Dritte Miez?

Diskutiere Dritte Miez? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Ich hab mal kurz eine Frage an die, die mich kennen und firstauch an die anderen. Was spricht bei mir für eine 3. Katze, was dagegen, da...

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Ich hab mal kurz eine Frage an die, die mich kennen und
auch an die anderen.

Was spricht bei mir für eine 3. Katze, was dagegen, da die Jeanny - sollte sie sich an eine dritte gewöhnen - dann nicht mehr so langweilig hatte.

Bitte um Meinungen.

LG Alex :P
 
17.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dritte Miez? . Dort wird jeder fündig!

Katzenfrau

Gast
Hallo Alex,
eigentlich spricht gar nix dagegen :wink:

Habe jetzt seit 1,5 Wochen auch 2 junge Miezen (15 Wochen)..die ersten 3 Tage waren die schlimmsten - jetzt ist eigentlich alles i.O.
Sie spielen zwar noch nicht ganz zusammen - aber sie fressen beim "Abendessen" (NaFu) gemeinsam am Futterplatz - ohne gefauche und geknurre...Liebe geht halt doch durch den Magen :P

Da deine Struppi sich anscheinend doch mehr für die Welt dort draussen entschieden hat - könntest du deiner Jeanny einen Spielgefährten gönnen..


Liebe Grüsse
Jana
 

Anonymous

Gast
hi alex,

find ich toll dass du jetzt doch über ne dritte mieze nachdenkst.
habe deine beiträge verfolgt. schön dass mit jeanny wieder alles in ordnung ist.
so vom bauch raus würde ich sagen dass gar nix dagegen spritcht ne dritte aufzunehmen. musst eben schaun dass der neuzugang charakterlich zur jeanny passt. vieleicht lässt sich struppi ja dann auch wieder öfter blicken, wenn ihr revier von zweien belagert wird. (und wenns nur neugier is).

kannst du das denn mit den vermietern hinkriegen?? und deinem freund?
würde mich für dich freuen wenns in dieser richtung keine probleme gibt.

bei uns gibts auch bald familienzuwachs. muffin kriegt seinen spielkameraden. womöglich klappt das im oktober. *freu*
da mach ich mir wohl auch jetzt schon gedanken wie das mit der zusammenführung hinhaut, oder welchen "typ" katze ich den nehmen sollte. aber bisschen zeit hats ja noch.

also nochmal, wenns die umstände zulassen solltest du der jeanny nen kumpel gönnen.
gruß muff
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
war auch mal wieder ausgeloggt, tschuldigung

muf
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
So,...von der Arbeit wieder da.

Die Sache ist eben die, dass die Struppi eben immer draußen ist und ich sie nicht verscheuchen will. Andererseits ist da eben eine Jeanny, die mal ein Herz und eine Seele mit ihr war und ev. gern ab und zu eine Kameradin hätte, oder jemanden zum kuscheln, da ich sie nachts doch rein hole.

Freund? Ich glaube den hat die Jeanny zum Katzenfreund gemacht - immerhin hat er keine Kosten (Futter, TA etc.). Die Jeanny ist sein Baby. :P

Vermieter??? Die hab ich natürlich nicht gefragt. Jeden den ich jetzt fragen würde, tät mich als verrückt abstempeln und sagen, dass zwei schon genug sind und/oder mich auf meine Probleme hinweisen (--> Struppi).
Aber da die Vermieter die Eltern meines Freundes sind, wären die wohl schnell "kommentarlos".

Und weiter??
Was - wenn ich mich von meinem Freund trenne, oder von hier ausziehen muss, wo gehe ich mit 3 Katzen hin??? Mein Vater hat zwei, meine Schwester drei und einfach ans TH den Gedanken zu schieben, ist für mich keine Lösung. Ich tue kein Tier "kopflos" her!

