Dringend!!! Mira gestürzt!!! Mache mir große Sorgen!!!

Diskutiere Dringend!!! Mira gestürzt!!! Mache mir große Sorgen!!! im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo alle zusammen, ich brauche ganz dringend Ratschläge, denn unsere Mira (ca. 20 Wochen alt) ist wahrscheinlich vom Kratzbaum gefallen. Was...

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo alle zusammen,

ich brauche ganz dringend Ratschläge, denn unsere Mira (ca. 20 Wochen alt) ist wahrscheinlich vom Kratzbaum gefallen. Was genau passiert ist, können wir nicht sagen, denn wir haben nur einen Rums und lautes Miauen gehört.
Mira
lag auf der Seite und war anschliessend völlig apathisch. Wir haben sie gleich in die Transportbox und sind sofort zum TA gegangen (unser TA ist 2 Minuten Fussweg von uns entfernt!). Die TÄ konnte nichts feststellen und MIra war dort auch wie ausgewechselt. Sie war nicht apathisch und ist dort gelaufen wie immer. Auch konnten Brüche und innere Blutungen ausgeschlossen werden.

Nun ist es so, dass Mira oben bei uns im Flur sitzt und sich nicht bewegt und auch immer noch kein Futter angenommen hat!!! Könnte es vielleicht ein Schock sein???

Ich hoffe, dass Ihr mir weiterhefen könt und mich ein wenig beruhigen könnt...

EDIT: Falls mein Post hier falsch sein sollte, bitte einfach verschieben!
 
21.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dringend!!! Mira gestürzt!!! Mache mir große Sorgen!!! . Dort wird jeder fündig!
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Ich denke auch, das könnten noch Nachwirkungen von dem Schock sein - untersucht ist sie ja - da hilft jetzt nur beobachten und schauen, wie sie sich weiter verhält!
 

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Ich denke auch, dass es sich um einen Schock handelt, da sie ja gründlich untersucht wurde.

Auf alle Fälle würde ich sie die nächsten Stunden genau beobachten und zur Sicherheit nochmals zum Tierarzt gehen, wenn sich ihr Zustand nicht bessert.

Alles Liebe euch beiden!
 

squib

Registriert seit
26.05.2007
Beiträge
1.349
Gefällt mir
0
Hallo Julia,

habt ihr Notfalltropfen im Haus?

Davon würde ich der Kleinen 1 - 2 aufs Köpfchen tropfen und einmassieren...

Könnte mir gut vorstellen, dass sie einen Schock hat. Die Ärmste...

Und: Du nimmst am Besten auch gleich Notfalltropfen. Tut beiden gut. Katze und Dosi, denn du hast bestimmt auch einen kleinen Schock.
 

Inbreb

Registriert seit
08.06.2007
Beiträge
514
Gefällt mir
0
wurde sie denn geröntgt beim TA?

Ich würde sie die nächste Zeit gut beobachten und wenn sie sich seltsam benimmt, Schmerzen zeigt, erbricht oder auffällig viel schläft wieder mit ihr zum TA fahren
alles Gute für die Miez
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Drei,

leider habe ich keine Rescuetropfen zu Hause... Aber ich schau mal ob meine Nachbarin welche zu Hause hat!!!

Beobachten werden wir sie auf jeden Fall und ich hoffe, dass es wirklih nur ein Schock ist...

Wir waren völlig fertig als wir sie da liegen sahen. Wäre nicht schlecht, wenn ich mir dann auch noch gleich die Tropfen verpasse...

@Inbreb: Geröngt würde sie nicht, aber die Ärztin hat sie wirklich mehr als einmal gründlich untersucht und der zweite TA hat auch noch einmal gründlich geschaut!
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Ganz bestimmt hat sie einen Schock. Kontrolliere in Abständen von max. 1 Std. die Temperatur (anfänglich lieber einmal zu oft, meine Empfehlung: in 20-Min-Abständen für die kommenden 3 Std.). Sollte die Temperatur sinken, hat sie eventuell einen Gehirnschaden davongetragen.

