Ein Kratzbaum entsteht

Diskutiere Ein Kratzbaum entsteht im Kratzbaum Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; @ Eroica Welchen DUrchmesser hat denn das firstSisalseil? Hält es sich gut oder stehen die Fasern schon in alle Richtungen. Ergo: Bist du...
Vanillin

Vanillin

Registriert seit
17.06.2012
Beiträge
89
Gefällt mir
11
@ Eroica

Welchen DUrchmesser hat denn das
Sisalseil? Hält es sich gut oder stehen die Fasern schon in alle Richtungen. Ergo: Bist du zufrieden damit?
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.521
Gefällt mir
830
Das Sisal hat 10 mm Durchmesser.

Ich hab es ja über ebay gekauft. Wichtig ist, dass man möglichst schweres Sisal kauft.

Ich habe mal ein Seil gekauft, das war zwar günstig, aber nur aus zwei Strängen gewickelt, das ist dann nicht so haltbar.

Also ganz wichtig, Gewichte vergleichen. Am besten kauft man auch die benötigte Menge an einem Stück oder zumindest beim gleichen Händler, sonst kann es auch zu Farbunterschieden kommen. "Naturfarben" hat längst nicht immer den gleichen Farbton. :wink:

Mit der Haltbarkeit bin ich sehr zufrieden.
Der Baum ist ja jetzt seit ziemlich genau zwei Jahren "in Betrieb" und er wird sehr rege benutzt. So sieht die am häufigsten genutzte Stelle aus:



Das Sisal ist lediglich ein bisschen kraus geworden, herunterhängen tut da nix.

Ich glaube aber, dass das auch an der guten Verklebung mit der Pappröhre liegt. Ich habe ja das Seil in ein richtiges "Bett" aus Holzleim (wasserlöslich von Uhu, ist etwas günstiger als Ponal) gelegt und sehr fest gewickelt. So können sich einzelne Windungen kaum lösen.
 
PinkLady

PinkLady

Registriert seit
02.10.2007
Beiträge
1.765
Gefällt mir
0
Liebe Wally,

ich bin beeindruckt von deinem Wissen, deinem Geschick, deinen Ideen und der Detailgenauigkeit.
Wow, das ist echt gelernt, da hast du in deiner Ausbildungszeit gut aufgepasst! :wink:

Und ich finde es richtig toll, wieviele Miezen und Menschen du mit deinen
selbstgebauten Kratzbäumen schon glücklich gemacht hast. ::knuddel

Wollte nur mal schreiben, wie sehr mir der Thread gefällt, mitlesen tu ich auch schon seit einem Jahr.

LG Anja
 
Vanillin

Vanillin

Registriert seit
17.06.2012
Beiträge
89
Gefällt mir
11
Hi,

danke für das Foto. Ja das kraus werden, darauf bezog sich meine Frage. Ich denke, je besser es geklebt ist, desto stabiler ist das als ganzes, incl. Empfindlichkeit durch Zug
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.521
Gefällt mir
830
Liebe Wally,

ich bin beeindruckt von deinem Wissen, deinem Geschick, deinen Ideen und der Detailgenauigkeit.
Wow, das ist echt gelernt, da hast du in deiner Ausbildungszeit gut aufgepasst! :wink:

Und ich finde es richtig toll, wieviele Miezen und Menschen du mit deinen
selbstgebauten Kratzbäumen schon glücklich gemacht hast. ::knuddel

Wollte nur mal schreiben, wie sehr mir der Thread gefällt, mitlesen tu ich auch schon seit einem Jahr.

LG Anja
Vielen Dank, liebe Anja. :oops: :oops:

Ich denke, je besser es geklebt ist, desto stabiler ist das als ganzes, incl. Empfindlichkeit durch Zug
Absolut richtig.
 

Nisi3010

Registriert seit
20.07.2008
Beiträge
1.828
Gefällt mir
1
Also ich hab ja auch eines von Wallys Modellen hier stehen, mittlerweile seit über einem Jahr. Und obwohl der Baum hier wirklich täglich ordentlich (und zwar wirklich ordentlich!) beansprucht wird, gibt es kaum sichtbare Spuren und das Sisal hält bombenfest!
Im Gegensatz zu meinem günstigen Zoo+ Kratzbaum im Schlafzimmer, der ungefähr genauso alt ist und wohl nicht mehr allzu lange halten wird.
 