Sonstiges?
Was, wenn die Jeanny sich tatsächlich nicht vertragen würde? Eine Privatperson nimmt das Kätzchen sicher nicht retour. Mit dem TH hab ich schon mal schlechte Erfahrungen gemacht, zumal ich jetzt am Wochenende die Krankenstationen und Quarantänen des TH gesehen habe. Ich hätte echt Angst, dass das Tier krank war/ist.

Was spricht dafür???
Sicher, Jeanny könnte sich ev. freuen. Ich würde mich freuen. Mein Freund würd sich freuen.

Tja,...ich werd jetzt gleich verrückt vor Überlegungen. Aber wenn dann etwas ist mit dem Kätzchen oder Haus etc., beiß ich mir wieder in den Hintern, da ich sämtliche Verantwortung für Katzen und deren Aktionen trage.

Hm,...habt ihr noch mehr Ideen, Vorschläge etc.?

LG Alex
 

Jessi

Gast
Hallo Struppi,
na das du dich von deinem Freund trennst- davon ist doch im Moment nicht auszugehen, oder?
Ich mein: klar denkt man daran. Ich auch, denn Nelly ist meine Katze und Tommy der Kater meines Freundes ( zumindest auf dem Papier= Paß und TA). Wenn ich dann an eine Trennung denke kriege ich wegen den Katzen schon einen mittleren Nervenzusammenbruch. Aber ich denke das wir beide die Katzen lieben und uns im Falle einer Trennung nach den Katzen richten würden (bei wem geht es ihnen am besten, trennen der Katzen etc.) Aber wie gesagt: es ist nicht der Fall im Moment.
Du bist eine erfahrene Katzenhalterin und weißt, was deine Fellbeutel vermissen könnten/ was sie brauchen. Wenn du der Meinung bist, eine Dritte würde allen (auch deinem Freund und dir) guttun- dann mal los!!
Meld dich, wie du dich entschieden hast.
Liebe Grüße,
Jessi
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
:) Hi, Alex!!!
Ehrlich gesagt, die Probleme, die du mit 3 Katzen hättest, die würdest du genauso mit 2 Katzen haben. Wohnungswechsel, ist es denn ein Thema, was sich anbahnt?!? Entschuldige die indiskrete Frage...
Gehe aber einfach mal von aus, daß es eine reine was-wäre-wenn-Überlegung ist. Ich kann mir schon vorstellen, wie es dir unter den Nägeln brennt. Vielleicht solltest du dich an einen Tierschutzverein wenden, der mit Pflegestellen arbeitet, kannst dort natürlich auch an ein krankes Tier geraten (so wie ich), aber man kann dir viel mehr über das Kätzchen erzählen und wenn es wirklich nicht hinhaut, weißt du daß es vernünftig untergebracht ist.
Gruß, Kathy
 

Angeline

Gast
Also ich würde dir auch dazu raten eine dritte Katze zu nehmen,wüsste sogar schon jemand der vielleicht noch Katzen abzugeben hätte.
Bei Trennung und Umzug musst du sowieso einen Katzengerechten Platz mit Freigang suchen,schon wegen der Struppi und da ist es dann auch sicher egal ob mit zweien oder dreien.
Vielleicht hilft ja ne dritte auch das Jeanny und Struppi weniger Probleme miteinander haben und die Jeanny würde sich sicher über Gesellschaft freuen.
Also meiner Meinung nach spricht nichts dagegen,lass dir die Sache also mal ein bisschen durch den Kopf gehen. :wink:
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
@ Angi!

Was wäre es denn für eine Miez. Weibl. oder männl.? Alter, Farbe?

@ all!

Man, ist das streng, wenn man sich so eine Flausel in den Kopf setzt. Dann sprechen einige Punkte dafür, die Ungewissheit dagegen und da soll man sich dann entscheiden. Am liebsten wäre es mir, wir hätten die Idee mit der 3. Katze nie gehabt. 8O

Also aktuell ist der Wohnungswechsel nicht, auch keine Trennung, sonst würde ich gar nicht dran denken. Aber ich möchte halt wie schon gesagt, nicht einfach ohne Überlegungen ein Tier anschaffen.

