Dschungelkatze wird nicht mehr schwanger

Diskutiere Dschungelkatze wird nicht mehr schwanger im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Erstmal Hallo an Alle. Ich bin neu hier und habe gehofft, dass ihr mir vielleicht helfen könnt. Ich lebe im Moment im Dschungel Papua Neuguineas...
Bellusch

Bellusch

Registriert seit
28.07.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
3
Erstmal Hallo an Alle.
Ich bin neu hier und habe gehofft, dass ihr mir vielleicht helfen könnt. Ich lebe im Moment im Dschungel Papua Neuguineas und mein internet ist daher nicht gut genug um viel zu googlen. Jetzt mache ich mir aber sorgen um meine liebe Katze.
Vor ca. 7 Monaten bin
ich zum Arbeiten hier her gezogen und mir wurde sofort eine wundervolle Katze geschenkt. Bella sorgt nicht nur dafür, dass mein Haus nicht von Ratten befallen ist und hällt die Kakerlaken im Schacht, sondern ist auch eine wunderbare Kuschlerin.
Seid wir sie haben war sie nun einmal schwanger und hat 4 Junge zur Welt gebracht, die leider alle nach und nach gestorben sind. Ihr erster Wurf war wohl ca. 3 Monate vorher und die Babies sind beide Kerngesund. Nun hat sie sich seid dem auch eindeutig mehrmals gepaart, wird aber nicht mehr schwanger. Vor ca. 4 Monaten haben wir stark eitrigen Auslauf an ihrer Vagina festgestellt und sie dann gezwungener Weise selber behandelt. Nun hat sie wieder einen Auslaf, diesmal aber (noch) eher durchsichtig/ hell weiß. Gepaart hat sie sich das letzte mal letzte Woche. Ich kann hier leider nicht zum Tierarzt gehen und mache mir doch ziemliche Sorgen.

Ich würde mich sehr über Hilfe freuen!!
 
28.07.2019
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dschungelkatze wird nicht mehr schwanger . Dort wird jeder fündig!
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.978
Gefällt mir
1.300
Oh weh
Schwierig aus unserer guten ärztlichen Versorgung zu raten. Darum zuerst die Fragen...
1. Kommst du an Antibiotikum (AB)?
2. Gibt es generell keine ärztliche Hilfen?
3.Hast du evtl. eine Möglichkeit Ovulationshemmer ("die Pille") zu bekommen?

Zu 1.
Das klingt nach Eileiter- und/ Gebärmutterentzündung. Da braucht es definitiv AB Und sicher eine ganze Weile Nicht nur bis zum abklingen der Symptome

Zu 2.
Könnte zumindest ein Humanmediziner euch beratend helfen. Tierärzte wird es sicher nicht so greifbar haben

Zu 3.
Ihr solltet unbedingt verhindern das sie sich weiter paart. Dabei können immer wieder Keime und Bakterien übertragen werden. Damit flammt auch die Entzündung immer wieder auf Ich hatte das als ganz junge Frau mehrfach. Kein Spaß und nicht gerade schmerzfrei
 
Flipflop

Flipflop

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
120
Gefällt mir
66
Puh. Wenn Du in Papua wohnen würdest, könnte ich was schicken. Aber Medikamente über die Grenze - schwierig. Ich mach mich mal schlau morgen und melde mich wieder. LG aus Indonesien
 

123maus

Registriert seit
04.11.2018
Beiträge
159
Gefällt mir
102
Hallo Bellusch,
Amoxicillin ist ein sehr gutes Breitbandantibiotikum aus der Humanmedizin, was von Katzen sehr gut vertragen wird
und MPA Gyn ist eine sehr gute Katzenverträgliche Pille (bekommt meine problemlos seit 11 jahren), die Pille ist von Vorteil, da sie so lange von den Katern in Ruhe gelassen wird, bis die Entzündungen abgeheilt sind.
Wegen der Dosierung (Katze bitte wiegen / Berechnung geht nach Kg je Katze).
AB plus Pille soll zwar nicht unbedingt zusammen gegeben werden, aber in diesem Fall greift das "nicht Unbedingt" und ich würde es geben.
Ich drücke Euch die Daumen, LG Josi
P.S. schöne Gegend hast Du Dir ausgesucht.
 