Auch durch den Schock kann sie etwas auskühlen. Deshalb warm halten, aber so, daß sie die Wahl hat, also nicht unter die Rotlichtlampe zwingen. Sonst kann es zu Überhitzungen und Verbrennungen kommen. Laß sie selbst entscheiden, wo sie sich am wohlsten fühlt - also ein warmes und daneben ein normaltemperiertes Plätzchen. Und dann bitte in der Nähe bleiben und ihr Verhalten beobachten (essen/trinken, KaKlo gehen usw.)

edit: haste keine Rotlichtlampe, biete ihr eine Wärmeflasche unter ihrer Lieblingsdecke an - oder Heizkissen auf niedrigster Stufe.

Kontrolliere auch ihre Schleimhäute an Augen (Lid hochziehen) und im Mäulchen stündlich. Sie dürfen nicht weißlich werden, das würde auf innere Blutungen schließen lassen.
Sollten die Schleimhäute nicht mehr rosig bis rot sein, sofort ab zum TA.

Und ansonsten: viel Ruhe und Liebe ausstrahlen. Ist schwer, ruhig zu bleiben, ich weiß. Aber diese Sicherheit braucht sie jetzt.

Deshalb: nehmt auf jeden Fall beide die Notfall-Tröpfchen (Rescue-Remedy aus der Bachblüten-Kollektion). Gibt es in jeder Apotheke und hält sich jahrelang. Absolut gut angelegtes Geld in allen Unfallsituationen oder nervlichem Streß bei Mensch und Tier.

Viel Glück und gute Besserung für die kleine Maus. Wir drücken alle Däumchen und Pfötchen!
 
Zuletzt bearbeitet:

ChrisKringle

Registriert seit
14.11.2007
Beiträge
130
Gefällt mir
0
oh man das tut mir leid.
war klar, das sie beim ta normal tut. katzen sind gute schauspieler.
ach menno...
ja was gesagt wurde ist ne gute maßnahme. lass sie etwas entspannen. wenn sie sich verkriecht, dann schau nach ihr, aber sieh ob es ihr so gut geht, wenn sie aber apathisch ist dann musst du nochmal zum ta. augenlider wie gesagt ansehen und im zweifelsfall echt us oder röntgen. wegen innerer verletzungen.
gute besserung
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

Notfalltropfen sind verabreicht worden (auch an uns Dosis)! Die Ruhe zu behalten ist wirklich sehr schwer, aber ich muss jetzt halt zusammenreissen...

Mira liegt in ihrem Körbchen und mag nicht mehr auf ihren Lieblingsplatz auf dem Kratzbaum. Sie schläft sehr viel und bewegen mag sie sich gar nicht. Fieber messen werde ich gleich auf jeden Fall machen und auch werde ich die Rotlichtlampe aufstellen.

Was mir gerade aufgefallen ist, dass sie ein völlig angeschwollenes "Kinn" hat! Ich werde gleich mal mit dem TA sprechen, denn ich muss jetzt gleich Kallisto abholen (Kastration). Mal schauen was der mir empfiehlt...

Drückt die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist!!!!
 

squib

Registriert seit
26.05.2007
Beiträge
1.349
Gefällt mir
0
Gut, dass ihr erstmal was gegen den Schock genommen habt.

das angeschwollene Kinn spricht evtl. dafür, dass sie da draufgeknallt ist. Vielleicht wäre da Kühlung gut? Der TA wirds wissen.

Drücke auf jeden Fall die Daumen und hoffe, dass es der kleinen Maus bald wieder besser geht. Es ist immer so komisch, wenn sie ruhig rumliegen und nicht rumhoppsen und turnen.
 

Katza

Registriert seit
26.08.2007
Beiträge
518
Gefällt mir
0
Daumen und Pfötchen sind gedrückt!!!!

Ich hoffe das es nichts schlimmes ist!
Auf jeden Fall wird sie einen Schock haben..hat sich bestimmt beim Toben vertan und schwupps ist es passiert..denk mal selbst wie man sich fühlt wenn man nur eine Treppenstufe übersieht und kurz vorm fallen ist..da rast das Herz.
 

patchouli

Gast
Bei Schock gibt der TA normalerweise eine einmalige Cortisonspritze. Dadurch würde auch die Schwellung (Hämathom wahrscheinlich) am Kinn etwas zurückgehen. Sprich die Ärztin mal daraf an bitte.

