Ein paar Fragen zu Krebs-/knubbeln

Diskutiere Ein paar Fragen zu Krebs-/knubbeln im Krebserkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Guten Tag, Ihr Lieben! Ich habe mal ein paar Fragen, was Krebs bei Katzen betrifft. -welche Krebsarten gibt es -wo taucht der Krebs auf -wie...

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Guten Tag, Ihr Lieben!

Ich habe mal ein paar Fragen, was Krebs bei Katzen betrifft.

-welche Krebsarten gibt es
-wo taucht der Krebs auf
-wie sieht ein Krebsknoten/eine Krebsgeschwulst aus
-in welchem Alter bekommen Katzen hauptsächlich Krebs

Ich habe immer, wenn meine Kätzchen irgendeine Kleinigkeiten haben, gleich Angst, es könnte was Bösartiges sein.

Meine Luna hat seit 6
Tagen eine "offene" Wunde (also:rot) und das Fell ist weg,über dem Auge/Tasthaar.

Anfangs war es nur Schorf.Das haben wir dann abgemacht, und dann ist es dicker und röter geworden.Größer wird es aber nicht mehr.

Ich war mit ihr auch schon 2x bei verschiedenen TÄ, die mir beide sagten, es wäre ein sehr entzündeter Haarbalg/Tasthaar.

Vielleicht vom Prügeln oder einfach vom Ausreißen.

Luna hat jetzt eine Antibiotika-/entzündungshemmende Spritze bekommen und 2x täglich bekommt sie eine antibiotische Salbe.Hat auch eine Halskrause, damit sie nicht kratzen kann.

Der Arzt meinte, es könnte kein Krebs sein (er kennt mich schon lange, daß ich immer gleich an´s Schlimmste denke).

-der "Knubbel" wäre dann anders; nicht so rund und "oberflächlich griffig".


Wenn es ein Krebs-Knubbel wäre, wäre er doch sicher vorher schon als Knoten oder so tastbar gewesen, oder?
Es würde doch bestimmt nicht gleich eine offene Wunde sein?

Unsere 2 Kätzchen haben sich nämlichzuvor die 3 Tage immer geprügelt.

Ich glaube ja den TÄ, aber ich bin halt ein Hypochonder:wink:
 
24.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein paar Fragen zu Krebs-/knubbeln . Dort wird jeder fündig!

Donna

Registriert seit
19.01.2008
Beiträge
1.403
Gefällt mir
0
Hallo Silkepetra!

Zu aller erst einmal, mach Dir nicht allzu viele Sorgen. Das hört sich doch wirklich nach einer Entzündung an die Deine liebe Mietz da hat. Soweit ich weiß muss es schon ziemlich hoch her gehen, damit ein Geschwür aufgeht. Und wenn der Tierarzt das schon behandelt und Du ihm eigentlich vertraust, dann seid ihr ja in guten Händen.

So weit ich mich bislang mit Krebserkrankungen bei Katzen beschäftigt habe, ist wohl das Lymphosarkom die häufigste Erkrankung. Besser bekannt ist das als Blutkrebs und ist wohl im Verlauf ähnlich wie beim Menschen.

Sämtliche ertastbare Knoten sollten vom Tierarzt abgeklärt werden, um so mehr, als das Du Dir ja extreme Sorgen machst. Allein schon um Dich zu beruhigen. Denn nicht jeder ertastbare Knoten bedeutet Krebs, ebenso wie beim Menschen kann es auch etwas anderse sein, manchmal sogar "nur" eine heftige Prellung oder dergleichen. Ich würde allerdings auch jeden Knoten abklären lassen, der sich innerhalb einer Woche nicht verkleinert hat. Sicher ist sicher.

Aber ganz wichtig, nicht verrückt machen lassen von den ganzen Krankheiten die es so gibt. Ich kenn das nur zu gut: Himmel, ist der Kater etwa kurzatmig? Humpelt der? Ist das normal, dass er so oft Pipi macht? Ich vergess manchmal vor lauter Vorsicht und Sorge mich an den beiden Mietzen zu erfreun. Was doch, ganz ehrlich, viel besser ist als sich immer Sorgen zu machen.

Ich wünsch Dir gute Nerven udn deiner Katze gute Besserung!

LG
Donna ;)
 

silkepetra

Registriert seit
12.01.2008
Beiträge
1.951
Gefällt mir
0
Danke schön für Deine Antwort.

Dann bin ich ja nicht so ganz allein mit meiner Über-Sorge:wink:

Geht mir auch oft so, daß ich ständig am Prüfen und Testen bin.Solange, bis mein Mann und ich uns streiten;weil er sagt, ich spinne.Und ich soll mich doch freuen, daß wir so 2 süße Mädels haben.

Danke Dir nochmal!
 

buschik-mutti

Registriert seit
21.02.2008
Beiträge
89
Gefällt mir
0
Hallo Silke,

habe Dir gerade in Deinem anderen Thread "Evtl. Tumor bei junger Katze" geschrieben, auch über Biopsie.

Tschüss Greta und alles Gute für Dich und Luna ::w
 
Thema:

Ein paar Fragen zu Krebs-/knubbeln

Ein paar Fragen zu Krebs-/knubbeln - Ähnliche Themen

  • Mammakarzinom und noch ein paar andere Probleme

    Mammakarzinom und noch ein paar andere Probleme: Hallo, leider hab ich meinen Einstieg hier im Forum gleich mit einer negativen Geschichte und ein paar Fragen an euch. Das ist jetzt etwas länger...
  • Fragen zu Chemo usw.

    Fragen zu Chemo usw.: Hallo, ich habe mich zu diesem Forum hier angemeldet, da ich derzeit vor einem großen Berg an Fragen und Problemen stehe. Mein Kater Noris (Maine...
  • Spezielle Frage zur Misteltherapie - z. B. @ Martina1

    Spezielle Frage zur Misteltherapie - z. B. @ Martina1: Guten Morgen! Wir starten heute bei Benni mit der Misteltherapie (Kiefernmistel). Ich habe gelesen (und auch vom Arzt erfahren), daß z. B...
  • Ähnliche Themen
  • Mammakarzinom und noch ein paar andere Probleme

    Mammakarzinom und noch ein paar andere Probleme: Hallo, leider hab ich meinen Einstieg hier im Forum gleich mit einer negativen Geschichte und ein paar Fragen an euch. Das ist jetzt etwas länger...
  • Fragen zu Chemo usw.

    Fragen zu Chemo usw.: Hallo, ich habe mich zu diesem Forum hier angemeldet, da ich derzeit vor einem großen Berg an Fragen und Problemen stehe. Mein Kater Noris (Maine...
  • Spezielle Frage zur Misteltherapie - z. B. @ Martina1

    Spezielle Frage zur Misteltherapie - z. B. @ Martina1: Guten Morgen! Wir starten heute bei Benni mit der Misteltherapie (Kiefernmistel). Ich habe gelesen (und auch vom Arzt erfahren), daß z. B...
  • Top Unten