Mhhh, ggf. lässt er sich ja mit ein paar Bildern von schönen Catwalks begeistern? Da gibts ja wirklich tolle. Find ich persönlich auch schöner als Kratzbäume.
 
Mopszilla

Mopszilla

Registriert seit
18.11.2022
Beiträge
45
Gefällt mir
47
Mhhh, ggf. lässt er sich ja mit ein paar Bildern von schönen Catwalks begeistern? Da gibts ja wirklich tolle. Find ich persönlich auch schöner als Kratzbäume.
Ich finde die auch viel schöner. Oder eben Kratzbau aus Echtholz, die auch wie Baum aussehen. Da drückt man aber schnell 500 Euro und mehr ab wenn das Ding höher als 1m sein soll.
Er redet immer davon, dass der Kater davor "ja auch keinen Kletterpark gebraucht hat" und sogar den Kratzbaum ignoriert hat - ja, aber das sind 2 Grundverschiedene Tiere?!

Und ich rede nicht von einem "Park" sondern eben Gelegenheiten zum Klettern. Unsere Decke ist 2,8m hochh da kann man doch oben auch etwas Raum ausnutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
7.033
Gefällt mir
5.326
Die Firmen die den Balkon professionell sicher machen würden sind bis Mitte März ausgebucht hier.🙄 Also bauen wir selber ungefähr das nach, was die wohl bauen würden.😳
Wir haben einen Balkonähnlichen Freigang auch selbst für unsere 4 Katzen gebaut ..... daher mal eine Frage zu eurem Vorhaben....... wohnt ihr im Eigentum. und könnt / dürft ihr den Balkon ohne Vorschriften des Vermieters nach eigenen Ideen und Möglichkeiten absichern und bauen ?
Oder habt ihr vom Vermieter Vorschriften, was ihr da machen dürft?

Hier mal unser "Gehege" , vielleicht kann es euch dabei als Anregung etwas dienen....... wir wohnen im Eigentum, daher konnten wir anstatt der "lockeren"
und üblichen Katzennetze Doppelstegzaun-Elemente für die offenen Seiten nehmen und von innen dann noch stabile Holzbalken mit dem Boden verschrauben, die dann als Halterung für "Laufstege / Laufbretter für die Katzen dienen ..... darauf toben und rasen die jüngeren Katzen absolut sicher drauf herum .... können aber auch alternativ evtl. nur an der Hauswand befestigt werden, wenn man zusätzlich noch einen Outdoor-Kratzbaum vor die Hauswand stellt als Aufstieg.
Wir haben den Kratzbaum aus einem alten Stamm von einem ausrangiertem "Draußen-Vogelfutterhäuschen" verwendet und da dann mit einem Winkeleisen diverse Plattformen dran geschraubt ...... das ist dann absolut wetterfest und kann auch ungeschützt im Freien stehen bleiben ...... auf die typischen Sisalseile haben wir verzichtet.
Der Hit als solches ist für unsere jüngere Katze eine alte Bodentreppe, man kann auch eine Holzleiter nehmen .... die muss dann aber auch mit Eisenwinkeln entweder an der Wand, oder festen Brettern angeschraubt werden, dann kann sie nicht beim "erstürmen" umkippen......

IMG_5639.JPG
IMG_5745.JPG

IMG_6452.JPG


Das hier mal nur als kleine Anregung an Varianten, wie man z.B. einen Catwalk auch auf einem kleineren Balkon anbringen kann...... bei Netzen muss man dann halt alles mehr an der Hauswand anbringen und mit standfesten und hingestellten "Kratzbäumen" arbeiten .

Wir haben "eigentlich" ideale Voraussetzungen für einen Catwalk innerhalb der Wohnung, unsere Räume sind alle 3,7o mtr hoch ..... aaaber, mein Mann hat ähnliche Ansichten wie sie deiner hat, dazu kommt bei mir noch die Überlegung "was mache ich, wenn ich mal die Katze zu irgendwas greifen muss, z.B. in die Box zum TA, oder Medis eingeben, etc .????.... Katzen lernen ja schnell, das sie da oben kaum für uns erreichbar sind, oder sie dann schneller im Abstieg, als wir im Aufstieg sind...... also habe ich diese Idee schnell wieder verworfen und dafür draußen einen gesicherten "Frischluft-Knast" entworfen ..... mein Mann musste es dann umsetzen :giggle: .... aber alles in einer Höhe, wo ich die Katzen doch noch irgendwie erreichen kann ....... inzwischen "gehorchen" sie mir auch, wenn ich sie rein rufe und kommen dann alle ( wenn auch manchmal nur in Zeitlupe ) ganz brav einer nach dem anderen wieder rein in die Wohnung .... sie gehen raus durch einen Spalt breit geöffnete und mit einem Türstopper gesicherte Terassentür.