Wenn, dann würde ich mir am Fr. frei nehmen, um das Kätzchen und v. a. die Jeanny "zu unterstützen".

Ich wüßte jetzt spontan gar nicht, was ich bevorzugen würde. Kater oder Katze. Dann muss ich mir nochmals die Impfungen etc. durch den Kopf gehen lassen,...! Bis zum Frühling würd ich es auch nicht raus lassen. Logo.

Es ist einfach schwierig. Oder aber ich mach es mir schwierig.

Immerhin lassen meine beiden jetzt endlich Fensterrahmen etc. in Ruhe und schon denke ich an einen neuen Temperamentsbündel. :P Aber ich liebe Katzen. Sie sind einfach zu wichtig für mich.

Hm,...es bahnt sich demnächst eine Entscheidung an...

Vermieterin erfährt nachher von meiner Schnapsidee. :roll:

Freut mich, dass ihr mich so unterstützt.

LG Alex
 

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
Alex, Du machst das schon richtig; es ist immer besser sich VOR der Anschaffung eines Tieres lieber einen Gedanken zuviel als zuwenig zu machen. Bleib' dabei, wir sind gerade in der Entscheidungsphase zu einem vierten Kater :wink: Da wir unsere Kater um nichts in der Welt hergeben würden, haben wir das mit der eventuell irgendwann möglichen Trennung ziemlich einfach gelöst: wir trennen uns nicht :wink: Ich glaube, wir gehören zu den Paaren, die dann ein "Sorgerechtsverfahren" einleiten würden *glucks*.

Wenn Ihr sorgfältig auswählt, Euch Ruhe für eine Entscheidung laßt, dann ist das Risiko schon ein wenig minimiert, aber natürlich nicht ausgeschlossen. Unsere Jungs und wir drücken Euch jedenfalls machtig Daumen und Krallen für die richtige Wahl!!!

Lieben Gruß
Alex
 

Fischkopf

Gast
Hallo Alex,
für mich hört sich dieses Posting so an als hättest du längst eine Entscheidung getroffen. Aber wie das eben so oft ist, ist das eine Bauch- und Herzentscheidung, der Kopf kennt alle die Gegenargumente. Es ist sicher nicht zufällig, daß du deine Frage in einem Katzenforum stellst, wo (wie ja auch geschehen) viele Katzenliebhaber viele Katzen hätten und schon deshalb zuraten. :wink:

Ich kenne auch das Gefühl, wenn für bestimmte Dinge die Freude im Bauch schon so groß ist und man eigentlich nur noch Leute braucht, die einen bestätigen, obwohl die Entscheidung vielleicht durchaus ihre unvernünftigen Seiten hätte. Wer kennt das nicht :)

Ich finde, du solltest mit den Menschen. die diese Entscheidung betrifft, reden. Solltest ihnen sagen, daß du dich entschieden hast, eine 3. Katze zu wollen (denn ich glaube, das hast du längst). Dann guck, wie die reagieren. Spiel nicht Verstecken mit dir selbst. Vielleicht ist das ganze viel einfacher als du denkst und auch dein Freund und seine Eltern sagen, "OK, versuche es!". Dann brauchst du gar nicht so zu zögern. Organisiere das ganze so, daß du zur Not einen Rückweg offen hast, vielleicht die Katze zurückbringen könntest, wenn es ins Auge geht. Du hast ja schon 2 "Sorgenkinder", also würde ich an deiner Stelle versuchen, dem Mitleid zu widerstehen und eine möglichst gesunde und "unvorbelastete" Katze nehmen.

Wenn dein Freund sagt, er will das partout nicht, wirst du mit ihm diskutieren müssen. Ich fürchte wirklich, das Forum hier kann dir wenig helfen, weil zu viele das selbe Gefühl im Bauch haben wie du, was da heißt "OH JA, eine neue kleine niedliche Katze!"

Viel Glück wünsche ich dir und Mut zu deiner Entscheidung!

