DRINGEND!!! Weißer, flüssiger, schleimiger Kot!!!!

Diskutiere DRINGEND!!! Weißer, flüssiger, schleimiger Kot!!!! im Verdauungstrakt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Ich brauche dringend einen Rat oder eure Erfahrungen. Die Jeanny hat vorhin grad ihr Essen erbrochen, und ist seit dem first2x auf dem Klo...

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Ich brauche dringend einen Rat oder eure Erfahrungen.

Die Jeanny hat vorhin grad ihr Essen erbrochen, und ist seit dem
2x auf dem Klo gewesen.

Mir ist gleich aufgefallen, dass heute etwas mit ihr nicht stimmt. Jetzt bin ich ihr beim 2. Mal aufs Klo gefolgt und hab mir die Sache ganau angesehen. Der Kot ist total flüssig, fast durchsichtig und so schleimig - fäden ziehend.

Ich mach mir total Sorgen....
Was soll ich blos machen!!!!

Bitte schreibt mir.

Alex
 
06.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: DRINGEND!!! Weißer, flüssiger, schleimiger Kot!!!! . Dort wird jeder fündig!

Angeline

Gast
Viel weiter kann ich dir leider auch nicht helfen.
Ich würde sagen ab zur Tierklinik und untersuchen lassen!
Mein kleiner Urlaubsgast hat in der Woche als er bei mir war auch einmal erbrochen,aber nur klare Flüssigkeit und danach ist er aufs Katzenklo und hatte Durchfall in dem auch Schleim drinnen war,ist zum Glück nur ne leichte Entzündung gewesen und nach ner Spritze beim Tierarzt wars wieder gut.
Hat die Jeanny vielleicht draussen irgendwas giftiges gefressen????
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Ich könnt es eben nicht sagen. Bis vor kurzem war sie ganz normal. Nur hat sie sich dann als wir ferngesehen haben nicht hingelegt, sondern ist nervös durchs Haus gerannt von einem ins andere Zimmer. Kennt man von ihr gar nicht. Als sie zum ersten Mal auf dem Klo war, dachte ich das wars. Dann gabs 1/2 Std. Ruhe und dann wurde sie nervös, hat eben gebrochen und ist nochmal aufs Klo. So,...jetzt liegt sie da und schlaft und ich weiß nicht was tun.

Morgen zum Arzt, kein Fressen,...? :x

Jetzt scheint sie ja wieder friedlich, aber ob es vorbei ist??? Normal geht sie ja auch nicht auf die Kiste,...!

Halt paar Spritzer Baldrian hab ich vorhin verspritzt, die sie ev. geleckt haben kann, aber die dürften ihr nichts tun.

Hm,...vielleicht meldet sich ja noch jemand der damit Erfahrung hat.

Welcher Arzt hätte denn "Rufbereitschaft"?

LG und Danke.

Alex
 

Angeline

Gast
Ruf entweder die Kleintierklinik in Rankweil oder die in Levis an,die haben normalerweise rund um die Uhr Notdienst!
Ich hoffe es geht ihr bald besser!
 

SilVi

Gast
Hi Alex!
Hab' ein bisschen im Internet gesucht und bin auf folgenden Link gestoßen (die Seite habe ich selbst erst jetzt entdeckt, scheint aber echt interessant und aufschlussreich zu sein...)

http://www.velicano.ch/K5verdauungsapparat.htm

Vielleicht trifft die Beschreibung der Symptome zu?

Gute Besserung an Deine Jeanny

von

Silvia
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo Silvi!

Danke für den Link. Ist wirklich interessant. Nur Eigengabe von diesen Mitteln, selbst wenn ich sie hätte, würd ich nicht gemacht haben.

Die Nacht war natürlich Horror. Kaum geschlafen, da ich immer nach der Jeanny und bei ihr war. 2x Notruf angerufen. Die erste hat mich abserviert, war wohl zu müde (tolle Tierklinik) :twisted: :evil:
bei der 2. waren sie sehr freundlich, hätten mich zwar gleich drangenommen, sahen aber keinen Bedarf, wenn sich der Zustand nicht enorm verschlechtern würde.

Nächtens bin ich mit der Jeanny aufs Klo, sie hat auch noch gewürgt etc. es war einfach nur traurig und ich war sooo verzweifelt. :(

Heute bin ich um 7 schon aufgestanden, angezogen und ab mit der Katze, da sie auch so schon Flüssigkeit aus dem Hintern verlor.