Namah

Namah

Registriert seit
15.03.2011
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Zu den Stämmen die mit Sisal umwickelt werden habe ich mal eine Frage. Wie fixiert man zum Schluß die Enden daran fest? ::?
Ansonsten habe ich es genau so gemacht wie hier beschrieben , sieht toll aus und mit Sicherheit auch die beste Lösung das Seil richtig fest am Stamm zu fixieren. Vielen Dank für die Anleitung.::bussi
 
Nero

Nero

Registriert seit
11.05.2013
Beiträge
178
Gefällt mir
0
Zu den Stämmen die mit Sisal umwickelt werden habe ich mal eine Frage. Wie fixiert man zum Schluß die Enden daran fest? ::?
Ansonsten habe ich es genau so gemacht wie hier beschrieben , sieht toll aus und mit Sicherheit auch die beste Lösung das Seil richtig fest am Stamm zu fixieren. Vielen Dank für die Anleitung.::bussi
ich bin mal so frei ::?

Ich habe die Enden dick eingeleimt und mit Klebeband fest an die Säule gezogen.
Nach dem Trocknen habe ich dann das Sisal einfach schräg abgeschnitten.

 
Namah

Namah

Registriert seit
15.03.2011
Beiträge
16
Gefällt mir
0
Daaanke ::bussi - das Bild hatte ich nicht gefunden :roll:

Dann kann es ja jetzt weiter gehen. :p Wie ich den Kratzbaum neu gemacht habe werde ich zum schluß posten. Ich habe einen handelsüblichen Kratzbaum umgebaut.......
 
Vanillin

Vanillin

Registriert seit
17.06.2012
Beiträge
89
Gefällt mir
11
Hallo,

ich habe auch meinen ersten Kratzstamm fertig, allerdings mit Teppichrollen. Ich hab ein Loch reingebohrt und das Seil darin versenkt. Danach noch reichlich Leim drumrum. Wenn man ganz sicher gehen will, kann man noch mit einer kleine Holzschraube (ich hatte 12mm lange) durchs Seil in die Rolle bohren.

Die Nachteile sind für mich auch die Vorteile: Ich hatte einen Rand von ca. 3 cm gelassen, das Sisal endet also vor dem Stamm, dadurch steht es aber nicht direkt mit sem Seil am Boden und Wollmäuse oder Haare sind rundrum besser wegzukehren. Hier merke ivh novh an, dass meine Stämme von unten nach oben sehr platzsparend an der Wand befestigt sind, sie sind nicht Teil eines Kratzbaumes als solches.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.521
Gefällt mir
830
Ich habe inzwischen das "System" der Seilbefestigung geändert.

Ich lasse die Säule über der Holzplatte etwa 1,5 cm ünerstehen, mache einen Schlitz in die Papprolle und lege da dar Seil hinein. Dann wird es mit viel Leim auf der Holzplatte festgetackert.

Mit Worten kann ich das schlecht beschreiben, ich mache heute Abend mal ein Foto von einem Säulenende zum besseren Verständnis.
 
Bolle

Bolle

Registriert seit
04.01.2007
Beiträge
2.717
Gefällt mir
17
So hab ich's auch in etwa gemacht, nur dass ich die Säule nicht überstehen lassen hab, sondern mit so einem .... hmm, wie heißen die Dinger ?? .... Multitool eine Nut in die Scheibe gesägt habe, ordentlich Leim rein und das Seil dann drin festgetackert.
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.521
Gefällt mir
830
9 Jahre ist es her:

1585478817475.png

Inzwischen hat sich der Baum (und die Tapete) verändert:

DSC01379.1.jpg

Die selbstgebaute Hängematte wurde durch eine Hängemulde von Kirsten ersetzt
und das Bettchen auf der zweiten Etage ist einem sehr schicken Klettkissen, ebenfalls von Kirsten, gewichen.

Und man sieht ihm auch an, dass die Katzen ihn lieben:

DSC01380.1.jpg

Ich meine, es ist an der Zeit, dass da mal was neues kommt. :nicken:

Aber wie soll der neue aussehen?

Dazu erstmal die Analyse der Nutzung des Kratzbaums.

Auf den Kissen hat in alle den Jahren praktisch keiner gelegen. Die beiden unteren Etagen wurden nur als Abstieg benutzt.
Die Hängemulde ist extrem beliebt. Nach oben gehen alle drei nur am Stamm hoch.
Lilly und Rønnie bis oben hin, Tom bis zur zweiten Etage und dann mit einem Sprung bis ganz oben.