Als mein damals 12 Wochen alter Cin Cin 8m tief auf eine Steintreppe gefallen war, hat er sich auch lange nicht bewegt und wollte nur seine Ruhe. Die hat er auch bekommen (und die besagte Cortisonspritze vom Nottierarzt).

Alles Gute!

LG Birgit
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
Also ich würde, da Du sowieso noch mal hinmusst, um das Katerchen abzuholen, die Kleine zur Sicherheit mitnehmen und den Körper röntgen lassen.

Innere Verletzungen sind zwar schmerzhaft, aber durch den Schock und den Adrenalin-Ausstoß bei einem TA-Besuch können Tiere diese Schmerzen locker wegstecken, ohne mit der Wimper zu zucken.

Ein Röntgenbild kostet nicht so viel, mir wäre es das wert. Denn dann hättet Ihr die Sicherheit und könntet ruhiger schlafen. Und müsst Euch im gegenteiligen Fall nicht im Nachhinein Selbstvorwürfe machen.
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

bin wieder zu Hause und die TÄ meinte, dass die Schwellung am Kinn ein Hämatom sei und dass ich ein wenig kühlen sollte. Am Freitag soll ich Mira auf jeden Fall noch einmal vorstellen.

Sie hat nun zusammen mit Kallisto Ruhe und als sie ihn gesehen hat, merkte man, wie Mira das Herzchen aufging.

Es gab aber keine Cortisonspritze und ein Röntgenbild wurde auch nicht gemacht......... Ich sag mal nix....

Die TÄ ist aber auf jeden Fall bis 22:00 Uhr in der Praxis und falls etwas sein sollte darf ich sie gerne kotaktieren...

Vielen Dank an Euch allen für die Genesungswünsche und fürs Pfötchen- und Daumendrücken! Mira kann dies auf jeden Fall noch gebrauchen!!!
 

squib

Registriert seit
26.05.2007
Beiträge
1.349
Gefällt mir
0
Dann hat die Kleene wohl auch ihren Spielgefährten vermisst... Kam aber auch alles auf einmal :wink:

Daumen bleiben weiterhin gedrückt *versprochen*

Das wird schon :-)
 

LyraHN

Registriert seit
15.10.2007
Beiträge
164
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

Mira ist wieder die Alte *SteinvomHerzenfall*! Ihre Schwellung am Kinn ist über Nacht verschwunden und sie ist wieder ein Spring-ins-Feld!!! Auch die TÄ ist sehr zufrieden!!!

Ich danke allen, die Mira die Pfötchen und Daumen gedrückt haben!!!
 

sabine.wer

Registriert seit
27.11.2005
Beiträge
2.686
Gefällt mir
0
hallo Julia,

wie schön, das Mira wieder ganz die "Alte" ist........... nochmal gutgegangen...........

meinem Caruso ist gestern abend dasselbe passiert......... beim wildesten spielen vom KB gefallen, mit der Seite zuerst......... er war auch ganz verdattert, wie er nun so schnell "auf die Erde" gekommen ist........ zum Glück haben wir in der Küche Korkboden, der federt etwas nach und ist nicht so hart wie Fliesen...........

hab auch sofort Notfalltropfen gegeben (mir auch) und habe ihm gleich mal Traumeel verpasst wegen evtl. Prellungen..........

er ist aber sofort wieder hoch und wollte weiterspielen.........::? aber ich habe ihn gestern und heute strengstens beobachtet...........

alles Gute für Deine Mira
LG
Sabine
 

Katie O'Hara

Registriert seit
05.11.2007
Beiträge
1.823
Gefällt mir
1
OH ist das schöööön zu hören, dass es ihr wieder besser geht! Weiter so!