Martina, Miss Sophie und Batman
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
@martina,
boahhh.... wunderschön geschrieben.
damit liegst du genau richtig, wenn ich das der alex mal vorweg nehmen darf. ich steh, stand, steh immer noch irgendwie??? genau vor der selben entscheidung. mein bauch, mein herz haben schon lange jaaaa gesagt nur mein kopf will und will einfach nicht so richtig mitspielen. und die überlegungen sind bei mir genau die gleichen wie bei alex, was wäre wenn..... letztendlich bin ich aber zu dem schluss gekommen daß es im leben sooo viele dinge gibt bei denen die "was wäre wenn frage" eine rolle spielt und mensch kann eben nicht in die zukunft schaun. bisher hat man doch auch alle hürden mehr oder weniger gut gelöst, also... kopf zerbrechen wenn´s soweit ist. für mich hab ich das jetzt zu 90% geschnallt und ich weis genau, wenn ich nur in die nähe von einem TH, oder so, komme ist der letzte rest an grübeleien wie weggeblasen *g*

@alex
ich glaub schon auch daß deine entscheidung längst gefallen ist. solange du unterstützung von deinem freund hast und das mit den schwiegereltern (bin gespannt was die sagen) klar geht, kannst du alle kommenden probleme lösen.
und wenns denn echt morgen schon soweit sein soll erwarte ich natürlich umgehendste berichterstattung.

liebe grüsse muf
 

Fischkopf

Gast
@muffin

"boahhh.... wunderschön geschrieben."

:oops: Danke!

Ich kenne natürlich auch genausolche Situationen. Bin auch gespannt auf die Berichterstattumg von dir, Alex!!!

Gruß
Martina
 

Angeline

Gast
Schade Alex sind doch schon alle vermittelt,aber falls du willst hör ich mich gern mal um!
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo! :(

Also, die Entscheidung viel auf Nein! *traurig*

Wir haben die Vermieter zwar noch nicht gefragt, aber neben den Problemen die auftreten könnten (Umzug, Trennung, Jeanny, Struppi, Kosten), haben "wir" uns vorläufig dagegen entschieden.

Dabei hab ich mir schon morgen frei genommen und sah mich schon einem Miezchen gegenüber.

Bin irgendwie echt traurig, weil,...ich dachte echt, es kommt jetzt eine. Und wenn mein Freund schon mit dem Vorschlag kam etc., dann musste es ja klappen und trotzdem machen wir es jetzt nicht.

Ihr hattet recht, mein Gefühl hatte schon entschieden und meine Gedanken schwirrten schon um Namen usw. und ihr habt mich darin auch noch unterstützt,...und doch...

Aber eines haben wir uns geschworen,...aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das Thema ist jederzeit wieder aktuell. :?

So, das war es nun.

LG Alex
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
ohhhh,
wirklich schade. hab mich zugegebenermassen schon mit dir auf deine neue mieze gefreut. :(
aber ist natürlich auch richtig sich so einen schritt gründlich zu überlegen.
gräm dich nicht und lass dich bisschen von deinen beiden knubbeln trösten.

gruß muf
 

Fischkopf

Gast
Hallo Alex,
du erlebst einen der äußerst seltenen Momente, daß ich abends noch immer am Rechner sitze und noch einen letzten Blick hier ins Forum werfe! Es tut mir leid, daß die Entscheidung so ausgefalen ist, aber ich bin sicher, ihr hattet gute Gründe. Manchmal ist es besser, den Bauch nicht alleine entscheiden zu lassen. Klar bist du jetzt enttäuscht, aber vielleicht gelingt es dir, die Liebe, die du schon einem neuen Kätzchen reserviert hattest, an Jeanny und Struppi weiterzugeben. Nach eurer Geschichte denke ich, es ist ganz gut, beiden noch ein wenig Zeit zu lassen, mit ihrer schwierigen Situation klarzukommen. Außerdem gab es mir doch irgendwie zu denken, daß du eine eventuelle Trennung als so ausschlaggebend betrachtest. Will auch nicht indiskret sein, aber das würde ich in meiner Beziehung eben niemals annehmen (obwohl ich natürlich auch weiß, daß es keine Garantie gibt)...