Man hat sie geröngt, 1 Infusion, 1 Spritze, 1 orale Paste gegeben und halt auch Diät-Futter. Im Magen bzw. andere Organe scheinen ok.
Sie meinte, es wären derzeit Viren etc. in der Gegend. Vielleicht hat sie einen Infekt oder so. Klingt ev. plausibel, aber Angst hab ich immernoch.

Sie bekommt jetzt bis morgen nichts zum Essen und Trinken, weiters muss ich ihr 2x täglich die orale Paste einflössen. Bis morgen müsste der Durchfall etwas besser sein und das Erbrechen weg. Ich hoffe es inständig. Was ich gebangt habe letzte Nacht etc.
Beim nächsten Mal würd ich gleich gehen, auch wenn es in diesem Fall keine gr. Änderung gebracht hätte. Aber es hätte genauso eine Vergiftung etc. sein können. Katzenseuche,...halt alles mögliche.

Jedenfalls hoffe ich, dass bis morgen alles viiieeel besser aussieht.

Die Kleine schlaft jetzt, ist wohl von der Infusion und der Nacht müde. Sie hat mir so leid getan. :cry: :cry:

Und ich war so hin- und hergerissen. :roll: 8O :idea:

Jedenfalls brauche ich eure Daumen und Pfoten...

Ich hoffe sie träumt grad was tolles und erholt sich hinter mir. *liebistsie*

Und danke für eure Hilfe.

LG Alex und Jeanny
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo nochmals!

Sie wollte vorhin zwar unbedingt raus, hab sie aber überzeugt hier zu bleiben. Sie schlaft wieder.

Nur: Sie zittert etwas.
Kann es sein, dass es einfach von den Medikamenten kommt? Ich habe einfach auch Angst, dass sie was giftiges gefressen haben könnte.

Soll ich also nochmals TÄ anrufen oder ist das Zittern normal???

lg Alex
 

SilVi

Gast
Hi Alex!
Selbstverständlich würde ich auch niemals aus eigener Initiative meiner Katze Medikamente geben, um Gotteswillen! :wink: Die Seite von diesem Doc fand ich aber echt interessant, vor allem die Symptombeschreibungen.
Hoffentlich geht es Jeanny bald wieder besser - das Bangen kennt wohl jeder Katzenbesitzer... als meine Tina nach der Kastration einen (zum Glück nicht so ernsthaften) Darmverschluss hatte, konnte ich aus lauter Angst nicht schlafen... (es bestand nämlich das Risiko einer OP, aber Gott sei Dank reichten "nur" Paraffinöl und ein Einlauf :wink:).
Halt uns auf dem Laufenden, ja?

Alle Daumen und Pfoten
drücken Euch

Silvia + =^..^= Tina
 

SilVi

Gast
Oops, unsere Beiträge haben sich gerade gekreuzt... :wink:
Was das Zittern betrifft: könnte es sein, dass sie friert? Vielleicht war es tatsächlich die Infusion, die den Blutdruck gesenkt hat, oder irgendwie auf den Kreislauf wirkt... :?:
Ich würde an Deiner Stelle mal kurz anrufen und fragen, ob die Medikamente auch solche Nebenwirkungen haben können.
Evtl kannst Du auch ganz einfach versuchen, Jeanny in eine warme Decke zu hüllen, wenn sie nicht mehr zittert, dann lag's wohl einfach nur daran...

Silvia
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hi Silvi!

Danke für deine Antwort. Werd ich nachher ev. auch machen. Leider lässt sie sich nicht gern einwickeln. Dann wacht sie nur auf und kommt wieder auf die Idee, raus zu wollen.
Ist echt herzzerreißend, wie sie rumschreit wenn sie raus will. Und Jeanny ist sonst nicht grad eine große Rednerin. :P
Drum bin ich derzeit froh, wenn sie schlaft.

Immerhin rinnt ihr ja immernoch Flüssigkeit raus...hm,...gar kein tolles WE!!!

Dann werd ich nachher nochmals anrufen.

LG Alex
 

Angeline

Gast
Bei welcher Tierklinik warst du denn?
Ich hoffe deiner Jeanny gehts bald wieder besser und halt mich bitte auf dem Laufenden!
Wir drücken dir alle Daumen und Pfoten!
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hi Angi!

War in der Tierklinik Schwarzmann. Ist auch mein TA. Warum ich nicht gleich dort angerufen habe,...sondern zuerst in Lustenau,...weiß der Teufel.

Sie hat mal vorhin mit mir geschmust. Ich hoffe auch es wird bis morgen, denn am Mo. sollte ich arbeiten. :(

DAnke für die Daumen und Pfoten. Kann ich sicher brauchen.