Bellusch

Bellusch

Registriert seit
28.07.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
3
Hallo an Alle, erstmal vielen vielen Dank für all die Antworten.
Wir haben sie letzte Mal mit Doxycycline (2x Tag 1/4 Tablette für 7 Tage) behandelt und es ging gut. Da hatte sie aber ganz eindeutigen gelben Ausfluss.
Im Moment benimmt sie sich normal, frisst sehr gut, rennt draußen rum und jagt- daher war ich mir so unsicher ob AB wieder Notwendig ist. Auch die Dosierung und Länge der Behandlung wäre dann die Frage.
Wir kommen im generellen gut an AB ran, arbeiten an nem Krankenhaus, daher kann ich also auch verschiedene ABs geben. Aber alle Humanmediziner hier kennen sich mit Katzenbehandlung nicht unbedingt aus, leider. :(
Zu der Pille: welche Bestandteile vertragen Katzen denn da gut und welche wären schädlich? Ich muss mal nachschauen welche Pille wir hier haben...
@Trulla-la Danke für die Asuführliche Antwort. Ich bin mir echt unsicher mit dem Geben von weiterem AB.. Und das hört sich furchbar schmerzhaft an, ich hoffe, dass kommt nie wieder.
@Flipflop vielen Dank. Ja wir haben leider garkein Postsystem hier. Aber Glücklicherweise genug AB.. Trotzdem mega Danke!!
@123maus ja wirklich wunderschön hier :) Wenn auch nicht immer einfach, kann ich es dennoch manchmal nicht glauben wenn ich aus dem Fenster schaue WIE schön es hier ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.978
Gefällt mir
1.300
Aaah
Das I-Net funzt mal

Da du an einem Krankenhaus arbeitest.....
Könntest du einen Abstrich vom Ausfluss nehmen und im Labor anschauen lassen?
Vllt läßt sich damit eingrenzen ob AB nötig ist?
Das du nicht unbedingt AB auf Verdacht geben magst kann ich gut verstehen, denke jedoch im Zweifel in eurer Situation lieber früher als "zu spät"

Und zur Suche nach ner katzentauglichen Pille geb ich dir nen Link
vetpharm. ch
Bei Nennung des Wirkstoffs (oder mehrerer) suche ich dir auch gerne die Infos raus und verlinke dir das dann
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.978
Gefällt mir
1.300
Hab grad mal geschaut Vllt hilft dir diese Seite schonmal weiter
 
Bellusch

Bellusch

Registriert seit
28.07.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
3
Hallo an alle lieben Menschen die mir damals mit meiner kleinen Katze geholfen haben.

In der Zwischenzeit bin ich wieder nach Europa zurück gezogen und habe meinen kleinen Schatz in guten Händen im Dschungel gelassen. Ich denke sie wäre hier nie glücklich geworden. Der Abschied ist mir zwar super schwer gefallen (und ich vermisse sie noch immer jeden Tag), aber es war wohl besser so. Sie schien in bester Gesundheit als ich mich verabschiedete. Und nun die erstaunlich gute Nachricht: sie hat vor Kurzem drei gesunde Babies auf die Welt gebracht. Wir vermuten also, es war der Kater und nicht unsere Kleine, die das mit den Babies nicht hinbekommen hat. Ihr geht es weiterhin gut, sie hat keinen Auslauf mehr bekommen und kümmert sich rührend um den Nachwuchs.

Nochmals Danke an all die lieben Kommentare und ich wollte diese tollen Nachrichten mit euch teilen.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.978
Gefällt mir
1.300
Schön wenn sich jemand wieder meldet
Schade das du die Maus dort gelassen hast/lassen musstest Aber es ist wichtig mehr an das zu denken was für das Tier gut ist, als an die eigenen Wünsche
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
3.825
Gefällt mir
1.950
Hallo,

darf ich fragen warum die Katze unbedingt Kitten bekommen soll?
 
Bellusch

Bellusch

Registriert seit
28.07.2019
Beiträge
4
Gefällt mir
3
Hallo MinjaundJimmy,
ja logisch. Es ging damals gar nicht unbedingt darum, dass sie unbedingt welche bekommen sollte, sondern eher um die Gesundheit der Katze. Ich machte mir durch den Auslauf, gepaart damit, dass sie keine Jungen mehr bekam große Sorgen. Es war daher beruhigend zu hören, dass sie nun wieder Junge bekommen kann und das in voller Gesundheit. Kastration und Tierarzt sind dort vor Ort leider nicht möglich.
Kätzchen sind aber sehr beliebt und die drei Babies werden liebevolle neue Besitzer bekommen.