Laß die Schlappohren nicht hängen, du sagst ja selbst, es ist nur aufgeschoben.

So, bevor Batman jetzt mittippt, der gerade ganz stürmisch hierreinraste und auf den Schreibtisch hüpfte, werde ich jetzt aufhören, der Tag war auch lang genug, habe noch an einer Fragebogenaktion fürs Flüchtlingenetzwerk gearbeitet... Aber im Büro arbeitet es sich doch irgendwie ungestörter :)

Gib Jeanny heute 2 Gutenacht-Küßchen (oder macht ihr so was etwa nicht??) und der Struppi auch, wenn du sie siehst.

Viele Grüße aus dem stockdusteren Gørløse
Martina, Batman und Miss Sophie
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Eine Trennung ist auch für mich derzeit nicht in Aussicht. Aber wenn man so alleine nachher da steht - war bis vor kurzem noch Schülerin - ohne etwas finanziellen Rückhalt etc., tut man sich schon schwer in einem Notfall. Wenn ich zurück heim wollten würde, dann wären dort schon 2 Katzen und meine Schwester hat auch drei. Selbst wenn ich sie nur für kurze Zeit unterbringen würde, wäre es schwierig.
Ich bin der Meinung, bzw. ich bin ein Mensch, der nicht Beziehungen nur für einige Monate oder Wochen eingeht, nur leider kann ich das nicht von jedem erwarten und wie viele Leute trennen sich täglich, bei denen die Liebe "perfekt" schien. Man darf also aus Liebe/Gemeinschaftsgefühl etc. nicht einfach jedes Risiko eingehen.
Ich geb euch auch recht, dass ich mit 3 (fast) gleich viel Probleme wie mit 2en hätte, aber na ja,...
Außerdem muss ein Wohnungswechsel ja nicht unbedingt mit Trennung einher gehen. Es könnte ja auch sein, dass wir aus sonstigen Gründen von hier einfach ausziehen müssen. Das hat man ja nicht im Sack.

Außerdem bin ich mir eben doch nicht sicher, ob die Jeanny bereit ist bzw. ob die Struppi sich dann nicht rausgeekelt fühlt.
Natürlich :P sehe ich die Struppi regelmäßig, sie frisst jetzt tadellos ihr Trofu und wenn sie kommt, dann schmust sie total und schnurrt, um dann so wie sie gekommen ist, auch wieder zu verschwinden.
Das mit der Trennung, ist nur ein Gedanke, denn ich nehme an, dass du etwas älter bist und mehr Lebenserfahrung hast, um in einer brenzligen Situation richtig zu handeln. Ich bin "erst" 23 Jahre, kein Eigentum, nicht verheiratet und nichts. Da muss man es sich halt überlegen.

Es hat mir selber weh getan, unser Vorhaben zuerst "so groß" zu erfragen und dann das Gegenteil mitteilen zu müssen. Aber derzeit ist es halt so. :cry:
Aber morgen ist ja auch noch ein Tag.

LG Alex
 

Fischkopf

Gast
Guten Morgen Alex,
hoffe, du hast dich wieder ein bißchen von der Enttäuschung erholt. Ich kann sehr gut verstehen, daß du dir solche Gedanken gemacht hast und finde, das zeugt von ziemlich viel Verantwortungsbewußtsein.

Toll, daß sich das mit Struppi jetzt ein bißchen eingependelt hat und du sie regelmäßig siehst!

Mußte ja grinsen als ich las "...denn ich nehme an, dass du etwas älter bist und mehr Lebenserfahrung hast, um in einer brenzligen Situation richtig zu handeln." :P
Stimmt, ich bin ein bißchen älter (35), aber ich könnte nicht behaupten, daß ich genug Lebenserfahrung habe, um in brenzligen Situationen richtig zu handeln. Leider weiß man eben oft erst im Nachhinein, was richtig war, auch, wenn man älter ist :wink:

Ich wünsche dir und einen beiden Tigern ein schönes Wochenende!

