Durchfall ... Verdacht chronische Darmentzündung. Frage zu Cortison.

Diskutiere Durchfall ... Verdacht chronische Darmentzündung. Frage zu Cortison. im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo mein Kater Rambo ist 15 Jahre alt und hat schon lange Probleme mit dem Darm bzw. dem Stuhlgang. Das ganze geht bewusst jetzt seit 1 1/2...
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Hallo
mein Kater Rambo ist 15 Jahre alt und hat schon lange Probleme mit dem Darm bzw. dem Stuhlgang. Das ganze geht bewusst jetzt seit 1 1/2 Jahren so.. vorher hat er zwar auch keine Würstchen gemacht, aber seit November 17 war es extrem wie oft Rambo aufs Clo musste. Damals wurde das Blut untersucht.. es kam eigentlich nichts gravierendes heraus. Der Arzt meinte wir probieren es mal mit Enzymen für die Bauchspeicheldrüse. Das hat aber nichts gebracht.
Es sind immer so eine Art Schübe wo er schon in der Früh mit hängendem Schwanz hereinkommt, es scheint ihm dann auch übel zu sein weil er immer so seltsam mit dem Maul macht. Übergeben tut er sich nur selten. Unser Problem ist der Dauer-Durchfall.
Ich war nun im Februar wieder beim Tierarzt. Es wurde wieder ein Blutbild gemacht.. aber auch diesesmal war es
laut Arzt in Ordnung. Ich habe die Werte zur Hand.. Bauchspeicheldrüse ist okay. Bei der Niere muss man aufpassen, der Kreatininwert war noch in der Norm, aber Phospat und Harnsäure etwas zu hoch.
Das Röntgenbild zeigt eine eindeutig verdickte Darmwand.. der Arzt tippt nun auf chronische Darmentzündung, wobei ich das selber auch vermute.
Ich werde ihm keine weiteren Untersuchungen zumuten, weder Biopsie noch sonst etwas.
Rambo bekam des öfteren Depot-Spritzen mit Cortison plus B 12, das half kurz, danach war es immer wieder das selbe, er hatte Phasen wo er nicht fressen wollte... im wohl übel war. Auch unter den Spritzen war der Kot nie fest.
Zur Zeit bekommt er nun Cortison Tabletten- Prednisolon 5 mg. Ich habe versucht immer weniger zu geben, aber bei einer halben Tabletten hinterlässt Rambo seine Spuren auf den Plätzen wo er liegt (habe alle mit Handtüchern abgedeckt).
Also bekommt er jetzt wieder eine ganze Tablette, seit Donnerstag gab ich 3 Tage hintereinander eine, und nun nur noch alle 2 Tage am Abend.
Der Kot ist nach wie vor flüssig.. ich denke das wird bei Rambo auch so bleiben.

Auch ja- Stuhlprofil wurde auch schon 2x gemacht... es kam nichts dabei heraus.. eine Sammelkotprobe war es. Da war absolut nichts zu finden, das war im Juli 18.
Entwurmen trau ich mich ihn nicht mehr, sein Darm ist ja eh schon so lädiert.

Meine Frage: ich weiß dass Cortison auf Dauer nicht der Hit ist, aber zumindest geht es Rambo soweit gut, auch wenn der Stuhl nach wie vor flüssig ist. Wie lange sollte ich denn diese ganze Tablette alle 2 Tage geben? Laut Tierarzt hätte ich immer weniger geben sollen, aber das klappt ja nicht. Der nächste Termin ist am Freitag. Rambo hat wieder zugenommen, was mich natürlich freut. Er wiegt zur Zeit ca. 4,6kg...

Soll ich den 2 Tagesrhytmus beibehalten wenn er es so gut verträgt? Wenn ich die Tabletten dann z.B. nur noch eine 3/4 gebe, soll ich das dann auch sofort im 2 Tagesrhythmus machen, oder erst einige Tage täglich?

Kann ich noch etwas für den Darm des Katers tun? Ich habe schon überlegt ob ich ihm grüne Heilerde geben soll?