Im Innenbereich würde ich dir bei einer temperamentvollen Katze empfehlen, das du einen Kratzbaum nimmst, der bei den Sisalsäulen mindestens einen Durchmesser von 20 cm hat...... egal welcher Hersteller, oder möglichst mit 3 - 4 Standsäulen .....
Wir haben einen verschiedene Kratzbäume, dabei ist der von "RHR" inzwischen schon fast 6 Jahre von 4 Katzen betobt und bearbeitet worden...... Emma und Lotte bereits von ihrer Kittenzeit an, Paulchen und Flecki bereits im fortgeschrittenem Alter...... und alles ist noch stabil und heile.

RHRQuality kratzbaum große katzen xxl Royalty Plus Beige | eBay

Wenn du da "Auf weitere Artikel" klickst, dann wird das ganze Sortiment angezeigt.
 

Anhänge

Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
7.033
Gefällt mir
5.326
[QUOTE="Mopszilla, post: 3134771, member: 53074"]
Mein Mann ist dagegen den Kater "unter Drogen" zu setzen bzgl Beruhigungsmittel, er will zuerst noch abwarten.
[/QUOTE]


Da kannst du deinen Mann beruhigen..... zeig ihm einfach mal diesen Artikel......Zylkene ist keine Chemiebombe, die das Tier unter Drogen setzt, sondern ein Nahrungsergänzungsmittel, das hauptsächlich aus "Kasein" besteht ..... das Kasein ist auch in der Katzen-Muttermilch enthalten und ist daher so wichtig, das die Katzenbabys es mit der Muttermilch aufnehmen.
Durch dieses Kasein entsteht .... jetzt einfach mal sehr laienhaft ausfedrückt ..... für die Katzen die Möglichkeit sich wieder das "Wohlfühlgefühl" einzustellen, das sie von Anfang an nach der Geburt durch die Muttermilch bekommen haben ...... es entsteht dadurch auch duch die Einnahme von Zylkene ein ähnlicher Effekt und die Katze kann "wieder von vorne beginnen", und dadurch alles bisher an schlechten Erfahrungen besser verarbeiten, also auch daduch ihre Ängste wieder verlieren.
Den genauen Ablauf konnte uns hier mal eine Usererin hier im Forum erklären, die war durch ihr Biologie-Studium dazu fähig, leider finde ich diesen Beitrag nicht mehr....

Ich würde dir da auch weiterhin zu Zylkene 75 raten, denn schaden kann es wirklich nicht, man sollte es aber ruhig probieren und dann nicht zu schnell wieder absetzen, man weiß bei vielen Katzen ja nie, was und wieviel sie bereits schon erlebt haben.
 
Mopszilla

Mopszilla

Registriert seit
18.11.2022
Beiträge
45
Gefällt mir
47
Wir haben einen Balkonähnlichen Freigang auch selbst für unsere 4 Katzen gebaut ..... daher mal eine Frage zu eurem Vorhaben....... wohnt ihr im Eigentum. und könnt / dürft ihr den Balkon ohne Vorschriften des Vermieters nach eigenen Ideen und Möglichkeiten absichern und bauen ?
Oder habt ihr vom Vermieter Vorschriften, was ihr da machen dürft?

Hier mal unser "Gehege" , vielleicht kann es euch dabei als Anregung etwas dienen....... wir wohnen im Eigentum, daher konnten wir anstatt der "lockeren"
und üblichen Katzennetze Doppelstegzaun-Elemente für die offenen Seiten nehmen und von innen dann noch stabile Holzbalken mit dem Boden verschrauben, die dann als Halterung für "Laufstege / Laufbretter für die Katzen dienen ..... darauf toben und rasen die jüngeren Katzen absolut sicher drauf herum .... können aber auch alternativ evtl. nur an der Hauswand befestigt werden, wenn man zusätzlich noch einen Outdoor-Kratzbaum vor die Hauswand stellt als Aufstieg.
Wir haben den Kratzbaum aus einem alten Stamm von einem ausrangiertem "Draußen-Vogelfutterhäuschen" verwendet und da dann mit einem Winkeleisen diverse Plattformen dran geschraubt ...... das ist dann absolut wetterfest und kann auch ungeschützt im Freien stehen bleiben ...... auf die typischen Sisalseile haben wir verzichtet.
Der Hit als solches ist für unsere jüngere Katze eine alte Bodentreppe, man kann auch eine Holzleiter nehmen .... die muss dann aber auch mit Eisenwinkeln entweder an der Wand, oder festen Brettern angeschraubt werden, dann kann sie nicht beim "erstürmen" umkippen......

