Eingewöhnung Kitten

  • Ersteller des Themas Eastehazy
  • Erstellungsdatum

Eastehazy

Registriert seit
09.09.2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir hier jemand meine Unsicherheit nehmen. Heute vor genau einer Woche sind unsere beiden Süßen (Katze 12 Wo. + Kater 14 Wo.) bei uns eingezogen, auf die wir uns wahnsinnig gefreut haben.

Sie kommen aus einer Zucht, die zurzeit etwas entglitten ist, insgesamt schwirren dort ca. 30 große Katzen und sicherlich an die 20 Katzenkinder durch die
Wohnung. Die großen Katzen sind alle sehr lieb und schmusig, den kleinen Katzen merkt man es allerdings an, dass sie recht wenig menschlichen Kontakt haben.

Aus dieser Großfamilie sind die beiden nun in unseren 2-Personen-Haushalt eingezogen, das ist natürlich eine vollkommen andere Welt. Dass die beiden Zeit zur Eingewöhnung brauchen und dass es nicht ganz einfach werden würde, haben wir uns ja schon vorher gedacht. Aber selbst nach einer Woche (und wir haben uns von Donnerstag letzter Woche bis einschl. Montag dieser Woche Urlaub für die Katzis genommen) sind die beiden noch recht scheu und verschwinden hinter das Sofa, sobald wir auf sie zugehen. Spielen mit der Federangel klappt zwar schon ganz toll, aber anfassen kommt überhaupt nicht infrage.

Ich habe Angst, dass die beiden jetzt so scheu und vielleicht immer ein wenig zurückhaltend bleiben. Was kann ich bloß tun, damit sich aus den beiden doch noch zwei richtige Schmuser entwickeln? Spielen, ruhig mit ihnen reden, nicht in die Augen sehen, nicht zwingen etc. berücksichtigen wir schon alles, aber vielleicht gibt es ja noch einen ganz tollen Tipp von Euch? Würde mich riesig freuen!
 

Sandra_Luzie

Registriert seit
22.01.2009
Beiträge
4.062
Gefällt mir
0
Alter
46
Ort
Kreis Heidenheim im Schwabenländle
Ich habe Angst, dass die beiden jetzt so scheu und vielleicht immer ein wenig zurückhaltend bleiben. Was kann ich bloß tun, damit sich aus den beiden doch noch zwei richtige Schmuser entwickeln? Spielen, ruhig mit ihnen reden, nicht in die Augen sehen, nicht zwingen etc. berücksichtigen wir schon alles, aber vielleicht gibt es ja noch einen ganz tollen Tipp von Euch? Würde mich riesig freuen!
Hallo,

Katzen sind im Prinzip Raubtiere und eine Garantie, dass sie Schmuser werden, gibt es leider nicht.

Aber ich finde, ihr macht bisher alles richtig. Ich würde die beiden auch nicht gegen ihren Willen streicheln. Setzt euch doch einfach öfters auf das Sofa und beobachtet sie einfach. Vielleicht finden sich die beiden schon bald auf euren Schößen wieder. :wink:

Gruß
Sandra
 

lottilana

Guest
hallo und willkommen hier im Forum ::w

also jetzt zu deiner Frage: Du hast es ja praktisch schon längst erkannt: die Kittis hatten keinen oder fast keinen kontkt zu Menschen, da ist es klar das sie nch scheu sind. Probiert doch einfach mal sie mit spielen zu locken, ein wollknäul oder sowas.
Ich kann die sorge voll und ganz nachvollziehen, denn als wir damals (2007) Luke aus dem TH bekammen (er ist ca. 4-5 jahre) war die situation genauso. Nur bei Ihm hat es bestimmt 3 monate gedauert bis er und vertraut hat, wir hatten ihn oft probiert zu locken,vergebens.Dann bekamen wir von vielen gesagt wir sollen abwarten...wenn er will dann kommt er auch zu uns.Hat wie gesagt gedauert,aber dann wurde alles gut. Klar ist es schwierig weil die meisten kittis alle total neugierig sind und einfach nur spielen wollen...was bei denen beiden mäusen leider nicht zutrifft,da sie nie den richtigen kontakt zu menschen hatten. Gibt ihnen zeit,jede katze tickt da anders.
Habt ihr sie denn schon vom TA unterwsuchen lassen ob alles mit ihnen OK ist?
 

-fanni-

Registriert seit
01.04.2009
Beiträge
65
Gefällt mir
0
Ort
Erding
Unser Lieserl kam auch nicht aus den besten Verhältnissen war aber ein richtig frecher wildfang wo wir sie besucht haben.
Und als sie dann bei uns war ist sie erstmal verschwunden – und kam 2 Wochen nur zum fressen und klogehen hinter der Couch vor.

Bis ich sie das erstemal anfassen konnte ist fast ein Monat vergangen.

Ich habe sie nicht gedrängt und in Ruhe gelassen und mitlerweile ist sie die Kuscheligere von unseren Beiden, ne richtige Kampschmuserin is sie geworden.

Sie hat uns nichtmal die diversen TA Besuche übelgenommen (sie hatte ein paar schöne Mitbringsel dabei Flöhe, Würmer und auch noch chronische Darmvorfälle)

Deine Beiden brauchen bestimmt nur Zeit sich an die neue Situation zu gewöhnen. Redet und spielt mit ihnen gebt ihnen Leckerlis aus der Hand dann werden sie schon merken dass ihr es gut mit ihnen meint.
 

Eastehazy

Registriert seit
09.09.2009
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Ja, Ihr habt wahrscheinlich recht, ich muss mich vielleicht einfach ein wenig in Geduld üben... - aber das ist ja soooooo schwer, wenn man zwei so süße Stubentiger hat! Wir hatten vorher 18 Jahre eine supersüße, liebe Schmusekatze, die nicht von meiner Seite gewichen ist. Da ist es schwer zu akzeptieren, dass man bei Fellnasen auch mal nicht die Nr. 1 ist.

Ich denke, die beiden sind gesund, weil die Katzen von einer Züchterin kommen und ich Stammbaum, Impfpass und Gesundheitszeugnis bekommen habe. Sobald sie sich eingelebt haben, werde ich sie aber auf jeden Fall noch mal untersuchen lassen.
 

Ähnliche Themen


Stichworte

kitten eingewöhnung

,

prick test selber machen

Seitenanfang Unten