Zum Futter: Trockenfutter bekommt er nie... Nassfutter verträgt er nur schlecht.. wenn dann pure hochwertige Sorten.. oder zur Zeit Futter bei Magen-Darm Problemen . Ich gebe ihm vorwiegend rohes Fleisch mit Calcium.... auch die Supplemente scheinen bei ihm Probleme zu bereiten. Beim Nassfutter steigert sich die Häufigkeit seiner Toiletten-Gänge.

Ich weiß das ist jetzt viel Text, aber ich würde mich über Erfahrungen und Antworten freuen.

Lieben Gruß
Traudi
 

Anhänge

21.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Vielen Dank, habe den Artikel durchgelesen.
LG
Traudi
 
Kabifra

Kabifra

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
1.935
Gefällt mir
56
Möglicherweise ist das Rohfleisch für seinen entzündeten Darm einfach auch gar nicht mehr zu verkraften. Meines Erachtens wäre leicht verdauliches Nafu in Patéform besser geeignet, oder beispielsweise Kitten-Nafu. Letzteres hat bei meiner Finja, die auch unter einer chronischen Darmentzündung leidet, gut geholfen, auch ihren Appetit wieder anzuregen. Animonda vom Feinsten Baby-Paté heißt es.

Hast du auch schon mal versucht, herauszufinden, ob Rambo an Futterallergien leidet? Finja ist z.B. auf Huhn allergisch. Glaubt man kaum, weil Huhn als sehr gut verträglich gilt, aber Finja bekommt sehr rasch breiigen Durchfall und die Darmentzündung flammt wieder auf. Lamm verträgt sie auch nicht, mit denselben Folgen. Was gibst du Rambo denn für ein Rohfleisch? Kriegt er es in Stückchen oder durch den Fleischwolf gedreht?

Heilerde würde ich persönlich nicht geben. Wenn der Darm dauerhaft entzündet ist, kann alles zusätzlich es noch verschlimmern. Wenn etwas Alternatives, dann eher Ulmenrinde als Sirup, und den ins Mäulchen eingeben. Das würde auch gegen die Übelkeit und ggfs. Magenentzündung helfen.

Das Kotproben-Ergebnis als Sammelprobe verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Wenn Rambo flüssigen Durchfall hat, der dann mit Sand gemischt ist, kann man gar keine Kotprobe zum Testen davon gebrauchen, weil viel zu viel Sand/Streu dazwischen ist . Hast du noch andere Katzen, deswegen "Sammelprobe"? Oder hast du flüssigen Kot von Rambo gesammelt? Wurde auch auf Giardien getestet? Die lösen nämlich auch dauerhaften Durchfall aus, und zwar flüssigen, und können eine Darmentzündung mit auslösen.
 
Traudi

Traudi

Registriert seit
17.09.2018
Beiträge
5
Gefällt mir
0
Hallo
Ich habe jedes Nassfutter durch... es wurde schlimmer statt besser. Ich tippe auf eine Unverträglichkeit, obwohl ich auf Getreide, Zucker etc. verzichtet habe.
Momentan bekommt er zwischendurch spezielles Futter für Darmerkrankungen... und seine Hähnchenbrust die er gut verträgt. Rind geht nicht... Huhn bzw. Pute am Besten. DAs Fleisch ist in Stückchen- nicht durch den Fleischwolf gedreht.
Es wurde im August 18 besser als ich im zwischendurch mal Fleisch gab, da ist mir aufgefallen, er geht nicht mehr so oft aufs Clo.
Ulmenrinde habe ich auch schon probiert. Als Sirup wie du schreibst.
Ich habe keine anderen Katzen mehr, die Kotprobe war laut Labor so in Ordnung- trotz dem Streu. Ich habe abgewartet als er am Clo war.. bin sofort hin und habe bevor er es verscharrt hat den Kot rausgeholt. Giardien wurden auch getestet-- hat er nicht.

