Eigelb

Diskutiere Eigelb im Leckerchen Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo zusammen, habe schon mal gehört, dass man auch Eigelb firstgeben kann. Wie mache ich das?! Also einfach das Eigelb trennen und denn was ins...

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

habe schon mal gehört, dass man auch Eigelb
geben kann. Wie mache ich das?! Also einfach das Eigelb trennen und denn was ins Napf geben, oder über das Futter, oder mit katzenmilch verquirlen?
 
04.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Eigelb . Dort wird jeder fündig!

Polly

Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.507
Gefällt mir
0
Hallo,

Molly kriegt ab und zu Eigelb pur in den Napf, sie schleckt das dann weg... Du kannst aber auch hart gekochtes Eigelb geben..., wird auch gefressen...::w
 

ivonne 83

Gesperrt
Registriert seit
09.10.2006
Beiträge
594
Gefällt mir
0
einfach unters nass oder trockenfutter mischen
 

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Habe denn das mal jetzt gegeben, schlecken es gerade wie verrückt hab. Zuerst ein bisschen skeptisch, aber habe es doch probiert. Ach was habe ich für gute Kätzchen....probieren zuerst bevor sie meckern ;-))
 

Bebab

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
2.398
Gefällt mir
0
Hallo !
Mein Snoopy mag das nicht.
Aber mein Sternenkater Charlie mochte das sehr gerne. Ich habe ihm das Eigelb pur auf einen Teller,etwas gelockert (mit der Gabel) gegeben.
 

kocart

Registriert seit
19.04.2007
Beiträge
318
Gefällt mir
0
Ja habe den das Eigelb pur gegeben. Auch ein bisschen mit der Gabel "verquirlt" ::bg

Aber das Eiweiß (Eiklar) kann ich nicht geben, oder? Habe das jetzt ins Waschbecken gekippt!
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Mariechen bekommt wöchentlich ein Eigelb und ich guck, daß es noch im Häutchen drin ist.

Jeee, welches Schlecken, wenn diese Umhüllung endlich zerrissen ist :lol:

Zugvogel
 

Polly

Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.507
Gefällt mir
0
Ja habe den das Eigelb pur gegeben. Auch ein bisschen mit der Gabel "verquirlt" ::bg

Aber das Eiweiß (Eiklar) kann ich nicht geben, oder? Habe das jetzt ins Waschbecken gekippt!
Ich hab hier irgendwo letztens gelesen, dass man Eiweiss nur hart gekocht geben kann... das wusste ich bis dahin auch nicht..., korrigiert mich, falls das nicht stimmt.... rohes Eiweiss auf keinen Fall geben! Bislang habe ich auch nur rohes Eigelb und einmal hart gekochtes Eigelb gegeben, da hat Molly etwas länger gebraucht, dieses zu fressen, weil es wohl mehr zwischen den Zähnen klebt....::bg
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich schlag das Ei sehr vorsichtig über eine Tasse auf und laß langsam das Eiweiß darein glibbern; wie gelernt, wird dann das Gelbe immer von einer Schalenhälfte in die andre gleiten lassen, bis das Eiweiß abgetropft ist. Mit viel Glück bleibt der Dotter in seinem Häutchen drin, der wird - so oder so - dann ins Futternäpfchen gleiten gelassen.

Es klappt nicht immer. Ich kann aber üben, wenn ich sonst mal Eier brauche, z.B. an Pfannkuchen. Dort nehm ich zwar beides, Eiklar und Dotter, aber ich übe zumindest das teilen :lol:

Zugvogel
 

Polly

Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.507
Gefällt mir
0
Ich schlag das Ei sehr vorsichtig über eine Tasse auf und laß langsam das Eiweiß darein glibbern; wie gelernt, wird dann das Gelbe immer von einer Schalenhälfte in die andre gleiten lassen, bis das Eiweiß abgetropft ist. Mit viel Glück bleibt der Dotter in seinem Häutchen drin, der wird - so oder so - dann ins Futternäpfchen gleiten gelassen.

Es klappt nicht immer. Ich kann aber üben, wenn ich sonst mal Eier brauche, z.B. an Pfannkuchen. Dort nehm ich zwar beides, Eiklar und Dotter, aber ich übe zumindest das teilen :lol:

Zugvogel
Das werde ich nun auch mal probieren....::bg ::bg Mal gucken, wie Molly reagiert, wenn ich ihr ein ganzes Eigelb in den Napf tue....::w
 

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Eiklar enthält Avidin. Dieses Avidin bindet das Vitamin Biotin, wodurch es vom Körper nicht mehr verwertet werden kann.

Zu Biotin:
"Biotin ist ein Vitamin aus der Gruppe des B-Komplexes. Sein Molekül enthält Schwefel. Die Bedeutung von Biotin im Stoffwechsel von Haut und Haar spiegelt sich in der alten Bezeichnung "Vitamin H" wider. Als Bestandteil von 3 Enzymen ist Biotin außerdem an lebensnotwendigen Stoffwechselprozessen im Aufbau von Lipiden und Kohlenhydraten beteiligt.
Biotin ist für alle Tiere, auch für die Katze, ein essentieller Nährstoff, der in allen Arten von natürlicher Nahrung enthalten ist und zudem im gesunden Darmmilieu gebildet werden kann. Trotzdem sind bei allen Pelztieren und bei Hund und Katze Unterversorgungen mit Biotin bekannt. In diesen Fällen ist eine Futterergänzung mit Biotin (s. u.) angezeigt.
Züchter nutzen vielfach den Effekt, den Biotin auch bei gesunden und eigentlich ausreichend versorgten Tieren bewirkt; Biotin verbessert die Festigkeit, die Pigmentierung und den Glanz des Haares und reduziert Haarbrüchigkeit.
Biotinmangel bei Katzen wird als eine mögliche (Teil-) Ursache des miliaren Ekzems diskutiert. Andere Mangelerkrankungen bzw. Mangelsymptome sind schuppige Dermatitis, Alopezie, Anorexie, Sekretkrusten um Augen und Fang, Schwäche, Durchfall, spastischer Muskeltonus und Paralyse der Nachhand."
Quelle: http://www.idt-direct.de/index.php?page=245&session=
 

Noci

Gesperrt
Registriert seit
02.10.2006
Beiträge
4.606
Gefällt mir
1
Boy bekommt einmal im Schaltjahr ;) ein Ei. Auch da das Eiklar vom Eigelb trennen??
 
Thema:

Eigelb

Top Unten