Den Anhang 86789 betrachten
Den Anhang 86790 betrachten

Den Anhang 86794 betrachten


Das hier mal nur als kleine Anregung an Varianten, wie man z.B. einen Catwalk auch auf einem kleineren Balkon anbringen kann...... bei Netzen muss man dann halt alles mehr an der Hauswand anbringen und mit standfesten und hingestellten "Kratzbäumen" arbeiten .

Wir haben "eigentlich" ideale Voraussetzungen für einen Catwalk innerhalb der Wohnung, unsere Räume sind alle 3,7o mtr hoch ..... aaaber, mein Mann hat ähnliche Ansichten wie sie deiner hat, dazu kommt bei mir noch die Überlegung "was mache ich, wenn ich mal die Katze zu irgendwas greifen muss, z.B. in die Box zum TA, oder Medis eingeben, etc .????.... Katzen lernen ja schnell, das sie da oben kaum für uns erreichbar sind, oder sie dann schneller im Abstieg, als wir im Aufstieg sind...... also habe ich diese Idee schnell wieder verworfen und dafür draußen einen gesicherten "Frischluft-Knast" entworfen ..... mein Mann musste es dann umsetzen :giggle: .... aber alles in einer Höhe, wo ich die Katzen doch noch irgendwie erreichen kann ....... inzwischen "gehorchen" sie mir auch, wenn ich sie rein rufe und kommen dann alle ( wenn auch manchmal nur in Zeitlupe ) ganz brav einer nach dem anderen wieder rein in die Wohnung .... sie gehen raus durch einen Spalt breit geöffnete und mit einem Türstopper gesicherte Terassentür.

Im Innenbereich würde ich dir bei einer temperamentvollen Katze empfehlen, das du einen Kratzbaum nimmst, der bei den Sisalsäulen mindestens einen Durchmesser von 20 cm hat...... egal welcher Hersteller, oder möglichst mit 3 - 4 Standsäulen .....
Wir haben einen verschiedene Kratzbäume, dabei ist der von "RHR" inzwischen schon fast 6 Jahre von 4 Katzen betobt und bearbeitet worden...... Emma und Lotte bereits von ihrer Kittenzeit an, Paulchen und Flecki bereits im fortgeschrittenem Alter...... und alles ist noch stabil und heile.

RHRQuality kratzbaum große katzen xxl Royalty Plus Beige | eBay

Wenn du da "Auf weitere Artikel" klickst, dann wird das ganze Sortiment angezeigt.
Nein, wir wohnen zur Miete in einer Genossenschaft und dürfen einiges nicht. Nichtmal Außenjalousie kannst irgendeine nehmen, das muss DIE sein in DER Farbe damit das Bild vom Haus nicht verschandelt wird wenn da "jeder macht was er will".

Man kann natürlich irgendwas machen, aber wenn der Vermieter es sieht dann kann's sein, dass man es auch wieder abbauen darf. Und zwar zügig.😅

Danke für die Bilder, aber ich sehe meinen Mann schon den Kopf schütteln. Er ist die meiste Zeit nicht Zuhause, für ihn läuft die Katze halt irgendwie mit. Ich bin diejenige, die mit dem Verhalten der Katze den ganzen Tag konfrontiert ist.
Ich darf das gelangweilte Miauen hören, ich darf ihn von Orten weg schieben wo er nicht sein soll und ich muss aufheben was er umwirft und so weiter und so fort. Benimmt er sich also "schlecht" bzw verständlicherweise einfach nur gelangweilt, dann bleibt das allein an mir hängen.

Er will klettern - also kriegt er was zum Klettern. Und wenn ich es aufstellen muss während er in der Arbeit ist.🙄

Es ist doch nicht fair gegenüber dem Tier es in der Wohnung zu halten und dann sitzt es da und darf/kann nicht klettern, obwohl es will?! Das geht doch nicht. :vogel: spielen ist das eine aber ich kann ihn auch nicht 24/7 bespielen. Er soll doch fit und schlank bleiben - dafür muss er sich aber auch bewegen können und Spaß dabei haben. ::? mein Mann ist Empathie Analphabet. Ich hab versucht ihm zu erklären, dass er sich bei langen Autofahrten doch auch gern die Beine vertritt und wenn er länger nur Zuhause rum sitzt "Hummeln im Hintern" bekommt. Und das hat der Kater auch wenn er seine Energie nicht raus lassen kann.