Lieben Gruß
Traudi
 
Kabifra

Kabifra

Registriert seit
10.12.2013
Beiträge
1.935
Gefällt mir
56
Komisch, als Finja Durchfall hatte, sagten meine TÄ, mit flüssigem Kot in Streu/Sand könne das Labor nichts anfangen. Es müsse zumindest breiig sein, damit man wirklich Kot hat, den man untersuchen kann. Du hast ja geschrieben, dass Rambo seit 1 1/2 Jahren flüssigen Durchfall hat.

Wie lange hast du ihm denn die Ulmenrinde gegeben? Einige Tage oder Wochen? Hat sie gar nichts genutzt?

Vielleicht melden sich noch User, die dir besser weiterhelfen können. Ich kenne so eine Situation, wie du sie von Rambo beschreibst, nicht von meinen Katzen, obwohl ich auch eine Katze mit Futtermittelunverträglichkeit und chronischer Darmentzündung habe, die noch dazu längere Zeit Giardien hatte. Aber eineinhalb Jahre nur flüssigen Durchfall hatte ich noch nie bei einer Katze.
 
Thema:

Durchfall ... Verdacht chronische Darmentzündung. Frage zu Cortison.

Durchfall ... Verdacht chronische Darmentzündung. Frage zu Cortison. - Ähnliche Themen

  • Durchfall - Ursache unbekannt

    Durchfall - Ursache unbekannt: Hallo ihr Lieben :) ich weiß langsam nicht mehr weiter. Vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich. Unsere Katze Lily ist nun 1 3/4 Jahre alt...
  • Katze hat Durchfall, was kann nur die Ursache sein?

    Katze hat Durchfall, was kann nur die Ursache sein?: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier, hoffe aber das mein Anliegen hier her passt. (Wird vmlt. ein etwas längerer Beitrag) Also, wir haben...
  • Durchfall von Vitamin B Komplex

    Durchfall von Vitamin B Komplex: Hat das jemand von euch schon mal beobachtet? Meine Motzi wurde am Anfang wegen ihrer Lähmung mit 2 Antibiotika und Cortison behandelt und hatte...
  • viel zu oft Durchfall

    viel zu oft Durchfall: Hallo zusammen :) Ich habe zwei Chartreux Kater, 1 J. der Große 12 Wochen der Kleine. Der Große hat seit dem wir in haben ( August 17 ) sehr...
  • ...chronischer Durchfall mit Verdacht auf....

    ...chronischer Durchfall mit Verdacht auf....: Hallo ::w, ich komm jetzt mal mit unserer „Geschichte“, denn ich glaube, dass es viele unter Euch gibt, die an ähnlichen Problemen verzweifeln...
  • Ähnliche Themen

    • Durchfall - Ursache unbekannt

      Durchfall - Ursache unbekannt: Hallo ihr Lieben :) ich weiß langsam nicht mehr weiter. Vielleicht hat hier jemand einen Rat für mich. Unsere Katze Lily ist nun 1 3/4 Jahre alt...
    • Katze hat Durchfall, was kann nur die Ursache sein?

      Katze hat Durchfall, was kann nur die Ursache sein?: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier, hoffe aber das mein Anliegen hier her passt. (Wird vmlt. ein etwas längerer Beitrag) Also, wir haben...
    • Durchfall von Vitamin B Komplex

      Durchfall von Vitamin B Komplex: Hat das jemand von euch schon mal beobachtet? Meine Motzi wurde am Anfang wegen ihrer Lähmung mit 2 Antibiotika und Cortison behandelt und hatte...
    • viel zu oft Durchfall

      viel zu oft Durchfall: Hallo zusammen :) Ich habe zwei Chartreux Kater, 1 J. der Große 12 Wochen der Kleine. Der Große hat seit dem wir in haben ( August 17 ) sehr...
    • ...chronischer Durchfall mit Verdacht auf....

      ...chronischer Durchfall mit Verdacht auf....: Hallo ::w, ich komm jetzt mal mit unserer „Geschichte“, denn ich glaube, dass es viele unter Euch gibt, die an ähnlichen Problemen verzweifeln...

    Schlagworte

    katze erst durchfall dann darm entzündung

    Top Unten