LG Alex
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...also das war jetzt ein Schritt vor und 2 zurück. :(

Sie hätte bis heute Wohnungsarrest und Futterverbot, der grad um einen Tag verlängert wurde.
Hab ihr seit vorgestern die erste Portion Futter gegeben und das Wasser hingestellt. Leider kam das Futter postwendend nach 1,5 Stdl. wieder zurück. :oops:

Wird also morgen kein tolles Arbeiten. Die haben natürlich leicht reden, der Katze alle 2 Std. 10-15 Böllchen zu geben (Futter), wenn ich absolut nicht freibekommen kann. Blöd. :?

Es ist leider nicht die Fr. Doktor von gestern dort. Aber da sie ja erbricht und aufgrund des Diätfutters, nehme ich an, dass es eine Magenentzüdung oder ähnliches ist.

@Angi:

Was war es bei der kleinen Muinz? Auch der Magen???

Ich werde noch wahnsinnig. Nach 3 Tagen schon, möcht nicht wissen wie sich eine B-Cat gefühlt hat. 8O

Was mich halt stört ist, dass ich morgen nicht bei ihr bleiben kann.

Die Flüssigkeit aus dem After ist schon besser. Wäre es eigentlich sinnvoll, ihn mit Kamillentee abzutupfen???

Hat sonst jemand Erfahrung mit Magenentzündungen und woher können die kommen.

Manchmal hab ich das Gefühl, dass je mehr man auf ein Tier achtet (Futter, Impfungen etc.), desto schlechter geht es ihnen.
Keine meiner Tier hatte je eine Magenentzündung, sie wurden früher auch nicht von meinen Eltern geimpft, haben "Billigfutter" bekommen und es ging ihnen prächtig. Erst als ich mit meiner Leukose-Katze anfing auf Impfungen etc. zu achten, gab es ab und zu Probleme. Und jetzt das!

Vielleicht ist das hier jetzt gar nicht sooo schlimm, aber mich machts fertig, ehrlich.

LG Alex
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hi Struppi....ich denke das deine Mieze etwas Giftiges gefressen hat...Erbrechen und Zittern sind deutliche Vergiftungsanzeichen....daraus kann sich auch eine Magenschleimhautentzündung bilden.
Und zum Wahnsinnig werden..ich kann dir sagen wie sich B-Cat gefühlt hat, ich habe die ganze Nacht mit Jules im Arm gesessen und geweint....Streckenweise sah es mehr als schlimm aus,...er hing wie eine schlafe Stoffpuppe in meinem Arm ich dachte er stirbt mir...Das war der blanke Horror....jedesmal wenn er krampfhaft würgte krampfte sich mein herz zusammen ,weil ich nichst tun konnte um es ihm leichter zu machen.....

Ich weiß das es schwer ist...aber wie wäre es, wenn Du mal mit TA redest, wenn sich Zustand nicht bessert, das die kleine maus für 1-2 tage in die Klinik kommt....dort wird sehr gut auf sie geachtet....sie könnte an die infusion kommen, das würde diese Quälerei mit dem Einflössen ersparen....ist furchtbar die Tiere dann aus den Händen zu geben, aber ich denke wenn sich der Zustand nicht bald bessert solltest du darüber nachdenken....ich war auch fast soweit....mittlerweile geht es Jules besser Fäden sind gezogen er frisst besser...nur Medis nimmt er nicht so gerne...aber er weiß anscheinend das es wichtig für ihn ist, denn er schaut mich nur ruhig und groß an, und schluckt was ich ihm einflösse.

Dicken Gute Besserunsgknuddeler für deine Maus



Po mit lauwarmen Wasser abwaschen reicht aus Struppi....wenn du Kamille nimmst leckt sie daran, und Kamille ist bei magenschleimhautentzündung nich so gut
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Danke Cat!

Das mit der Kamille hab ich nicht gewusst.

Also gezittert hat sie gestern nur kurz, vielleicht war sie nach dem TA etc. auch ein bisschen geschockt. Sie zittert also nicht mehr.

Sie würde auch fressen, aber vermutlich hab ich ihr einfach zu viel aufeinmal gegeben und dann hinterher das Wasser und sie hat gesoffen wie eine Verdurstete. Hab ja vorhin nochmals mit der TA telefoniert, nach dem sie es erbrochen hatte.

Ach ja,...das Einflössen. Das ist so eine Pampe,...ich nehme mal an, dass es den Magen beruhigen soll. Aber ich muss es Gott sei Dank nur noch heut Abend und morgen früh.
Die TÄ hat mich noch gefragt, was sie frisst Trofu oder Nafu. Daraufhin hat sie mir Trofu mitgegeben. Vielleicht hätte sie mir ein Nafu geben sollen, dass ist im Magen nicht so kratzig und schwillt nicht sooo auf. Denn das reizt den Magen ja auch.