Und bitte, kleine Mira: nicht mehr vom Bäumchen fallen, ja??
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Kinners, das hätte ich ja nie und nimmer erwartet, dass die gelenkigen Fellnasen vom Kratzbaum fallen, ohne auf den Pfoten zu landen - Sachen gibt´s :lol::lol::lol:
 
MickysMama

MickysMama

Registriert seit
18.03.2006
Beiträge
550
Gefällt mir
28
Kinners, das hätte ich ja nie und nimmer erwartet, dass die gelenkigen Fellnasen vom Kratzbaum fallen, ohne auf den Pfoten zu landen - Sachen gibt´s :lol::lol::lol:
Ich meine, mal gelesen zu haben, wenn die Höhe zu niedrig ist, aus der sie fallen, können sie es unter Umständen nicht mehr rechtzeitig schaffen, alles zu "sortieren" ?

Ich freu mich auf jeden Fall, dass es der Mietz wieder gut geht!

Liebe Grüße, Marion
 
Thema:

Dringend!!! Mira gestürzt!!! Mache mir große Sorgen!!!

Dringend!!! Mira gestürzt!!! Mache mir große Sorgen!!! - Ähnliche Themen

  • Thrombose bei Kater dringend !!!!

    Thrombose bei Kater dringend !!!!: Hallo liebe Katzenfreunde, Ich war gestern mit meinem Kater, der mittlerweile 4 Jahre alt ist beim Tierarzt.Wir haben die Diagnose für Thrombose...
  • DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose

    DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose: Hallo zusammen! ich habe schon einen thread zu meinen mietzn erstellt...da sich aber heute die situation schlagartig drastisch zum schlechteren...
  • Hechelnd und Umgefallen DRINGEND!!!!!

    Hechelnd und Umgefallen DRINGEND!!!!!: Mein Kater "Strolchi" zeigt ähnliche Verhaltensmuster, als ich heute von der Schule kam machte ich die Tür auf und er ging langsam rein, schwanke...
  • Narbelbruch, brauche dringend Rat!

    Narbelbruch, brauche dringend Rat!: Hallo. Meine Katze Kira ist 12 Wochen alt und wir waren heute beim Tierarzt. Der Tierarzt stellte fest das sie einen Narbelbruch hat. Man könne...
  • Dringender Rat benötigt - Katze nach Schlaganfall?

    Dringender Rat benötigt - Katze nach Schlaganfall?: Hallo ihr Lieben! Eine Freundin von mir passt zur Zeit auf die Katze (EKH, ca. 13 Jahre) ihrer Nachbarn auf. Einen Tag bevor diese in den Urlaub...
  • Ähnliche Themen
  • Thrombose bei Kater dringend !!!!

    Thrombose bei Kater dringend !!!!: Hallo liebe Katzenfreunde, Ich war gestern mit meinem Kater, der mittlerweile 4 Jahre alt ist beim Tierarzt.Wir haben die Diagnose für Thrombose...
  • DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose

    DRINGEND - Beide Kater plötzlich schwer krank, keine Diagnose: Hallo zusammen! ich habe schon einen thread zu meinen mietzn erstellt...da sich aber heute die situation schlagartig drastisch zum schlechteren...
  • Hechelnd und Umgefallen DRINGEND!!!!!

    Hechelnd und Umgefallen DRINGEND!!!!!: Mein Kater "Strolchi" zeigt ähnliche Verhaltensmuster, als ich heute von der Schule kam machte ich die Tür auf und er ging langsam rein, schwanke...
  • Narbelbruch, brauche dringend Rat!

    Narbelbruch, brauche dringend Rat!: Hallo. Meine Katze Kira ist 12 Wochen alt und wir waren heute beim Tierarzt. Der Tierarzt stellte fest das sie einen Narbelbruch hat. Man könne...
  • Dringender Rat benötigt - Katze nach Schlaganfall?

    Dringender Rat benötigt - Katze nach Schlaganfall?: Hallo ihr Lieben! Eine Freundin von mir passt zur Zeit auf die Katze (EKH, ca. 13 Jahre) ihrer Nachbarn auf. Einen Tag bevor diese in den Urlaub...
  • Top Unten