Dyspepsie???

Diskutiere Dyspepsie??? im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Ihr Lieben! Ich war heute mit meinem Rocky beim Tierarzt. Um vorne anzufangen Rocky kam gestern von der Toilette und hatte ganz frisches...

jason

Gast
Hallo Ihr Lieben!
Ich war heute mit meinem Rocky beim Tierarzt.
Um vorne anzufangen Rocky kam gestern von der Toilette und hatte ganz frisches hellrotes Blut am After.
Ich habe natürlich einen riesen Schreck bekommen und habe direkt
den frischen Kot "untersucht". Er war ein
bisschen breiig, ich muss dazu sagen, dass das öfter bei ihm vorkommt, aber es war kein Blut darin. Ich habe direkt eine Stuhlprobe genommen.
Heute sind wir dann zum Tierarzt, der meint es wäre eine Dyspepsie und wir sollen ihm jetzt drei Tage Diät füttern (Huhn/Reis) und wenn es dann nach der Futterumstellung wieder zu den Symptomen kommt müssen wir eine Futtermittelallergie testen. Fieber hat er übrigens keins, nur beim abtasten irre Darmgeräusche. Er frisst auch ganz normal (NUR "Vom Feinsten"light von ANIMONDA---ist halt ein Suppenkasper) Ich finde er schläft in den letzten Tagen tagsüber auch sehr viel und spielt weniger als sonst.
Vielleicht hat ja einer von Euch Erfahrung damit.
Habe gerade die Beiträge zu"chron. Darmentzündung" gelesen und die haben mich echt beunruhigt.
 
22.08.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dyspepsie??? . Dort wird jeder fündig!

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Huhu!
Tja, viel sagen kann ich dir nicht, aber es sollte schon eine ausführliche Diagnostik betrieben werden. Ich habe mich ein wenig im Netz schlau gemacht was Dyspepsie überhaupt ist... unspeziefische Oberbauchbeschwerden, ein sehr weitläufiger Begriff der auch sehr viele Ursachen haben kann :?
Das Blut am After kann viele Ursachen haben, z.B. ein geplatztes Äderchen, Polypen im Darm, tatsächlich eine Entzündung des Darmes und und und.
Ich persönlich empfinde die Aussage deines TA als zu schwammig! (vorallem, da Dypepsie auch im Zusammenhang mit Leberzirrhose, Streß, Lebensmittelunverträglichkeit und noch vielen anderen Sachen stehen kann, beim Menschen zumindest.)
Da dein Kater regelmäßig unter breiigem Kot "leidet", die Darmgeräusche nicht von der Hand zu weisen sind kann ich dir nur empfehlen, den Kot auf Yersinien und Giardien untersuchen zu lassen, feststellen zu lassen ob nicht eine Entzündung vorliegt und tatsächlich einen Allergietest machen zu lassen.
Als Futter könnte ich dir von Kattovit das "Gastro"-Nafu oder Integra sensitiv empfehlen, in dem jeweils nur 2 Zutaten als Eiweiß- und Kohlehydrate-Lieferant enthalten sind.
Ebenso würde ich den TA nach Darmflora-aufbauenden Präparaten fragen.
 

jason

Gast
Erstmal danke für die Ratschläge. Habe ein Horrorwochenende hinter mir.
Rocky ging es Samstag und Sonntag gar nicht so gut. Er hat fast nur geschlafen und liess sich auch zu nichts motivieren. (Was sonst gar nicht seine Art ist). Ich muss sagen seit Montag, wo wir eigentlich zum Tierarzt wollten weil wir uns solche Sorgen gemacht haben, geht es ihm wieder sehr viel besser. Das komische ist er frisst die ganze Zeit wie ein Scheunendrescher. Der Kot hat sich aber trotz dem, dass ich nur Hühnchenbrust füttere(Reis frisst erleider gar nicht) nur wenig verbessert. Er trinkt sehr viel und geht auch häufig Pipi machen. Werde aber gleich morgen mal eine Stuhlprobe zum Arzt bringen und nach den mitteln für die Darmflora fragen. Ihn zum Tierarzt bringen ist leider immer sehr großer Stress für ihn und ich weiss nicht ob das so ratsam ist. Bin sehr verunsichert und möchte nichts falsch machen.
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Jason!
Hmmm, wie alt ist Rocky eigendlich?
WEnn er so panisch ist, solltest du evtl. gleich alles abchecken lassen. Wird zwar ein wenig teurer aber dafür hat Rocky weniger Streß :? ...
Blutuntersuchung: auf Entzündungen, evtl. auf Leberwerte, Bauchspeicheldrüse. Yersinienantikörper können auch im Blut nachgewiesen werden, bei Giardien weiß ich es nicht.
Stuhluntersuchung auf Giardien, Yersinien, Parasiten, verstecktes Blut.
Evtl. ein Röntgenbild. Auch ohne Konrastmittel kann man mit Glück eine verdickte Magen-oder Darmwand erkennen, was auf eine Entzündung hindeutet.
Es gibt noch eine Anzahl anderer Infekte, allerdings sind die Ursachen, die ich dir oben aufgeführt habe die, die in der Regel als erstes untersucht werden.
Soviel erzählen dazu kann ich dir allerdings auch nur, da ich eine Katze mit chron. Darmentzündung habe :( ...
Viel Erfolg und meld dich wenn du mehr weißt! (-und laß dich nicht mit einer zu fadenscheinigen Diagnose abwimmeln, gerade Durchfallerkrankungen erforden sämtliches Wissen eines TA :wink: !
 

Anonymous

Gast
Hallo Jason,
da ich mich seit Monaten mit dem Problem "breiiger Stuhl und frisches Blut" beschäftigen muß, fasse ich Dir mal meine Erfahrungen zusammen.

Grundsätzlich: Durchfall kann 1000 Ursachen haben. Das reicht von "harmlosen" Reaktionen auf eine Futterumstellung, geht über bakterielle Überwucherungen des Darms, Futtermittelallergien, auch Stress bis hin zu ernsthaften inneren Erkrankungen des Pankreas, der Leber, der Schilddrüse... Du siehst, eine echte Herausforderung für den TA.

Aus diesem Grunde empfehle ich Dir, auf einer umfassenden Diagnostik zu bestehen: Blutwerte (Pankreaswerte -vor allem die Lipase, Leberwerte, Blutbild, evtl. Schilddrüsenwerte), gründliche Kotuntersuchung.

Wir haben 4 Mal den TA gewechselt, die Diagnostik zog sich über Monate bei bleibenden Symptomen und am Ende scheinen die Keime aufgestiegen zu sein und haben eine Pankreatitis hervorgerufen.

Das muß nicht passieren, ich will Dir keinen Schrecken einjagen. Aber, wenn Du über einen längeren Zeitraum breiigen Stuhl beobachtest (das nennt man Maldigestion, d.h. ungenügende Verdauung), sollte das unbedingt abgeklärt werden. Blut am After kann vom Pressen kommen (der breiige Stuhl flutscht ja nicht einfach heraus), kann aber auch auf eine Entzündung der Darmzotten hinweisen.

Übrigens, großer Appetit -und wenn das Tier dabei gleichzeitig nicht zunimmt, oder gar abnimmt- kann ein Hinweis auf eine Störung des Pankras oder Diabetes sein.

So, mehr fällt mir im Moment nicht ein...

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Ursachenforschung und ganz baldige Besserung
 
Thema:

Dyspepsie???

Schlagworte

katze hellrotes blut aus dem after

,

katze dyspepsie

,

,
Top Unten