Liebe Grüße
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
634
Gefällt mir
784
darf ich fragen warum die Katze unbedingt Kitten bekommen soll?
Frag ich mich auch.
Und jetzt, weil ihr nicht mehr vor Ort seid, habe ich noch eine Frage.
Eure Katze wird doch nicht die einzige dort sein, oder? Ich gebe zu, dass ich wenn es sich um meine Katze gehandelt hätte, sie auf keinen Fall unkastriert dort gelassen hätte.
Entweder wäre sie kastriert dort geblieben, oder ich hätte sie mitgenommen.
Sie und ihre Kinder werden sich dort weiterhin vermehren und du hast keine Kontrolle darüber was aus deiner Katze und ihren Kindern/Enkeln wird.
Im schlimmsten Fall gibts eine große Katzenvermehrung, wahrscheinlich inzüchtig, und ob die dann liebevoll versorgt werden, ist fraglich.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.038
Gefällt mir
1.671
Frag ich mich auch.
Und jetzt, weil ihr nicht mehr vor Ort seid, habe ich noch eine Frage.
Eure Katze wird doch nicht die einzige dort sein, oder? Ich gebe zu, dass ich wenn es sich um meine Katze gehandelt hätte, sie auf keinen Fall unkastriert dort gelassen hätte.
Entweder wäre sie kastriert dort geblieben, oder ich hätte sie mitgenommen.
Sie und ihre Kinder werden sich dort weiterhin vermehren und du hast keine Kontrolle darüber was aus deiner Katze und ihren Kindern/Enkeln wird.
Im schlimmsten Fall gibts eine große Katzenvermehrung, wahrscheinlich inzüchtig, und ob die dann liebevoll versorgt werden, ist fraglich.
Es gab dort keinen Ta. Im Dschungel Papuas..
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
634
Gefällt mir
784
Und warum ist die Katze mit ihren Kitten dort geblieben ?

Als Tierschützerin muss man diese Frage einfach stellen. Ich selbst bin nächtelang unterwegs gewesen und habe Katzenfallen aufgestellt um Katzen einzufangen und kastrieren zulassen ( allerdings in Deutschland). Mir sträuben sich die Haare wenn ich mir vorstelle, dass sich die Katzenfamilie dort jetzt weiter unkontrolliert vermehren kann und was dann womöglich mit ihnen passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
10.978
Gefällt mir
1.300
@Fania
Hast du dich mal mit den Lebensbedingungen und Wegen dieses Land wieder zu verlassen beschäftigt
Das kann man nicht mit den Bedingungen in Deutschland vergleichen
Zudem schrieb Bellusch das diese Katze in guten Händen ist und erst nachdem er wieder in Deutschland lebt Kitten bekam

Sorry, aber mitunter wirkst du etwas Weltfremd
 
KleineWölfin

KleineWölfin

Registriert seit
12.01.2019
Beiträge
4.541
Gefällt mir
3.557
Moin @Bellusch ::w
Schön, dass es Deiner Katze wieder gut geht. Und wenn die Kätzchen sicher in liebevolle Hände gelangen, dann freut mich das!
Ich kann mich auch an Dein Anliegen vom vorigen Jahr erinnern und hab dazu die Frage an Dich, wie ihr damals den Ausfluss in den Griff bekommen habt.

Zum Zweiten die Anregung, dem jetzigen Dosi vielleicht doch die Pille zu schicken. Das müsste doch über das Krankenhaus möglich sein? Oder über die TK in Port Moresby? Man muss die Tabletten nur einmal pro Woche geben und sie werden gemörsert in ein Schlecki o.ä. gerührt gut angenommen (meine eine Katze muss sie nehmen, weil bei ihrer Kastration Eileiterreste im Bauchraum verblieben waren, die zu einer Dauerrolligkeit führten). Die Kosten sind nicht wirklich gravierend, ca. 1 € pro Pille und sie wird gut vertragen. Damit könnte ihr Mensch ihre Fruchtbarkeit regulieren ... weil irgendwann sind alle guten Dosis mit Kätzchen eingedeckt und auch die Katze vielleicht mal wieder froh über eine Gebärpause. Denn bei guter Versorgung sind bis zu drei Würfe pro Jahr möglich, das sind eine Menge Kätzchen, die ihrerseits auch schnell flügge werden und selber Junge bekommen.

Auf jeden Fall ist es schön, dass Du Dich mal wieder gemeldet hast ... und noch dazu mit so guten Nachrichten!
 
Thema:

Dschungelkatze wird nicht mehr schwanger

Top Unten