*Aufgrund schwerer Depressionen bin ich derzeit den ganzen Tag Zuhause.
 
Zuletzt bearbeitet:
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
7.033
Gefällt mir
5.326
Dann drücke ich dir ganz fest die Daumen, das du es irgendwie so hinbekommst, das du mit dem Ergebnis zufrieden bist und dein Katerchen auch.

..... das ist mir sehr gut bekannt, da hilft nur, das man einfach selbst nach seinen Vorstellungen handelt. :nicken:
Vielleicht wäre für deinen Mann dann ein mindestens 10-jähriger Kater die richtigere Wahl gewesen, der ist dann schon mehr "ruhebedürftig" und ihm reichen dann auch die Bewegungsmöglichkeit auf ebenem Boden.;-)

Lass es jetzt erstmal ganz ruhig angehen und besorge dir wirklich am besten die Zylkene 75 ...... dann kannst du und dein Katerchen abwarten und zur Ruhe kommen -----wie heißt dein Kater eigentlich, oder habe ich das irgendwo überlesen?
 
Mopszilla

Mopszilla

Registriert seit
18.11.2022
Beiträge
45
Gefällt mir
47
Dann drücke ich dir ganz fest die Daumen, das du es irgendwie so hinbekommst, das du mit dem Ergebnis zufrieden bist und dein Katerchen auch.



..... das ist mir sehr gut bekannt, da hilft nur, das man einfach selbst nach seinen Vorstellungen handelt. :nicken:
Vielleicht wäre für deinen Mann dann ein mindestens 10-jähriger Kater die richtigere Wahl gewesen, der ist dann schon mehr "ruhebedürftig" und ihm reichen dann auch die Bewegungsmöglichkeit auf ebenem Boden.;-)

Lass es jetzt erstmal ganz ruhig angehen und besorge dir wirklich am besten die Zylkene 75 ...... dann kannst du und dein Katerchen abwarten und zur Ruhe kommen -----wie heißt dein Kater eigentlich, oder habe ich das irgendwo überlesen?
Er heißt Fry.
So wie der Typ aus Futurama. Weil er rot getigert ist...

Ja unser letzter Kater kam mit 5 Jahren zu uns und anderen Erfahrungen. Der war halt wie ein Faultier und Fry ist halt jünger und fitter und etwas skeptischer.
Beim alten Kater hat er immer gesagt "der liegt nur rum und macht nix, schau im Fernsehen, so sehen Katzen aus, so bewegen sich Katzen. Elegant und schnell, nicht wie eine Robbe." ja, aber scheinbar war das für ihn die ideale Katze? 😆

Er hat das Tier sehr geliebt und ich glaub es ist einfach eine Umstellung für ihn, dass er Fry (jetzt zumindest noch nicht) nicht auf die selbe Art mit Liebe überschütten kann.
Er baut fleißig an dem Ding am Balkon, das muss ich meinen Mann lassen. Aber gegen Catwalks hat er scheinbar was. Wusste gar nicht, dass er so oft nach oben schaut, dass ihn das stören könnte. :unsure: würde ich die Deckenlampe im Wohnzimmer austauschen würde es wahrscheinlich Wochen dauern bis er das gemerkt hat.

Ich erklär meinem Mann jedenfalls das Zylkene, vielleicht lässt er sich ja zu einem Versuch überreden.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
7.033
Gefällt mir
5.326
Viel Glück! 🍀

Und magst du uns auch mal öfter Bilder von Fry hier zeigen und über seine Fortschritte berichten?

Auch Bilder von der Entstehung des "Katzenknast" auf dem Balkon sind bestimmt für viele User hier interessant und auch bestimmt oftmals anderen bei ähnlichen Vorhaben sehr hilfreich.
 
Mopszilla

Mopszilla

Registriert seit
18.11.2022
Beiträge
45
Gefällt mir
47
Viel Glück! 🍀

Und magst du uns auch mal öfter Bilder von Fry hier zeigen und über seine Fortschritte berichten?

Auch Bilder von der Entstehung des "Katzenknast" auf dem Balkon sind bestimmt für viele User hier interessant und auch bestimmt oftmals anderen bei ähnlichen Vorhaben sehr hilfreich.
Ich schau dass ich den Knast morgen wenn's hell is Mal fotografiere. 🤔 Nachahmenswert ist das fürcht ich nicht was mein Mann da fabriziert.😳 Aber aus den Fehlern lernt womöglich auch noch wer was.

