dritte katze???

Diskutiere dritte katze??? im Katzen-Verhalten Forum im Bereich Katzen allgemein; firstsheena ist ein äusserst aktives kleines katerchen im alter von ca. 9 monaten. kastriert. er lebt zusammen mit nickel, ca. 11 monate...

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
sheena ist ein äusserst aktives kleines katerchen im alter von ca. 9 monaten.
kastriert.
er lebt zusammen mit nickel, ca. 11 monate, ebenfalls kastriert, der ein sehr ruhiger und verschmuster kater ist.
eigentlich sind die beiden vom charakter her eher wie feuer und wasser - sheena immer quirlig, ständig am rumtoben und unterfordert, nickel stets bedächtig, ernsthaft und ruhig.
dennoch lieben sich die beiden, einer kann nicht ohne den anderen sein, sie kuscheln sich zum schlafen eng aneinander und putzen sich mit genuss gegenseitig.

WENN mal beide zeitgleich müde sind.

ansonsten wirkt nickel nämlich mittlerweile leicht angenervt von den steten spielattacken sheenas und selbiger rennt immer öfter traurig quakend und gurrend durch die hütte.
er möchte halt gern spielen, kratzen und beissen, überfallen und toben.
ich eigne mich da wohl weniger gut dazu, obwohl ich mich desöfteren zur verfügung stelle und mir immer neue beschäftigungen für meinen kleinen "mr. quecksilber" ausdenke.
freigang ist nicht, wir leben in der stadtmitte.
nun bin ich in einem gewissenskonflikt: sheenas trauriges kinderkatzengesicht berührt mich sehr, andererseits möchte ich so wenig fehler wie möglich machen.
soll ich eine dritte katze zu uns nehmen, oder abwarten, ob sich das "verwächst"?
 
14.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: dritte katze??? . Dort wird jeder fündig!

tiha

Gast
Bei mir war es ähnlich, aber nicht SO sehr unterschiedlich, wie bei Dir. Hab mich dann entschlossen, zu meinen 2 Mädels noch einen Kater dazu zu holen. Hat alles super geklappt. Und plötzlich spielte sogar die Ruhigere der Beiden mehr. Das Ganze hat sich sehr entspannt, weil jede das bekommt, was sie möchte: mehr Kuscheln, mehr Spielen, je nach Bedarf. Inzwischen hab ich sogar noch eine 4. Katze dazu geholt. Würde es jederzeit wieder machen.
 

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
hmmm..
grundsätzlich würde ich ja auch gerne eine dritte katze/kater dazu holen, ich habe nur angst, dass ich dadurch vielleicht die innigkeit der beiden miteinander zerstöre?
trotz der gegensätze hängen sie doch sehr aneinander...

nickel reicht es vollkommen so oft wie möglich bei mir auf dem schoss zu liegen und zu schmusen, irgendwie wirkt er im gegensatz zu sheena schon wie ein "opa". ::bg
ein spiel- und tobegefährte für sheena wäre klasse - ABER: katze oder kater?
 

Khitomer

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
331
Gefällt mir
0
Hallo,

hab eine ähnliche Konstellation wie du. Da ist der ruhigere, 1½ Jare alte Kater Pelle. Er ist eine Hauskatze, schläft viel aber spielt zwischendurch ausgelassen. Dann ist da Gina, 9 Monate alt, eine quirlige Bengalendame. Die beiden mögen sich sehr, waschen einander und liegen beieinander und spielen eben auch, wenn Pelle danach ist.

Trotzdem ist es ganau so, wie du beschreibst - Gina geht oft 'traurig quakend und gurrend durch die hütte'

Ich hab daher beschlossen, es zu versuchen und für Gina einen Spielkameraden zu holen. Am Freitag wird nun endlich Sasarindo bei uns einziehen, ein dann 14 Wochen alter Bengalkater. Ich hoffe, der Neue wird ein guter Spielkamerad für Gina, was wegen der Rasse zu erwargten ist.

