Eine Katze oder doch zwei????

Diskutiere Eine Katze oder doch zwei???? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo Zusammen, bin an euren Meinungen interessiert! Konnte hier schon viele Gemeinsamkeiten mit anderen Katzenbesitzern feststellen. Und bin...

Silber_Tabby85

Registriert seit
15.02.2008
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Hallo Zusammen,

bin an euren Meinungen interessiert!

Konnte hier schon viele Gemeinsamkeiten mit anderen Katzenbesitzern feststellen. Und bin echt froh um einiges schlauer im Umgang mit meinem Kater zu sein::bg
Beim Austauschen mit anderen wurde ich des Öfteren gefragt, ob ich 2 Katzen hätte.
Bisher habe ich einen 6 Monate alten Kater. Viele sagen, seine Verhaltensmuster sind auf Langeweile zurückzuführen, obwohl ich mich mit ihm täglich sehr intensiv beschäftige und ich bisher überzeugt war, dass es ihm an Nichts mangelt.:|

Würde gerne wissen, wer alles die Meinung 2er Katzen vertritt, oder ob auch ein Leben mit einer Katze zu meistern ist????
Habe echt schon langsam ein schlechtes Gewissen, dass ich halt echt nicht ausreiche??
Hoffe, dass vielleicht jemand Erfahrungen mit nur einer Katze gesammelt hat!!!
 
16.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Eine Katze oder doch zwei???? . Dort wird jeder fündig!
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.044
Gefällt mir
1.235
Hallo - ich nehme an, Du hst einen Wohnungskater?
Dann plädiere ich unbedingt für einen Kumpel, denn Du kannst ihm das niemals geben, was Katzen so unter sich ausmachen.
Bei Freigängern sieht das wieder anders aus.
 

Donna

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1.403
Gefällt mir
0
Hallo Silber_Tabby85!

Ich vertrete die Meinung, das man sich gleich zwei Katzen anschaffen sollte. Wo eine Platz hat, haben es zwei auch und Futter und co fallen nicht so ins Gewicht, finde ich zumindest. Dafür haben die Zwei aber besonders viel Spaß miteinander, spielen, putzen sich und kuscheln...oder raufen bis die Wolle fliegt!::bg

Wenn ich meine zwei Katzen so ansehe, was bin ich froh die Beiden zu haben! Einer wäre ohne den anderen wirklich nicht komplett, auch wenn ich mir noch so viel Mühe geben würde. Ich schaffs einfach nicht die Wände hoch zu springen und über Ragale, Kletterbaum und Bett im Katzengalopp zu spurten oder beim Putzen auch n ur halb so elegant auszusehen, wie die Zwei. Miene Meinung ist...

Zwei Katzen sind nicht mehr Aufwand, zwei KAtzen sind mehr SPAß!!
 

Emmy

Gast
Hallo::w,

als ich hier neu ins Forum kam hatten wir nur Emmy, ein BKH-Kitten (chocolate tabby) ganz alleine bei uns.
Sie hat keine Verhaltensauffälligkeiten gezeigt, aber ich hatte trotzdem ein schlechtes Gewissen.

Wenn Du magst, kannst Du das hier ja mal nachlesen

https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=100834

...dann kam Laila dazu, auch eine BKH-Maus in silber tabby classic...und: es ist die große Liebe.
Das muss zwar nicht passieren, aber einen Katzenkumpel kann man nicht ersetzen. Das hab ich auch hier erfahren und bin überglücklich mit meinen beiden Mädels::l.

Schau mal:
https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=106168

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung::bg.
 

tiha

Gast
Empfehle Dir auch eine 2. Katze. Egal, wie viel Du Dich um sie kümmerst und mit Ihr spielst, einen Artgenossen kannst Du einfach nicht ersetzen. Ich hab hier 4 Katzen, und wenn ich sehe, wie sie miteinander spielen, sich gegenseitig putzen und dann zusammen kuscheln und einschlafen...dann weiß ich, dass ich das als Mensch nicht ersetzen kann.
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Würde gerne wissen, wer alles die Meinung 2er Katzen vertritt, oder ob auch ein Leben mit einer Katze zu meistern ist????
Zu meistern ist es schon, aber mit so einem Jungspund und wenn Du die Möglichkeit hast (finanziell, Platz usw.) dann unbedingt ein 2.
Ist der Junior schon kastriert? Wenn die Kastra bald ansteht, dann warte sie esser noch ab.
Dazupassen würde ein ca. gleichaltriger und charakterlich ähnlicher Kumpel.
 