Fortschritt würde ich es net nennen aber er war im Geschirrspüler und hat im Sieb rumgefummelt.

Leider haben wir nämlich keine Küchentür die ich zumachen könnte wenn ich koche also brauche ich wohl Rückspiegel damit ich sehe was er macht wenn ich kurz nicht hin schaue. :to_take_umbrage: ich hab's dann gefilmt und meinem Mann geschickt damit er sieht was ich meine wenn ich sage er will entdecken und er entdeckt auch.

Weil raus ziehen könnte ich ihn da sowieso nicht, ohne dass er sich bedroht fühlt und Angst kriegt und sich mit allen Mitteln verteidigt.. und Kommandos kennt er ja scheinbar noch keine. Oder er kennt sie aber hört nicht, weiß man ja bei Katzen nie, der Grat ist schmal. 🤏😂
Bei Flächen ist es einfacher ihn runter zu schieben aber wenn er wo DRIN ist brauch ich noch einen positiven Motivator dass er da raus kommt. Und wenn's geht aber nicht denkt er wird fürs rein krabbeln belohnt.

(Die Schränke haben bereits Kindersicherung wegen ihm).
 
PaMi

PaMi

Registriert seit
08.11.2021
Beiträge
195
Gefällt mir
385
Also ich finde Catwalks in der Wohnung schön. Ich selbst habe anfangs in verschiedenen Zimmern einfach verschiedene Ikea Wand-Regale montiert und die halten schon was aus (meine zwei Toberiche von 5 und 5,5 Kilo gallopieren und springen da im Affenzahn drüber) aber selbst die echten Wandmöbel für Katzen finde ich stylisch. Vielleicht fängst du einfach mit was dezentem an und siehst dann weiter.

Dein Fry hat es ganz sicher verdient, wie du ihn beschreibst, sein neues Revier aus sicherer Höhe erleben zu dürfen. Der sieht im übrigen zum klauen goldig aus, der Herzensbrecher! Sehr süßer Kerl! ::l
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
7.033
Gefällt mir
5.326
aber wenn er wo DRIN ist brauch ich noch einen positiven Motivator dass er da raus kommt. Und wenn's geht aber nicht denkt er wird fürs rein krabbeln belohnt.
Wie reagiert er denn auf eine interessante Federangel ?
Vielleicht interessiert es ihn ja, wenn du damit vor dem offenen Geschirrspüler herum wedelst und er den "Federwisch" packen will .... dann schnell mit einem kleinen Papierknäul, oder einem Tischtennisball werfen ihn zum "wo anders hin" laufen zu animieren......

Der Geschirrspüler hat unsere Katzen zum Glück bisher noch nie interessierr ..... dafür ist unser Flecki hemmungslos, wenn morgens der Frühstückstisch gedeckt ist und man sich mal kurz umdreht, dann sieht man Flecki mitten auf dem Tisch als " Herrscher über alles" ... was da dann auf dem Tisch steht.
Wir mussten schon oft die Butter entsorgen, weil er sich blitzschnell darüber her gemacht hatte.
In solchen Momenten kann man ihn noch nicht mal vom Tisch scheuchen oder dirigieren ...... dann "nimmt er alles mit" was er mit seinen Pfoten so erwischen kann, alles fliegt dann runter vom Tisch. :love:
 
zizah

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.206
Gefällt mir
134
...lass Deinen Mann halt irgendwie „mitlaufen“ ...in der Escher-Wohnung und nicht so oft gen Himmel/Decke schauen!:lol: Ich sehe das vor meinem geistigen Auge...und was ich in der Escher-Kugel sehe, inspiriert mich unerhört und ich komme auf allerlei dumme Gedanken.

Ich habe auch einen „Assi“-Kater von der Straße geholt. Die Nachbarn nennen ihn so, weil er ihre Katzen nicht mag...er ist krebskrank, wir zahlen uns dumm und dämlich an Tierklinik-Rechnungen, wir sind froh, wenn er uns nicht in die Ambulanz beißt….lieben ihn über alles und würden alles für ihn tun!!