Liebe Grüsse,
Khito
 

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
uih, da drücke ich dir ganz feste die daumen, dass das alles so gut klappt, wie du es dir wünscht!
vielleicht lese ich dann ja auch berichte von dir, die mir mut machen? *seufz*
 

Khitomer

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
331
Gefällt mir
0
Ja, ich hoffe natürlich, positive Berichte schreiben zu können. :lol:

Ich würde übrigens einen weiteren Kater nehmen zu deinem nehmen. Man sagt, die spielen anders als die Damen. Wichtiger als das Geschlecht ist aber der Charakter, dass dein eventueller Neuer auch quirlig ist und viel spielen mag.

Bei mir hatte ich Gina zu Pelle genommen, um etwas auszugleichen, dass er Hauskatze ist und sie eine quirlige Rasse. Hat im Ansatz auch funktioniert - sie spielen gut miteinander, Pelle einfach nicht oft genug.

Unser Neuer ist zugegebener Massen aus eigennüztigen Gründen ein Kater. Kater sind gerne schmusiger als Katzen und so einen richtigen Schmusekater würden wir Menschen uns halt noch wünschen...

Liebe Grüsse,
Khito
 

tiha

Gast
hmmm..
grundsätzlich würde ich ja auch gerne eine dritte katze/kater dazu holen, ich habe nur angst, dass ich dadurch vielleicht die innigkeit der beiden miteinander zerstöre?
trotz der gegensätze hängen sie doch sehr aneinander...
Ging mir auch so. Aber sie lieben sich auch heute noch innig. Nur wenn die eine mal alleine sein und nicht kuscheln will, geht die andere halt zu einer anderen Katze. Und beim Spielen genau so.
Ich denke, das kann man einfach im Vorfeld nicht zu 100 % sagen. Aber - wie gesagt - bei mir hat es sehr gut geklappt und bei einer Freundin von mir auch...
 

Khitomer

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
331
Gefällt mir
0
Hallo Thia,

Dachte ich eigentlich auch, aber nix da, meiner ist zwar total lieb, aber schmusen... ne, danke, will er einfach nicht...::bg
Ich weiss, ich hab ja auch schon so einen Kater. Pelle war in TH richtig schmussig, hat geköpfelt und geschnurrt wie ein Weltmeister. Inzwischen haben wir herausgefunden, dass er sich hauptsächlich dann so benimmt, wenn er unsicher ist und sich nicht wohl fühlt - beim TA ist er auch sehr schmusig... ::bg

Trotzdem lieben wir natürlich unseren Pelle!

Liebe Grüsse,
Khito
 

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Unser Neuer ist zugegebener Massen aus eigennüztigen Gründen ein Kater. Kater sind gerne schmusiger als Katzen und so einen richtigen Schmusekater würden wir Menschen uns halt noch wünschen...
Liebe Grüsse,
Khito
och, für mich zum schmusen hab ich ja nickel, dem kann es gar nicht genug sein. :wink:
aber stimmt, für sheena brauche ich was ganz quirliges, mit viel ausdauer und blödsinn im kopf. :lol:
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Ich find's bissel ungeschickt, in ein solch inniges "Pärchen" eine dritte Miez einbringen zu wollen.
Ich persönlich würde da auf jeden Fall zu einem weiteren Geschwisterpärchen tendieren.
Also entweder zwei Schwestern oder zwei Brüder dazu. Daher mein Rat: Entweder solltest Du bei einer "Männer-WG" bleiben - oder eben eine 50/50-Mischung anstreben.

Eine einzelne weibliche Katze unter drei Katern würde sicherlich für viel Unruhe sorgen - auf allen Seiten. Das Mädchen allein wäre mit rauflustigen Katern irgendwann schlichtweg überfordert und würde sich immer mehr zurückziehen - oder es gäbe richtig Zoff.

Zwei Mädels können i. d. R. gut miteinander und auch mit den Jungs. Außerdem könnten sich übergreifend Paare bilden.