Silber_Tabby85

Registriert seit
15.02.2008
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Oh also bisher raten dann wohl alle zu einer zweiten Katze. Also ich würde es mir schon überlegen, aber mein Freund ist halt dagegen (bin in seine Wohnung hinzugezogen) und kann daher nicht über seinen Kopf entscheiden.
Haben aber irgendwann vor (hoffe spätestens in 2 Jahren) in eine großere Wohnung zu ziehen.
Naja, aber Kosten würde es schon mehr Futter, Impfungen oder generell TA-Besuche....

Was ich mich auch frage ist, ob mein Kater dann noch an mir interessiert ist, wenn er erstmal einen Kumpel hat:lol: ???

Und, was wäre denn besser noch nen Kater oder eher ne Katze?? Er wird bald kastriert. Und wie kann man rausfinden, ob dir Charaktereigenschaften übereinstimmen???
 

Mephi

Registriert seit
04.11.2007
Beiträge
659
Gefällt mir
0
Hallo,

ich habe mich auch für zwei Katzen entschieden bzw. hat mir dieses Forum sehr dabei geholfen, diese Entscheidung zu fällen und ich bin froh, die beiden Racker bei mir zu haben vor allem, weil sie sich wirklich sehr gut miteinander beschäftigen können auch wenn wir mal nicht da sind.
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.044
Gefällt mir
1.235
Alle Mehrkatzenhaushalte berichten übereinstimmend, dass die Katzen mit ihren Dosis genau so kuscheln als wenn sie alleine wären, da gibt es kein Zurückziehen, nur weil ein Kumpel da ist. Da brauchst Du Dir keine Sorgen machen.
Eine Zusammenführung wird halt schwieriger, je länger eine Katze alleine ist und umso älter sie wird - bei junge Katzen geht das meist problemlos.
Aber wenn Dein Freund jetzt noch nicht zu überzeugen ist ::?
 

tiha

Gast
Ich suche gerade verzweifelt den Thread, in dem die Vor- und Nachteile von mehreren Katzen aufgeführt wurden. Weiß das vielleicht einer von Euch und kann den zur Unterstützung hier einfügen...?::?
 

Donna

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1.403
Gefällt mir
0
@Silber_Tabby85

Naja, Du bist ja schon fast soweit! ::bg
NAtürlich kosten zwei Katzen mehr als eine. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, das es sich lohnt. Nicht nur vom emotionalen Aspekt, sondern auch vom Finanziellen. Ich glaube schon, das eine Katze die die Chance hat sich mit ihres Gleichen zu beschäftigen zufriedener und somit gesünder ist. Aber das kann ich in keinster Weise beweisen! ;-)

Wenn Du aber mit dem Gedanken spielst Dir wirklich irgendwann eine zweite Katze ins Haus zu holen, dann kann ich Dir nur den Tipp geben, warte nicht zu lange. Um so länger Dein Katerchen sich damit abfinden muss das einzige Katzentier im Hause zu sein, um so schwieriger wird es einen anderen an seiner Seite zu akzeptieren. Eine Engewöhnung funktioniert, nach meinen Erfahrungen und Inforationen, bei jüngeren Katzen einfach besser als bei älteren untereinander.

Es gibt doch so einen tollen Thread hier im Forum...mit den Kuschelbildern der Mehrkatzenhaushalte...warum finde ich den nur nicht?

Ich glaube da hat auch schon jemand versucht, seinen Liebsten von einem weiteren Racker zu überzeugen...gib nicht zu leicht auf, vielleicht klappts bei Deinem ja auch? Viel Erfolg dabei...ich drück die Daumen.

LG
Donna ;)
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Habe echt schon langsam ein schlechtes Gewissen, dass ich halt echt nicht ausreiche??
Ich hab auch nur einen Kater und täglich ein schlechtes Gewissen :roll: Von daher kann ich dir auch eine zweite Katze empfehlen, allein schon deshalb, weil du nicht mehr jeden Tag ein schlechtes Gewissen haben mußt, wenn du mal nicht zu Hause bist oder keine Zeit/keine Lust zum Spielen hast.
 

