Egon hatte einen Schlaganfall - einschlaefern?

Diskutiere Egon hatte einen Schlaganfall - einschlaefern? im Sinnesorgane Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen! Mein Kater Egon hatte gestern ploetzlich einen Schlaganfall. Er leidet so nebenbei auch an chron. Katzenschnupfen. Jedenfalls...

Andrea1967

Registriert seit
05.03.2005
Beiträge
67
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!

Mein Kater Egon hatte gestern ploetzlich einen Schlaganfall. Er leidet so nebenbei auch an chron. Katzenschnupfen.
Jedenfalls konnte er gestern ploetzlich nicht mehr gehen und die Pupillen sind ganz gross geworden. Der Kopf ist
schief nach hinten gebogen. Ich habe eine Katze die dieses Vestibularsyndrom hatte aber nicht so schlimm wie es der Egon nun hat.

Er hat von der TA Spritzen bekommen und heute habe ich ihm einen Sirup fuer Epilepsie geben muessen. Er liegt in seinem Katzenkorb und kann nicht aufstehen. Er maunzt nur wenn ich ihn streichle. Hab ihm etwas Vitaminpaste gegeben, was er gar nicht wollte.

Wie soll ich weiter vorgehen? Soll ich ihn mit der Spritze fuettern oder ihm mal Wasser geben? Ich will nicht, dass er stirbt obwohl mir meine TA keine gute Prognose gestellt hat.::?

Danke im Voraus fuer eure Antworten.

Andrea
 
09.08.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Egon hatte einen Schlaganfall - einschlaefern? . Dort wird jeder fündig!

Mirabelle

Registriert seit
03.08.2007
Beiträge
3.552
Gefällt mir
1
Huhu,

erst mal tut es mir sehr leid, was da deinem Egon passiert ist. Hatte er denn nun einen Schlaganfall oder das Vestibularsyndrom. Das sind ja schon unterschiedliche Sachen. Wie sieht die Therapie momentan aus?
Welche Medis bekommt er, frisst er von alleine?

Mein kater hatte leider schon zwei Mal das Vestibularsyndrom, nachzulesen hier:
https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=142557

LG
Mira
 

Andrea1967

Registriert seit
05.03.2005
Beiträge
67
Gefällt mir
0
Vielen Dank fuer den Link wegen des Vestibularssyndroms. So aehnlich siehts auch mit Egon aus. Nur kann er leider gar nicht aufstehen und auch nicht fressen oder trinken. Auf die Toilette kann er natuerlich auch nicht gehen. Ich werde aber heute mal versuchen ihn reinzusetzen.
Hab ihn heute frueh mit der Plastikspritze gefuettert. Das meiste ist aber wieder rausgelaufen weil die linke Seite gelaehmt ist. So ein armer Kerl.

Gestern war ich wieder beim TA und er bekam wieder eine Kortsonspritze. Die naechsten drei Tage muss ich das selbst machen und Vitamin B Tabletten bekommt er auch. Und den Sirup fuer Epilepsie.

Im Kopf ist er voll klar und laesst sich auch gerne helfen. Nur der Koerper spielt eben nicht mit. Ich hoffe, dass sich in den naechsten Tage wenigstens eine klitzekleine Besserung zeigt. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Liebe Gruesse aus Griechenland sendet Andrea
 
Medi

Medi

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
1.197
Gefällt mir
0
Liebe Andrea,
ich kann zu Deinem Problem leider nichts Hilfreiches beitragen, möchte Dir aber trotzdem sagen, dass ich Euch alles Gute wünsche und mit Dir hoffe, dass sich Dein Egon wieder erholt.
 

Saltoshi

Registriert seit
10.12.2004
Beiträge
401
Gefällt mir
0
Ich habe mir lange überlegt, ob ich was dazu schreibe...
ich möchte dir nicht die Hoffnung nehmen, denn jede Katze verkraftet so eine Situation anders und ich wünsche dir so sehr, dass sich dein Kater wieder erholt!

Von meinen eigenen Erfahrungen mit meinem Kater kann ich dazu leider nichts positives berichten :cry:
ich habe meinen Süßen letztes Jahr nach einer Reihe kleinerer Schlaganfälle einschläfern lassen. Er konnte sich zwar noch selbstständig fortbewegen aber seine allgemeine Lebensqualität wurde leider immer weniger und seine Angstzustände immer schlimmer, er bekam Hirnblutungen und schließlich ging es einfach nicht mehr...

Nach seinem ersten Anfall erholte er sich wieder teilweise und verbrachte danach noch fast 3 Jahre bei uns bis weitere Anfälle folgten in leider immer kürzeren Abständen. Da er Epilepsie hatte, habe ich die Situation erst falsch eingeschätzt... vielleicht wäre es anders gelaufen, wenn ich sofort zum Tierarzt wäre.
Ich wünsche euch alles Gute und drücke die Daumen, dass eure Geschichte gut ausgeht 8)
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.980
Gefällt mir
213
Meine Mandy bekam im Alter von 18 1/2 Jahren einen Schlaganfall. Sie war zu diesem Zeitpunkt schon blind und hatte Arthrose, sehr eingeschränkte Lebensqualität. Nach der Gabe von Metacam explodierte auch noch eine Nierengeschichte. Das, was wir für eine Zyste gehalten hatten, wurde riesengroß und war vermutlich ein Nierentumor, zu einem Nierenschall kam es aber nicht mehr.