Ich hab ein verdammt gutes Gefühl, dass Fry bei den richtigen Leuten gelandet ist! So ein Feiner ist er! 6 kg?? Ab 6 kg fängt Katze erst an! Mein Kater ist ein 6,5 kg Schlaks mit irre hohen Beinen. Prachtkerl! Der Gepard unter den Europäisch Kurzbein Katzen.
Zylkene, Rescue Tröpfchen, ob oral oder aufs Oberhaupt massiert, im Uhrzeigersinn oder dagegen, hilft nichts. Auch kein Feliway. Alle Zeit der Welt und viel Geduld.
Ich bin gespannt, was Dein Mann bauen wird!
 
Mopszilla

Mopszilla

Registriert seit
18.11.2022
Beiträge
45
Gefällt mir
47
Wie reagiert er denn auf eine interessante Federangel ?
Vielleicht interessiert es ihn ja, wenn du damit vor dem offenen Geschirrspüler herum wedelst und er den "Federwisch" packen will .... dann schnell mit einem kleinen Papierknäul, oder einem Tischtennisball werfen ihn zum "wo anders hin" laufen zu animieren......

Der Geschirrspüler hat unsere Katzen zum Glück bisher noch nie interessierr ..... dafür ist unser Flecki hemmungslos, wenn morgens der Frühstückstisch gedeckt ist und man sich mal kurz umdreht, dann sieht man Flecki mitten auf dem Tisch als " Herrscher über alles" ... was da dann auf dem Tisch steht.
Wir mussten schon oft die Butter entsorgen, weil er sich blitzschnell darüber her gemacht hatte.
In solchen Momenten kann man ihn noch nicht mal vom Tisch scheuchen oder dirigieren ...... dann "nimmt er alles mit" was er mit seinen Pfoten so erwischen kann, alles fliegt dann runter vom Tisch. :love:
Aaaach dafür is er leider zu schlau. Da helfen nur Leckerli. In seinen Transporter ging es auch nur mit Leckerli.

Vor paar Minuten hatte er einen Hustenanfall. Die hat er alle paar Tage. Rachenabstrich hat ergeben dass er Mykoplasmen hat. Er bekommt schon seit 2 Wochen Antibiotika dafür.

Ich hab Angst, dass die nicht mehr weg gehen oder aus der Sache was langfristiges wird.
 
Mopszilla

Mopszilla

Registriert seit
18.11.2022
Beiträge
45
Gefällt mir
47
...lass Deinen Mann halt irgendwie „mitlaufen“ ...in der Escher-Wohnung und nicht so oft gen Himmel/Decke schauen!:lol: Ich sehe das vor meinem geistigen Auge...und was ich in der Escher-Kugel sehe, inspiriert mich unerhört und ich komme auf allerlei dumme Gedanken.

Ich habe auch einen „Assi“-Kater von der Straße geholt. Die Nachbarn nennen ihn so, weil er ihre Katzen nicht mag...er ist krebskrank, wir zahlen uns dumm und dämlich an Tierklinik-Rechnungen, wir sind froh, wenn er uns nicht in die Ambulanz beißt….lieben ihn über alles und würden alles für ihn tun!!

Ich hab ein verdammt gutes Gefühl, dass Fry bei den richtigen Leuten gelandet ist! So ein Feiner ist er! 6 kg?? Ab 6 kg fängt Katze erst an! Mein Kater ist ein 6,5 kg Schlaks mit irre hohen Beinen. Prachtkerl! Der Gepard unter den Europäisch Kurzbein Katzen.
Zylkene, Rescue Tröpfchen, ob oral oder aufs Oberhaupt massiert, im Uhrzeigersinn oder dagegen, hilft nichts. Auch kein Feliway. Alle Zeit der Welt und viel Geduld.
Ich bin gespannt, was Dein Mann bauen wird!
Ich glaub, sogar mein Mann ist gespannt was er bauen wird..

Fry im Geschirrspüler. Kommt ins Fotobuch. :warten:
 

Anhänge

Thema:

"Einzelkater" aus dem Tierheim

"Einzelkater" aus dem Tierheim - Ähnliche Themen

  • Habe ich einen Einzelkater?

    Habe ich einen Einzelkater?: Hallo, ^mein Kater Macho, der mit 8 Wochen zu mir gekommen ist aus dem TH, ist seit dem er 6 Monate ist Freigänger, er ist kastriert. Nun zu...
  • Ähnliche Themen
  • Habe ich einen Einzelkater?

    Habe ich einen Einzelkater?: Hallo, ^mein Kater Macho, der mit 8 Wochen zu mir gekommen ist aus dem TH, ist seit dem er 6 Monate ist Freigänger, er ist kastriert. Nun zu...
  • Top Unten