Das heißt, dass es einen schönen dicken Stamm geben wird mit zwei Abstiegsstufen.
Die Stufen werden an der Wand festgeschraubt, so dass ich nur eine relativ kleine Grundplatte brauche.

Ich bin unschlüssig, ob eine oder zwei Hängemulden oben.
Meine drei liegen ja nicht gerne dicht beieinander, aber andererseits lieben sie alle die Hängemulde, vielleicht mache ich zwei oben dran mit etwas Abstand zueinander.

Die Bezüge werden ich wieder bei Kirsten kaufen.
Da der Stamm etwa 18 cm Durchmesser haben wird, muss ich die Grundgestelle für die Hängemulden selbst bauen.

Also, los geht´s!

Vielleicht mache ich auch ein paar Fotos während der Bauphase. 😉
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.202
Jaaaa! Steht bei mir ja auch an... super, hier kann ich mir direkt Tipps und Inspiration holen. 👍
Dann auf gutes Gelingen!
 
Eroica

Eroica

Moderator
Registriert seit
08.06.2008
Beiträge
9.521
Gefällt mir
830
Er ist schon lange fertig, aber irgendwie habe ich es bislang versäumt, weiter zu berichten.
Das hole ich jetzt nach. :wink:

Grundmaterial für die Säulen sind sehr stabile Pappröhren mit je 16 cm Durchmesser, die ich auf 60 cm Länge zuschneide.

001.2.jpg

Für Deckel und Boden der Säulen wird eine Schablone angefertigt.
Aus Multiplexplatte werden die Scheiben ausgesägt, in die Mitte ein Loch gebohrt und in die Unterseite eine Gewindemuffe eingeschlagen.
Die Muffe wird mit einer Schraube fixiert.
Das ist eigentlich nicht nötig, da beim Zusammenbau die Muffen fest ins Holz gezogen werden.

002.1,.jpg

Die Scheiben werden in die Enden der Röhren eingeleimt, zur Sicherheit mit Schrauben fixiert.
Der Rand der Röhren steht etwa 10 mm über.

003.1.jpg

Zuerst wird das Seil am Boden der Säule fixiert. Dann wird die Säule auf eine Platte geschraubt. Damit die Säule
an dieser Platte nicht festklebt, wenn Leim überläuft, lege ich eine dünne Plastikplatte zur Trennung auf.

Die "Trägerplatte" wird mit Zwingen an der Werkbank befestigt und dann wird gewickelt.
Ich lege das Sisal immer in ein richtiges "Leimbett". Damit wird verhindert, dass sich einzelne Strähnen
lösen, wenn die Katzen ordentlich daran herumkratzen.

004.1.jpg

Wenn die Säule etwa zur Hälfte gewickelt ist, setzte ich sie auf einen Hocker, damit ich die Arme
nicht so hoch recken muss.

Nach jeweils ca. 5 Umrundungen schlage ich das Sisal mit einem Hammer kräftig zusammen,
damit die Wicklung schön dicht wird.

Zum Schluss wird das Seil oben mit viel Leim und ein paar Tacker-Klammern fixiert.

Auf die fertige Säule schraube ich oben eine Platte auf und lasse dann über Nacht
den Leim trocknen.

005.1.jpg

Beim Bau meines letzten Kratzbaums war eine Platte von etwa 40 x 40 cm übrig geblieben,
die ich als Grundplatte für meinen neuen Baum benutzen konnte.

Die rauen Kanten wurden mit einer Rundung versehen. Anschließend die Platte geschliffen und lackiert.
Dafür benutze ich Parkettlack, damit die Grundplatte später auch mal feucht abgewischt werden kann.

006.1.jpg

Damit die Platte nachher auf dem Boden aufliegt, muss die Schraube, mit der die Säule befestigt wird,
versenkt werden:

008.1.jpg

Für die beiden Auf-/Abstiegsplatten machte ich mir Papp-Schablonen.
Für die Rundung eignet sich der Umfang einer Untertasse ganz hervorragend.
Außerdem sollte man die Schablonen beschriften, damit später keine Verwechslungen entstehen.

007.1.jpg

Die Platten habe ich dann genauso wie die Grundplatte ausgesägt, Kanten gerundet,
geschliffen und lackiert.