Jetzt schlaft sie mal wieder, nach dem sie es nicht geschafft hat raus zu kommen. Ansonsten scheint sie mir schon munter. Sie spielt mit mir, wenn ich sie unterhalte, schreit ihre Lust nach frischer Luft in der Gegend herum etc.
Ganz schön anstrengend, eine kranke Katze zu unterhalten...

Am liebsten würd ich sie eine halbe STunde gehen lassen,...immerhin muss sie morgen auch noch hier bleiben.

Tja,...genau so hab ich mir gedacht, dass du dich gefühlt hast. Wie hattest du das mit der Arbeit vereinbart? Jedenfalls ist es schön, dass es Jules gut geht. Ich habe auch öfters gebangt, deinem Schreiben zufolge, dass es Berg ab mit ihm geht.

LG und danke, Alex
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
...was ich noch sagen wollte...

So erbricht sie nicht mehr, auch gestern nicht. Nur eben das Futter vorhin.

Wenn ich ihr Iams Nafu gäbe, ist das für den Magen auch zuviel? Trau mich eh' nicht, denn so Eigenmaßnahmen treffen tue ich nicht gerne.

LG Alex
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Shit, jetzt hat sie mich ewischt...

Schublade war nicht richtig zu. Jetzt hat sie Salzstangen geklaut und gefressen...

Schlimm?

Im Stress, Alex

PS: Jetzt heeißt es wieder Klogang nicht verpassen...voorhin hat sie genau ins Klo gebrochen...
 

Angeline

Gast
Du bist ja richtig im Stress
Bei Muinz wars entweder ne leichte Magen oder Darmentzündung.
Ist schön dass es ihr schon wieder so gut geht dass sie Essen klauen kann,aber ob Salzstangen jetzt schädlich sind?K.A.!

Wirst ja sehen ob sie gleich wieder rauskommen.
Wie hast du es übrigens geschafft Jeanny dazu zu bringen dass sie ins Katzenklo kotzt?Meine suchen sich dafür immer nen schwer zu reinigenden Spannteppich aus damit ich ja genug arbeit hab.
Guter Besserungswünsche!
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hi!

Ja fressen kann sie, die Kleine. Die will nicht nur fressen, die verhungert halb und trinken würd sie auch, aber sie sollte ja nicht. Hab ihr auch nochmal 10 Böllchen von ihrem Futter gegeben, ich hoffe sie behält sie.

So geht es ja nicht. Fasten ist ok. Aber ich kann der Kleinen nicht fast 3 Tage null und nichts geben und dann erwarten, dass sie normal frisst. Ich geb ihr halt heute schon alle 2 Stunden 10-15 Böllchen und dann schauen wir weiter.
Ich kann ja nun auch nicht ihren Kot etc. beurteilen, wenn es nichts zum Auswerfen gibt. Also fange ich an, ihr langsam eben etwas zu geben.
Aber Salzstangen??? Nee, das ist nichts für sie. Beim Menschen bei Magenschmerzen wohl sinnvoll, aber bei Katzen kann ich mir das nicht vorstellen. :wink: :P

Vermutlich verbindet sie das Klo schon mit erbrechen und Kot. :D
Praktisch war es schon, wobei ich sagen muss, dass das Erbrechen mit dem Trofu kaum ein Problem ist, da es nicht so feucht ist. Mal abgesehen davon, dass wir hier keinen Teppich haben. Aber ich kenne das von der Jacky. Die hat mal Wand, Bücher, TEppich und Kasten auf einmal vollgekotzt. Je mehr man sich geärgert hat und sie einfangen wollte, desto aufgeregter wurde sie und fing weiter zu kotzen an. Und da hatten wir nur Teppiche.

Tja,...ich weiß immernoch nicht, was ich morgen machen soll. Schauen wie die Nacht wird und dann morgen wie geplant rauslassen, einfach drinnenlassen,...
Man ist so voll hin und her gerissen. :oops:

LG Alex
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Frage:
Wovon würdet ihr es abhängig machen, wann ihr sie wieder raus lassen würdet.

Zuerst hieß es ja am Mo.
Da sie heute aber ihre Futterportion am morgen erbrochen hat, hieß es erst am Die. und wenn der Kot besser ist.

Ich gebe ihr jetzt eben immer 10-15 Böllchen von ihrem Futter und die behaltet sie derzeit. Nur kann ich über den Kot nichts sagen.