Hier gabs heute morgen das erste Mal seit langer Zeit Regen, aber jetzt ziehen die Wolken schon wieder ab und der blaue Himmel kommt durch.

Machs gut
Martina, Batman und Miss Sophie
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Jetzt werd ich langsam platt.

Jetzt hatten wir uns ev. doch entschieden eine aufzunehmen. Also fahr ich schnellstens ins nächste TH und frage nach. Nein, sie hätten keine Kätzchen. Pinnwand: Nichts. Entweder Kätzchen die erst 5 Wochen sind oder schon 5 Monate.
Anzeige in den Zeitungen hab ich auch geschaut. Alle vergeben.
Tja,...so kannst gehen.

Entweder war das jetzt Fügung :P oder Schicksal???

Nun ja,...morgen ist ein Tag und nächste Woche auch noch und wenn dann nicht, dann hoffe ich, mein Gedanke verfliegt langsam. Denn dieses Hin- und Her ist schon nervig.

LG Alex
 
Thema:

Dritte Miez?

Dritte Miez? - Ähnliche Themen

  • Eine dritte Mieze?

    Eine dritte Mieze?: Hallo, wir haben 2 Katzen bei uns leben. Eine, Clara, ist ne BKH und ist 5,5 Jahre alt. Sie ist sehr ruhig und schläft am liebsten. Dann haben wir...
  • Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?

    Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich bitte um Hilfe bei der Entscheidung eine dritte Katze bzw. Kater anzuschaffen. Mir ist ein ca 9 Monate alter...
  • Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?

    Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?: Hallo zusammen, es gibt zwar sicherlich schon viele Threads die zu diesem Thema eröffnet wurden, aber ich habe in meiner kurzen Recherche keinen...
  • Erneute dritte Katze nach Tod der jüngsten

    Erneute dritte Katze nach Tod der jüngsten: Hallo, ich weiß nicht, ob sowas hier schonmal diskutiert wurde, wenn ja tut es mir leid. & zwar musste ich vor knapp 2 Wochen meine jüngste...
  • Dritte Katze dazu zu holen? Brauche Meinungen

    Dritte Katze dazu zu holen? Brauche Meinungen: Liebes Forum, ich hatte hier schon vor einiger Zeit über meine problematische Zusammenführung meiner Katzen Leeloo (13 J.) und Pummelchen (ca. 8...
  • Ähnliche Themen
  • Eine dritte Mieze?

    Eine dritte Mieze?: Hallo, wir haben 2 Katzen bei uns leben. Eine, Clara, ist ne BKH und ist 5,5 Jahre alt. Sie ist sehr ruhig und schläft am liebsten. Dann haben wir...
  • Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?

    Kater spielen nicht miteinander. Hilft ein dritter?: Hallo liebe Forumsmitglieder, Ich bitte um Hilfe bei der Entscheidung eine dritte Katze bzw. Kater anzuschaffen. Mir ist ein ca 9 Monate alter...
  • Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?

    Eine dritte Katze als Ausgleich zwischen Katze eins und zwei?: Hallo zusammen, es gibt zwar sicherlich schon viele Threads die zu diesem Thema eröffnet wurden, aber ich habe in meiner kurzen Recherche keinen...
  • Erneute dritte Katze nach Tod der jüngsten

    Erneute dritte Katze nach Tod der jüngsten: Hallo, ich weiß nicht, ob sowas hier schonmal diskutiert wurde, wenn ja tut es mir leid. & zwar musste ich vor knapp 2 Wochen meine jüngste...
  • Dritte Katze dazu zu holen? Brauche Meinungen

    Dritte Katze dazu zu holen? Brauche Meinungen: Liebes Forum, ich hatte hier schon vor einiger Zeit über meine problematische Zusammenführung meiner Katzen Leeloo (13 J.) und Pummelchen (ca. 8...
  • Top Unten