Ich habe mich entschlossen, keine zweite Hängematte an den Kratzbaum zu machen, da
es unwahrscheinlich ist, dass zwei Katzen gleichzeitig dort oben schlafen würden.

Also habe ich die alte Hängematte weiter verwendet.

Da die alten Säulen dünner waren, musste ich einen Deckel für die oberste Säule machen,
auf den die Hängemulde aufgeschraubt wird.

DSC01423.JPG

Dann gings ans aufbauen.
Die Aufstiegsplatten wurden mit Winkeln an der Wand befestigt.
Damit steht der Baum bombenfest.

009.1.jpg

Und so ist das Endergebnis:

IMG_6996.JPG

Die Katzen lieben ihn und nutzen ihn oft zum Krallen wetzen.
Da alle Säulen gleich lang sind, kann ich sie untereinander austauschen,
wenn die Gebrauchsspuren überhand nehmen.

Erfahrungsgemäß wird an den oberen Säulen deutlich seltener gekratzt,
so dass dieser Baum wohl recht lange in Gebrauch bleiben kann.

Diesem jungen Mann gefällt der Baum jedenfalls gut:

Ronnie_1.jpg
 
Markus S

Markus S

Registriert seit
10.11.2019
Beiträge
478
Gefällt mir
266
Besten Dank für den Bericht.(y)
 
Thema:

Ein Kratzbaum entsteht

Ein Kratzbaum entsteht - Ähnliche Themen

  • ein Kratzbaum entsteht - Marke Eigenbau -

    ein Kratzbaum entsteht - Marke Eigenbau -: So in etwa sollte der Kratzbaum werden: Material- und Preisübersicht: Die Rundhölzer habe ich, damit sie noch etwas weiter trocknen, ca. 1,5...
  • Wetterfester Kratzbaum für den Balkon gesucht...

    Wetterfester Kratzbaum für den Balkon gesucht...: Hallo zusammen, da sich das Material der Flechtkörbe des aktuellen Karlie Outdoor III nach drei Jahren auflöst, muss ich diesen spätestens im...
  • Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum

    Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum: Hallo, frohe Ostern zusammen ::wgelb Ich muss einen neuen Kratzbaum kaufen... Diese beiden hab ich mir jetzt raus gesucht... Hat die jemand von...
  • Solide Kratzbaum Alternative

    Solide Kratzbaum Alternative: Suche ein solide Kratzbaumalternative welcher ordentlich verabeitet ist, in der Preislage um die 100€. Ich habe bei dem Anbieter mit dem Zoo und...
  • Kratzbaum für die Terrasse

    Kratzbaum für die Terrasse: Hallo ihr Lieben Bauer, Bastler, Konstrukteure, wir haben in unserer jetzigen Wohnung eine Terrasse, zwei Kater, die Freigänger sind, wohnen auf...
  • Ähnliche Themen
  • ein Kratzbaum entsteht - Marke Eigenbau -

    ein Kratzbaum entsteht - Marke Eigenbau -: So in etwa sollte der Kratzbaum werden: Material- und Preisübersicht: Die Rundhölzer habe ich, damit sie noch etwas weiter trocknen, ca. 1,5...
  • Wetterfester Kratzbaum für den Balkon gesucht...

    Wetterfester Kratzbaum für den Balkon gesucht...: Hallo zusammen, da sich das Material der Flechtkörbe des aktuellen Karlie Outdoor III nach drei Jahren auflöst, muss ich diesen spätestens im...
  • Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum

    Brauche Rat bzgl. neuem Kratzbaum: Hallo, frohe Ostern zusammen ::wgelb Ich muss einen neuen Kratzbaum kaufen... Diese beiden hab ich mir jetzt raus gesucht... Hat die jemand von...
  • Solide Kratzbaum Alternative

    Solide Kratzbaum Alternative: Suche ein solide Kratzbaumalternative welcher ordentlich verabeitet ist, in der Preislage um die 100€. Ich habe bei dem Anbieter mit dem Zoo und...
  • Kratzbaum für die Terrasse

    Kratzbaum für die Terrasse: Hallo ihr Lieben Bauer, Bastler, Konstrukteure, wir haben in unserer jetzigen Wohnung eine Terrasse, zwei Kater, die Freigänger sind, wohnen auf...
  • Top Unten