Sie bekam bei mir zu Hause einen Anfall, schrie gellend und krampfte und lief danach nur noch im Kreis.

Ich bin mit ihr zum TA und der riet mir zur Einschläferung. Ich konnte mich nicht so schnell entscheiden und habe erst mal in einem Extra-Raum eine Stunde gesessen, meine Katze beobachtet und versucht die Situation zu begreifen.

Sie hätte nicht mehr allein zum Napf gefunden, nicht mehr allein aufs Klo gehen können, ich bin aber Vollzeit berufstätig. Ich hätte es als Quälerei empfunden, ihr das zuzumuten und habe mich dann für das Einschläfern entschieden.
 

Andrea1967

Registriert seit
05.03.2005
Beiträge
67
Gefällt mir
0
Danke fuer die Nachrichten! Jede Hilfe und Information ist mir bzw. uns willkommen.

Egon kann mittlerweile wieder aufstehen und gehen. Etwas torkelnd aber immerhin. Ganz schoen duenn ist er geworden.

Aufs Klo kann er auch gehen.

Nur mit dem Essen klappt es gar nicht und das trinken klappt auch nicht. Er taucht die Pfote ein und schleckt sie dann ab. Aber vor einem Teller Futter versagt das essen. Er probiert alles aber er kriegt das Essen nicht rein.
Das Gute ist, dass ich selbststaendig bin und ihn alle paar Stunden fuettern kann. Ansonsten wuerden die Organe schnell in Mitleidenschaft gezogen werden. So sagte mir die TA.

Also hoffen wir weiter auf Besserung und unseren Urlaub haben wir auch bis auf weiteres verschoben. Egons Gesundheit geht natuerlich vor.:)

Bitte drueckt uns weiterhin alle Daumen und Pfoten!

Liebe Gruesse Andrea und die restlichen 8 Fellnasen.
 
Medi

Medi

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
1.197
Gefällt mir
0
Hier wird weiter mit gehofft und Daumen und Pfötchen gedrückt!!::w
 

Andrea1967

Registriert seit
05.03.2005
Beiträge
67
Gefällt mir
0
Hallo miteinander!

Egon gehts wieder besser. Er kann fressen (nur Trockenfutter klappt nicht), trinken und sich putzen. Alles geht sehr langsam voran aber immerhin gehts voran.::j Man sieht zwar, dass er noch etwas gelaehmt ist und nicht richtig laufen kann aber vielleicht vergeht das auch noch mit der Zeit.

Liebe Gruesse sendet euch Andrea
 

Sabsi69

Registriert seit
04.09.2006
Beiträge
1.137
Gefällt mir
0
Ach, das freut mich riiiiesig!!! Gute Besserung, weiterhin. Hoffe, du hältst uns weiterhin auf dem Laufenden.
 
zizah

zizah

Registriert seit
25.11.2005
Beiträge
1.181
Gefällt mir
97
Habe bislang mitgelesen und gebangt um den tapferen Egon.
Tolle news!! Freue mich ganz doll für Euch beide!
Weiterhin gute Besserung für Deinen Kater!!
 

peli

Registriert seit
14.08.2011
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Von mir auch ein kräftiges Daumendrücken für weitere Fortschritte vom kleinen Kämpfer Egon.
Vielleicht würde es ihm helfen wenn Du ihn ein wenig massierst und Bewegungsübungen machst?Ich denke schaden kann das auf keinen Fall und Egons Muskeln würden so noch mal unterstützt werden.

Grüsse, Peli
 
Medi

Medi

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
1.197
Gefällt mir
0
Es wird sicher viel Zeit brauchen und momentan kommt dann sicher auch das warme Wetter noch erschwerend hinzu. Aber schön, dass es Fortschritte gibt.::w
 

minnifand

Registriert seit
28.08.2010
Beiträge
338
Gefällt mir
0
Liebe Andrea,

ich hatte vor 20 Jahren auch einen Kater, der hatte einen Hirnschlag. Er wurde damals 48 Stunden in Tiefschlaf versetzt. Dann hab ich mit ihm wieder das Gehen geübt und er ist vollständig genesen. Gestorben ist er an was anderes.

Also, die Hoffnung nicht aufgeben. Sicherlich sollte man evtl. was zur Blutverdünnung geben...TA fragen.

Alles Gute

wünscht Ulli
 
Medi

Medi

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
1.197
Gefällt mir
0
Wie geht es Egon denn inzwischen?
 
Thema:

Egon hatte einen Schlaganfall - einschlaefern?

Schlagworte

schlaganfall bei katzen

,

katze schlaganfall

,

schlaganfall katze

,
, schlaganfall katzen, katze schlaganfall einschläfern, katzen schlaganfall, katze hatte schlaganfall, katze mit schlaganfall, schlaganfall bei katzen diagnose, kater schlaganfall, schlaganfall kater, können katzen einen schlaganfall bekommen, hatte meine katze einen schlaganfall, katze knickt hinten weg
Top Unten