Silber_Tabby85

Registriert seit
15.02.2008
Beiträge
86
Gefällt mir
0
Ok, jetzt weiss ich schon mal, dass eine Zuführung im jungem Alter geschehen soll, habe ich mir auch schon gedacht. Jetzt wäre nur noch die Frage, ob Kater oder Katze und wie man vorab Charaktereigenschaften-Übereinstimmung feststellen kann:| ????

Muss meinen Freund noch überzeugen.....:(
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Halli hallo,

ich habe mich hier im Forum auch direkt "überreden" lassen, mir noch eine 2.Katze zu meiner Luna (7 Monate) zu holen.

Und ich würde es immer wieder so machen.
Vorausgesetzt, es sollen reine Wohnungskatzen sein.

Wenn es sich um Freigänger handelt, ist das natürlich anders.

Aber bei mir war es so:

wir haben uns im September Luna geholt, ein BKH-Mädel.
Dann habe ich mich hier im Forum angemeldet und über Luna alles mögliche geschrieben.

Und?????? 3 Tage später hatten wir ein 5 Monate junges 2.BKH-Mädel.

Ist wirklich besser.

Und, keine Sorge: Dein Kater wird Dich immernoch lieben.Auch, wenn Du ihm einen Spielgefährten holst:lol:

Ich würde möglichst ein gleich-geschlechtliches Tierchen nehmen und ein jüngeres, bzw. gleichaltriges.

Ich habe mich nämlich, bevor ich mich für meine Minni entschieden habe, beim Tierarzt und ím Tierheim erkundigt.
Und dort wurde mir empfohlen:am Besten gleichgeschlechtlich und jünger bzw.gleichaltrig.(Jedenfalls in dem Alter.Und Dein Kater ist ja ähnlich alt wie meine Luna).
Kater spielen nämlich (meist) anders wie Katzen.Deshalb "besser" gleich-geschlechtlich.

Wenn man schon ein Tier zuhause hat und es evtl. schon geschlechtsreif war/ist, zeigt es auf jeden Fall ein Revier-Verhalten.
Und dann ist eine Zusammenführung oft schwierig, weil die erste Katze sich bei allem durchsetzen will.Das macht es dem dazukommenden Kätzchen/Kater sehr schwer.
Deshalb "besser" gleichaltrig oder jünger.

Natürlich sind es dann doppelte Tierarzt-Kosten.A B E R : auch doppeltes Glück und doppelte Freude.

Mußt nur noch Deinen Liebsten dazu überreden:wink:

Viel Freude und Spaß.
 

Donna

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1.403
Gefällt mir
0
Oh! Danke Romulus, da ist er ja der Thread! Es lohnt sich wirklich da rein zu schaun...und vor allem dem Freund die Bilder täglich unter die Nase zu reiben.:wink:

Und Silber_Tabby85....Kater oder Katze, das ist eine gute Frage. Ich hab eine Katze und einen Kater, beide Geschwister aus dem gleichen Wurf. Korrigiert mich wenn ich mich irre, aber ich denke, wenn sie kastriert sind ist es eigentlich egal. Manche bevorzugen die Katzen, manche eben die Kater ::?.
Mit denCharaktereigenschaften habe ich mir nie Gedanken gemacht, warum auch, ich hab ja zwei Geschwister, das wird schon passen. Hab ich gedacht und ich hatte recht, auch wenn die Beiden grund verschieden sind.

Bei ausgewachsenen Katzen würde ich mir darüber sicherlich mehr Sorgen machen udnn icht unbedingt einen Draufgänger mit einer Schlaftablette zusammen werfen. Das wäre sehr stressig, denke ich. Bei so jungen Katzen kann man aber ja noch nicht wirklich von Charaktereigenschaften sprechen, das verwächst sich ja alles noch.

Lange Rede, kurzer Sinn...da bin ich Ratlos. Aber eins ist Gewiss, Katzen haben soviel Liebe in sich, die Teilen sie gerecht unter allen Mitbewohnern auf, ob Katz oder Mensch.