Eine unrunde Zahl an Tieren birgt oft die Gefahr, daß eine/r "das fünfte Rad am Wagen" ist.
 

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
verständliches argument, so in etwa sind meine ängste mit meinem "pärchen". *grübel*
aber 4 katzen??
dann müsste ich wohl anbauen, sonst wirds arg eng und das kommt in mietwohnungen nicht so gut (-das anbauen!).
hach, ich bin hin und hergerissen...
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
verständliches argument, so in etwa sind meine ängste mit meinem "pärchen". *grübel*
aber 4 katzen??
dann müsste ich wohl anbauen, sonst wirds arg eng und das kommt in mietwohnungen nicht so gut (-das anbauen!).
hach, ich bin hin und hergerissen...

Wie groß ist Deine Wohnung?

Ich finde, drei oder vier Katzen ist wurscht.
Sie nutzen ja auch die anderen Ebenen - Schränke, Regale, usw.
Du könntest z. B. eine Art Katzentreppe neben den/die Schränke (Kleiderschrank, WoZi-Schrank usw.) stellen - die Dächer der Schränke mit billigem Teppich auslegen (sieht ja kein Mensch::bg ; muß aber eine Rutschsicherung drunter!!)) und hast so zusätzlich ein paar tolle Aussichts-Quadratmeter geschaffen.
(Hilft auch beim Putzen: Teppich runter - absaugen - wieder oben drauflegen - feddisch)

Anstelle der Katzentreppe geht auch eine Teppichpapprolle (gibt's meist geschenkt im Markt), mit Sisal-Seil umwickelt - sieht auch schick aus - neben den Schrank gestellt. Auch leicht diagonal angelehnt - dann mit zwei Schrauben einmal oben und unten befestigt. Hält auch bei großen Katzen::bg
Oder aus dem Wald einen schicken dicken Ast...
Oder...
Oder...
 

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
ich hab knapp über 60qm und schon sämtliche ebenen für die katzen "begehbar" gemacht, teppiche an die wand gedübelt, damit sie die auch bequem mal hochgehen können. :lol:
ich hab ihnen mein 1.40 x 2.00 hochbett überlassen und die metallpfosten mit stoff umwickelt, damit sie zusätzlichen kletter- und spielspass haben.
balkon gesichert, fensterbänke verbreitert, regale angebracht, rückzugsplätze in dunkleren ecken geschaffen, etc.pp.
das problem ist eigentlich eher, dass ich "nur" eine/n tobekumpel/ine für sheena bräuchte, nickel findet es klasse, so wie es ist.
er ist halt nicht so spielbegeistert wie der kleinere und wenns ihm zuviel wird, dengelt er ihn auch mal ganz schön heftig, wobei sheena das weniger ausmacht, der hält das wohl für raubautziges spielen. ::bg *fellflocken zusammen feg*
 

Khitomer

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
331
Gefällt mir
0
Ich find's bissel ungeschickt, in ein solch inniges "Pärchen" eine dritte Miez einbringen zu wollen.
Ich persönlich würde da auf jeden Fall zu einem weiteren Geschwisterpärchen tendieren.
Finde ich ein sehr guter Einwand! Hab aber selbst nicht daran gedacht, weil meine ja kein Geschwisterpärchen sind und sich zwar gut mögen aber nicht so innig wie Scan-Dal es von seinen Katerchen beschreibt. Ich hoffe also, das klapt bei mir - sonst müsste ich Pelle noch eine Hauskatzendame suchen...

Scan-Dal, die beschreibung deiner Inneneinrichtung für Katzen klingt einfach toll! Bin grad ein bisschen neidisch geworden :-) Ich hoff aber, dass meine sich mit etwas weniger zufrieden geben, da sie dann, sobald der Zaun ganz fertig ist, in den gesicherten Garten raus dürfen.