Es ist echt stressig mit ihr. Vorhin war ein Fenster kurz offen bzw. die Türe des Schlafzimmers wo ein Fenster offen war und schwupps, weg ist sie. Entweder sie findet etwas zum fressen (Müll) oder sie büchst aus. So was temperamentvolles und aufgedrehtes - ich mein, Gott sei Dank - aber wenn sie Arrest hat, wäre es ja toll, wenn Dosis es auch einhalten könnten ohne den Fehler mit offenen Schubladen oder Türen zu machen.
Aber die ist so flink und geschickt,...

Sie war jetzt nämlich außer dem Ausflug vorhin 2 Tage nicht draußen. Was die geschreit hat, so viel hat sie ihr Leben noch nicht geredet.

LG und froh das es Jeanny besser geht, Alex
 
Thema:

DRINGEND!!! Weißer, flüssiger, schleimiger Kot!!!!

DRINGEND!!! Weißer, flüssiger, schleimiger Kot!!!! - Ähnliche Themen

  • Hilferuf- Dringend!!!

    Hilferuf- Dringend!!!: Hallo zusammen, es geht um meinen Kater Coolio 9,5 Jahre alt und schon immer in meiner Familie :) Coolio war immer eine dicke Katze mit etwa 9 Kg...
  • Bitte dringend Hilfe, hartnäckige Verstopfung

    Bitte dringend Hilfe, hartnäckige Verstopfung: Hallo, ich bin Stephi und habe 2 Katzen, eine Katze und einen Kater. Habe mich jetzt extra hier registriert, da es meiner Katze ::l Mercury...
  • Bitte dringend um Hilfe - unstillbares Erbrechen/Pankreatitis/Magenatonie

    Bitte dringend um Hilfe - unstillbares Erbrechen/Pankreatitis/Magenatonie: Hallo liebe Forumsgemeinde, vielleicht hat hier noch jemand einen Tipp für meinen Paul (Alter Unbekannt 10+), dem es seit Freitag sehr schlecht...
  • Brauche dringend Eure Hilfe

    Brauche dringend Eure Hilfe: Hallo, ich weiss nicht, was ich machen soll .....::?: Meiner 17-jährigen Cassy geht es schlecht. Alles fing in der Nacht von Dienstag auf...
  • Brauche dringend Auskunft!!!

    Brauche dringend Auskunft!!!: Heute Morgen habe ich festgestellt, dass eine Packung Leckerlis von Aldi, diese Stangenleckerli, von meinen Katzen aufgebissen war und es fehlte...
  • Ähnliche Themen
  • Hilferuf- Dringend!!!

    Hilferuf- Dringend!!!: Hallo zusammen, es geht um meinen Kater Coolio 9,5 Jahre alt und schon immer in meiner Familie :) Coolio war immer eine dicke Katze mit etwa 9 Kg...
  • Bitte dringend Hilfe, hartnäckige Verstopfung

    Bitte dringend Hilfe, hartnäckige Verstopfung: Hallo, ich bin Stephi und habe 2 Katzen, eine Katze und einen Kater. Habe mich jetzt extra hier registriert, da es meiner Katze ::l Mercury...
  • Bitte dringend um Hilfe - unstillbares Erbrechen/Pankreatitis/Magenatonie

    Bitte dringend um Hilfe - unstillbares Erbrechen/Pankreatitis/Magenatonie: Hallo liebe Forumsgemeinde, vielleicht hat hier noch jemand einen Tipp für meinen Paul (Alter Unbekannt 10+), dem es seit Freitag sehr schlecht...
  • Brauche dringend Eure Hilfe

    Brauche dringend Eure Hilfe: Hallo, ich weiss nicht, was ich machen soll .....::?: Meiner 17-jährigen Cassy geht es schlecht. Alles fing in der Nacht von Dienstag auf...
  • Brauche dringend Auskunft!!!

    Brauche dringend Auskunft!!!: Heute Morgen habe ich festgestellt, dass eine Packung Leckerlis von Aldi, diese Stangenleckerli, von meinen Katzen aufgebissen war und es fehlte...
  • Schlagworte

    ,

    weißer flüssiger stuhlgang

    ,

    katze weißer kot

    ,
    , katze schleim kot, weißer/klarer durchfall bei katzen, weisser kot katze, katzebabys weisen durchfall was tun, weißer wässriger kot, weiser flüssiger schleim erbrochrn, katze hat weißen schleimigen stuhl, katze schleimiger durchfall, katze tretelt nicht, katze durchsichtiger durchfall, weisseflussigkeit beim stuhlgang
    Top Unten