LG
Donna ;)
 

Manu_Kira

Registriert seit
01.11.2006
Beiträge
142
Gefällt mir
0
Ich hatte 16 Jahre einen Einzelkater, da man in den 80ern weniger auf die Gefühle einer Katze Rücksicht nahm und ich es damals mit 17 nicht besser wusste. Er attakierte nach wenigen Jahren alles (egal welchen Alters) was vier Beine und Fell hatte und ich bin sicher, dass dies nicht hätte sein müssen, denn schliesslich war er die ersten 3 Monate mit seinem Bruder zusammen und verstand sich mit ihm super.
Nach seinem Tod wollte ich wieder ein Einzeltier, da ich davon überzeugt war, dass ich nur von einer Katze soviel Liebe und Zuneigung bekommen könnte... ::?!

Nach seinem Tod wollte ich wieder EIN Junges und ging ins Tierheim. Damals 'zwang' man mich eine zweite Jungkatze dazu zu nehmen.
Heute sehe ich alles ganz anders 8)!

Niemals sind wir in der Lage 'kätzisch' zu sprechen oder uns so miteinander abzugeben wie das Katzen untereinander tun. Schau Dir an wie sie sich lecken, miteinander spielen, toben, voneinander lernen oder miteinander kuscheln und dann frag Dich nochmals:
Eine oder ZWEI? Und ich bin sicher, dass Du die richtige Antwort findest ::bg.

Ein Tipp: Du hast garantiert nicht genug Hände zum Schmusen, wenn Du zwei nimmst.
Sie beschäftigen sich auch mir Dir und dass garantiert jeden Tag!!! ::bg ::bg ::bg
 
Thema:

Eine Katze oder doch zwei????

Eine Katze oder doch zwei???? - Ähnliche Themen

  • Zwei junge Katzen zusammenführen

    Zwei junge Katzen zusammenführen: Huhu, Wir haben uns nun entschlossen unserer Nala(1,5 Jahre alt) eine Spielgefährtin(ca 1Jahr) zu holen. nächsten Freitag ist es dann soweit...
  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • zweite Katze ja oder nein?

    zweite Katze ja oder nein?: Huhu, mein Freund und ich haben uns im Februar eine kleine Katze geholt. Sie ist 1,5 Jahre alt. die alte Familie konnte sie nicht behalten, da...
  • Zwei Katzen. Eine gelangweilt. Dritte Katze?

    Zwei Katzen. Eine gelangweilt. Dritte Katze?: Hallo. Ich bin neue hier im Forum und freue mich auf eure Antworten und Gedanken. Wir haben zwei Sphynx Katzen von 4 und 5 Jahren. Beide Katzen...
  • Dritte Katze - ja oder nein?

    Dritte Katze - ja oder nein?: Hallo ihr Lieben, ich würde mich sehr freuen, wenn mich hier der ein oder andere zu meiner Situation beraten könnte. Vielleicht geht es einigen...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei junge Katzen zusammenführen

    Zwei junge Katzen zusammenführen: Huhu, Wir haben uns nun entschlossen unserer Nala(1,5 Jahre alt) eine Spielgefährtin(ca 1Jahr) zu holen. nächsten Freitag ist es dann soweit...
  • Mobbing oder Annäherung?

    Mobbing oder Annäherung?: Hallo ihr Lieben, ich lese sonst immer nur mit und habe schon viel Hilfreiches durch euch erfahren, danke erstmal dafür :giggle: Wir, mein Freund...
  • zweite Katze ja oder nein?

    zweite Katze ja oder nein?: Huhu, mein Freund und ich haben uns im Februar eine kleine Katze geholt. Sie ist 1,5 Jahre alt. die alte Familie konnte sie nicht behalten, da...
  • Zwei Katzen. Eine gelangweilt. Dritte Katze?

    Zwei Katzen. Eine gelangweilt. Dritte Katze?: Hallo. Ich bin neue hier im Forum und freue mich auf eure Antworten und Gedanken. Wir haben zwei Sphynx Katzen von 4 und 5 Jahren. Beide Katzen...
  • Dritte Katze - ja oder nein?

    Dritte Katze - ja oder nein?: Hallo ihr Lieben, ich würde mich sehr freuen, wenn mich hier der ein oder andere zu meiner Situation beraten könnte. Vielleicht geht es einigen...
  • Top Unten