Liebe Grüsse,
Khito
 

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
oooooooh...
tausche katzentaugliche einrichtung gegen garten für meine katzis!!!! ::bg

mir blieb ja nicht viel anderes übrig, bin zu meinen katern gekommen wie die jungfrau zum kinde. *feix*
sheena lag im müll und nickel sollte getötet werden...

da war improvisation angesagt und mittlerweile wohne ich wohl eher als geduldeter gast bei meinen katzen. *kicher*

edit: die beiden sind keine geschwister, obwohl sie so aussehen - nickel ist ca. 2 monate älter...
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
oooooooh...
tausche katzentaugliche einrichtung gegen garten für meine katzis!!!! ::bg
kann ich gut nachvollziehen...

mir blieb ja nicht viel anderes übrig, bin zu meinen katern gekommen wie die jungfrau zum kinde. *feix*
sheena lag im müll und nickel sollte getötet werden...
DAS SIND DIE BESTEN!!::bg ::bg ::bg
Die besten Aufnahmevoraussetzungen.....

... und wie lieb von Deinen Miezen, daß Du dort wohnen bleiben durftest *gggggg* ::w
 

Scan-Dal

Registriert seit
21.05.2007
Beiträge
120
Gefällt mir
0
Thema:

dritte katze???

dritte katze??? - Ähnliche Themen

  • Dritte Katze nach Monaten plötzlich total aggressiv

    Dritte Katze nach Monaten plötzlich total aggressiv: Hallo! Ich habe bei mir drei Fellnasen sitzen: Lulu und Carlos (beide 5J. alt, habe ich seit März letzten Jahres) und Teddy (4J. alt, seit...
  • Zweite (oder dritte) neue Katze?

    Zweite (oder dritte) neue Katze?: Liebes Forum, bisher hatte ich zwei rund zwei Jahre alte weibliche kastrierte Kurzhaarkatzen. Die beiden waren Wurfgeschwister. Leider ist nun...
  • Bald zu dritt ?!

    Bald zu dritt ?!: Hallo Ihr Lieben, seid dem wir aus der Stadt weg gezogen sind in eine ländlichere Gegend, können wir unsere beiden Süßen endlich raus lassen. Da...
  • Wenn zwei sich zanken kriegt der Dritte prügel

    Wenn zwei sich zanken kriegt der Dritte prügel: Timon, seineszeichens durchgeknallter roter Kater, 8 Monate alt, kastriert, prügelt sich für sein Leben gern. Er rauft ständig mit einem der...
  • ein drittes kitten?

    ein drittes kitten?: ich hab viel im netz über katzen gelesen und bin auf diversen hp's rumgesurft. nun haben mich die maine coons absolut fasziniert und ich möchte...
  • Ähnliche Themen
  • Dritte Katze nach Monaten plötzlich total aggressiv

    Dritte Katze nach Monaten plötzlich total aggressiv: Hallo! Ich habe bei mir drei Fellnasen sitzen: Lulu und Carlos (beide 5J. alt, habe ich seit März letzten Jahres) und Teddy (4J. alt, seit...
  • Zweite (oder dritte) neue Katze?

    Zweite (oder dritte) neue Katze?: Liebes Forum, bisher hatte ich zwei rund zwei Jahre alte weibliche kastrierte Kurzhaarkatzen. Die beiden waren Wurfgeschwister. Leider ist nun...
  • Bald zu dritt ?!

    Bald zu dritt ?!: Hallo Ihr Lieben, seid dem wir aus der Stadt weg gezogen sind in eine ländlichere Gegend, können wir unsere beiden Süßen endlich raus lassen. Da...
  • Wenn zwei sich zanken kriegt der Dritte prügel

    Wenn zwei sich zanken kriegt der Dritte prügel: Timon, seineszeichens durchgeknallter roter Kater, 8 Monate alt, kastriert, prügelt sich für sein Leben gern. Er rauft ständig mit einem der...
  • ein drittes kitten?

    ein drittes kitten?: ich hab viel im netz über katzen gelesen und bin auf diversen hp's rumgesurft. nun haben mich die maine coons absolut fasziniert und ich möchte...
  • Top Unten